baustoffmarkt 09/2015

 

Trend + Meinung: Schnell, kreativ und unbürokratisch

Thorsten Schmidt,
t.schmidt@wohlfarth.de
Singapur, war kürzlich zu lesen, will Hunderttausende Gräber ausheben und Friedhöfe einebnen, um Platz für den Bau neuer Wohnungen zu schaffen. Nur ein Beispiel für angespannte Wohnverhältnisse rund um den Globus, von denen wir in Deutschland zum Glück noch weit entfernt sind. Doch auch hierzulande platzen die Ballungsräume aus allen Nähten, Wohnraum bleibt ein knappes und teures Gut.


Branchen-News: In einem Satz

Die Übernahme des größten skandinavischen Holztürenherstellers Dooria, Oslo/Norwegen, hat Jeld-Wen, Charlotte/USA, bekannt gegeben. Das norwegische Unternehmen umfasst drei Standorte für die Türenherstellung und beschäftigt ...

Vom 14. bis zum 19. September rücken bei Toom Erhalt und Renaturierung von Moorbeständen in den Fokus. Die Baumarktkette unterstützt während einer erneuten Aktionswoche mit einem Euro pro verkauftem „Pro Planet“-Produkt ...

Knauf Gips hat seine App „Knauf Infothek“ aktualisiert: Mit der Version 1.1 ist sie jetzt auch für Geräte mit Android-Betriebssystem nutzbar. Das Update habe außerdem eine schlankere Struktur für eine einfachere, intuitivere ...

Hagebau-Gesellschafter Segl hat im bayerischen Bad Griesbach einen Werkers Welt-Markt (rund 1200 qm) eröffnet. Dabei handelt es sich um den 90. Standort des Kleinflächenkonzepts. Segl hatte bereits zu Jahresbeginn in Pfarrkirchen ...

Die deutschen Mineralwolle-Hersteller haben im vergangenen Jahr mehr als 20 000 Handwerker und Planer auf Fortbildungsveranstaltungen geschult, teilte der Fachverband Mineralwolleindustrie (FMI) mit. Der Grund für das Engagement in ...


Branchen-News: Blick in den Osten

Remmers will Beziehungen zu Russland intensivieren
Ungeachtet aller aktuellen politischen Spannungen richtet die Remmers Baustofftechnik, Löningen /Niedersachsen, ihren Blick mittel- und langfristig nach Russland. Dort ist der nach eigenen Angaben europäische Marktführer bei der Baudenkmalpflege seit 20 Jahren vertreten.


Branchen-News: Pöllinger folgt auf Zellmeier

Baywa
Wechsel an der Führungsspitze bei Baywa-Baustoffe: Robert Zellmeier (Foto, r.) hat die Leitung der Sparte auf eigenen Wunsch aus familiären Gründen abgegeben. Wie der Münchener Konzern mitteilte, wird der 51-Jährige eine operative Funktion in einer Region der Baustoffsparte übernehmen.


Branchen-News: Neue Abo-Preise

In eigener Sache
Aufgrund gestiegener Kosten und um auch weiterhin in unser hochwertiges Informationsangebot investieren zu können, erhöhen wir die Abonnementpreise ab Januar 2016 um rund 3%.


Fachhandel

Eine „völlig neue Methode des Coachings“ hat sich die Hagebau ausgedacht. Nicht weniger als „revolutionieren“ soll der sogenannte Mobil Campus die Verkäufertrainings für Vertriebssystemstandorte im Baustoff-, Holz- und Fliesenhandel.
Die Schulungen finden als regionale Workshops statt. Kein Teilnehmer soll eine Anfahrt von mehr als 120 Kilometern haben.„Kommt der Verkäufer nicht zum Training, kommt das Training zum Verkäufer“, sagt Volker Herwing, Bereichsleiter Vertrieb Holz. Preisgünstig und zeitsparend mache das neue Angebot die Weiterbildung für Gesellschafter.


Fachhandel: Kurz + aktuell

Schaper Baustoffe, Lügde, informiert seine Kunden jetzt per Smartphone-App über Neuigkeiten, Angebote oder Erweiterungen im Produktprogramm. Nutzer können mit allen Filialen telefonisch Kontakt aufnehmen, eine Standortkarte ...

Der Onlineshop Bausep.de hat Mitte August seinen neu gestalteten Auftritt freigeschaltet. Neben einer verbesserten Nutzerführung und einem frischen Design habe man vor allem auf eine durchgehend mobilfreundliche Umsetzung ...

Mehr als 1300 Mittelständler haben bislang am Projekt „Mittelstand für Energieeffizienz“ teilgenommen, um ihre Unternehmen energieeffizient umzurüsten. Die Laufzeit des vom Mittelstandsverbund initiierten Projektes ...


Fachhandel: Großstadtgefühle in Parsdorf

Auer Baustoffe zieht positive Zwischenbilanz für neuen Standort
ts. – Seit einem halben Jahr hat das Auer Bauzentrum in Parsdorf bei München geöffnet. Mit diesem neuen Standort hat das Unternehmen auf einer Gesamtfläche von 7000 qm und einem Investitionsvolumen von 7,2 Mio. EUR ein neues Einkaufserlebnis rund ums Bauen und Modernisieren geschaffen. Die Redaktion war vor Ort und hat sich umgeschaut.


Fachhandel: Schwächere Umsätze

Gesamtverband Deutscher Holzhandel
Die Umsätze im deutschen Holzhandel haben sich nach Angaben des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz) im Jahr 2015 bislang eher zurückhaltend entwickelt, der Start ins Jahr war demnach in einigen Sortimenten deutlich rückläufig. Nach dem monatlichen Betriebsvergleich des Verbandes liegt der Umsatz der Branche per Juni 2015 um knapp 2% unter dem Vorjahreswert.


Fachhandel: 20 Jahre in Thörey

Melle Dachbaustoffe
Rund 250 Gäste begrüßte Niederlassungsleiter Steffen Zwicker Ende August bei der Feier anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Melle-Standorts im thüringischen Thörey. Grußworte übermittelte unter an derem Regionalleiter Frank Engelmann (Foto). Im Jahr 1992 wurde bereits in Erfurt-Bisch leben eine Filiale der Nordhäuser Niederlassung gegründet.


Fachhandel: Vom Händler zum Hersteller?

Baywa will mittelfristig 20% des Gesamtumsatzes mit Eigenmarken machen
Eigenmarken kommt im Baustoffhandel immer größere Bedeutung zu. Kein Wunder – entziehen sie sich doch weitgehend jeder Preisvergleichbarkeit und versprechen auskömmliche Margen. Die Baywa will sich als Marktführer im Bereich Eigenmarken positionieren.


Fachhandel: Drei Fragen an…

…Baywa-Vertriebsleiter Thomas Batz
Herr Batz, wie hoch ist die Nachfrage nach Baywa-Eigenmarken, was sind die Gründe dafür?
Mit der Nachfrage nach unseren eigenen Marken im Baustoffhandel sind wir recht zufrieden.


Fachhandel: Bauzentrum in Rees neu ausgerichtet

Borgers
Eurobaustoff-Gesellschafter Borgers, Hamminkeln, hat seine Niederlassung im niederrheinischen Rees umgebaut und neu ausgerichtet. Neben verändertem Warenangebot setzt das Unternehmen auf neue Kundenansprache, mehr Dienstleistungen und optimierte Fachkompetenz.


Fachhandel: Verstärkung für die Juniorchefs

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland
Die sogenannte Azubi-Niederlassung von Raab Karcher in Reutlingen gehört nach Einschätzung des Unternehmens zu den innovativsten Ausbildungsprojekten in Deutschland. Wer hier seine Lehre mache, lerne frühzeitig Verantwortung zu übernehmen und Geschäftsabläufe eigenständig zu begleiten.


Fachhandel: Neue Gartenausstellung

Siebels
Siebels, ein Unternehmen der Trauco Gruppe, hat bereits im Juli eine neue Gartenausstellung am Standort Norden eröffnet. Auf 1750 qm zeigt der Baustoffhändler moderne Baumaterialien für den Garten und die Terrasse. Geplant wurde die Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Eurobaustoff- Zentrale.


Fachhandel: QR-Codes auf der Ware

Hagebau
Das Hagebau- Vertriebssystem Holzprofi hat ein neues Multi-Channel-Informationssystem gestartet: QR-Codes auf der Ware ermöglichen es Privatkunden, via Smartphone oder Tablet durch das ausgestellte Sortiment zu navigieren.


Fachhandel: Zwei Brüder, ein Ziel

Dierk und Wolfgang Frank wissen: Nur zusammen sind sie stark
Die Firma Fragu, Baustoffhandel der Familie Frank mit Sitz im hessischen Breitscheid, feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum. Zusammenarbeit wird groß geschrieben im Unternehmen: sowohl untereinander, als auch im Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern.


Fachhandel Gastbeitrag: Systemische Verzahnung

Wie die Hagebau Vertrieb, Einkauf, Logistik und Dienstleistungen verknüpft
Der Baustoff-, Holz- und Fliesenhandel erlebt aktuell einschneidende strukturelle Marktveränderungen und nachhaltige Konsolidierungstrends, nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Internets als Vertriebskanal.


Fachhandel: Stichwort

uh. – „Wenn jeder an sich denkt, dann ist an alle gedacht.“ Sie kennen diesen Spruch. Man schmunzelt darüber und doch ist viel Wahres daran – Beispiel Nachwuchskräfte. In einer Diskussionsrunde im Bauking-Azubi-Camp bei ACO (siehe baustoffmarkt 7/15, „Schulterschluss?“) hieß es deshalb: Wir brauchen gemeinsame Projekte für mehr Branchennachwuchs.


Fachhandel: Branche begrüßt neue Auszubildende

Ausbildungsstart
Zahlreiche junge Menschen beginnen in diesen Tage ihre Ausbildung. Auch im Baustoffhandel, der sich im Wettbewerb um die Top-Talente dieses Landes bekanntlich kräftig strecken muss. Der demografische Wandel und der daraus resultierende Fachkräftemangel einerseits, konservative Unternehmensführung und vergleichsweise wenig Attraktivität andererseits: Die Branche steht vor großen Herausforderungen, will sie ihr Image als Arbeitgeber nachhaltig verbessern.


Industrie

Um zu zeigen, dass CO2-neutrale Gebäude ohne Einbußen in Bezug auf Komfort und Wohnqualität errichtet werden können, hat die Velux Gruppe im Rahmen des europaweiten Model Home 2020 Projekts sechs Konzepthäuser auf Basis der Aktivhaus-Prinzipien „Energie, Raumklima und Umwelt“ errichtet.
Die Häuser wurden dabei auch wissenschaftlich begleiteten Praxistests unterzogen. Nun hat das Unternehmen Bilanz gezogen. „Angepasst an unterschiedliche klimatische Bedingungen belegen diese Projektstudien die Praxistauglichkeit des Ansatzes von energieeffizienten und gleichzeitig behaglichen Wohnräumen“, erklärt Lone Feifer, Leiterin des europaweiten Projekts.


Industrie: Kurz + aktuell

Vom 16. bis 19. Februar 2016 findet in Berlin die Bautec statt. Wie die Veranstalter der Baumesse mitteilen, sei der bisherige Anmeldestand sehr erfreulich. Die „Dachhalle“, in der ein breites Angebot von Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik ...

Auch im Jahr 2016 bietet die Akademie von Saint-Gobain Weber, Düsseldorf, wieder ein umfassendes Seminarprogramm für Fachhandwerker, Fachhändler und Architekten. Die Seminare und Architektensymposien finden bundesweit ...

Im Oktober eröffnet Kessel ihr erstes internationales Kundenforum im österreichischen Vorchdorf. Hintergrund: Bereits seit über 40 Jahren bietet das Unternehmen Schulungen rund um die Entwässerungstechnik an. Aktuell ...


Industrie: Pluspunkte gesammelt

Sievert treibt Positionierung als Anbieter von Systemlösungen voran
ts. – Die Geschäfte für die Sievert Gruppe laufen gut, doch gut ist nicht immer gut genug. Die Überlegung der Schwenk Zement KG ihre Trockenmörtelaktivitäten abzugeben, kam für die Gruppe daher zur rechten Zeit. Warum und welche Pluspunkte für alle Beteiligten mit dem Erwerb der Schwenk Putztechnik verbunden sind, erklären der baustoffmarkt-Redaktion am Stammsitz der Gruppe in Osnabrück Stefan Egert, Vorsitzender des Vorstandes der Sievert AG, Carsten Beier, Vorstand Vertrieb und Marketing der Sievert AG, Udo Weimer und Peter Sarantis, beide Geschäftsführer der Quick-Mix-Gruppe.


Industrie: Neue Identität

Aus Bayer Material Sciences wird Covestro
Einer der nach eigenen Angaben führenden Polymer-Werkstoffhersteller der Welt hat eine neue Identität: Bayer Material Science firmiert nun unter dem Namen Covestro.


Industrie: Mehr PS auf die Straße bringen

Isover Marketing unter neuer Leitung
ts. – In den üblicherweise an Personalmeldungen eher dünneren Sommermonaten sicherte sich Isover, Ludwigshafen, mit der Meldung „Marketing unter neuer Leitung“ die Aufmerksamkeit der Branche. Michael Wiessner, Vorstand Vertrieb und Marketing, und Christopher Brennecke, als neuer Leiter Marketing, besuchten die baustoffmarkt-Redaktion und skizzierten ihre Pläne für die zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens in diesem Bereich.


Industrie: US-Geschäft ausgeweitet

Hörmann
Der Tor- und Türhersteller Hörmann, Steinhagen, weitet sein Amerikageschäft mit der Übernahme des Torherstellers Northwest Door, Puyallup/Washington, aus. Der Hersteller ist ein seit 1946 familiengeführtes Unternehmen, das aus Altersgründen zum Verkauf angeboten wurde.


Industrie: Neuen Produktionsstandort in Russland eröffnet

Sika
Sika, Baar/Schweiz, baut die Produktionskapazität in Russland weiter aus. Im südrussischen Wolgograd werden eine Mörtelfabrik sowie eine Anlage zur Fertigung von Betonzusatzmitteln eröffnet. Im bestehenden Werk in Lobnya, 30 km nördlich von Moskau, wird eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Polymeren für Betonzusatzmittel in Betrieb genommen.


Industrie: Geschichten rund ums Dach

Erlus will mit Marke, Qualität und Emotionen den Markt beleben
ts. – „Was uns bewegt” hat Erlus die aktuelle Ausgabe ihres Kundenmagazins betitelt. Ein Titel, der sich zugleich als Überschrift für unseren Besuch am Stammsitz des Dachziegelherstellers in Neufahrn/Niederbayern anbietet. Denn Guido Hörer, Gesamtleitung Vertrieb und Marketing, und Kathrina Wufka, Leitung Marketing und Werbung, haben der Redaktion einiges darüber zu berichten, was sie zurzeit bewegt.


Industrie: Deutschland im Krebsgang

Wienerberger bleibt im 1. Halbjahr 2015 in Summe auf Wachstumskurs
Wienerberger, Wien, hat am 18. August ihre Zahlen für das 1. Halbjahr 2015 vorgelegt. Demnach hat der internationale Baustoffkonzern seinen Wachstumskurs fortgesetzt und den Konzernumsatz um 9% auf 1,47 Mrd. EUR verbessert. Mit Blick auf die Geschäfts entwicklung im deutschen Markt zeigte sich der Wienerberger-Chef Heimo Scheuch allerdings enttäuscht.


Industrie: Fit für die Zukunft

Knauf und Baka laden zur Expertentagung ein
Um Bestandsgebäude rechtzeitig fit für die Zukunft zu machen, laden der Baka – Bundesverband Altbauerneuerung und die Knauf Akademie gemeinsam zu den Expertentagen 2050 Gebäudemodernisierung am 12. und 13. Oktober nach Iphofen ein.


Industrie: „Wissen ist Markt“

Allgäuer Baufachkongress 2016 in Oberstdorf
Wissen, Informationen und Daten werden für die Bauwirtschaft zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Doch erst in der Veredelung, d. h. durch Bündelung und Verknüpfung, wird die Information zum Wettbewerbsvorteil. Eine wichtige Bühne für diesen Veredelungsprozess will dabei einmal mehr der 12. Allgäuer Baufachkongress 2016 bieten.


Industrie: Messe mit Zertifikat

Dach+Holz stellt die Weichen für 2016
Seit Mitte August sind die Weichen für die Dach + Holz International 2016 gestellt. Denn seitdem stehen die Anmeldeunterlagen für die Aussteller online zur Verfügung. Doch bevor es wieder losgeht, hat der Messeveranstalter GHM Gesellschaft für Handwerksmessen die kommunizierten Ergebnisse überprüfen lassen und nun das offizielle Zertifikat erhalten.


Industrie: Aus der Praxis für die Praxis

Fließestrich-Forum will Trends aufzeigen
Schon zum zweiten Mal will das Fließestrich-Forum Handwerkern, Planern, Sachverständigen und Vertretern aus der Industrie und Fachhandel die Möglichkeit zum Austausch über aktuelle Fragestellungen bieten.


Industrie: Fassadenkompetenz stärken

Rockwool gründet neuen Geschäftsbereich
Durch Gründung eines neuen Geschäftsbereichs will Rockwool, Gladbeck, zum 1. September einen neuen Geschäftsbereich etablieren, der international ausgerichtet ist und in dem vor allem die Aktivitäten der Tochtergesellschaften Heck Wall Systems und Fast zusammengeführt werden.


Industrie Serie: „Unser Zukunfts-Konzept heißt Innovation“

Herausgeber Uwe Hennig trifft die ACO-Chefs Hans-Julius und Iver Ahlmann
uh. – Selbst nach so vielen Folgen gibt es in dieser Serie eine Premiere. Diesmal sitzen mir nämlich zwei Gesprächspartner gegenüber – und dann auch noch Vater und Sohn. Man könnte auch sagen: Seniorchef und Hauptgesellschafter. Die Rollen beginnen sich neu zu verteilen. Eine schöne Perspektive…


Industrie Serie: Fachforum „Regenwassermanagement“

Birco
Der Entwässerungsspezialist Birco, Baden-Baden, führt das Fachforum „Regenwassermanagement“ fort. Nach einem erfolgreichen Start im Vorjahr findet die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr am 27. Oktober in Dortmund statt. Das Unternehmen präsentiert den Teilnehmern im Rahmen des Forums Vorträge rund um die Bereiche Niederschlagswasser, Regenwassernutzung, Schutz der Ressourcen und Stadtentwicklung.


Industrie: Mehr als eine Bauplatte

Wedi positioniert sich erfolgreich als Systemanbieter für den Nassraum
ts. – Bei manchen Produkten stellt sich die Frage: Warum gab es das eigentlich nicht schon längst. Eine Frage, die bereits vor über 30 Jahren berechtigt war, als Fliesenlegermeister und Firmengründer Helmut Wedi seine zu 100% wasserdichte Bauplatte als ideales Fliesenträgerelement vorstellte. Heute steht das Emsdettener Familienunternehmen, das von Stephan Wedi in der zweiten Generation geleitet wird, für wesentlich mehr als die ursprüngliche Bauplatte. Über das „Mehr“, die Entwicklung und Ziele der Gruppe haben wir vor Ort mit Fabian Rechlin, Geschäftsleitung Vertrieb, und Ralf Tillmann, Marketingleitung, gesprochen.


Industrie Gastbeitrag: Eine Folge vieler kleiner Schritte

Nachhaltige Berichterstattung in der Bau-Branche
Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt derzeit branchenübergreifend zahlreiche Unternehmen. Auch die Bau-Branche wird zunehmend aktiv. Denn immer mehr Bauherren interessieren sich dafür, wie verbaute Materialien und Produkte hergestellt wurden, welchen Einfluss sie auf die Bewohner eines Hauses haben und wie sich die produzierenden Unternehmen selbst engagieren.


Pinnwand

Radeln für den guten Zweck
24 000 EUR an Spendengeldern für soziale Projekte haben das Rennrad- und Mountainbike-Team von Roto beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring zusammengetragen. Christoph Hugenberg, Vorstand Roto Dach- und Solartechnologie, ...

Boote und Kanus aus Beton
Schwimmender Beton? Auf dem Beetzsee in Brandenburg fand jetzt die 15. Betonkanu- Regatta mit Teilnehmern von 45 Hochschulen statt. Die Universität Twente aus Enschede hat dabei erneut die Titel der Damen- und Herrenläufe verteidigen ...

Besuch vom CDU-Vize
Thomas Strobl, baden-württembergischer CDU-Landesvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender seiner Partei auf Bundesebene, besuchte kürzlich auf Einladung von Saint-Gobain das Werk der Konzerntochter Rigips in seinem ...

Spenden statt Geschenke
Der Bedachungs- und Fassadenfachhandel Werner Flosbach hat Anfang des Jahres sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Statt Geschenken wurde um Spenden gebeten. Insgesamt kamen so 9725 EUR zusammen. Geschäftsführer Dieter Flosbach ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
Der Gesamtumsatz der 1026 Mitgliedsfirmen im Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB),München, ist in den ersten sechs ...

Die Verbände der Bau- und Immobilienwirtschaft fordern 2005 in einem gemeinsamen Positionspapier eine stärkere Berücksichtung der Branche ...

Bei einer 2005 durchgeführten Umfrage des Bund der Verbraucher (BDV) beklagen acht von zehn Befragten, dass der Handel mehr am ...

Knapp fünf Monate nach Eröffnung der Dena-Datenbank für Energiepass-Aussteller Anfang 2005 hat sich der 10000. Aussteller in die ...


Baumärkte

Während Wettbewerber Lebendtiere aus ihren Märkten drängen, holt sich die Eurobaustoff Nager und Co. ins Haus. Auf Wunsch der Raiffeisenmärkte in der Region Ost (aktuell 51 Standorte) entwickelte das Category Management Garten jetzt erstmals ein Heimtier-Konzept.
Umgesetzt wurde das Konzept am Standort Oschatz (Sachsen) der Raiffeisenhandelsgenossenschaft Leisnig-Oschatz. Auf mehr als 400 qm Abteilungsfläche sind dort neben Tierfutter und -zubehör auch lebende Tiere (Nager, Vögel, Fische, Terrarien-Tiere) erhältlich. Die Lieferanten bzw. Züchter der Lebendtiere sind nach Auskunft der Zentrale nicht bei der Eurobaustoff gelistet. Ob das der Kooperation hilft, wenn es zu Missständen in der Lieferkette kommt, darf bezweifelt werden.


Baumärkte: Kurz + aktuell

Unter dem Claim „Respekt, wer’s selber macht“ führt Toom im September seine Marketingkampagne mit dem bereits bekannten TV-Spot fort. Zusätzlich werden jetzt sogenannte Tandem-Spots geschaltet. In „Ottos Werkzeugkoffer“ ...

Die Zeitschrift „Öko-Test“ hat in ihrer August-Ausgabe 20 weiße Wandfarben getestet. Dabei erhielt „Opus 1“, Eigenmarke der Eurobaustoff für Farben & Anstrichmittel, eine ausgezeichnete Bewertung. Die Tester gaben dem „Wohnraum Weiss“ ...

Immer mehr deutsche Händler bieten ihren Kunden den Service an, den Scann- und Bezahlvorgang selbst in die Hand zu nehmen, meldet das EHI Retail Institute. Die meisten Märkte stellen Self-Checkout- Systeme, einige bieten ...


Baumärkte: Der Flagship-Store

Neuer Hagebaumarkt bietet alles, was die Planungsabteilung hergibt
sb. – In Burgdorf bei Hannover hat die Mölders Gruppe Ende Juli ihren neunten Einzelhandelsstandort eröffnet. Was die Burgdorfer nicht wissen: In den Neubau hat die Hagebau alles an System reingestopft, was bei den Einzelhandelsexperten in Soltau derzeit angesagt ist. Wäre man Filialist, wäre der Baumarkt ein Flagship-Store. Deshalb behilft man sich mit dem Ausdruck „Flagship- Store-Charakter“. So oder so: Mölders hat sich ein 8 400 qm großes Schmuckstück auf die Wiese gestellt, an dem das Unternehmen sicher viel Freude haben wird.


Baumärkte: Müssen innen halten, was außen versprochen wird

Interview mit Hagebau-Geschäftsführer Kai Kächelein
sb. – Herr Kächelein, die Markenbildung bzw. die Steigerung der Markenbekanntheit sind wichtige Punkte auf der Agenda des Hagebau-Einzelhandels. Wie kommen Sie hier voran?
Es ist uns in den letzten beiden Jahren gelungen, die Markenbekanntheit unserer Hagebaumärkte signifikant zu steigern. Durch effizienten Mitteleinsatz sowie konsequente Unterstützung wichtiger Markenelemente ist es uns gelungen, in der Markenbekanntheit über 10 Prozentpunkte zu wachsen.


Baumärkte: Garten ist Wachstumstreiber

Deutschlands Baumärkte erwirtschaften im 1. Halbjahr 9,30 Mrd. EUR Umsatz
Aktuelle Marktzahlen hat jetzt der BHB bekanntgegeben. Demnach ist das umsatzstarke 2. Quartal hauptverantwortlich für die positive Branchenbilanz zur Jahresmitte.


Baumärkte: Imagefilm produziert

Industrieverband Garten
Ein Blick hinter die Kulissen der Verbandsarbeit: Der Industrieverband Garten (IVG) hat einen Imagefilm produziert, der ab sofort auf der Homepage des Verbandes abrufbar ist. Mit kurzen Statements stellen sich die neun Mitarbeiter der Branchenvertretung vor und beschreiben in dem rund dreiminütigen Video ihren jeweiligen Tätigkeitsbereich.


Baumärkte: Ende Oktober ist Schluss

Seit geraumer Zeit erwartet, jetzt gewiss: Baumax wird verkauft
sb. – Nach Praktiker stirbt mit Baumax die nächste namhafte Baumarkt-Marke. Die Mehrheit der 105 Filialen wird Obi weiterführen, der Rest wird einzeln verkauft. Manche Filiale steht auch vor dem endgültigen Aus.


Baumärkte: Sortimentslücken vorhanden

ECC Köln
Grills, Rasenmäher und Gartenhäuser sind laut ECC Köln sogenannte Top-Online- Produkte aus dem DIY-Bereich. Sie würden besonders häufig in Online-Preissuchmaschinen recherchiert und hätten Top-Seller-Platzierungen auf großen Online- Marktplätzen. Für Konsumenten seien diese Artikel online am relevantesten, wie der aktuelle ECC-Preismonitor zeige.


Baumärkte: Jetzt 150 Mal in Europa

Hornbach
Nach zehnmonatiger Umbau- und Einrichtungsphase hat Hornbach Anfang September im niederländischen Geleen (Provinz Limburg) sein ehemaliges Gartencenter als großen Bau- und Gartenmarkt (18 000 qm) mit Abhollager wiedereröffnet. Insgesamt hat das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 25 Mio. EUR in den Standort investiert.


Baumärkte: Bauspezi-Markt in Gosen eröffnet

K&M Baumarkt
Im brandenburgischen Gosen hat die Firma K&M Baumarkt Anfang Juli nach umfangreichen Umbaumaßnahmen eines der bundesweit größten Bauspezi-Bau- und Gartencenter eröffnet. 50 Mitarbeiter sind in Gosen beschäftigt. Betreiber des Marktes sind Gabriele Muschner und Martin Krause.


Baumärkte: Messe zählt 37000 Besucher

Spoga+Gafa
Die Spoga+Gafa, die vom 30. August bis 1. September in Köln stattfand, endete laut Veranstalter mit einem guten Ergebnis. Rund 37 000 Besucher aus 108 Ländern informierten sich auf der internationalen Gartenmesse über Neuheiten. Mit einem Auslandsanteil von mehr als 60% erreichte die Messe den Angaben zufolge „eine positive Tendenz“ bei der Entwicklung der internationalen Fachbesucher.


Baumärkte: Hagebau ist „Kundenliebling“

Studie
Die Hagebau ist im Rahmen der Studie „Kundenliebling 2015“ zur beliebtesten Marke bei DIY-Endkunden gewählt worden. Mehr als ein Jahr lang hatten „Deutschland Test“ (eine Marke von „Focus Money“) und das Kölner Analyse- und Beratungshaus Service Value das Internet und Social-Media-Quellen für die Untersuchung gemonitort und ausgewertet.


Keramikmarkt

Die Europäische Union der Fliesenfachverbände (EUF) wurde von den etablierten Verbänden und Institutionen der Branche nur am Rande wahrgenommen. Fakt ist jedoch, dass sich die EUF hartnäckig und auch medienwirksam auf europäischer Ebene mit Themen auseinandersetzt, die der Branche zum Teil unter den Nägeln brennen. So beschäftigt sich ein EUF-Projekt z. B. mit den Verpackungs- und Artikelstammdaten.


Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Bei der Stuttgarter Software-Schmiede Palette CAD wird derzeit an der neuen Version Palette CAD 9 getüftelt. Die Schwaben haben aber schon jetzt für Ofen- und Kaminbauer einen Vorgeschmack auf die neue Version im Gepäck: Ganz neu wird ...

Villeroy & Boch organisiert in diesem Jahr eine Vortragsreihe mit vier Veranstaltungen in Duisburg, München, Wien und Rotterdam zum Thema Gesundheitsbau. Im Fokus der Vortragsreihe steht die Frage, wie Architektur die notwendige ...

Der Verband der spanischen Fliesenhersteller Ascer hat eine neue Ausgabe der Tile of Spain Architecture and Interior Design and Final Degree Project Awards bekannt gegeben. Die Jury für die 14. Ausgabe der Awards setzt sich aus ...


Keramikmarkt: Vom Markt zur Marke

Rad-Sponsoring hilft belgischem Hersteller Soudal beim weltweiten Wachstum
scha. – Das belgische Unternehmen Soudal gilt weltweit als führender unabhängiger Produzent von Polyurethan-Bauschäumen und international als drittgrößter Hersteller von industriellen Dicht- und Klebstoffen. Trotzdem hatte das Unternehmen bei den Zielgruppen am Bau als Marke bisher kein klares Profil. Das ändert sich gerade, u. a. mit der Hilfe von Rennrädern: Seit Anfang 2015 ist das Unternehmen Hauptsponsor des deutsch-belgischen Profiradsport-Teams Lotto- Soudal. Doch auch sonst hat Soudal Interessantes zu berichten, wie wir bei einem Werksbesuch in Belgien feststellen konnten.


Keramikmarkt: Zweistelliges Umsatzwachstum

Kale erwartet für 2015 eine weitere Steigerung
Der türkische Keramik- und Fliesenhersteller Kale bleibt in Deutschland auf Wachstumskurs. Dies belegen die Absatzzahlen für das Geschäftsjahr 2014. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Umsatzsteigerung von mehr als 36%.


Keramikmarkt: Besucherrekord

Cevisama 2015
Zur diesjährigen Cevisama in Valencia kamen nach Angaben der Messeleitung in Valencia circa 76 000 Fachbesucher, davon 14 000 aus dem Ausland. Mit diesen Zahlen hat die internationale Messe laut eigenen Aussagen ihren Rekord geknackt. Nie zuvor kamen so viele Besucher nach Spanien.


Keramikmarkt: Deutsche Fliesenindustrie – quo vadis?

Ein Interview mit Unternehmensberater Berthold Hellmann
scha. – Der Vertriebserfolg der Importe wächst – hauptverantwortlich dafür ist Italien. Absatz und Umsatz der deutschen Hersteller gehen zurück. Was sind die Ursachen? Hält dieser Trend an? Wir unterhielten uns dazu mit Berthold Hellmann von der Unternehmensberatung market1 aus Bonn, die sich seit vielen Jahren mit der Situation auf dem deutschen Fliesenmarkt beschäftigt.


Keramikmarkt: Europäische Zusammenarbeit für die Zukunft

EUF
Zahlreiche Neuigkeiten gibt es von der Europäische Union der Fliesenfachverbände (EUF) und ihren Mitgliedsverbänden. So wurde zum Beispiel unter dem Titel „Fliesenleger 2025“ vor kurzem auf Initiative der EUF in einem Projektkreis über die Zukunft des Berufsstandes nachgedacht und diskutiert.


Keramikmarkt: Neue App

Kiesel
Die Kiesel App präsentiert sich in frischerer und freundlicherer Optik. Gleichzeitig erweiterte der Esslinger Bauchemiespezialist die Funktionalität des kostenlos erhältlichen Programms für Smartphones und Tablets mit iOS-Betriebssystem. Über EAN-Codes lassen sich sämtliche technische Daten eines Kiesel-Produktes abrufen.


Keramikmarkt: Umsatz und Gewinn gesteigert

Villeroy & Boch
Der Villeroy & Boch-Konzern hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015 seinen Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4,0% auf 386,9 Mio. EUR gesteigert. Auf Basis konstanter Währungskurse betrug der Nettoumsatz 383,5 Mio. EUR. Dies entspricht einem Anstieg um 3,1%. In Deutschland verzeichnete Villeroy & Boch einen Umsatzanstieg von 2,1% auf 110,1 Mio. EUR.


Keramikmarkt: Neues „4x4 der Bauchemie

Sopro
Was man bei der Verlegung großformatiger Platten beachten muss, um sich auch langfristig an ihnen zu erfreuen – dies zeigt die aktuelle Sonderausgabe des Sopro Technik Newsletters mit dem Titel „Frühlingszeit – Terrassenzeit“.


Keramikmarkt: Proline wird Rossittis Markenpartner

Natursteinmarke soll neue Perspekten ermöglichen
Proline Energy ist ab sofort Markenpartner der Natursteinmarke Rossittis. Das Bopparder Unternehmen, das sich in den vergangenen Jahren mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Produkten bzw. Systemen für die technische Gebäudeausstattung mit dem Schwerpunkt Flächenheizsysteme einen Namen gemacht hat, sieht in der Kooperation große Marktchancen.


Keramikmarkt: Eine Metallschiene macht Karriere

Wie eine Idee von Schlüter den Markt revolutionierte
Vor 40 Jahren entwickelte Werner Schlüter ein Profil für den sauberen Abschluss von Fliesenbelägen: die Schlüter-Schiene. Dass daraus eine Erfolgsgeschichte werden sollte, die bis heute andauert, war seinerzeit nicht abzusehen.


Keramikmarkt: Markt für Fliesenkleber in Deutschland stabil

Brancheradar
Dank eines robust wachsenden Wohnungsneubaus hielt der deutsche Markt für Fliesenkleber, Fugenmörtel & Spachtelmassen im Jahr 2014 die Umsatzmarke des Vorjahres, wie aktuelle Daten im Branchenradar „Fliesenkleber, Fugen- & Spachtelmassen in Deutschland 2015“ zeigen.


E-Business/IT: Lieferqualität auf neuem Niveau

Linnenbecker führt neues Lagerverwaltungssystem (LVS) in allen Standorten ein
Im Zuge einer umfassenden Reorganisation hat das Baustoffund Fliesenfachhandelsunternehmen Wilhelm Linnenbecker, Bad Salzuflen, sukzessive die ersten seiner insgesamt 18 Niederlassungen mit der LVS-Branchenlösung pL-Store Techline von Pro-Logistik ausgestattet. Eine Zwischenbilanz.


E-Business/IT: Showroom Amazon

Studie zum selektiven Online-Shopper
Die Mehrheit der Deutschen zählt zu den selektiven Online-Shoppern. Immer mehr stationäre Käufe werden im Internet vorbereitet. Amazon landet bei der Produktsuche weit vor Google.


Management: Projekte richtig planen

Sieben häufige Fehler, die bei Change-Projekten vermieden werden sollten
Unternehmen begehen beim Planen und Managen von Projekten, die auch ihre Kultur verändern (sollen), immer wieder dieselben Fehler – mit folgenschweren Konsequenzen. Einige Praxistipps, die Ihnen helfen, die Projektziele zu erreichen.


Wirtschaft + Bau

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat eine Studie zur Entwicklung der Städte und Gemeinden in Deutschland vorgelegt.
Ergebnis: Die Metropolen und ihre Speckgürtel wachsen – und das mit einer Intensität, die selbst die Experten überrascht. Das heißt im Umkehrschluss: Die ländlicheren Regionen in Deutschland schrumpfen und bekanntlich ist Schrumpfung das Gegenteil von Wachstum. Besonders für die Baustoffbranche, denn mit dieser Entwicklung verschieben sich auch die Anteile im Wohnungsbau – vom Ein- und Zweifamilienhausbau zum mehrgeschossigen Wohnungsbau.


Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Mit fast 6 Mrd. EUR hat das baden-württembergische Bauhauptgewerbe ein Umsatzplus von rund 2% im 1. Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum erwirtschaftet. Laut statistischem Landesamt wurden davon im Hochbau gut 4 Mrd. EUR ...

Der Sommer ist in den Büchern der Bauunternehmen angekommen: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines „Aktuellen Zahlenbildes“ mitteilt, lag der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe ...

„Mit dem Hinweis, dass man womöglich auf Anforderungen im Brandschutz, bei der Höhe von Treppengeländern oder bei der Wärmedämmung beim Umbau von Kasernen in Flüchtlingsunterkünfte verzichten müsse, hat Bundeskanzlerin ...


Wirtschaft + Bau: Bau ist kein 100-Meter-Sprint

Statusgespräch rund um den Wohnungsbau im Bundesbauministerium
ts. – Die Koordinatoren der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“, BDB-Hauptgeschäftsführer Michael Hölker und Dr. Ronald Rast, Hauptgeschäftsführer DGfM, trafen sich im Nachgang zum 7. Wohnungsbau- Tag mit Staatssekretär Gunther Adler im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), in Berlin. Auch die baustoffmarkt-Redaktion nahm an der Gesprächsrunde teil.


Wirtschaft + Bau: Dem Bedarf anpassen

Wohnungen bauen, wo sie gebraucht werden
Deutschlands Städte boomen, während viele ländliche Regionen veröden. Um den Wohnraumbedarf in den Metropolen zu decken, muss dort mehr gebaut werden. Doch das ist nicht der Fall. Stattdessen wird in den gefragten Städten zu wenig gebaut, während es in einigen Landkreisen schon jetzt zu viele Neubauten gibt. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Die Politik muss demnach gegensteuern.


Wirtschaft + Bau: Weniger ist das neue Mehr

Wohnraummangel sorgt laut Umfrage für ein Umdenken
Vier grundlegende Trends werden die Wohnzukunft bestimmen: Reduktion und Digitalisierung, Mehrgenerationenkonzepte, Nachhaltigkeit und Gesundheitsbewusstsein. Dies hat das Versicherungsunternehmen Hiscox durch eine Befragung unter 3 000 Menschen ab 18 Jahren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien herausgefunden.


Wirtschaft + Bau: In Teilen modernisieren

Bau-Info-Consult
Die Teilmodernisierung sehen die Architekten in den nächsten fünf Jahren weiter auf dem Vormarsch. Das ergab eine Umfrage von Bau-Info-Consult unter 180 Architekten. Das Düsseldorfer Marktforschungsunternehmen fragte nach, welche Art der Modernisierung die Planer in fünf Jahren oben auf sehen.


Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Bayern: Im 1. Halbjahr 2015 haben die bayerischen Bauaufsichtsbehörden mehr Wohnungsbaugenehmigungen (einschließlich Genehmigungsfreistellungsverfahren) erteilt als in den ersten sechs Monaten 2014. Laut ...

Sachsen-Anhalt: Die Baupreise in Sachsen- Anhalt sind innerhalb eines Jahres (von Mai 2014 bis Mai 2015) um 1,4% gestiegen. Laut statistischem Landesamt erhöhten sich sowohl die Preise für Bauleistungen an Wohngebäuden als ...

Saarland: Im Saarland ist die Nachfrage nach neu geschaffenem Wohnraum weiter rückläufig. Im 1. Halbjahr genehmigten die Bauaufsichtsbehörden den Bau von 391 neuen Wohngebäuden. Nach Auskunft des statistischen ...

Berlin/Brandenburg: Die Anzahl der genehmigten Neubauwohnungen in Brandenburg ist im 1. Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 4511 Genehmigungen um 2,6% gesunken. Wie das Landesamt für Statistik mitteilte, stieg ...


Wirtschaft + Bau: Mehr erlaubt

Statistisches Bundesamt
Der Bau von 140 400 Wohnungen wurde im 1. Halbjahr in Deutschland genehmigt. Laut statistischem Bundesamt waren das 2,6% oder 3600 Wohnungen mehr als von Januar bis Juni 2014. Damit setzte sich die seit dem Jahr 2010 anhaltende positive Entwicklung von Baugenehmigungen für Wohnungen weiter fort.


Personalien

Ursa: Ralf Schlichting, Heiko Brachtendorf, Steffen Knieriem, Daniel Hilbert; Fraunhofer IBP: Dr.-Ing. Gerd Hauser; Plewa: Arndt Mirtl, Horst Schöffmann, Christoph Schmitt; Westag & Getalit: Christopher Stenzel, Bernhard Wenninger, Pedro Holzinger; Mobau Selbach: Volkmar Mönch, Anette Faust; Iso-Bouw: Andreas Seemann, Alfred Dierlich, Martin Schmidt, Klaus Köhler, Jürgen Rist; Aco: Francesco Vitale, Rainer Mohr, Dr. Marco Lang