baustoffmarkt 08/2015

 

Trend + Meinung: GDI füllt das Sommerloch

Thorsten Schmidt,
t.schmidt@wohlfarth.de
Eigentlich wollten wir an dieser Stelle zunächst klären, wer oder was eigentlich dieses berüchtigte Sommerloch ist, das sich mit seiner nachrichtenarmen Zeit im Juli langsam über der Branche auszubreiten schien. Als uns dann die Meldungen erreichten, dass der Gesamtverband Dämmstoffindustrie, GDI, vor der Auflösung steht und in der Zementbranche die Franzosen und Schweizer am Ende doch noch über ihren Schatten sprangen und die lange geplante „Fusion unter Gleichen“ vollzogen, was wiederum zu entsprechenden Reaktionen führte (Seite 25), war das drohende Sommerloch schnell abgehakt.


Branchen-News: In einem Satz

Mit einer großangelegten Kampagne will die unter anderem von Baumit getragene Initiative „dämmen-lohnt-sich.de“ die Fassadendämmung in Deutschland vorantreiben. Medienpartner ist die „Bild"-Zeitung und deren Onlineportal. Unter ...

Vor 50 Jahren hat Uzin Utz, Ulm, den Grundstein für den heutigen Firmensitz im Industriegebiet an der Donau gelegt – das Unternehmen feierte dies nun mit rund 3 00 Mitarbeitern. Am Standort werden seit 1966 Verlegewerkstoffe ...

Schomburg ist für seine Umweltleistungen mit einem Zertifikat des Umweltprojektes „Ökoprofit“ ausgezeichnet worden, welches Unternehmen bei Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen unterstützt. Bei dem Projekt handelt es sich um eine ...

Die meisten deutschen Hausbauer möchten nicht auf einen Keller verzichten. Dies ergab eine Vorab-Auswertung der Befragung zur Jahresanalyse 2015/2016 von Bau-Info-Consult. Für die Analyse wurden 644 private Bauherren im Wohnungsbau ...


Branchen-News: Keine Hamster mehr im Angebot

Obi will auf Kleintier-Verkauf verzichten
Nachdem die Tierschutzorganisation Peta enormen Druck auf das Management ausgeübt hatte, soll jetzt der Verkauf von Kleintieren gestoppt werden. Betroffen sind ausschließlich Partnermärkte.


Branchen-News: Leicht unter Vorjahreszahlen

Westag & Getalit
Westag & Getalit, Rheda-Wiedenbrück, hat innerhalb des ersten Halbjahres 2015 einen Umsatz von 111,6 Mio. EUR erwirtschaftet. Damit blieb der Umsatz innerhalb der ersten sechs Monate mit 0,7% leicht unter dem Vorjahreswert von 112,4 Mio. EUR. Der Exportumsatz stieg um 1,3% auf 23,3 Mio. EUR.


Neue Strategie zur Gebäudebegrünung

FBB
Der Vorstand der Fachvereinigung Bauwerksbegrünung (FBB) hat die „Bundesweite Strategie Gebäudegrün“ gestartet. In einer vierseitigen Broschüre listet die FBB die Notwendigkeit, Zielsetzung und die wichtigsten Maßnahmen der mindestens auf zwei Jahre ausgelegten Strategie auf.


Hagebaumarkt mit „Flagship-Store-Charakter“

Mölders Gruppe
Neunte Einzelhandelsniederlassung für die Mölders Gruppe: Das Unternehmen hat Ende Juli in Burgdorf bei Hannover einen neuen Hagebaumarkt (8 400 qm) eröffnet. Rund 4 Mio. EUR hat Mölders investiert, 40 Arbeitsplätze neu geschaffen. Für Kai Kächelein hat der Burgdorfer Baumarkt „Flagship-Store-Charakter“.


Fachhandel

Eurobaustoff und Hagebau haben Umsatzzahlen für das erste Halbjahr 2015 gemeldet. Mit 2,68 Mrd. EUR bzw. 2,81 Mrd. EUR liegen die beiden Großkooperationen auf Augenhöhe.
Vor allem der Juni, bei der Eurobaustoff rund 14% über dem vergleichbaren Vorjahresmonat, hat in den Kooperationszentralen für Stimmung gesorgt. Auch die Hagebau spricht von „deutlichen Aufholeffekten“. Zum Jahresende erwarten die Soltauer erneut mehr als 6 Mrd. EUR Umsatz (2014: 6,1 Mrd. EUR). Die Eurobaustoff hofft auf ein Umsatzplus von 2 bis 3% (2014: 5,49 Mrd. EUR).


Fachhandel: Kurz + aktuell

Eurobaustoff-Gesellschafter Katzenmeier hat seine Niederlassung (Baumag) im hessischen Rimbach nach mehrmonatigen Baumaßnahmen Ende Juli neu eröffnet. Der Fachmarkt wurde modernisiert, im Außenbereich eine neue ...

Ein „schwieriges“ erstes Halbjahr hat der Eurobaustoff-Arbeitskreis Baumetalle hinter sich. Vor allem der Bereich „Trapezbleche“ und „Sandwichelemente“ sei weiterhin rückläufig, heißt es. „Fehlende Investitionen und sinkende ...

Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 blickte die EVB Baupunkt Einkaufs- und Handelsgemeinschaft kürzlich bei ihrer Gesellschafterversammlung in Hamburg zurück. Wie Geschäftsführer Steffen Eberle in ...


Fachhandel: Dort sein, wo das Geschäft ist

SGBDD will in Ballungsräumen weiter expandieren
ts. – Für Frank Bielfeld, COO und Geschäftsführer Vertrieb der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland, Offenbach, macht der Mittelstand in der Branche einen guten Job. Diesem Wettbewerb will sich SGBDD stellen. Mit welchen Schwerpunkten und Projekten, sagte er uns im Gespräch, das in Berlin stattfand.


Fachhandel: Umsatzziele nicht erreicht

Ein Jahr nach der Übernahme der Baywa-Standorte: Bauen+Leben bilanziert
sb. – Wie geht es weiter in Nordrhein-Westfalen? Im Interview mit unserer Redaktion erläutern die Geschäftsführer Rolf Bühner und Patrick Nowak, wie sich die im vergangenen Jahr akquirierten Betriebe weiterentwickeln sollen.


Fachhandel: Rückstand aufholen

Baywa
Die Baywa hat Zahlen für das erste Halbjahr 2015 vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, waren die ersten sechs Monate im Segment Bau vom margenschwachen Streckengeschäft geprägt. Die witterungsbedingten Absatzrückstände aus dem ersten Quartal konnten noch nicht vollständig aufgeholt werden, heißt es. Der Umsatz betrug 689,7 Mio. EUR (Vorjahr: 724,9 Mio. EUR). Dabei habe sich besonders ausgewirkt, dass das diesjährige Baustoffgeschäft im Vergleich zum Vorjahr erst nach Ostern richtig starten konnte.


Fachhandel: Erneut „Best Recruiter“

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland
Wie schon 2014 ist Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) zum „Best Recruiter“ gewählt worden. Belegte das Unternehmen 2014 noch Platz fünf im Branchenranking „Großhandel/Vertrieb“ und den 58. Platz im Gesamtvergleich aller 500 deutschen „Topunternehmen“, sicherte sich SGDBB jetzt den zweiten Platz im Branchenvergleich sowie Rang 28 in der Gesamtwertung und konnte seine Leistung somit im Vergleich zum Vorjahr verbessern.


Fachhandel: Jeder hat seinen Auftrag

Neuer Coba-Geschäftsführer will nicht viel anders machen als sein Vorgänger
sb. – Mit Bernd Lordieck steht zwar ein neuer Mann an der Spitze. Die Kooperation bleibt ihren Prinzipien aber treu und pflegt das Miteinander – nach innen wie nach außen. Gelebte und verlässliche Partnerschaft über die Lieferkette hinweg, lautet die Devise.


Fachhandel - Gastbeitrag: Stabilität und Vielfalt in Deutschland geht uns alle an!

Ein Gastbeitrag von Dr. Ludwig Veltmann
Sie ist die größte Revolution seit der Erfindung des Buchdrucks. Sie hat unser Leben sprichwörtlich auf den Kopf gestellt. Wir alle haben nun die Möglichkeit, auf schier unendliche Informationen zuzugreifen – in Echtzeit, 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Durch die rasante digitale Vernetzung können wir außerdem fast grenzenlos miteinander kommunizieren – 1000 Follower, die zu jeder Tages- und Nachtzeit Botschaften konsumieren, sind für den einen oder anderen aktiven Twitter- Nutzer normal. Die Digitalisierung hat uns fest im Griff.


Fachhandel: Heiße Phase

EDE erschließt neuen Onlinevertriebsweg für seine Mitglieder
kosi. – Beim EDE ist derzeit viel in Bewegung: Der Onlinemarktplatz „Toolineo“ steht in den Startlöchern und auch im Kernprojekt eDC (elektronisches Data-Center) ist ein wesentlicher Schritt vollzogen worden.


Fachhandel: Stichwort

uh. – Veränderungen brauchen einen langen Atem. So wundert es auch nicht, dass im ersten Jahr der erneuerten BDB-Satzung und -Beitragsordnung hier und da bereits die Versuchung wächst, weitere Korrekturen vorzunehmen: Größere Handelsunternehmen klagen über Mehrbelastungen durch höhere Mitgliedsbeiträge. Das war dann auch in den Kooperationen Anlass für weitere Diskussionen.


Fachhandel: Relaunch geplant

baustoffwissen.de wächst so stark wie nie zuvor
Das Aus- und Weiterbildungsportal soll noch konsequenter als erste Web-Adresse für Auszubildende der Branche etabliert werden. 2015 wird für das Aus- und Weiterbildungsportal des Verlagshauses Wohlfarth ein weiteres Rekordjahr. Das lässt sich schon heute sagen. In den ersten sieben Monaten verzeichnete baustoffwissen.de 114 678 Seitenbesuche (Visits) und damit bereits mehr als im gesamten Jahr 2014.


Fachhandel: Top-Unternehmen in Bayern

Batzner
Hagebau-Gesellschafter Batzner ist erneut mit dem „bayerischen Löwen“ ausgezeichnet worden. Das Landeswirtschaftsministerium prämierte das Familienunternehmen aus Ebern als eines von „Bayerns Best 50“. Ausgezeichnet wurden 50 Unternehmen des bayerischen Mittelstandes.


Fachhandel: Fuhrpark verjüngt

Melle
Melle investiert in die Logistik: Sechs neue 26-Tonner Kran-Lkw mit bis zu 18 Meter Ausladung, Sonderfahrzeuge mit ge ländegängigen Gabelstaplern und drei neue Sprinter werden angeschafft. Damit verjüngt sich das Durchschnittsalter der mehr als 80 Fahrzeuge umfassenden Logistik-Flotte auf weniger als sechs Jahre.


Fachhandel: „Schuld ist die Regierung“

Baustoff Verbund Süd beklagt schlechtes Sanierungsgeschäft
Die Politik müsse klare Rahmenbedingungen für die Sanierung des Wohnungsbestands schaffen, fordert der BVS. Mit der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr ist man dennoch zufrieden.


Industrie

Die Fusion von Lafarge und Holcim hat die Zementbranche wachgerüttelt. Getrieben von der neuen Konkurrenzsituation will Heidelberg-Cement den Abstand nun wieder verringern.
Dazu will das Unternehmen sich mit dem italienischen Zementkonzern Italcementi zusammenschließen. Durch den Zusammenschluss würden die Deutschen nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Zuschlagstoffen, zweitgrößter Hersteller von Zement und die weltweite Nummer drei bei Transportbeton. Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg-Cement: „Kein anderes Unternehmen der Branche ergänzt unser operatives Geschäft so gut wie Italcementi.


Industrie: Kurz + aktuell

„Nachhaltigkeit“, „Dauerhaftigkeit“ und „hybrides Bauen im Holzbau“ sind die Schwerpunktthemen der Fermacell Holzbautage, die am 5. und 6. November im Informationszentrum des Unternehmens in Bad Grund stattfinden. Die Teilnehmer ...

Die Quick-Mix Gruppe, Osnabrück, hat ihre Homepage www.quick-mix.de grundlegend neu gestaltet. Neben einer verbesserten Navigationsstruktur für eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit wurde der Internetauftritt für die Darstellung auf ...

Aktuell besucht bereits ein Fünftel der Nutzer die Wedi-Homepage mit dem Smart phone oder Tablet. Das Unternehmen reagiert auf diese Entwicklung mit der Umstellung der Internetseiten auf ein sogenanntes „responsives Design“. Die ...


Industrie: Auf Suche nach der Lobby

GDI steht vor der Auflösung – Mitgliedsverbände wollen Neuanfang
ts. / sb. – Der Fachverband Mineralwolleindustrie (FMI), die Fachvereinigung Polystyrol-Extruderschaumstoff (FPX), der Industrieverband Hartschaum (IVH) und der Industrieverband Polyurethan-Hartschaum (IVPU) haben ihre Mitgliedschaft im Gesamtverband Dämmstoffindustrie (GDI) zum Jahresende gekündigt. Entsprechende Informationen unserer Redaktion bestätigte der Gesamtverband. Dort spricht man von einer „Umstrukturierung“.


Industrie: Blau ist das neue Grün

Lafarge Deutschland erhält mit Übernahme durch CRH neues Erscheinungsbild
Mit dem offiziellen Vollzug der Fusion von Lafarge und Holcim ist Lafarge Deutschland ab sofort Teil des irischen Baustoffkonzerns CRH. Wie es dazu heißt, sei mit der Übernahme aller Lafarge-Standorte in Deutschland auch ein neuer Name und ein neues Erscheinungsbild (Foto) verbunden. Aus Lafarge wird somit Opterra.


Industrie: Genehmigungen lagen vor

Ziegelbranche wehrt sich gegen „Giftmüll“-Berichte
Ende Juli ist es – ausgelöst durch einen Fernseh bericht des Hessischen Rundfunks – zu einer Verunsicherung wegen der Verwendung von Woolit als Porosierungsstoff in der Ziegelbranche gekommen, der von Wienerberger, Lücking, Juwö und Hüning zwischen 2004 und 2012 eingesetzt wurde.


Industrie: Treffen in Frankfurt

EAE
Anlässlich der Mitgliederversammlung in Frankfurt wurde mit dem türkischen Unternehmen Aschem Petrokimya Sanayi der erste Rohstofflieferant als Firmenmitglied in den europäischen Verband für Wärmedämm-Verbundsysteme (EAE) aufgenommen. Insgesamt nahmen 22 Vertreter der europäischen Mitgliedsverbände und -unternehmen an der Versammlung teil.


Industrie: Wachstum in allen Regionen

Sika
Wie das schweizerische Bauchemie-Unternehmen Sika, Baar, mitteilte, wurden im 1. Halbjahr signifikante Volumensteigerungen und Marktanteilsgewinne in allen Regionen erzielt. Der Umsatz zu konstanten Währungskursen konnte um 5,6% auf 2,6 Mrd. CHF gesteigert werden. Der Betriebsgewinn verbes serte sich um 8,3% auf 288,6 Mio. CHF, der Gewinn konnte um 11,1% auf 197,3 Mio. CHF gesteigert werden.


Industrie: Systemkompetenz erhöhen

Ardex übernimmt Verlegewerkstoffhersteller Wakol
Der Wittener Bauchemiespezialist Ardex übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an Wakol, einem nach eigenen Angaben führenden Anbieter qualitativ hochwertiger Verlegewerkstoffe mit Sitz in Pirmasens.


Industrie: Noch ein langer Weg

IWM informiert sich über Umweltforschungsprojekt
Die Auswirkungen von Putzen, Mauermörteln und Estrichmörteln auf Umwelt und Gesundheit stehen im Mittelpunkt eines Projektes zur Umweltforschung, das der Industrieverband Werkmörtel (IWM) und das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) gemeinsam mit weiteren Partnern betreibt.


Industrie: Gelungener Relaunch

Neuer Auftritt von baustoffmarkt-online kommt in der Branche gut an
ts. – Eigenlob ist unsere Sache nicht – Ausnahmen bestätigen die Regel. Da wir sehr viele positive Rück meldungen zu unserem neuen Auftritt von baustoffmarkt-online bekommen haben, wagen wir die Ausnahme und bedanken uns bei unseren Lesern für das Vertrauen in unsere Arbeit. Zugleich informieren wir über die nächsten Schritte, die anstehen.


Industrie: Anlaufstelle für Kunden

Quick-Mix
Hausmesse, Tag der offenen Tür oder verkaufsoffener Sonntag: Mit dem sogenannten Clever Mobil bietet Quick-Mix seinen Partnern im Baustoffhandel ab sofort eine verkaufsfördernde Anlaufstelle für alle Kundenfragen rund um das Produktportfolio. Die Informationsstationen kommen nach Unternehmensangaben auf Anfrage interessierter Händler zu jedem gewünschten Standort in Deutschland.


Industrie: Einen Tick besser sein

Kann Baustoffwerke profitiert von guter Marktlage im GaLabau
ts. – Die Kann Baustoffwerke, Bendorf / Rheinland-Pfalz, geben sich für den weiteren Jahresverlauf optimistisch gestimmt. Aus der Geschäftsführung sprachen wir mit Jan Geenen (Vorsitz) und Frank Wollmann, die auch in diesem Jahr wieder „einen Tick besser als der Markt“ abschneiden wollen.


Industrie: Günstige Marktbedingungen

Schöck erzielt höheren Umsatz im Geschäftsjahr 2014
Schöck hat im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 130,4 Mio. EUR erzielt (+9,6% im Vergleich zum Vorjahr). Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich im Jahresdurchschnitt weiter um 4,1%. Dies hat der neu konstituierte Vorstand bei der Hauptversammlung Mitte Juli in Baden-Baden bekannt gegeben.


Industrie: Anerkanntes Qualitätsmerkmal

Das Knauf Partner-Programm im Praxis-Test
Die Hans Schuy Baustoffgesellschaft ist seit 2009 Teilnehmer am Knauf- Partner-Programm. Schon ein Jahr später erreichte das Kölner Unternehmen den Premium-Partner-Status. Prokurist Christian Pütz und Martin Rang, zuständig für den gesamten Lagereinkauf, ziehen im Gespräch mit dem baustoffmarkt Bilanz, insbesondere im Hinblick auf die 2014 im Programm eingeführten Neuerungen und Anpassungen.


Industrie: „Fusion unter Gleichen“

Lafarge-Holcim schließt Zusammenschluss ab
Nach dem erfolgten Abschluss der Fusion zwischen Lafarge und Holcim im Juli dieses Jahres arbeitet der neu geschmiedete Konzern nun darauf hin, das führende und leistungsstärkste Unternehmen der Baustoffindustrie zu werden.


Industrie: Feuer im Werk in Celle

Bachl schließt Lieferengpässe aus
Im Dämmstoffwerk von Bachl im niedersächsischen Celle hat ein Feuer einen Teil der Produktionsanlage zerstört. Ursache war nach Unternehmensangaben ein Maschinenbrand. Verletzt wurde niemand. Die Produktion werde auf die anderen Standorte des Werksverbunds aufgeteilt, Lieferengpässe werde es nicht geben.


Industrie: Mehr Schlagkraft im Vertrieb

Simon-Kucher stellt neue Studie vor
Eine aktuelle Studie von Simon-Kucher zeigt: Den meisten Unternehmen der Bauindustrie gelingt es nicht, ihre Produkt- und Servicewerte in entsprechenden Umsatz und Gewinn umzusetzen. Die Schwächen liegen dabei meist offensichtlich im Vertrieb. Denn nur jedes fünfte befragte Unternehmen stuft sich selbst als richtigen Vertriebsprofi ein: Es gibt also noch einiges zu verbessern. Sebastian Strasmann und Patric Kirchner stellen die Potenziale vor.


Industrie: Besuch in Stockholm

Ziegel Zentrum Süd führt Professoren-Tagung durch
Die diesjährige Professoren- Tagung des Ziegel Zentrums Süd führte 30 Teilnehmer der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen ins sommerliche Stockholm. Neben dem kollegialen Austausch über Praxis, Lehre und Forschung zum Thema „Mauerwerksbau“ lieferten die inspirierenden Architekturen Stockholms auf der anschließenden dreitägigen Exkursion jede Menge Diskussionsstoff für die Gruppe, die sich aus 16 Universitäten und Hochschulen aus ganz Deutschland zusammengefunden hatte.


Pinnwand

SGBDD spendet 25 000 EUR
In der neuen Hauptzentrale der Saint- Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) in Offenbach fand jetzt das Botschaftertreffen des Bundesverbands Kinderhospiz statt. Die SGBDD übernahm nicht nur die Gastgeberrolle, ...

Agententraining als Gewinn
Sich einmal im Leben wie James Bond fühlen – dass konnte Hans-Jürgen Kuhn von Hieronimi, Mülheim. Der Fachhändler hatte, ebenso wie eine Mannschaft aus Fachunternehmern, den ersten Preis bei der Aktion „Men in White ...

Kinderbuch erklärt Fachhandel
Das Hagebau-Vertriebssystem Bauen+Modernisieren Fachhandel geht neue Wege in der Endkundenansprache. Gemeinsam mit dem Hamburger Carlsen-Verlag hat das Vertriebsmanagement ein individuell auf den Fachhandel ...

Neues von der Ytong-Bande
pen. – Erst mauern sie die Tür einer Hamburger S-Bahn zu – und dann filmen sie sich sogar noch dabei. Die Rede ist von den S-Bahn-Maurern, die im April eine Tür der Linie 11 der Hamburger S-Bahn mit Ytong-Steinen verschlossen ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat im ersten Halbjahr 2005 in der Wohneigentumsförderung mehr als 42 000 Familien unterstützt. Dabei wurde mit 2,4 Mrd. EUR nahezu das Zusagevolumen des ...

Insgesamt 92% der Deutschen halten 2005 trotz aller Kritik aus Teilen der Politik und der Wissenschaft die Eigenheimzulage für wichtig, sehr wichtig oder äußerst wichtig, damit Durchschnittsfamilien ...

Immer mehr Baufamilien legen Wert auf umweltschonende Baustoffe. Dies wurde 2005 in einer Umfrage im Auftrag von Xella International bestätigt. Am wichtigsten beim Hausbau sind Stabilität und Wärmedämmung mit ...

Die Preise für baureifes Land in der Bundesrepublik sind laut statistischem Bundesamt zwischen 1993 und 2003 um ziemlich genau 100% gestiegen. Und auch 2004 setzte sich der Trend fort: Nach neuesten Zahlen des Instituts ...


Baumärkte

Die Deutschen haben nach wie vor große Lust auf Grillen. Wie das IFH Köln im „Branchenfokus Grillen 2015“ zeigt, ist der Markt für Grillgeräte, Zubehör und Grillbrennstoffe auch im vergangenen Jahr wieder gewachsen.
Mit einem Umsatzplus von 1,7% bleibt der Studie zufolge der deutsche Markt für Grillgeräte, Zubehör und Grillbrennstoffe 2014 auf dem Wachstumspfad. Das Marktvolumen steigt auf mehr als 1,1 Mrd. EUR zu Endverbraucherpreisen. Das Wachstum 2014 setzt damit die Marktentwicklung der letzten Jahre fort.


Baumärkte: Kurz + aktuell

Bauhaus schließt seinen Standort im badenwürttembergischen Göppingen. Letzter Verkaufstag ist nach Unternehmensangaben der 31. Oktober. Der Baumarkt mit rund 5700 qm Verkaufsfläche wurde 1992 eröffnet. Der ...

In Freiburg im Breisgau soll laut regionalen Medienberichten ein neuer Obi-Baumarkt entstehen. Demnach soll der Marktführer mit einer Filiale in das Gewerbegebiet Haid ziehen, wo früher Praktiker ansässig war. Dafür will Obi, so ...

Der Start in die Sommersaison hat bei Kingfisher im 2. Quartal für gute Geschäfte gesorgt. Die Umsätze stiegen in den zehn Wochen bis Mitte Juli um 4,8%, wie die Briten mitteilten. Auf bereinigter Fläche belief sich das Plus auf ...


Baumärkte: Branche schließt auf

GfK sagt Steigerung des Online-Anteils im DIY-Handel voraus
sb. – Die Grafiken oben verdeutlichen die Entwicklung: Laut GfK soll sich in der Warengruppe Garten & Heimwerken der Online-Anteil am Umsatz bis zum Jahr 2025 von aktuell 7,9% auf 14,8% erhöhen. Für die Warengruppe Einrichten & Wohnen erwarten die Marktforscher eine Steigerung von 7,8% auf 16,1%. Allerdings sei im E-Commerce ein natürlicher Sättigungsverlauf zu erkennen.


Baumärkte: Keine andere Wahl

Ein Kommentar zum Verkaufsstopp von Kleintieren bei Obi
sb. – Innerhalb weniger Tage hat die Tierschutzorganisation Peta Obi mit einer Kampagne in die Knie gezwungen. Der Druck war so groß, dass das Management handeln musste – und die einzig richtige Entscheidung traf.


Baumärkte: Zum Glück gibt’s Obi

Tengelmann-Chef schließt Baumax-Übernahme aus
sb. – Die bis Redaktionsschluss noch nicht beendete Schlacht um die Supermarkt-Sparte dominierte die diesjährige Bilanzpressekonferenz von Tengelmann. Über das erfolgreiche Baumarkt- Geschäft sprach Inhaber Karl-Erivan Haub deutlich lieber. Obi soll weiter wachsen.


Baumärkte: Kritik an Rücknahme-Praxis

Deutsche Umwelthilfe
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat in 100 Baumärkten begutachtet, wie dort mit der Sammlung und Entsorgung von Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren und Bauschaumdosen umgegangen wird. Dabei ging es sowohl um die Rücknahme- Praxis an sich, als auch um entsprechende Kundeninformationen. Ergebnis des „Service-Checks“ aus Sicht der Umwelthilfe: mangelhaft.


Baumärkte: Aktionäre stimmen Formwechsel zu

Hornbach
Die Hornbach Holding AG wird in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) umgewandelt. Dies haben Anfang Juli die Aktionäre auf der Hauptversammlung einstimmig und auf der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre mit einer Mehrheit von mehr als 99% beschlossen.


Keramikmarkt

„Der Keramik ist es noch nicht in ausreichender Weise gelungen, mehr Dominanz im Wettbewerb zu anderen Belagsbaustoffen aufzubauen, auch wenn sich das Image keramischer Belagsbaustoffe und Naturwerksteinplatten tendenziell verbessert hat.”
So Sopro-Geschäftsführer Andreas Wilbrand vor kurzem auf einer Pressekonferenz. Dem können wir nur zustimmen. Zwar soll die Fliese nach Verbandsmeinung seit 2010 deutlich Boden gegenüber Teppichböden und Laminaten gut gemacht haben, die Vinyl Designböden sind jedoch eindeutiger Gewinner im Trend der heutigen Bodenbeläge. Insofern sind die Erkenntnisse aus einer großen Marktstudie der B+L Marktdaten GmbH, Bonn, die eine Verdopplung des Einsatzes keramischer Fliesen im Wohnbereich „in den vergangenen Jahren“ festgestellt haben, zu hinterfragen, so Willbrand.


Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Als erster deutscher Fliesenhersteller bietet Engers Keramik nach eigenen Angaben nun Steingut-Wandfliesen im Format 33 x 100 cm an. „Das neue Maxi-Format der Serie ,X Living’ eröffnet bei der Gestaltung von Räumen vollkommen ...

Die Ceramitec 2015, internationale Leitmesse für die klassische Keramik und Rohstoffe über Pulvermetallurgie bis hin zur technischen Keramik, wird vom 20. bis 23. Oktober auf dem Gelände der Messe München veranstaltet. Die ...

Mit den freistehenden Badewannen, Aufsatzwaschbecken und Waschtischen der neuen Bad-Design-Marke Vallone wird das eigene Bad zur Hotelsuite. Durch den Verzicht auf mehrstufige Vertriebsmodelle sind die Produkte ...


Keramikmarkt: Dick ist das neue dünn

Zwei Zentimeter dicke Outdoor-Platten gewinnen zunehmend an Bedeutung
scha. – Auf den letzten Fachmessen und Produktpräsentationen tauchten in der Vergangenheit immer häufiger 2 cm dicke Outdoor-Platten auf. Einige Hersteller haben darauf schon mit entsprechenden Investitionen in der Produktion reagiert. So hat die Nord-Ceram gleich mehrere Millionen Euro in eine neue Anlage zur Produktion der „Dicken“ investiert, die seit dem zweiten Quartal 2015 vorrangig über die Marke Grohn vertrieben werden. Damit ist das Unternehmen nach eigenen Angaben der einzige deutsche Hersteller, der dieses Produkt-Segment selber in Deutschland produziert (mit Ausnahme der extrudierten Fliesen von Ströher). Wir sprachen mit Marketingleiter André Steiner über die Chancen dieses neuen Produkt-Segmentes.


Keramikmarkt: Jammern hilft nicht

C. Uth über die Motivation erfolgreicher Unternehmer
„Der Einzige, der Sie daran hindert mehr Umsatz zu machen, sind Sie selbst“, behauptet Unternehmensberater Christian Uth etwas provokant. Für den baustoffmarkt hat er einmal skizziert, was den erfolgreichen Unternehmer und den Erfolglosen unterscheidet.


Keramikmarkt: Partnertreffen im Stahlwerk

Ceramic + Stein feiert 20-jähriges Bestehen
Ceramic + Stein, kurz C+S, ein markenrechtlich geschütztes Vermarktungskonzept für Fliesen, Naturstein und Zubehör, besteht seit nunmehr 20 Jahren. Dies war Anlass für ein großes Partnertreffen im Stahlwerk in Düsseldorf.


Keramikmarkt: Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Schlüter-Systems
Die Azubis haben abgestimmt: Schlüter- Systems ist das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2015“ verliehen worden. Das Siegel belegt die hohe Zufriedenheit der Auszubildenden mit ihrer Ausbildungssituation sowie ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen.


Keramikmarkt: Spanische Fliesenexporte gestiegen

Ascer
In den ersten vier Monaten dieses Jahres sind die Exporte von spanischen Fliesen nach Angaben des spanischen Herstellerverbandes Ascer im Vergleich zum Vorjahr um 2,7% auf insgesamt 789,9 Mio. EUR gestiegen. Exportiert wurde in 171 Länder. Im März wurde sogar ein Plus von 5,8% verzeichnet. Insgesamt wurden 121 Mio. qm exportiert. Prozen tual bedeutet dies eine Zunahme von 8,7%.


Keramikmarkt: Aus- und Weiterbildungsreihe für Ausstellungsverkäufer

Villeroy & Boch Global Academy mit neuen Kursen
Die Villeroy & Boch Global Academy bietet ab Herbst eine Aus- und Weiterbildungsreihe für Ausstellungsverkäufer im Bereich Bad & Wohnen an. Der Zertifikatslehrgang spricht Ausstellungsverkäufer an, die mit ihrer Persönlichkeit sowohl Kunden gewinnen und binden, als auch ihr Unternehmen erfolgreich nach außen repräsentieren möchten. Die Teilnehmer können durch die angebotene Aus- und Weiterbildungsreihe ihre Handlungs-, Methoden- und Fachkompetenz erweitern und sind dadurch in der Lage, ihre Kunden kompetent und individuell zu beraten.


Keramikmarkt: Jetzt auch in Frankreich präsent

Palette CAD
Das Stuttgarter-Softwarehaus Palette CAD hat zum 1. Juni unter dem Namen „Palette CAD Visualisation 3D S.A.R. L.“ eine Niederlassung für den französisch-sprachigen Raum gegründet. Sitz des Unternehmens ist Luxemburg. Von hier aus werden ab sofort der Großhandel, das Fachhandwerk und Planer in Frankreich, Luxemburg und im französischsprachigen Teil Belgiens (Wallonien) betreut.


Keramikmarkt: Azubi gewann Young Star Award

Steuler
Ohne sein Wissen wurde Adrian Wolf zum Fespa Young Star Award ange meldet. Die Kollegen des Auszubildenden von Steuler-Fliesen haben alles richtig gemacht: Ohne es zu wissen ging Wolf mit seiner Keramik-Wandfliese, die mit einem Graf fiti dekoriert ist, in den Wettbewerb – und gewann den Preis!


Keramikmarkt: Keramikfliesen auf der Expo 2015

Kale stattet den türkischen Pavillon aus
Die Kale-Gruppe präsentiert sich auf der Expo 2015 in Mailand als Ausstatter des türkischen Pavillons. Auf über 4 710 qm werden in Mailand Kaleseramik und Kalekim Produkte eingesetzt und transportieren die türkische Keramik- Tradition und das Know-how in die größte Länderausstellung.


Keramikmarkt: IGA Fliesenfachhändler erweitern exklusives Produktsortiment

Umsatzentwicklung soll fortgesetzt werden
Die bundesweit über 50 IGA Fliesenfachhändler – eine der größten Fliesenkooperationen Deutschlands – erweitern ihr exklusives Produktangebot. Ab sofort sind die drei neuen IGA Serien „Cliff“, „Horizont“ und „Toscana“ erhältlich.


Keramikmarkt: Änderung der Vertriebsstruktur

Jasba
Mit Blick auf internationale Marktentwicklungen, Synergien und Potenziale wird die Vertriebsstruktur der Jasba Mosaik verändert: Die Funktion der Geschäftsführung Vertrieb, die bis dato von Alexandra Schmidt wahrgenommen wurde, entfällt (wir berichteten bereits).


E-Business/IT: IoT – das Internet of Things

Zum Stand und zur weiteren Entwicklung einer neuen Technologie
Das „Internet of Things“ (IoT) (Internet der Dinge) ist mehr als eine Modeerscheinung oder ein vorübergehender Technologie-Hype – es ist allgegenwärtig. Laut IT-Marktforschungsunternehmen Gartner werden bis zum Jahr 2020 26 Mrd. Connected Devices installiert sein. Diese Entwicklung wird enorme Auswirkungen auf die Supply Chain haben.


E-Business/IT: Wie Online-Shopper zahlen

Studie zeigt situationsbedingte Verhalten auf
Je nach Situation präferieren Online-Shopper unterschiedliche Zahlungsverfahren. Das zeigt eine aktuelle Payment-Studie des ECC Köln. PayPal, Rechnung, Lastschrift und Kreditkarte – diese Zahlungsver fahren werden von Konsumenten beim Online-Shopping aktuell am häufigsten eingesetzt. Welche Payment- Methode Online-Shopper letztendlich wählen, ist jedoch stark situationsabhängig.


Wirtschaft + Bau

Die Kritik an der Politik reißt nicht ab. „Praxisferne Regelungen“ lautet wohl am häufigsten der Vorwurf. So auch jetzt, diesmal von Seiten des Zentralverbandes deutsches Baugewerbe und des Hauptverbandes der deutschen Bauindustrie.
Beide bemängeln die immer teurer und bürokratischer werdende Entsorgung mineralischer Bauabfälle (s. S. 64). Das wundert nicht, angesichts der 16 verschiedenen Landesvorschriften, die den Umgang mit Bau- und Abbruchsabfällen in Deutschland regeln. Zudem soll die Besorgnis ums Grundwasser und den Boden dabei zu stark ins Gewicht fallen. Sicher darf die Umweltverträglichkeit bei der Bauschuttentsorgung nicht vernachlässigt werden.


Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Nach sieben Jahren der Stagnation in der europäischen Bauwirtschaft bzw. der Krise in der italienischen Bauwirtschaft soll nun wieder ein Aufschwung stattfinden. Das prognostizierte Euroconstruct auf seiner ...

Die Produktion der Bauwirtschaft in Großbritannien hat im Mai 2015 gegenüber dem Vormonat zwar um 1,3% abgenommen. Doch verglichen mit Mai 2014 konnte nach Angaben des britischen Statistikamtes ONS ein Plus von ...

Der Markt für Farben und Lacke in Streichqualitäten ist in Deutschland laut „Branchenradar“ im Jahr 2014 um 1% gegenüber dem Vorjahr geschrumpft. Grund dafür seien fehlende Investitionen in die Sanierung von Gebäuden. Die ..


Wirtschaft + Bau: Das Problem der Entsorgung

Risiken und Kosten im Umgang mit Bauabfällen laut Verbänden ungerecht verteilt
Vor einem Entsorgungsnotstand haben kürzlich der Hauptverband der deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband deutsches Baugewerbe (ZDB) gewarnt. Die Entsorgung mineralischer Bauabfälle werde immer teurer und bürokratischer, wie eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen beider Verbände zeigt.


Wirtschaft + Bau: Lohnende Sanierung

BBSR-Studie zeigt Beispiele auf
Beispiele für die energetische Sanierung großer Wohnsiedlungen dokumentiert jetzt eine neue Publikation. In den Großwohnsiedlungen der 1950er bis 1980er Jahre leben bundesweit rund 5 Mio. Menschen. Ein Forscher team hat im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) acht Modellprojekte bei der Umsetzung von integrierten Handlungskonzepten einer energetischen Sanierung begleitet.


Wirtschaft + Bau: Niedrigzins währt noch zwei Jahre

Unternehmen der Immobilienwirtschaft blicken entspannt nach vorn
Die Immobilienwirtschaft ist mit ihren Geschäften und Perspektiven weiterhin sehr zufrieden – vor allem für den Wohnungsmarkt zeichnen Investoren ein positives Bild. Das zeigt der Immobilien-Index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).


Wirtschaft + Bau: Wohnen in Österreich immer teurer

Studie zeigt die Gründe für die Verteuerung auf – Politik einer der Hauptschuldigen
Dass die Ausgaben für Wohnen in Österreich vergleichsweise rasch steigen, hat im Wesentlichen drei Gründe: eine zu defensive Wohnbaupolitik, chronisch geldklamme Kommunen und zu wenig Wettbewerb in der Bauwirtschaft.


Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Hessen: Mit einem Umsatz von knapp 288 Mio. EUR im Mai 2015 hat das hessische Bauhauptgewerbe das Vorjahresmonatsergebnis um ...

Bayern: Mit einem Umsatz in Höhe von 1,06 Mrd. EUR hat das Bauhauptgewerbe in Bayern im Mai 2015 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat ...

Rheinland-Pfalz: Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe hat im Mai 2015 ein Auftragsplus von 10,8% gegenüber dem Vormonat verbucht. Der baugewerbliche ...

Berlin / Brandenburg: Um 4,5% auf 164,5 Mio. EUR ist der Umsatz im Bauhauptgewerbe Berlins im Mai 2015 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im ...

Baden-Württemberg: Die Nachfrage im Wohnungsneubau hat im 2. Quartal unter dem Niveau des 2. Quartal 2014 gelegen. Mit 7 742 Wohnungen in neu ...


Wirtschaft + Bau: Steigende Baupreise

Statistisches Bundesamt
Um 1,6% sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im Mai 2015 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Laut statistischem Bundesamt erhöhten sich die Preise für Rohbauarbeiten um 1,2%. Nennenswerte Preissteigerungen gab es dort bei Klempnerarbeiten (+2,7%), Abdichtungsarbeiten und Entwässerungskanalarbeiten (beide über 2%).


Management: Change-Management

Georg Kraus über die erfolgreiche Durchführung unterschiedlicher Veränderungsprojekte
Es gibt verschiedene Arten von Projekten. Das machen sich Unternehmen vor Veränderungsvorhaben oft nicht ausreichend bewusst. Deshalb gelingt es ihnen nicht, diese effektiv zu planen, zu managen und zu steuern.


Rechtsfragen: Wer zahlt die Berufskleidung?

Arbeitsrecht
Das Tragen von Berufskleidung kann viele Gründe haben. Im Dienstleistungsbereich wie beispielsweise in der Küche oder Pflege kann dies hygienische Gründe haben. Viele Firmen setzen auf ein einheitliches Erscheinungsbild ihrer Angestellten und in wiederum anderen Bereichen ist das Tragen spezieller Arbeitskleidung aus Sicherheitsgründen gesetzlich vorgeschrieben. Von dem Grundsatz, dass Arbeitnehmer ihre Berufskleidung selbst zahlen müssen, gibt es einige Ausnahmen.


Rechtsfragen: Verfärbungen von Schiefer

Kaufrecht
Sind Verfärbungen bei einem erworbenen Produkt üblich, stellen sie keinen Mangel dar. Der Verkäufer ist hierfür grundsätzlich nicht zum Schadensersatz verpflichtet.


Rechtsfragen: Unfreundliches Verhalten

Arbeitsrecht
Verhält sich ein Arbeitnehmer gegenüber Kunden unfreundlich und damit arbeitsvertragswidrig und mahnt ihn der Arbeitgeber deshalb ab, kann in der Regel eine Entfernung der Abmahnung nicht verlangt werden, so das LAG Schleswig-Holstein in seinem Urteil.


Personalien

Eurobaustoff: Friedrich Hegge; Eternit: Jochem Danneberg; EMO: Erwan Dupuy; Bautec: Esther Piehl, Werner Mocke; Isover: Christopher Brennecke, Alexander Geißels

Personalien in Kürze: Frank Uhlenwinkel, Sven Ustrabowski, Reinhold Mergenthal, Regina Berlich, Christian Poprawa, Michael Brunn, Erich Konrath, Alexis Pimpachiridis, Dietmar Heidemann, Wolfgang Zink