baustoffmarkt 07/2015

 

Trend + Meinung: Die Stimmung schlägt um

Stefan Bartels,
s.bartels@wohlfarth.de
Die Meldungen häufen sich in letzter Zeit: Den Anfang machte der Baustoff Verbund Süd, dann kam der Baustoffring, jüngst zog der Zentraleinkauf Baubedarf aus Paderborn nach. Alle drei Verbundgruppen haben sich mit der Mehrheit ihrer Mitglieder zum BDB bekannt. BVS und ZEB haben sich mit einem Organisationsgrad von jeweils bemerkenswerten 100 Prozent geschlossen hinter dem Verband postiert, wobei die Ostwestfalen die BDB-Mitgliedschaft sogar in ihrem Gesellschaftsvertrag verankert haben (Seite 16). Das bedeutet konkret: Jeder Händler, der zukünftig ZEBGesellschafter wird, wird automatisch auch Verbandsmitglied.


Branchen-News: In einem Satz

Die Online Präsenz des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme wurde komplett überarbeitet und für Tablets & Smartphones optimiert. Mit dem Slogan „Sicher dämmen – besser leben!“ präsentiert sich der Internetauftritt ...

Der Aufsichtsrat der Messe Berlin hat kürzlich in seiner turnusgemäßen Sitzung Dirk Hoffmann (45) zum kaufmännischen Geschäftsführer der Messe Berlin bestellt. Er tritt sein neues Amt zum 15. September 2015 an und wird die ...

Bei der Schwarzwälder Edelputz GmbH, Ottersweier, haben sich zum 30. Juni gesellschaftsrechtliche Änderungen ergeben. Der Mitgesellschafter Lothar Baumgärtner hat sich aus altersbedingten Gründen entschlossen, seine Gesellschaftsanteile an  ...

Gemäß Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt müssen alle Antriebe, die für das Betreiben von Garagentoren gedacht sind, auch die Tornormen einhalten. Die Kraftbegrenzung muss an allen vom Hersteller für den Antrieb zugelassenen ...


Branchen-News: Fachhandel muss nachhaltiger handeln

Wego beklagt „irrationalen Preisdruck“ im Markt
Wego ist mit dem Ziel ins Jahr 2015 gestartet, seine Marktanteile auszubauen. Ganz zufrieden ist Alfons Horn, Vorsitzender der Geschäftsführung, bislang nicht. „Wir haben mehr erwartet, doch weiterhin sind Verarbeiterkapazitäten rar und die Dynamik im Wohnungs- und Gewerbebau ist sehr ungleich verteilt“, sagt er. Wego sorge sich um den derzeitig „irrationalen Preisdruck“. Horn: „Wenn bereits unsere Kunden das historisch niedrige Einkaufspreisniveau ansprechen, handelt der Fachhandel nicht nachhaltig. Es werden mittel- bis langfristig diesen Marktteilnehmern die Mittel zum Invest in die Märkte fehlen – was die Preisspirale dann beschleunigt.“


Branchen-News: Ausstellungszentrum für „Bodenwelten“ eröffnet

Knauf
Knauf Gips hat am Standort Satteldorf ein neues Ausstellungszentrum für die „Bodenwelten“ eröffnet. Das Ausstellungszentrum wurde mit einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung zusammen mit den Bodenwelthändlern des Unternehmens eingeweiht. Ab sofort können die Bodenwelthändler das Zentrum zur Kundenpflege nutzen und unter anderem in die Markenwelt von „Systofloor“ eintauchen. Acht Erlebnismodule zeigen das Anwendungsspektrum der Bodensysteme des Unternehmens und bieten Raum für Beratungen und Schulungen.


Branchen-News: Siepe steigt in Geschäftsführung auf

Braas
Braas setzt in Zukunft auf drei Geschäftsführer: Mit Wirkung zum 1. Juli wurde Ulrich Siepe (Foto, l.), bisher Direktor Vertrieb & Marketing, zum Geschäftsführer Vertrieb & Marketing ernannt. Er ergänzt damit das Führungsteam um Georg Harrasser (Vorsitzender, r.) und Annemarie Schuth (Finanzen).


Fachhandel

Das EDE öffnet seinen Mitgliedsunternehmen einen neuen Vertriebsweg. „Toolineo“ soll sich ab der zweiten Jahreshälfte zum zentralen Onlinemarktplatz des Fachhandels für Handwerksbedarf entwickeln.
„Mit Toolineo ermöglichen wir unseren Mitgliedern neben dem stationären Handel auch in diesem Bereich, der steigende Umsätze vorweist, erfolgreich tätig zu sein“, sagt der für das Projekt verantwortliche Geschäftsführer Jochen Hiemeyer (Foto, l.). Von Beginn an stehe die konsequente Verzahnung des Internetgeschäfts mit den Stärken des regionalen Fachhandels im Fokus. „Toolineo repräsentiert einen neuen Weg für den Vertrieb von Werkzeugen, den wir gemeinsam mit unseren Händlern und Vertragslieferanten gehen“, sagt Hendrik Sassmann (r.), Geschäftsführer der EDE-Tochter, die den Marktplatz betreiben wird. Zielgruppen sind professionelle Anwender und Einkäufer aus Handwerk, Industrie und Kommunen sowie Privatkunden mit Anspruch auf Profi- Sortimente.


Fachhandel: Kurz + aktuell

Die Initiative „Deutschland baut!“ will mit den Themen ihrer Mitgliedsunternehmen noch mehr Gehör bei politischen Mandatsträgern finden. Zu diesem Zweck hat der Verein Anfang Juni ein Büro im Haus der Deutschen Bauindustrie ...

In Intensivseminaren haben 30 Verkäufer und Außendienst-Mitarbeiter der IGAFliesenfachhändler ihre Kompetenzen im Vertrieb weiterentwickelt und zugleich ihr Know-how rund um die Eigenmarke ausgebaut. In Soltau und ...

Tophaus, der einzige italienische Gesellschafter in Reihen der Eurobaustoff, hat eine Hausmesse am Stammsitz in Brixen (Südtirol) veranstaltet. Mehr als 70 Aussteller stellten Produktneuheiten der Baubranche vor. Den ...


Fachhandel: Jungunternehmer starten Zentrallager-Diskussion

Eurobaustoff tagt mit knapp 400 Gesellschaftern in Leipzig
ts./sb. – Die Eurobaustoff hatte zur diesjährigen Gesellschafterversammlung ihre Flaggen in Leipzig gehisst. 395 Gesellschafter folgten dem Ruf. Vor Ort trug unter anderem der weiterhin erfolgreiche Geschäftsverlauf zu einer entspannten Atmosphäre in der Bachstadt bei. Allein die Jungunternehmer mit ihren kritischen Fragen rund um das Thema Zentralläger sorgten für Diskussionsstoff.


Fachhandel: Neues Fachmarktkonzept umgesetzt

Raiffeisen Baucenter
Raiffeisen Baucenter (RBC), Karlsruhe, investiert weiter in seine Standorte. Die Niederlassung im baden-württembergischen Ihringen (Foto) wurde über mehrere Monate modernisiert und im Mai mit verschiedenen Veranstaltungen wiedereröffnet. „Der Standort war in die Jahre gekommen und konnte seine Möglichkeiten nicht mehr voll ausschöpfen“, berichtet Geschäftsführer Christian-Peter Witt. „Warenpräsentation, Sortiment und die internen Abläufe waren nicht mehr zeitgemäß und mussten dringend überarbeitet werden.“ Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 500 000 EUR.


Fachhandel: Schulte statt Raab Karcher

Saint-Gobain Building Distribution Deutschland
Die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) bündelt ihre Tiefbauaktivitäten in Hamm. Wie das Unternehmen mitteilte, wird der Raab Karcher-Standort in der westfälischen Stadt auf mehr als 10 000 qm Fläche zu einem sogenannten Tiefbau- Kompetenz-Zentrum ausgebaut und ab sofort als Schulte Tiefbauhandel geführt. „Mit der neuen Niederlassung verbessern wir logistische Abläufe, wodurch wir Kunden eine wertvolle Zeitersparnis ermöglichen“, sagt Mario Hinz, SGBDD-Geschäftsleiter Tiefbau und Schulte-Geschäftsführer.


Fachhandel: Wiener Weckruf

Fachhandel von gestern nicht Fachhandel von morgen
sb./ ts. – Deutliche Worte fand Hartmut Goldboom bei der Gesellschafterversammlung der Hagebau in Wien. Ohne strategische Anpassungen habe der Fachhandel keine dauerhafte Überlebensgarantie. Weitere Botschaft aus Österreichs Hauptstadt: Die Kooperation will und muss internationaler werden.


Fachhandel: Ausruhen ist nicht

Zentraleinkauf Baubedarf will Profil weiter schärfen
sb. – Die Paderborner arbeiten an neuen Marketing- und Vertriebskonzepten, insbesondere für die Sortimente Fliese und Holz. Im Zentrallager wird bereits mehr Platz geschaffen.


Fachhandel: Schulterschluss?

Handel und Industrie suchen Lösungen im Kampf gegen den Fachkräftemangel
sb. – Wie attraktiv ist die Baustoffbranche für Schulabgänger? Wie gelingt es, mehr junge Menschen für Ausbildungsberufe in Handel und Industrie zu begeistern? Um Fragen wie diese drehte sich eine Diskussionsrunde, zu der Bauking eingeladen hatte. Die Antwort: Gemeinsame Projekte müssen in den Fokus rücken.


Fachhandel: Holzhaus für die Hauptstadt

GD Holz baut neues Geschäftshaus / Gemeinsame Tagung mit Holzland
sb. – Mehr als 200 Teilnehmer waren Mitte Juni zum 40. Holzhandelstag in Düsseldorf gekommen. Die GD Holz-Mitglieder machten den Weg frei für den Neubau eines Geschäftshauses in Berlin. Die Holzland-Kooperation plant einen B2C-Onlineshop, der um den Jahreswechsel an den Start gehen soll.


Fachhandel: Allianz startet Ausbildungsprojekt

BMV
Die 14 Gesellschafter der BMV Beteiligungs- und Besitzgesellschaft trafen sich kürzlich in Hamburg zur Hauptversammlung. Die Zahl der Allianz-Standorte ist durch jüngste Akquisitionen bzw. Mehrheitsbeteiligungen einzelner Gesellschafter auf 64 angewachsen. Geschäftsführer Wolfgang Bachmann präsentierte den Jahresabschluss 2014: Die positive Gesamtumsatzentwicklung mit einem Plus von 4% sei nach dem durchwachsenen Jahresverlauf mit ungewöhnlich langem „Sommerloch“ sehr erfreulich.


Fachhandel: „Wer klagt, muss auch bereit sein, um Lösungen zu kämpfen“

Herausgeber Uwe Hennig trifft Gaissmaier-Chef Peter Gaissmaier
uh. – Manchmal muss man improvisieren. Mein Gesprächspartner Peter Gaissmaier und ich tun das gerade. Auf unserer Tagesordnung steht eigentlich eine BDB-Präsidiumssitzung, doch danach haben wir uns gleich im Anschluss zu einem Gespräch über die Zukunft der Branche verabredet – aus der speziellen Sicht eines mittelständisches Familienunternehmers natürlich. Und das ist der oberschwäbische Baustoffhändler durch und durch…

Fachhandel: Stichwort

uh. – Vor gut zehn Jahren gab es eine Novelle der Handwerksordnung. Seitdem sind von insgesamt 130 Gewerken nur noch 41 zulassungspflichtig; es braucht weder Meister- noch Gesellenbrief. Das hat auch im Bauhandwerk deutlich spürbare Auswirkungen.


Industrie

Trotz positiver gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen rechnet der Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden (BBS) für 2015 lediglich mit einer real stagnierenden Produktion in der deutschen Baustoffindustrie.
Nach Angaben des Verbands musste die Branche von Januar bis April einen Produktionsrückgang von 4% verzeichnen, der bis Jahresende nur bedingt ausgeglichen werden kann. Die Konjunktur in der Bauwirtschaft, dem wichtigsten Marktsegment der Steine-Erden-Industrie, dürfte sich 2015 laut BBS durchwachsen entwickeln. Impulse kommen weiterhin aus dem Wohnungsbau, wenngleich die Dynamik trotz des nach wie vor hohen Baubedarfs in den Ballungsräumen nachlässt.


Industrie: Kurz + aktuell

In 2014 belief sich der Gesamterlös der dänischen Velux Gruppe auf 2,2 Mrd. EUR. Der Gewinn nach Steuern betrug 179,8 Mio. EUR. Die Gruppe zählt mehr als 10 000 Mitarbeitern sowie Produktionsstandorten in elf Ländern ...

Sika übernimmt von seinem seit 2003 bestehenden Joint Venture mit der italienischen Buzzi Unicem Gruppe die verbleibenden Anteile an der Addiment Italia. Das Unternehmen mit Sitz in Medolago ist in der Herstellung und im Vertrieb ...

Innovationen stehen bei Halfen als einem nach eigenen Angaben führenden Anbieter im Bereich Befestigungstechnik besonders im Fokus. Das Unternehmen wurde dafür nun mit dem „Top 100“-Gütesiegel für Inno vation ...


Industrie: Das Salz in der Suppe

Xella sieht sich auf dem Weg zu einer lernenden Organisation gut aufgestellt
ts. – Zahlen sind auch für die Duisburger Xella Gruppe eines der wichtigsten Instrumente, um die Fitness des Unternehmens hoch zu halten. Doch mit Zahlen allein ist es nicht getan, das weiß auch Xella-Chef Jan Buck-Emden, besonders dann, wenn man eine lernende Organisation sein will.


Industrie: Keine einseitige Förderung

DGfM für fairen und freien Wettbewerb
ts.– Dr. Hans Georg Leuck, Vorsitzender der deutschen Gesellschaft für Mauerwerksund Wohnungsbau (DGfM), Berlin, und ihr Geschäftsführer Dr. Ronald Rast trafen sich mit der Redaktion, um über Hintergründe rund um das Thema „Baustoff Holz“ aufzuklären.


Industrie: Im Rückwärtsgang

Zementindustrie erwartet sinkenden Verbrauch in 2015
Die deutsche Zementindustrie erwartet für das laufende Jahr einen Rückgang des Zementverbrauchs in Deutschland um 1,6% auf rund 26,7 Mio. t. Durch die verhaltene Marktentwicklung in den Monaten April und Mai gehen die Zementhersteller nicht mehr davon aus, dass die im Vergleich zum Vorjahr schwächere Entwicklung des 1. Quartals noch bis zum Jahresende 2015 aufgeholt werden kann.


Industrie: Mitglied der IG Passivhaus

Austrotherm
Der österreichische Dämmstoffspezialist Austrotherm ist der IG Passivhaus Deutschland beigetreten. Für Peter Schmid, Geschäftsführer des Dämmstoffherstellers, eine logische Konsequenz. Denn nur so könne die Umsetzung der Energieeffizienz forciert werden: „Die Akteure aus den verschiedenen Bereichen des Bau sektors müssen in einem Kompetenz-Netzwerk sinnvoll gebündelt werden.“


Industrie: Neue Zielgruppen gewinnen

50. Knauf Bodenwelt bei Henri Benthack in Hamburg eröffnet
Knauf, Iphofen, hat das 50. Exemplar des Shopsystems für Fußbodenaufbau im Fachhandel eröffnet. Das Verkaufstool wurde im Juni an die Niederlassung Hamburg-Billbrook von Henri Benthack übergeben. Laut Niederlassungsleiter Marco Berg haben besonders die Produkte für Heiz- und Kühlsysteme zur Anschaffung des Shopsystems bewogen, um das Gewerk Heizung-Sanitär-Klima als neue Kundengruppe zu gewinnen.


Industrie: Die neue Nummer Eins

Sievert übernimmt Schwenk Putztechnik – alle Werke bleiben erhalten
Die Sievert Baustoffgruppe, Osnabrück, hat am 1. Juli die Vermögensgegenstände von Schwenk Putztechnik in Ulm und deren Geschäftsanteile in der Schweiz erworben. Die Aktivitäten von Schwenk Putztechnik werden mit einer neuen Gesellschaft in die deutschen Quick-Mix- Aktivitäten eingebunden. Alle Werke der Ulmer werden weitergeführt.


Industrie: Neue Struktur, neues Design

Das Informationszentrum Beton (IZB) löst die bisherige Betonmarketing ab
pen. – Die Neugründung des Informationszentrums Beton (IZB) ist offiziell. Die Zement- und Betonindustrie hat dies Anfang Juli im Sanaa-Gebäude auf der Zeche Zollverein in Essen gefeiert. Im Zuge der Umfirmierung wurden die drei bisherigen regionalen Betonmarketinggesellschaften und die Betonmarketing Deutschland aufgelöst und zu einer gemeinsamen Gesellschaft, der Informationszentrum Beton GmbH, zusammengelegt.


Industrie: Nach Brüssel folgt Berlin

Die Deutsche Bauchemie tagt in Hamburg
Die Deutsche Bauchemie hat anlässlich der 67. Jahrestagung in Hamburg ihren Vorstand neu gewählt, die Wissenschaftsmedaille und zwei Förderpreise verliehen und einen Ausbau der Vernetzungsaktivitäten für die Branche in Berlin angekündigt.


Industrie: 15 Mio. EUR Investition

Kaimann eröffnet Logistikzentrum in Hövelhof
Kaimann hat am 15. Juni sein neues Logistikzentrum und das nach eigenen Angaben weltgrößte Produktionswerk für elastomere Dämmstoffe in Hövelhof /NRW feierlich eröffnet. „Wir wollen unsere führende Stellung auf dem Weltmarkt elastomerer Dämmstoffe ausbauen“, formuliert CEO und Inhaber G. J. Kaimann sein Unternehmensziel und führt weiter aus.


Industrie: Weiter auf stabilem Kurs

BV Ziegelindustrie stellt Jahresbilanz vor
Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie, Bonn, berichtet in seiner Jahresbilanz von einem am Ende ausgeglichenem Ergebnis für seine Mitgliedsunternehmen im Geschäftsjahr 2014. Seit nunmehr drei Jahren hat sich damit eine gewisse Konstanz in der Ziegelbranche ergeben – auch mit Blick auf die Zahl der Betriebe und der Beschäftigten.


Industrie: Erfolgsfaktor Preispolitik

12. „Baustoffproduzenten-Monitor“ zeichnet aktuelles Stimmungsbild der Branche
Die Unternehmensberatung Homburg & Partner und der baustoffmarkt haben im Juni 2015 zum 12. Mal die Studie „Baustoff produzenten- Monitor“ durchgeführt. An der aktuellen Befragung haben sich 62 Führungskräfte der deutschen Hersteller der Baubranche beteiligt.


Industrie: Treffen in Lissabon

EMO
Auf Einladung des europäischen Dachverbandes EMO (European Mortar Industry Organisation) trafen sich kürzlich mehr als 150 führende Repräsentanten der europäischen Mörtelindustrie und ihrer Zulieferer zum zweitägigen Mortar Summit in Lissabon. Nach Veranstaltungen in Paris und Barcelona war dies schon der dritte Fachkongress dieser Art auf europäischer Ebene


NRW-Landesbauminister Groschek wird Schirmherr

Deubaukom
Michael Groschek, SPD-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, hat den Ehrenvorsitz der Baufachmesse Deubaukom 2016 übernommen.


Veränderte Vertriebsstruktur

Fermacell
Fermacell hat seine Vertriebsorganisation verändert, ab Juli wird es vier Vertriebsregionen in Deutschland geben: Nord-Ost unter der Führung von Andrea Clermont, Süd- Ost mit Verkaufsleiter Helmut Dimpflmeier, Süd-West mit Verkaufsleiter Hermann Steiert sowie Nord- West unter der Leitung von Dierk Sprenger.


Industrie: Vorsichtiger Optimismus

Kalksandsteinindustrie erwartet schwarze Null für 2015
Der Bundesverband Kalksandsteinindustrie (BV KSI) rechnet in 2015 mit stabilen Absatzzahlen, wie es kürzlich auf der Jahrestagung in Prag / Tschechien hieß. So bezeichnete der Verband den Start der Kalksandsteinindustrie ins laufende Geschäftsjahr als solide.


Industrie: 2001, 2005 und 2015

Creaton erhält „Top 100“-Siegel zum dritten Mal
Creaton ist beim Deutschen Mittelstands-Summit in Essen mit dem Titel „Top-Innovator“ ausgezeichnet worden. Bereits zum dritten Mal nach 2001 und 2005 erhielt das Unternehmen den Preis.


Industrie: Eröffnung mit 4 000 Gästen

Feldhaus schließt sein neues Besucherzentrum auf
„Das hat unsere Erwartungen eindeutig übertroffen“, resümiert Petra Feldhaus, die als Marketing- Verantwortliche für die Organisation rund um die Eröffnung verantwortlich war, den großen Ansturm auf das Ende Juni neu eröffnete Besucher-Zentrum.


Pinnwand

Ein virtueller Rundgang
Saint-Gobain feiert sein 350-jähriges Bestehen – und lädt deshalb zu einer virtuellen Ausstellung ein. „Die multimediale Ausstellung gibt nicht nur ...

Nachhaltige Lichtbringer
Im vergangenen Jahr haben Velux und Little Sun den Designwettbewerb „Natural Light“ ins Leben gerufen. Designstudenten auf der ganzen Welt ...

Laufen mit dem Unternehmen
Gleich bei zwei „B2Run“-Firmenläufen waren jetzt Mitarbeiter von Bauen + Leben dabei. Beim Lauf in Dortmund Ende Mai war Thilo Hartmann ...

Auto dank „goldener Rolle“
Hausmeister Toni Werner ist der Gewinner des Toyota Yaris Hybrid, der im Rahmen der Aktion „Die goldene Rolle“ von Ursa Deutschland verlost ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
1,88 Mrd. EUR an Umsatzpotenzial verschenkten die deutschen Onlineshops allein im ersten Quartal 2005. Das ist das Ergebnis einer Hochrechnung ...

Im Einzelhandel summieren sich die Inventurdifferenzen auf jährlich knapp 4,1 Mrd. EUR, so das Ergebnis der 2005 gemeinsam vom Euro-Handelsinstitut (EHI) ...

Nachdem Bundestag und Bundesrat der Änderung des Energieeinsparungsgesetzes zugestimmt haben, könnte der Gebäudeenergiepass ab ...

In Mehrow bei Berlin entsteht 2005 das erste Einfamilienhaus, dessen Baumaterial zu rund 70% aus alten DDRPlattenbauteilen besteht. Zwei weitere ...


Baumärkte

Gutscheine im Gesamtwert von mehr als 37 500 EUR spendiert Hellweg Vereinen, die ihr Klubhaus renovieren wollen. Kommt einem irgendwie bekannt vor, die neue Marketingmaßnahme, oder?
Besser gut abgeschaut als schlecht selbst gemacht: Nach Toom hat jetzt auch Hellweg eine sogenannte Vereinsheim-Aktion gestartet. Bis Mitte September können sich Vereine bewerben, die ihr Klubhaus renovieren wollen. Im Anschluss haben dann Vereinsmitglieder, Freunde und Familien die Möglichkeit, für ihren Klub abzustimmen. Die Erstplazierten erhalten einen Einkaufsgutschein im Wert von 20 000 EUR und werden von Hellweg als „Ideengeber“ bei der Renovierung unterstützt. Vereine auf den Plätzen zwei bis vier erhalten Einkaufsgutscheine im Wert von insgesamt 17 500 EUR.


Baumärkte: Kurz + aktuell

Die schwedische Baumarktkette Clas Ohlson will offenbar in Deutschland Fuß fassen. In bester Innenstadtlage mitten auf dem Hamburger Jungfernstieg soll im Sommer 2016 der erste Baumarkt eröffnet werden. Für den Herbst sind ...

In Zusammenarbeit mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus Service Value hat „Deutschland Test“ (eine Marke von „Focus Money“) fast 1000 Onlineshops unter die Lupe genommen. Mehr als 990 000 Kundenurteile wurden erfasst und ...

Toom schließt laut Medienberichten im November seinen Baumarkt in Bergholz-Rehbrücke (Brandenburg) und bereits im Oktober den Partnermarkt in Bernkastel-Kues (Rheinland-Pfalz). In beiden Fällen nennt das Unternehmen ...


Baumärkte: Geringer Vorsprung

Service Value bescheinigt Bauhaus erneut höchste Kundenorientierung
Im fünften Jahr in Folge hat die Analyseund Beratungsgesellschaft Service Value jetzt den „Serviceatlas Bau- und Heimwerkermärkte“ vorgelegt. Der Studie liegt eine Online-Befragung mit 1151 Kundenurteilen zu zehn Bau- und Heimwerkermärkten zugrunde. Untersucht wird, wie Baumärkte von ihren Kunden wahrgenommen werden, mit welchen Leistungen sie zufrieden sind und wo Nachholbedarf besteht.


Baumärkte: „Click & Collect“ besser erklären

ECC Köln
Produkte online bestellen und anschließend im stationären Ladengeschäft abholen: Diesen Service, „Click & Collect“ genannt, bieten immer mehr DIY-Händler ihren Kunden an. Das Problem dabei: Die Konsumenten können offenbar nichts mit dem Begriff anfangen. Nur einer von zehn befragten Konsumenten weiß, was sich dahinter verbirgt. Das zeigt die Studie „Cross-Channel im Umbruch“ des E-Commerce- Center Köln (ECC Köln). „Händler, die Click & Collect-Services anbieten, sollten ihren Service besser umschreiben und den Konsumenten verständlich vermitteln, welche Mehrwerte damit verbunden sind“, sagt Dr. Eva Stüber, Leiterin Research und Consulting.


Baumärkte: 750 Gäste beim DIY-Summit

EDRA/FEDIYMA
Geschäftsführer und Vorstände aus der internationalen DIY-Branche waren Mitte Juni zum 3. Global DIY Summit 2015 nach London gereist. Unter dem Motto „Retail Revolution – The Future of Home Improvement“ diskutierten rund 750 Teilnehmer über die zukünftige Entwicklung in den nationalen und globalen Märkten.


Baumärkte: Agenda aufgestellt

German Retail Lab
Das German Retail Lab, ein im vergangenen Jahr von deutschen Handelsmanagern gegründeter Thinktank, hat eine Branchen-Agenda an Zukunftsthemen definiert. Eine Umfrage unter Handelsexperten hatte im Vorfeld eine Liste wichtiger Fragestellungen erbracht. Dabei seien Omnichannel, Frequenzrückgang, mobile Strategien und Erfahrungen mit Kundenmanagementsystemen gemeinsam als aktuelle und dringliche Schlüsselthemen identifiziert worden.


Baumärkte: Weitere Händler reagieren

Glyphosat-Diskussion
Der öffentliche Druck zeigt offenbar Wirkung: Nach Toom und Hornbach (Teilverzicht) haben inzwischen auch Bauhaus, Baumax, Globus, Knauber und einige Gartencenter-Betreiber erklärt, ihre Sortimente um Produkte mit dem umstrittenen Pestizidwirkstoff Glyphosat zu bereinigen.


Baumärkte: Zweiter Markt in München in 2016

Bauhaus
In einem ehemaligen Ausbesserungswerk im Stadtteil Freimann will Bauhaus Ende 2016 seine zweite Münchener Filiale eröffnen. Die erforderliche Satzung des Bebauungsplans hat der Stadtrat beschlossen. Der Standorte stelle eine „ideale Ergänzung“ zu dem bestehenden Markt an der Landsberger Straße dar. Neben Bauhaus zieht das Oldtimer-Forum „Motorworld“ in das in historische Gebäude.


Baumärkte: Nächste Station: Alzey

Hornbach setzt Kleinflächen-Experiment fort
Mitte Juni hat Hornbach seinen zweiten Compact-Markt im saarländischen Neunkirchen eröffnet, dem im Spät sommer der nächste in der Kleinstadt Alzey folgen soll. Mit dem Start in das Geschäftsjahr 2015/2016 zeigt sich das Unternehmen zufrieden.


Baumärkte: Leichtes Umsatzplus nach vier Monaten

EMV-Profi
115 Führungskräfte aus EMV-Profi-Betrieben trafen sich jetzt in Nord-, Ost-, West- und Süddeutschland, um sich bei einem der vier regionalen Dienstleistungsforen aus erster Hand über das Angebot der Zentrale für Einkauf, Marketing und Vertrieb zu informieren.


Keramikmarkt

Das Königreich Saudi-Arabien hat mit den beiden Städten Mekka und Medina zwei ganz besondere Orte für jeden Muslimen. Mekka ist die heiligste Stadt für den Islam, sie gilt als die Geburtsstätte des Islama und Geburtsort des Propheten Mohammed. Jeder gläubige Muslim betet fünf Mal am Tag gegen Mekka und strebt danach, einmal in seinem Leben bei der jährlichen Pilgerfahrt Haddsch diesen Ort zu erreichen und dort in Weihgewändern eine Reihe von religiösen Riten auszuführen.


Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Das Raiffeisen-Bauzentrum Buchholz- Mendt ist ab sofort Partner bei c+s und dadurch im Verbund mit über 100 c+s Fliesenfachhändlern aktiv. Das Bauzentrum gehört zur RWZ Rhein-Main eG. Die RWZ ist die drittgrößte unter den in Deutschland ...

Unter dem Motto „andersmachen“ fand Mitte Juni 2015 das Architekturfestival Make City in Berlin statt. Mit mehr als 120 Unterstützern hat die Initiatorin und Festivalkuratorin Francesca Ferguson ein Programm aufgestellt, bei dem es um innovative ...

Was man bei der Verlegung großformatiger Platten beachten muss, um sich auch langfristig an ihnen zu erfreuen – dies zeigt die aktuelle Sonderausgabe des Sopro Technik Newsletters mit dem Titel „Frühlingszeit – Terrassenzeit“. Interessenten ...

Vom 2. bis zum 4. März 2016 finden die beiden stärksten Keramikmessen Indiens, die Indian Ceramics und die Ceramics Asia, ...


Keramikmarkt: Die Kakelspecialisten

Schwedischer Fliesenhändler setzt Maßstäbe in Sachen Verkauf und Vermarktung
scha. – Im Rahmen der Sopro Pressereise nach Schweden hatten wir auch Gelegenheit, den Fliesenfachhändler Kakelspecialisten in Stockholm zu besuchen (wir berichten bereits kurz in der letzten Ausgabe). Das Unternehmen verfügt über eine beeindruckende Ausstellung vor den Toren der Stadt – und bearbeitet überaus erfolgreich den schwedischen Markt.


Keramikmarkt: Workshop in Mailand: Vision 2020

Europäische Union der Fliesenfachverbände tagt
Mit dem Thema „Vision EUF 2020“ führte die Europäische Union der Fliesenfachverbände, EUF, vor kurzem mit ihren zehn Mitgliedsverbänden einen Workshop in Mailand durch. Zwei Tage lang ging es den 26 Teilnehmern um Erfahrungsaustausch rund um aktuelle Themen. Schwerpunkt war dieses Mal die Verlegung von Großformaten.


Keramikmarkt: Gemeinsame Ziele fördern

Verbandsvorsitzender Michael Wester im Interview
scha. – Was wir schon spekuliert hatten, ist nun eingetreten: Die Mitgliedswerke des Industrieverbandes Keramische Fliesen+Platten haben Michael Wester vom Hersteller Deutsche Steinzeug zum neuen Vorsitzenden ihres Verbandes gewählt. In seinem ersten Interview in neuer Funktion steht er dem baustoffmarkt Rede und Antwort über seine Ziele und Pläne mit dem Verband.


Keramikmarkt: Mit kreativen Ideen Wandfliesen in den Fokus rücken

Startschuss für die Keramundo-Meisterschaft
Der Startschuss für die Keramundo-Meisterschaft ist gefallen. Unter dem Titel „Phantastische Ideen für die Wandgestaltung“ hatte Fliesenfachhändler ausgewählte Kunden zur Teilnahme an der bundesweiten Aktion eingeladen. Unter den Augen einer Fachjury erstellen die Teilnehmer Planungsskizzen zu Wanddesigns mit Fliesen und beweisen dabei ihr kreatives Können.


Keramikmarkt: Webinar ergänzt Newsletter

Sopro
Der Sopro Newsletter „4 Seiten – Das 4x4 der Bauchemie“ trifft seit Jahren den Nerv der Branche. Hier werden aktuelle Themen angesprochen und Lösungen vorgestellt. 32 Ausgaben dieser anwendungsorientierten Seiten sind bisher erschienen. Jetzt wurde diese wichtige Informationsschiene um ein Online-Seminar erweitert – das sogenannte „Webinar“.


Keramikmarkt: Verkaufsaktion zum Tour-de-France-Radrennen

Soudal fährt auf Rennradsport ab
Wenn dieser Tage die Tour de France wieder live im Fernsehen läuft, ist auch eine bekannte Baustoffmarke mit am Start. Seit der laufenden Saison unterstützt der Kleb- und Dichtstoffhersteller Soudal als neuer Hauptsponsor das deutsch/belgische Profi-Radsportteam Lotto-Soudal (wir berichteten bereits).


Keramikmarkt: Wachstum in Nordamerika

Kale
Der türkischen Fliesenhersteller Kale beteiligte sich auch 2015 an der „Coverings“. Auf der größten Fliesenmesse Nordamerikas präsentierte das Unternehmen Neuheiten aus den Bereichen großflächiger Holz-, Naturstein- und Marmorfliesen.


Keramikmarkt: Altersgerecht Bauen und Modernisieren

Themenwoche bei Trauco Fachhandel in Großefehn
In der Trauco-Ausstellung in Großefehn drehte sich eine Woche lang alles um das barrierefreie und altersgerechte Bauen und Modernisieren. „Im Rahmen einer Themenwoche informierten Experten über aktuelle Trends und Neuheiten im Fliesen- und Sanitärbereich, aber auch über Fördermöglichkeiten“ so Daniel Sandersfeld, Geschäftsführer von Trauco Fachhandel. Neben Bauprofis kamen auch rund 90 Privatpersonen zu den Vorträgen.


Keramikmarkt: B2B unter sizilianischer Sonne

Fila surface care solutions
Der italienische Experte für Reinigung, Schutz und Pflege, Fila surface care solutions, nahm im Mai an einem Industrieabend /Workshop mit den Top-Kunden der 53 Gesellschafter der Hagebaufachgruppe IGA in Sizilien teil. Francesco Pettenon (Verkaufsdirektor Fila weltweit) und Walter Rückert (Vertriebsleiter Deutschland) hatten das Vergnügen, das Filasystem auf einer Terrasse mit Meerblick unter strahlend blauem italienischem Himmel und südländischer Atmosphäre vorzustellen.


E-Business/IT: E-Commerce und Wettbewerb

Interview mit Jan Sieweke über neue Shop-Konzepte im Baustoffhandel
Herr Sieweke, warum ist es an der Zeit, über neue Shop-Konzepte auf dem Baustoffmarkt nachzudenken?
Jan Sieweke: Wir erleben im Holzund Baustoffhandel derzeit einen Generationenwechsel. Die neue Generation weiß die Vorteile einer gut funktionierenden E-Commerce Lösung zu schätzen. Schließlich bietet diese ihnen die Möglichkeit, rund um die Uhr und über verschiedene Zugänge sich informieren und einkaufen zu können.


E-Business/IT: Accounting, Controlling, Personal

Professionelle Kostensparer sind hilfreich
Effizientes Controlling und Personalmanagement sind für mittelständische und große Unternehmen heute mindestens ebenso wichtig für den Erfolg wie ein ausgeklügeltes Marketing oder innovative Produkte.


Wirtschaft + Bau

Der Nachtragshaushalt wurde vom Bundesrat abgesegnet – damit steht wieder Geld für Bauvorhaben in Sachen „Stadtentwicklung“ und „bezahlbares Wohnen“ zur Verfügung, aber auch für den Klimaschutz, zu dem das Baugewerbe einen wesentlichen Beitrag leisten kann.
Doch trotz der bewilligten Millionenbeträge hängt es nicht am Geld allein, dass die Bauwirtschaft eben diesen Beitrag erbringen kann und zufrieden ist. Es gibt einige Hindernisse in so manchen gesetzlichen Regelungen, die weiter kritisiert werden.


Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Das barrierefreie Bauen kommt laut Bau- Info-Consult in Deutschland nicht voran. Es wurden u.a. Architekten und Bauunternehmer nach dem Anteil ihrer Bauprojekte im Vorjahr gefragt, bei denen Barrieren im Wohnumfeld beseitigt ...

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im April 2015 laut statistischem Bundesamt im Vergleich zum März 2015 um 5,2% zurückgegangen. In den ersten vier Monaten 2015 sank er um 0,6 % gegenüber dem entsprechenden ...

Mit den Themen ihrer Mitgliedsunternehmen will die Brancheninitiative „Deutschland baut!“ noch mehr Gehör bei politischen Mandatsträgern finden. Zu diesem Zweck hat der Verein Anfang Juni ein Büro im Haus der Deutschen Bauindustrie am ...


Wirtschaft + Bau: Sanierungsoffensive gefordert

Leitpapier des Aktionsbündnisses „Impulse für den Wohnungsbau“ soll Politik helfen
„Ohne die Sanierung der deutschen Wohngebäude funktionieren die Beschlüsse des G7-Gipfels nicht“, befindet die Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“. Für die gesteckten Klimaziele brauche Deutschland eine „CO2-Sanierungsoffensive“. Dafür müssten Bund und Länder deutlich mehr investieren, entschlossener handeln und auch neue Wege gehen.


Wirtschaft + Bau: Bund investiert weiter

Nachtragshaushalt berücksichtigt bezahlbares Wohnen
Der Bundesrat hat den Nachtragshaushalt 2015 bewilligt. Davon profitieren die Bereiche Klimaschutz und Stadtentwicklung am meisten. Aber auch das bezahlbare Wohnen soll dadurch weiter gefördert werden. Zudem wird die Einbruchsicherung unterstützt.


Wirtschaft + Bau: Fertigstellungen reichen nicht

Bauindustrie begrüßt „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“
Die deutsche Bauindustrie ist skeptisch, ob der Mangel an Wohnungen in den Ballungszentren kurzfristig beseitigt werden kann. Diese Auffassung vertrat jüngst der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Prof. Thomas Bauer im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz anlässlich des „Tages der deutschen Bauindustrie“ in Berlin.


Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Berlin/Brandenburg: Sowohl in Berlin als auch in Brandenburg konnten die Betriebe des Bauhauptgewerbes ein Umsatzplus im 1. Quartal 2015 verzeichnen. Nach Angaben des statistischen Landesamtes stieg der Umsatz ...

Baden-Württemberg: Im 1.Quartal 2015 hat das Baugewerbe in Baden-Württemberg einen Umsatz von 2,44 Mrd. EUR verbucht und damit im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Minus von 1,7%. Dabei ist laut statistischem Landesamt ...

Bayern: Im April 2015 hat das bayerische Bauhauptgewerbe einen baugewerblichen Umsatz von 1,01 Mrd. EUR erzielt, was einem Minus von 6,9% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Nach Angaben des statistischen Landesamts ...

Sachsen-Anhalt: Bereits das dritte Quartal in Folge hat sich der Auftragsbestand nach Angaben des statistischen Landesamtes im Vergleich zum Vorjahr negativ entwickelt (–4,3%). Im Tiefbau gab es offene Aufträge in ...

Rheinland-Pfalz: Das Bauhauptgewerbe verzeichnete laut statistischem Landesamt im April 2015 einen kräftigen Auftragsrückgang (–37,9%). Die Umsätze waren dagegen um 2,4% höher als im Vormonat. Die Nachfrage nach ...

Nordrhein-Westfalen: Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im April 2015 um 0,1% niedriger als im Jahr zuvor, wie das statistische Landesamt mitteilte. Das Gesamtergebnis im Hochbau lag ...


Wirtschaft + Bau: Mehr Wohnungen

Statistisches Bundesamt
Mit rund 245 300 Wohnungen wurden im Jahr 2014 in Deutschland 14,2% mehr fertig gestellt als im Vorjahr. Laut statistischem Bundesamtes waren das 30 500 Wohnungen mehr. Damit sind die Fertigstellungen zum vierten Mal in Folge kräftig gestiegen. In Wohngebäuden wurden im letzten Jahr insgesamt rund 216 100 Neubauwohnungen fertiggestellt (+14,7%).


Management: Abstellgleis war gestern

Reiner Voss zeigt sinnvolle Entwicklungsperspektiven für ältere Mitarbeiter auf
Welche Entwicklungsperspektive können wir unseren schon leicht ergrauten Mitarbeitern bieten? Das fragen sich viele Unternehmen. Eine Möglichkeit ist, sie zu firmeninternen Trainern, Beratern oder Coaches auszubilden. Das hilft auch, den enormen Changeund Lernbedarf in vielen Unternehmen zu meistern.


Personalien

EMV-Profi: Martin Klebsch; Hagebau: Svend Hartog, Ulrich von den Hoff; Schiedel: Torben Wallrabenstein, Sascha Neubauer; Jasba: Alexandra Schmidt, Werner Wanzek, Michael Wester; Norddeutsche Steingut: Peter Wentzek, Martina Kühl; Westag & Getalit: Bernhard Wenninger, Wilhelm Beckers, Franz David; Deutsche Bauchemie: Johann J. Köster, Dr. Christoph Riemer, Joachim Straub, Andreas Wilbrand, Dr. Christoph Hahner, Dr. Erhard Jacobi, Jan-Karsten Meier, Dr.-Ing. Claus-Michael Müller, Dr. Rüdiger Oberste-Padtberg, Thorsten Schneider, Dirk Sieverding, Dr. Josef Weichmann

Personalien in Kürze: Reiner Sammer, Kai Kächelein, Mario Mühleder, Martin Uhl, Rudolf Scholz,