baustoffmarkt 05/2015

Trend +Meinung: Nicht jede Ehe hält für immer

Stefan Bartels,
s.bartels@wohlfarth.de
Die Zugehörigkeit zu einer Kooperation ist für viele Händler gleichbedeutend mit einem Glaubensbekenntnis. In der Gemeinschaft unter (mehr oder weniger) Gleichen fühlt man sich über Jahrzehnte hinweg geborgen. Man knüpft Kontakte, schließt Freundschaften, macht Geschäfte. Einmal dabei, verlässt man nur ungern das wärmende Nest. Die Kooperation wechselt man nicht wie die Unterhose. Und das ist auch gut so.


Branchen-News: In einem Satz

Für das 1. Quartal 2015 meldet Holzland ein zentralreguliertes Netto-Einkaufsvolumen von rund 179 Mio. EUR. Damit liege man im 1. Quartal etwas ...

Wego verstärkt seine Präsenz in Berlin. Das Unternehmen hat Mitte April im Stadtteil Reinickendorf den nach Marzahn und Tempelhof dritten Standort ...

Der Spezialist für Abdichtungslösungen, Soprema, Mannheim, hat seinen neuen Produktionsstandort im interkommunalen Industriegebiet der ...

BASF hat ihre nach Unternehmensangaben größte Produktionsanlage für Bauchemikalien in Nellore im Südosten Indiens eingeweiht. In der neuen Anlage...

Für einen Fachtag hatte Sakret, Berlin, in den Zoo Leipzig eingeladen. Hier wurde den 45 Teilnehmern nach der Begrüßung durch Sven Simon, Verkaufsleiter ...


Branchen-News: Austausch mit Sigmar Gabriel

SGBDD organisiert prominent besetzte Gesprächsrunde
Als Themen standen Bürokratieabbau, Subventionierung und Förderung, der demografische Wandel und deren Folgen für den Bau, die Energiewende im Bau sowie der Fachkräftemangel auf der Agenda.


Branchen-News: Führungswechsel in Deutschland

Holcim
Jens Diebold (Foto) wird ab dem 1. Mai 2015 als neuer Vorstandsvorsitzender die operative Verantwortung für die Holcim (Deutschland) AG übernehmen. Der Schweizer Staatsbürger und Familienvater arbeitet bereits seit 14 Jahren für Holcim. Er verantwortete zuletzt die Leitung der weltweiten Konzernstrategie bei Holcim Group Services in Zürich.


Branchen-News: Zweistelliges Umsatzminus

Baywa
Schlechtes Wetter hat der Baywa in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres das Baustoffgeschäft vermiest. Wie die Münchener mitteilten, sank der Umsatz im Segment Bau im 1. Quartal 2015 um 10,2% auf 250,2 Mio. EUR (2014: 278,6 Mio. EUR). Das geschäftstypische Minus im operativen Ergebnis (Ebit) bewege sich mit –17,3 Mio. EUR (2014: –13,3 Mio. EUR) auf einem moderaten Niveau.


Fachhandel

Stabwechsel bei der Hagebau: Jörg Westergaard (Foto, l.) hat die Bereichsleitung „Holz“ zum 1. April an Volker Herwing (r.) übergeben. Westergaard soll zukünftig die Entwicklung der Fachhandelsstandorte vorantreiben und so für mehr organisches Wachstum sorgen.
Proaktiv Wachstum generieren, Zukunftsmärkte erschließen, Gesellschafter bei der Neuausrichtung unterstützen: Grob zusammengefasst ist das die Stellenbeschreibung von Jörg Westergaard, der jetzt den Bereich „Standortbetreuung und Marketing“ leitet. Damit hat er sich nach mehr als 30 Jahren aus dem Holzhandel („eine Herzenssache“) verabschiedet. Nachfolger ist Volker Herwing, zuletzt auf Industrieseite bei der Firma Glunz beschäftigt.


Fachhandel: Kurz + aktuell

Die Hagebau Logistik hat ihre Kapazitäten am Standort Schleinitz in Sachsen-Anhalt ausgebaut: Eine neue Halle und eine Erweiterung der überdachten Verladezone von zusammen rund 2 900 qm sorgen laut Kooperation für eine effiziente und optimierte ...

Die Coba unterstützt weiterhin die „Aktion Dach“, eine Gemeinschaftsaktion des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks, der Bedachungsindustrie und des Bedachungsfachhandels. Ziel der Aktion ist es, die Nachfrage zu steigern ...

Nordwest hat im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein Geschäftsvolumen von 483,1 Mio. EUR (Vorjahr: 514,5 Mio. EUR) erzielt. Der Rückgang sei vor allem der schwierigen Situation in der Stahlbranche geschuldet, teilte das Unternehmen ...


Fachhandel: Besser als erwartet

Baywa-Baustoffhandel profitiert von optimierter Logistik
sb. – Fahrzeuge eingespart, Zustellumsatz gesteigert: Das Geschäft läuft rund bei der Baywa, nachdem die Restrukturierung innerhalb der Baustoffsparte Mitarbeiter wie Management viel Kraft gekostet hat. „Wir sind auf einem sehr guten Weg“, bekräftigt Spartenleiter Robert Zellmeier. Auch im Onlinehandel mit Baustoffen wollen die Münchener Fuß fassen. Spätestens Anfang 2016 soll eine B2B-Serviceplattform bereit stehen.


Fachhandel: Die Vorreiter

Benz hat sich mit seinem Onlineshop einen Namen gemacht
sb. – Mit Zuwachsraten, die über denen des stationären Handels liegen, sind die Neckarbischofsheimer online auf Erfolgskurs. Erst kürzlich gab es einen Relaunch mit neuen Beratungsfunktionen. Kein Grund sich auszuruhen: Das Kaufverhalten verändert sich schließlich ständig.


Fachhandel: Neu aufgestellt

Linzmeier setzt auf Kombistandort aus Fachhandel, Baumarkt und Gartencenter
Mitte April wurde der Neu- und Umbau in Ehingen bei Ulm mit vielen Attraktionen eröffnet. „Seit 1999 waren wir in der Adolffstraße mit unserem Baustoff-Fachhandel präsent. Als wir 2012 den Baumarkt in der Talstraße übernahmen, war bereits klar, dass wir diesen Standort ganz neu aufstellen werden“, sagt Geschäftsführer Andreas Linzmeier.


Fachhandel: Drei Fragen an…

…Geschäftsführer Andreas Linzmeier
Herr Linzmeier, mit dem Ausbau Ihres Standortes in Ehingen und Niederlassungen in Ochsenhausen, Laichingen und Riedlingen haben Sie sich in Oberschwaben gut positioniert. Wie sieht Ihre weitere Expansionsstrategie aus?
Wir möchten uns auch in Zukunft auf unser regionales Umfeld konzentrieren, hier unsere Position und Marktdurchdringung verbessern und ausbauen. Hierzu setzen wir auf Beratungskompetenz, auf eine gute Lagerhaltung und Logistik, damit unsere Kunden, egal ob Profikunde oder Bauherr, einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Bauaufgaben vorfinden und eine schnelle Verfügbarkeit der Waren gewährleistet ist.


Fachhandel: Steigende Anforderungen

Wego organisiert Diskussionsrunde mit Industriepartnern
Unter dem Motto „Systembau – Trends der nächsten Jahre“ tauschten Manager aus der Trockenbau- und Dämmstoff industrie Gedanken aus. Alfons Horn, Vorsitzender der Wego-Geschäftsführung, begrüßte zur Diskussionsrunde im Rahmen der Jahrestagung des Unternehmens (wir berichteten) die Gäste Werner Hansmann (Rigips), Michael Wiessner (Isover), Volker Christmann (Rockwool) und Christoph Dorn (Knauf). Jeder skizzierte zunächst ein zum Thema Systembau wichtigen Aspekt.

Fachhandel: Standort in Oberhausen geschlossen

Melle
Melle hat seine Niederlassung in Oberhausen Mitte April in die Niederlassungen Oer-Erkenschwick und Castrop-Rauxel integriert. „Hiermit tragen wir der strategischen Weiterentwicklung in der Region West Rechnung“, sagt Geschäftsführer Christian Meyer-Hentschel. Durch die Zusammenführung werde das Augenmerk auf die weitere Expansionsstrategie gelegt. Synergien im Vertriebs- und Logistikbereich garantierten die „gewohnt fachmännische Betreuung“ durch die Niederlassungen in Oer-Erkenschwick und Castrop-Rauxel.


Fachhandel: Richtfest in Wittmund

Siebels
Der Baustoffhandel und Baumarkt J. Siebels in Wittmund, ein Unternehmen der Trauco-Gruppe, errichtet derzeit ein neues Gebäude am neuen Standort in Wittmund. Jetzt wurde Richtfest gefeiert. Die Gesamtfläche des Bauprojekts beträgt 17 000 qm und umfasst einen Baustoff-Fachhandel mit Ausstellung (500 qm), ...


Fachhandel Serie: Unterwegs zum Familienunternehmen 4.0

Herausgeber Uwe Hennig trifft Henrich-Chefin Anke Fink-Stauf
uh. – Das „Jeden-mitnehmen-Prinzip“ hat sich die geschäftsführende Gesellschafterin des Henrich Baustoffzentrums, Anke Fink-Stauf, zum Grundsatz in dem Siegburger Familienunternehmen gemacht. Am Ende des Tages wird sie selbst entscheiden müssen, aber möglichst viele sollen gehört werden. „Es ist wichtig, dass sich viele in dem Thema Zukunftsplanung wiederfinden“, sagt sie. Mit-Geschäftsführer Michael Schröder ist auch ihr Ehemann und das heißt: Firma findet eigentlich ständig statt – auch zuhause und auch beim Thema Zukunft.


Fachhandel: Neubau in Straubing

Schierer
Es ist die größte Investition in der 115-jährigen Firmengeschichte: Schierer, Cham, baut für rund 13 Mio. EUR ein neues Baufachzentrum mit Eisenbiegerei in Straubing (Foto). Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2016 geplant. Schierer erweitere damit speziell seine Zukunftsfelder und setze auf modernste Logistik.


Fachhandel: Investition am Rhein

SGBDD
Raab Karcher will sich mit dem Umbau der Niederlassungen in Wesel und Düsseldorf noch stärker im Rheinland und am Niederrhein positionieren. „Unser Ziel ist es, künftig noch besser und individueller auf Kundenbedürfnisse einzugehen“, sagt Christoph Bauschen, Geschäftsleiter Rhein-Ruhr. In Wesel wurden ein neuer Verkaufsraum, ein neues Lager sowie neue Räumlichkeiten für die Mitarbeiter geschaffen.


Fachhandel: Stichwort

uh. – „Einfach mal die Fresse halten“ – das ist zwar nicht besonders stilvoll formuliert, aber an Deutlichkeit kaum zu überbieten, meinte wohl auch die Kultur-Redaktion von „Zeit Online“ und machte daraus einen Aufmacher. Die Botschaft: Schweigen werde oft als Schwäche missverstanden. In Wirklichkeit zeige sich darin Größe.


Fachhandel: Der Köbig und das Kloster

Mainzer Familienunternehmen begeht 125-Jähriges
uh. – An einem so geschichtsträchtigen Ort fallen 125 Jahre weniger ins Gewicht, relativieren sich im Umfeld einer der herausragenden Kulturdenkmäler Europas. J.N. Köbig beging Mitte April offiziell sein 125-jähriges Jubiläum mit über 1000 Gästen in Kloster Eberbach unweit des Stammsitzes.


Industrie

Bayern ist ein grünes Land – rund ein Drittel der Landesfläche ist mit Wald bedeckt, was fast einer Milliarde Kubikmeter Holz entspricht.
Dass die bayerische Landesregierung diese Tatsache nicht nur touristisch nutzt, sondern nun auch den Baustoff Holz mit einer neuen digitalen Broschüre bewirbt, entrüstet aktuell die Mauerwerker. Sie sehen den fairen und freien Wettbewerb verletzt. Dr. Hans Georg Leuck (Foto), Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) fordert daher den Bayerischen Obersten Rechnungshof auf, zu prüfen, ob die für Bau und Forsten zuständigen Minister mit ihrer aktuellen „Holz-Werbung“ gegen fairen und freien Wettbewerb verstoßen.


Industrie: Kurz + aktuell

Die Deutsche Poroton hat ihre Webseite (www.poroton.de) überarbeitet. Diese orientiere sich jetzt stärker an den technischen Informationen des Zieglerverbandes. Zudem wurde sie für die Ansicht auf mobilen Endgeräten abgestimmt. „Ein wichtiges ...

Der Dämmstoffhersteller Ursa, Leipzig, hat eine neue Datenbank für europaweite Referenzobjekte unter www.ursa.de in das Netz gestellt. Gesucht werden kann nach bestimmten Kriterien wie Gebäudetyp, Neubau oder Sanierung, Anwendung ...

Interessierte finden auf der neuen Internetseite pro-fliessestrich.de ab sofort umfassende Informationen zur Planung, Verwendung und Nutzung von Calciumsulfat-Fließestrichen. Vorteile und Argumente für die Nutzung werden nach Angaben ...


Industrie: Mehrgeschossbau im Fokus

Ziegelindustrie startet gemeinsame Informations- und Marketingkampagne
pen. – Herstellerneutrale Informationen für die Kunden – das möchte die gerade gestartete Informations- und Marketingkampagne Lebensraum Ziegel bieten. Dabei handelt es sich um eine Gemeinschaftsinitiative der Unternehmen Mein Ziegelhaus, Poroton, Unipor und Thermopor. Mit ihr soll der Ziegel als Mauerwerkstoff stärker in den Vordergrund gerückt werden.


Industrie: Weniger Umsatz

Holcim
Vor der geplanten Fusion mit Lafarge meldet der Schweizer Zementkonzern Holcim für das 1. Quartal 2015 einen Umsatzrückgang von 2,8% auf rund 3,9 Mrd. CHF. Der Konzerngewinn stieg nach Unternehmensangaben deutlich um 111,8% auf 378 Mio. CHF, im Wesentlichen als Ergebnis der Veräußerung einer Minderheitsbeteiligung an Siam City Cement in Thailand. „Holcim hat im ersten Quartal 2015 eine robuste Entwicklung mit einem Anstieg des finanziellen Leistungsausweises verbucht.


Industrie: Intensivere Zusammenarbeit

SHI und TÜV
Das Senitel Haus Institut (SHI) und der TÜV Rheinland wollen intensiver zusammenarbeiten: Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften und Investoren sollen flächendeckend rund um das gesündere Bauen, Sanieren und Renovieren von Gebäuden beraten werden. Das gaben Stephan Frense (Foto links), Bereichsvorstand Industrie Service Deutschland beim TÜV Rheinland, und Peter Bachmann (Foto rechts), Geschäftsführer des SHI, zum Auftakt der Fachkonferenz „Gesunder Lebensraum Schule“ bekannt, die am 28. April in Köln stattgefunden hat.


Industrie: Gute Stimmung in Weimar

IWM-Mitgliederversammlung / Sarantis im Amt bestätigt
„Lassen Sie uns aus Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, etwas Neues bauen.“ Dieser Satz aus der Eröffnungsrede des IWM-Vorsitzenden Peter Sarantis steht für die positive Aufbruchsstimmung, die die Mörtel-Tage 2015 in Weimar geprägt hat.


Industrie: Roadshow

Festool
Seine aktualisiertes Akku-Werkzeug-Programm „Festool unplugged“ wird das Wendlinger Unternehmen während einer Roadshow quer durch Deutschland vorstellen. Bis 31.Mai ist der Truck im Norden und vom 1. bis 29. Juli im Süden Deutschlands unterwegs.


Industrie: „Münch’ner G’schichten“ 2015

Isover ehrt zum 11. Mal seine „Top 100“-Fachhändler
Mitte April lud Isover traditionell wieder seine 100 „Top Dämmstoff-Profi“-Fachhändler aus mittlerweile rund 1000 Partnern des Herstellers zu einer exklusiven Veranstaltung ein.


Industrie: Plattform für neue Ideen

Kann-Dialog soll auch weiterhin alle zwei Jahre stattfinden
pen. – Zum dritten Mal hatte die Bendorfer Firma zu ihrer Vortragsreihe eingeladen. Die baustoffmarkt-Redaktion sprach mit Geschäftsführer Frank Wollmann über die Veranstaltung.


Industrie: Gute Geschäfte in Deutschland

Xella steigert Umsatz und operatives Ergebnis in 2014
Die Duisburger Xella Gruppe hat aktuell die Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 bekannt gegeben. Demnach konnte die Gruppe im letzten Jahr Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Vorjahr leicht steigern. Der Umsatz stieg um 1,5% von 1,25 Mrd. EUR auf 1,27 Mrd. EUR und das operative Ergebnis (normalisiertes EBITDA) um 2,1% von 196 Mio. EUR auf 201 Mio. EUR.


Industrie: „Näher ran an die Praxis“

7. Wohnungsbau-Tag in Berlin analysiert die Kostentreiber am Bau
In Berlin haben sieben Organisationen und Verbände der deutschen Bau- und Immobilienbranche, darunter auch der BDB, am 23. April zum „7.Wohnungsbau-Tag“ eine neue Studie „Kostentreiber für den Wohnungsbau“ im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.


Industrie: Vertrieb enger verzahnen

Roto will Marktbearbeitung weiter intensivieren
Roto Dach- und Solartechnologie, Bad Mergtenheim, arbeitet weiter an der Optimierung seiner Vertriebs- und Marketingkompetenz in Deutschland. Nachdem im vergangenen Jahr eine eigene Marketingabteilung aufgebaut wurde, „nehmen wir unseren technischen Service wieder selbst in die Hand“, erläutert Geschäftsführer Michael Marien.


Industrie: Zwei Absatzkanäle

Knauf Gips richtet Bodensparte neu aus
Knauf Gips hat ihre Vertriebsstruktur innerhalb der Bodensparte neu ausgerichtet. Seit Anfang des Jahres agiert das Unternehmen über zwei Absatzkanäle: im Flächenvertrieb zum Baustoff-Fachhandel und im Direktvertrieb an seine Industriekunden.


Industrie: Von Profis für Profis

baustoffmarkt-online mit neuem Auftritt ab Mitte Mai
Ab dem 18. Mai ist baustoffmarktonline mit einer komplett neuen Homepage und mehr Inhalten verfügbar. Das neue moderne Layout bietet eine hohe Benutzerfreundlichkeit, über flexible Slider und Teaser werden die Entscheider der Baustoff-Branche gezielt über wichtige News, neue Produkte oder spezielle Angebote informiert.


Industrie Kolumne: Wo bleibt der Boom im Wohnungsbau?

von Dr. Ronald Rast, Geschäftsführer der DGfM, Berlin
Bereits im 3. Quartal 2014 schien es angebracht, auf diese Frage ernsthaft einzugehen. Nachdem es einen furiosen Start in das Jahr 2014 gegeben hatte, verlieft das 2. Quartal absolut verhalten und im 3. Quartal 2014 waren sogar deutliche Rückgänge zum Vorjahresquartal erkennbar. Mit einem ersten Blick auf die spürbare Verschiebung der Wohnungsneubautätigkeit in Richtung Mehrfamilienhausbau wurde darauf verwiesen, dass eine Wohnungseinheit im typischen Ein- und Zweifamilienhausbau bezüglich dem erzielbaren Umsatz- und Absatzvolumen für viele Baustoffe nicht mit einer Wohnungseinheit im Mehrfamilienhausbau vergleichbar ist.


Industrie: Hohe Neuheitenquote erreicht

Familienunternehmen Uzin Utz erzielt in 2014 erneut Bestwerte
Die Uzin Utz AG, weltweit agierender Komplettanbieter für Bodensysteme, konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um 6,6% steigern und erzielte damit nach eigenen Angaben einen Rekordumsatz von 230,4 Mio. EUR. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 15,1 Mio. EUR und erhöhte sich damit deutlich gegenüber dem Vorjahr (12,4 Mio. EUR) – das bedeutet einen überproportionalen Anstieg um 21,4%


Industrie: Kalksandsteine nach Maß

Unika nimmt neue Produktionsanlage in Betrieb
Die Kalksandsteinwerke Südbayern GmbH hat nach eigenen Angaben die europaweit modernste Produktionsanlage für konfektioniertes Kalksandstein-Mauerwerk in Betriebgenommen.


Industrie: Blick auf den Wirtschaftsbau

BTB erwartet Produktion auf Vorjahresniveau
Der Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie (BTB) erwartet für das laufende Jahr eine Produktion auf dem Niveau des Vorjahres. Voraussichtlich wird der Absatz des Baustoffes Transportbeton in 2015 geringfügig um 0,2% auf 46,7 Mio. qbm zurückgehen.


Pinnwand

Polizei jagt Ytong-Bande
sb. – Dass der unsachgemäße Einbau von Baustoffen jede Menge Ärger verursachen kann, davon können Baustoffhändler Opern singen. Aber auch ...

Jubiläum im GOP gefeiert
Der Türenhersteller Herholz hat sein 50-jähriges Bestehen ge feiert. Mehr als 350 Handelspartner und Unternehmensvertreter waren der Ein ladung in ...

Forum der Information
Die Remmers-Gruppe hat an ihrem Unternehmenssitz im niedersächsischen Löningen in einem bestehenden Verwaltungsgebäude eine ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
Seit Einführung der Eigenheimzulage im Jahre 1995 hat sich laut LBS Research der Neubau von Einund Zweifamilienhäusern in den westdeutschen Ballungsräumen ...

Die Zahl der E-Shopper ist in 2014 um zwei Mio. auf 25,2 Mio. Personen gestiegen. Knapp die Hälfte der Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren kauft ...

Im Jahr 2004 hat der inländische Zementverbrauch erneut abgenommen: Mit 28,8 Mio. t lag er um 3,6% unter dem des Jahres 2003. Dabei konnte der verringerte ...

In 2014 ist der Anteil der Kartenzahlung am Einzelhandelsumsatz auf 31,6% (2003: 30,5%) gestiegen. Bargeld bleibt mit 64,9% Umsatzanteil ...


Baumärkte

Post von den Grünen: Die Oppositionspartei hat die deutschen Baumarktbetreiber in einem Brief dazu aufgefordert, Unkrautvernichter mit Glyphosat sofort aus dem Sortiment zu verbannen. Damit sollen Kunden vor Krebserkrankungen geschützt werden.
„Warten Sie nicht auf eine gesetzliche Regelung, handeln Sie jetzt. Solange die Bundesregierung untätig bleibt, können Sie eine Vorreiterrolle einnehmen“, appellieren der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik, an die Baumärkte. Die gesetzlich vor geschriebene Kundenberatung beim Verkauf genügt nach Ansicht der Grünen „einfach nicht, um Laien das nötige Fachwissen zu vermitteln, mit diesem Pflanzengift zu hantieren“.


Baumärkte: Kurz + aktuell

Hornbach will in diesem Sommer einen Baumarkt in Alzey (Rheinland-Pfalz) eröffnen. Der neue, verkehrsgünstig gelegene Standort werde das Filialnetz sinnvoll ergänzen und die Anfahrtszeit der Kunden in der Region erheblich verkürzen, ...

Die Hagebau wächst weiter international. Gesellschafter Grissemann hat in Zams bei Innsbruck einen neuen Hagebaumarkt mit Gartencenter eröffnet. Der Neubau mit mehr als 5 000 qm und einer Investitionssumme von 11 Mio. EUR ist die größte ...

Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im März 2015 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes real 3,5% und nominal 3,2% mehr um als im Vorjahresmonat. Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage. Im Vergleich zum ..


Baumärkte: Ein Herz für Bienen

DIY-Branche unterstützt bundesweite Aufklärungskampagne
Um den Bienenschutz aktiv zu fördern, soll ab 2016 in der Produktion von Jung- und Zierpflanzen auf den Einsatz von potenziell bienengefährdenden Insektizid-Wirkstoffen verzichtet werden. Zudem sind bienengefährdende Pflanzenschutzmittel (Kategorie B1) seit 1. Januar dieses Jahres nicht mehr in Baumärkten erhältlich. Jetzt ist die bundesweite Informationskampagne „Bienen füttern“ gestartet.


Baumärkte: Onlineshop hat mehr Touch

Baumarkt Direkt reagiert auf steigende Zugriffszahlen mit Smartphones
Mit Blick auf die mobile Nutzung hat das Joint Venture von Otto und Hagebau den Onlineshop komplett überarbeitet. Einkaufen mit iPhone & Co. liegt im Trend. Wie Baumarkt Direkt festgestellt hat, sind die Zugriffszahlen auf Hagebau.de über Smartphones in 2014 im Vergleich zum Vorjahr um über 100% gestiegen. Mittlerweile steuerten knapp 20% der Kunden den Shop über ihr Mobiltelefon an, 80% nutzten PC oder Tablet.


Baumärkte: Onlinemagazin gestartet

OBI
Wie man Staudenbeete anlegt oder Gemüse anbaut und erntet, erklärt OBI in einem neuen Onlinemagazin mit Schwerpunkt Garten (www.obi.de/gartenzeit). Dem Deutschland-Start im März folgte im April der Launch in Österreich. Weitere Länder seien geplant, teilte das Unternehmen mit.


Baumärkte: Lieferung bis an die Haustür

Baumax
Der Onlineshop von Baumax startet die Direktlieferung. Wie die Österreicher mitteilten, werde eine Vielzahl der Produkte jetzt bis zur Haustür geliefert. Die „Click and Reserve“-Funktion für die Abholung bleibe bestehen. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden nun den Service der Direktzustellung bieten können.


Baumärkte: Werkers Welt eröffnet

Bothmann
Hagebau-Gesellschafter Bothmann hat seinen Baustoff-Fachhandel und den Hagebaumarkt mit Gartencenter um einen weiteren Standort in der nördlichen Metropol-Region Nürnberg/Erlangen ergänzt. Mitte März eröffnete das Unternehmen in Hemhofen einen Werkers Welt-Markt. „In Hemhofen und Umgebung hat genau ein solcher Baumarkt gefehlt“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter Klaus Bothmann.


Baumärkte: Baumärkte bieten guten Service

Deutsches Institut für Service-Qualität
Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders „N-TV“ erneut eine Servicestudie durchgeführt: Dafür untersuchte das Institut acht Baumarkt-Ketten. Testsieger ist Hellweg mit dem Qualitätsurteil „gut“. Entscheidend für das Ergebnis seien die Beratungskompetenz, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter gewesen. Hinzu kämen das umfassende Produktangebot und eine übersichtliche Warenpräsentation.


Baumärkte: DIY-Artikel werden schnell gekauft

Commerz Finanz
Ausgaben für die eigenen vier Wände stehen nach wie vor hoch im Kurs. 43% der Deutschen planen in diesem Jahr, Produkte oder Dienstleistungen für Bauprojekte im Eigenheim zu erwerben. Die deutschen Verbraucher liegen damit über dem europäischen Durchschnitt (37%). Dies bestätigt eine repräsentative Verbraucherbefragung im Auftrag der Commerz Finanz, das sogenannte Europa Konsumbarometer 2015.


Keramikmarkt

Was für ein Monat in der Keramikbranche! Eine spektakuläre News nach der anderen flatterte auf unseren Redaktionstisch.
Da war zunächst die Meldung der türkischen Eczacıbaşı-Fliesengruppe, dass man weiter in Europa investieren möchte. Aber nicht am Standort Engers. Dort wird die Produktion stillgelegt. Damit verschwindet wieder ein traditioneller deutscher Fliesen hersteller von der Fliesen-Landkarte, auch wenn die Marke erhalten bleiben soll. Kurz darauf überraschte Eczacıbaşı mit der Nachricht, dass man ab Juni 2015 den Vertrieb in allen europäischen Märkten zentral koordinieren wird.


Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Die Fliesenmarke der Fachhändler, c + s, begeht in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Am 20. Juni 2015, feiert man deshalb mit über 100 Partnern, ...

Der italienische Fliesenhersteller Cooperativa Ceramica d’Imola nahm auch in diesem Jahr an der 26. Ausgabe des Fuorisalone, der Milano Design Week, ...

Fila, das italienische Unternehmen für Reinigung, Schutz und Pflege von Belägen aus Naturstein, Feinsteinzeug und Keramik, zeigt auf der Stone + tec ...

Der YouTube Kanal der Schlüter-Systems bietet Usern mit mehr als 40 Videos einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung vieler Produkte und ..


Keramikmarkt: Fliesenmarkt Deutschland

Industrieverband beleuchtet die Marktentwicklung 2014 – Ausblick für 2015
Der Industrieverband Keramische Fliesen + Platten hat in diesem Jahr zum ersten Mal Zahlen material veröffentlicht. Hinter dem Verband stehen aktuell elf deutsche Unternehmen der deutschen Fliesen- und Spaltplattenindustrie. Die überwiegend mittelständischen Mitglieds unternehmen mit insgesamt rund 5 000 Beschäftigten pro duzieren jähr lich zirka 53 Mio. qm Fliesen.


Keramikmarkt: Italienische Hersteller sind die Gewinner des Marktes

Carlo Cit zur Marktentwicklung in Deutschland
Wie in jedem Jahr so präsentiert Carlo Cit von der Hansa Unternehmensberatung auch 2015 im baustoffmarkt wieder die aktuellen Zahlen des deutschen Fliesenmarktes – dieses Mal auch mit einer Analyse der italienischen Werke.


Keramikmarkt: VDF bleibt selbständiger Verband

Starke Präsenz auf der Mitgliederversammlung in Berlin
Eine starke Beteiligung prägte die VDF-Mitgliederversammlung Ende April in Berlin. Die Fachhändler des Verbandes Deutscher Fliesengroßhändler sind mit dem Jahr 2014 trotz einiger Dellen zufrieden, hieß es in der Landeshauptstadt.


Keramikmarkt: Investitionen in Europa verstärkt

Eczacıbaşı legt Produktion in Engers Werk still
Die Eczacıbaşı-Fliesengruppe investiert weiter in Europa. Mit der Investition von 10 Mio. EUR in neue stärkere Pressen, Online-Rektifizierungen und weitere Digitaldrucker an den Standorten Merzig und La FerteGaucher (Villeroy & Boch) soll eine Produktivitässteigerung von 15% erreicht werden.


Keramikmarkt: Jahres-Start mit Wachstum

Villeroy & Boch
In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2015 hat der Villeroy & Boch-Konzern seinen Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 1,2% auf 195,2 Mio. EUR gesteigert. Auf konstanter Kursbasis, d. h. auf Grundlage unveränderter Währungskurse im Vergleich zum Vorjahr, betrugen die Umsatzerlöse 195,6 Mio. EUR (+1,4%).


Keramikmarkt: Baumesse lockt

Trauco
Ende Mai gibt es bei Trauco Fachhandel in Großefehn eine Baumesse mit Vorträgen und Vorführungen rund um das Thema Bauen und moderne Baustoffe. Der Freitag, 29. Mai, ist dabei Fachhandelskunden, Architekten und Profi-Handwerkern vorbehalten. In Fachvorträgen von Herstellerfirmen geht es unter anderem um die Verlegung großformatiger Fliesen, Fugensande und die stark im Trend liegenden keramischen Terrassenplatten.


Keramikmarkt: Neueröffnung des Standorts in Mannheim

Keramundo präsentiert moderne Fliesenausstellung
Die Modernisierungsarbeiten sind abgeschlossen, nun folgte die Neueröffnung. Seit Mai können sich Besucher der Mannheimer Kera mundo Niederlassung von der neu gestalteten Fliesenausstellung nicht nur überzeugen, sondern auch inspirieren lassen.


Keramikmarkt: Sentinel Haus Institut bestätigt Unbedenklichkeit

Geschossdecke mit Agrob Buchtal Bodenbelag
Keramikfliesen mit werkseitiger HT-Veredelung von Agrob Buchtal und Jasba sind in Sachen Wohngesundheit und Raumluftqualität besonders gut aufgestellt. Dies bestätigte nun auch eine Untersuchung die vom Sentinel Haus Institut (Freiburg) geleitet wurde.


Keramikmarkt: Neue Website für barrierefreie Duschen

Schlüter-Systems
Mit Kerdi-Line lassen sich Linienentwässerungen in bodengleichen Duschen mit einer individuellen Lasergravur versehen. Eine spezielle Website erläutert ab sofort anschaulich die Möglichkeiten, die das Programm zur kreativen Verzierung der Duschrinnen den Schlüter-Kunden bietet.


Keramikmarkt: Foto-Wettbewerb

Cersaie
Ein Wortspiel auf einem der führenden sozialen Netzwerke verwandelte sich nun in einen Wettbewerb der Cersaie 2015 auf Instagram. In der Interaktion mit italienischen und ausländischen Verbrauchern sollen spielerisch Kenntnisse zur Keramik und anderen Warengruppen der Cersaie vermittelt werden.


E-Business/IT: Gehaltsabrechnung per Mausklick

Verschlüsselungslösung für den E-Mail-Versand
Gegen Monatsmitte oder -ende müssen die Gehaltsabrechnungen raus. Einige Firmen haben die entsprechenden Daten digital in einem SAP-System oder einer anderen ERP-Lösung abgelegt.


E-Business/IT: Neues Warenwirtschaftssystem

Bauen + Leben gliedert neu erworbene Standorte auch organisatorisch zügig ein
Nach der Übernahme von 26 ehemaligen Baywa-Märkten stellte das Franchise-Unternehmen und Eurobaustoff-Gesellschafter die neuen Baustoff-Standorte auf das eigene Warenwirtschaftssystem um. Die Übernahme der BayWa-Märkte durch die Bauen + Leben team baucenter erregte viel Aufmerksamkeit in der Branche. Binnen kürzester Zeit wurden die neuen Standorte nicht nur umgeflaggt sondern auch organisatorisch eingegliedert.


Wirtschaft + Bau

Das Thema „Immobilienblase in Deutschland“ ist immer noch nicht ganz vom Tisch und geistert ab und zu noch durch die Medien. Doch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln gibt erneut Entwarnung: Die Angst vor einer Immobilienblase sei hierzulande nach wie vor unbegründet.
Außerdem – so ist in der auf Seite 77 erläuterten Studie weiter zu lesen – sei es vielerorts immer noch sinnvoller, in die eigenen vier Wände zu investieren als zur Miete zu leben. Trotz des Preisanstiegs bei Immobilien in den vergangenen Jahren lägen die Kosten des Wohnens im Eigentum in den meisten Regionen aufgrund der aktuell niedrigen Kreditzinsen deutlich unter den Mietkosten.


Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Im Februar 2015 ist der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Februar 2014 um 0,7% gestiegen. Der Gesamtumsatz sank um 5,4% auf rund 3,4 Mrd. EUR. In den ersten zwei Monaten 2015 war der Auftragseingang des Bauhauptgewerbes ...

4,7% hat die Bruttowertschöpfung im polnischen Bauwesen im Jahr 2014 betragen. Damit erholt sich der Sektor nach den schwächeren Jahren 2012 und 2013 wieder, wie das polnische Marktforschungsunternehmen ASM-Market Research ...

Um 1,6% sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im Februar 2015 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Dabei kletterten die Preise für Rohbauarbeiten um 1%, für Ausbauarbeiten erhöhten ...


Wirtschaft + Bau: BIM ist zunehmend gefragt

In Deutschland scheint nun endlich der Mehrwert von BIM erkannt zu werden
Das Interesse am digitalen Planen, Bauen und Betreiben wächst. Das war auf dem Oldenburger Bautag deutlich zu spüren. Zudem ist es ein Thema, das nicht länger ignoriert werden kann. Mehr als 300 Teilnehmer aus Politik, Bauwirtschaft, Ver- und Entsorgungswirtschaft, Planungsbüros, Wissenschaft und Hochschulen konnten zur 11. Ausgabe des Oldenburger Bautages Mitte März begrüßt werden.


Wirtschaft + Bau: Hauskauf ohne Blase

Wohnen im Eigentum meist günstiger als zu mieten
Die Angst vor einer Immobilienpreisblase in Deutschland ist nach wie vor unbegründet. Das stellte erneut das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in einer Studie fest.


Wirtschaft + Bau: Umfangreiche Modernisierung

Mitglieder des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft investieren viel Mehr 88% der von den Mitgliedsunternehmen des Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (VdW) Rheinland Westfalen bewirtschafteten Wohnungen – also rund neun von zehn derjenigen Wohnungen – wurden seit 1990 energetisch modernisiert oder teilmodernisiert.


Wirtschaft + Bau: In China floriert das Baugewerbe

Das Reich der Mitte baut und baut und baut
Die Märkte in China entwickeln sich seit Jahren enorm schnell. Die wachsende Wirtschaft sowie die steigende Bevölkerungszahl benötigt immer mehr Gebäude. Daher wird in China immer mehr gebaut. Rund 13,4 Mrd. qm Gebäude befanden sich 2013 im Bauzustand.


Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Bayern: Der Bau von insgesamt 113 578 Wohnungen in Bayern war im Jahr 2014 zwar genehmigt, aber bis zum 31. Dezember des letzten Jahres noch nicht fertiggestellt. Das teilte das statistische Landesamt mit. Demnach gab es einen Anstieg ...

Hessen: Mit einem Umsatz von knapp 214 Mio. EUR im Februar 2015 hat das hessische Baugewerbe das Ergebnis des Vorjahresmonats um 9,6% verfehlt. Nach Angaben des statistischen Landesamtes konnte im Wohnungsbau ein Plus von 17% ...

Rheinland-Pfalz: Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe hat im Februar 2015 mehr Aufträge verzeichnet, aber weniger Umsätze als im Vormonat. Nach Angaben des statistischen Landesamtes stiegen die Auftragseingänge im Vergleich ...

Berlin/Brandenburg: Um 30,3% auf 140,1 Mio. EUR ist nach Angaben des Landesstatistikamtes in den Betrieben des Berliner Bauhauptgewerbes im Februar 2015 der baugewerbliche Umsatz gegenüber dem Wert des Vorjahresmonats ...

Sachsen-Anhalt: Der Baupreisindex für Wohngebäude ist im Februar 2015 in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Februar des Vorjahres um 1,8% gestiegen. Im Vergleich zum November 2014 erhöhte sich der Index um 0,6% auf einen Stand ...


Wirtschaft + Bau: Hochbau im Plus

OC&C
Der deutsche Hochbau steht weiterhin auf einem stabilen Fundament. Nach einem leichten Rückgang ist der Markt 2014 wieder gestiegen, das Volumen legte um 0,3% auf 212,3 Mrd. EUR zu. Die jüngste Marktentwicklung wird sich weiter festigen.


Management: Mitarbeiter mit Worten führen

Julia Voss über sensibles und flexibles Kommunikationsverhalten
Außer den Arbeitsstrukturen und -beziehungen in den Unternehmen haben sich auch deren Mitarbeiter gewandelt. Das erfordert ein verändertes Führungs- und Kommunikationsverhalten ihrer Vorgesetzten. Sie müssen sich unter anderem selbst als Lernende begreifen.


Rechtsfragen: Mediation im Arbeitsrecht

Christian Leitow zum Umgang mit arbeitsrechtlichen Konflikten im Unternehmen
Auch innerbetriebliche, arbeitsrechtliche Konflikte können nachhaltig durch eine Mediation gelöst werden. So lässt sich durch dieses außergerichtliche Verfahren der Streitbeilegung auch die dauerhafte Zusammen arbeit aller Beteiligten wiederherstellen und sichern.


Rechtsfragen: Zweifel an Arbeitsunfähigkeit

Arbeitsrecht
Arbeitnehmer sind grundsätzlich nicht verpflichtet, dem Chef Fragen zu ihrer Krankheit zu beantworten. Allerdings kann der Arbeitgeber bei ernsthaft begründeten Zweifeln an der Arbeitsunfähigkeit des Mitarbeiters eine Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der gesetzlichen Krankenkassen verlangen.


Personalien

Hagebau: Jörg Westergaard, Volker Herwing; Lafarge-Holcim: Eric Olsen, Bruno Lafont, Wolfgang Reitzle; Holcim: Jens Diebold; H+H: Michael Rimm; F. C. Nüdling: Hans Dieter Nüdling; Schöck: Eberhard Schöck; Schaefer Krusemark: Erich Konrath, Dieter Kunz; Ursa: Stefan Grenzhäuser;

Personalien in Kürze: Jörg Reschke, Marcel A. Strehse, Gerd Greger, Markus Schätzle, Christian Blanke, Jens Honecker, Ihsan Karagöz, Dirk Adamczyk, Andreas Pointner, Arndt Frauenrath, Hans-Hartwig Loewenstein, Tom Waltasaari, Dr. Eckard Kern