baustoffmarkt 11/2014

Trend + Meinung: Im Scheinwerferlicht der Medien

Thorsten Schmidt,
t.schmidt(at)wohlfarth.de

Die Bauwirtschaft ist in letzter Zeit verstärkt ins Scheinwerferlicht der Medien gerückt und sorgt für Schlagzeilen - positive wie negative. So berichtete beispielsweise die "FAZ" am 4. November von aktuellen Untersuchungen des Kartellamts über Preisabsprachen in der Dämmstoffindustrie. Wie es heißt, werde angeblich gegen 20 Unternehmensgruppen und zwei Verbände aus der Dämmstoffindustrie ermittelt. Natürlich gilt bis zum Abschluss der Ermittlungen die Unschuldsvermutung. Allein die Tatsache, dass ermittelt wird - und das geht nicht ohne konkreten Anfangsverdacht - dürfte die momentan nicht sehr ausgeprägte Lust der Bauherren aufs Dämmen weiter dämpfen und den mühsamen Aufbau eines positiveren Image weiter torpedieren.

Branchen-News: In einem Satz

Die Umsätze von Braas Monier lagen in den ersten neun Monaten mit 907,7 Mio. EUR (+0,3%) leicht über dem Vorjahreswert. Im 3. Quartal lagen die Umsätze mit 342,4 Mio. EUR um 5,1% ...

Holcim hat trotz einer Erholung im wichtigen Markt Indien im 3. Quartal 2014 weniger verdient. Der Gewinn ging um 4,7% auf 447 Mio. CHF (370 Mio. EUR) zurück, wie der vor der Fusion mit ...

Der Dämmstoffspezialist Ursa weitet die Präsenz auf dem deutschen Markt aus. So wurden in diesem Jahr neun neue Mitarbeiter im Vertriebsteam eingestellt. "Wir verfügen über einen sehr treuen ...

Unsere Prognose zur Umsatzentwicklung vom Januar, die für das Jahr 2014 mit einem Umsatzplus von 3,5% beziffert war, müssen wir angesichts der aktuellen Zahlen korrigieren, und zwar ...

Branchen-News: Bei allen Prämissen im Plan

Roto Gruppe will Umsatz auf Rekordniveau von 2013 halten
"Wir sind 2014 bei allen Prämissen im Plan." Auf diese Kurzformel brachte der Vorstandsvorsitzende der Roto Frank AG, Dr. Eckhard Keill, die Unternehmenssituation am 5. November während des 9. Internationalen Fachpressetages in Venedig.

Branchen-News: Umsatz sinkt, Ertrag steigt

Baywa
Die Baywa verzeichnet im Segment Bau nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr einen höheren Ertrag bei weniger Umsatz. Im Vorjahresvergleich sank der Umsatz von 1,3 auf 1,2 Mrd. EUR, das operative Ergebnis (Ebit) stieg von 12,8 Mio. EUR auf 17,1 Mio. EUR.

Branchen-News: ZEB-Volumen fehlt

Eurobaustoff
Der zentral abgerechnete Umsatz der Eurobaustoff lag nach Kooperationsangaben per Ende September bei 4,23 Mrd. EUR (+4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Auch gegenüber der Planung sei ein "klares Plus" zu vermelden. "Im vorigen Jahr haben wir das 3. Quartal als den goldenen Herbst bezeichnet. Dass sich dies 2014 nicht so einfach wiederholen lässt, damit haben wir gerechnet", sagt Geschäftsführer Ulrich Wolf.

Branchen-News: Gesellschafter-Rekord

Hagebau
Die Hagebau hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen an ihre Gesellschafter um 9% auf 4,75Mrd. EUR (Vorjahreszeitraum: 4,36 Mrd. EUR) gesteigert. Damit festige man die Stellung als umsatzstärkste Kooperation in der Branche, verlautet aus Soltau.

Fachhandel

Die Koordinatoren der Aktion "Impulse für den Wohnungsbau", BDB-Hauptgeschäftsführer Michael Hölker (Foto, v. l.) und Dr. Ronald Rast (DGfM), haben sich mit Staatssekretär Gunther Adler im Bundesbauministerium getroffen.
Themen der Runde waren unter anderem: bezahlbare Wohnungen für Gering- und Durchschnittsverdiener, Wohnraum für Senioren, Energie effizienz im Gebäudebestand. "Wenn die Politik nicht schnell für bessere Rahmenbedingungen sorgt, wird der Wohnungsbau noch in dieser Legislaturperiode zurückgehen", warnte Rast. Hölker verwies auf eine Studie, die kürzlich beim Wohnungsbau-Tag vorgestellt wurde (baustoffmarkt 10 / 2014, S. 80).

Fachhandel: Kurz + aktuell

Die Baywa investiert 4 Mio. EUR in den Baustoffbetrieb in Saal an der Donau (Bayern). Anfang Oktober war Spatenstich für die Neubauten am bestehenden Standort. Die Kompletterneuerung wird ...

Mit einem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten zur Erweiterung der Hagebau-Zentrale in Soltau begonnen. Die Kooperation investiert am Standort rund 10 Mio. EUR in einen mehrgeschossigen ...

Die Abteilung GaLabau / Tiefbau des Hagebau-Fachhandels präsentierte sich im September auf der Fachmesse GaLabau in Nürnberg. Das Fachpublikum zeigte nach Kooperationsangaben großes Interesse ...

Fachhandel: Perspektiven schaffen

BDB will mit Satzungsänderung noch schlagkräftiger werden - Gesprächskreis Baustoffindustrie / BDB tagt im Anschluss
uh. - Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 22. Januar 2015 auf der BAU in München ("Tag des Deutschen Baustoff-Fachhandels") soll die Satzungsänderung im BDB endgültig verabschiedet werden. Dies kündigte Verbandspräsident Stefan Thurn Mitte Oktober auf der Mitgliederversammlung in Berlin an.

Fachhandel: Umbau mit Unterstützung

68 Jahre nach Firmengründung ist Crone Baustoffe erstmals kooperiert
sb. - Nicht etwa Einkaufsvorteile haben das Ennepetaler Familienunternehmen zum Eintritt in die Eurobaustoff bewegt. Vanessa und Thomas Crone, die den Handel in dritter Generation führen, wollen den Standort von Grund auf modernisieren und für die Zukunft fit machen.

Fachhandel: Leichtes Wachstum erwartet

Baustoff Verbund Süd
Der Baustoff Verbund Süd (BVS), Dornstadt, hat seine Erlöse im 3. Quartal dieses Jahres auf hohem Niveau stabilisiert. Der zentralregulierte Umsatz stieg bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bereinigt um 3%, wie die Kooperationsführung auf der Quartalsversammlung Anfang Oktober bei Wolfa, Weikersheim-Neubronn, berichtete. "Wir freuen uns natürlich über die positive Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten dieses Jahres.

Fachhandel: Spatenstich für neues Bauzentrum

Retagne
Der Startschuss für den Bau des neuen i&M-Bauzentrums Retagne in Langendernbach ist gefallen: Die Gesellschafter investieren mehr als 1 Mio. EUR, um auf 1200 qm ein modernes Fachmarkt- und Ausstellungsgebäude zu errichten und damit zusätzliche Arbeits- und Ausbildungsplätze zu schaffen.

Fachhandel: Einzigartig in der Region

Knipper
Rund 1 Mio. EUR hat Knipper Bauzentrum in den Umbau des Standortes in Sögel (Niedersachsen) investiert. Bereits Mitte September feierte man im Gewerbegebiet Püttkesberge die Neueröffnung der modernisierten Ausstellung, mit der sich Knipper absetzen will: "So etwas gibt es hier in der Region nicht", sagt Geschäftsführer Bernd Knipper.

Fachhandel: Grafweg übernommen

Berg und Mark
i&M Baubedarf Berg und Mark, Wuppertal, hat Anfang September Carl Grafweg, Solingen, übernommen. Der Standort soll als Niederlassung geführt und zukünftig unter dem Namen i&M Baubedarf Berg und Mark am Markt aktiv werden. Grafweg soll in seiner Grundstruktur erhalten bleiben, die Mitarbeiter übernommen werden.

Fachhandel: Einen Schritt voraus

C. F. Janus
sb. - Der Holsteiner Baustoff- und Holzhandel C. F. Janus mit Sitz in Neustadt begeht 2014 sein 225-jähriges Firmenjubiläum. Bereits im Juli wurde der Geburtstag gefeiert. Im Gespräch mit unserer Redaktion blickt Geschäftsführer Thorsten Schmidt (Foto) auf zukünftige Herausforderungen.

Fachhandel: Partnerschaft im Wandel

Die Regeln der baustoffmarkt-Oskar-Wahl
uh. - Wie ist der Begriff "Partnerschaft" überhaupt in die Baustoffwelt gekommen? Darüber haben wir in der letzten Ausgabe berichtet. Diesmal beschäf - tigen wir uns damit, wie sich Partnerschaft im Geschäftsleben gewandelt hat. Der baustoffmarkt-Oskar ist ein Preis, der die besondere Beziehung zwischen Baustoff-Fachhandel und einem Hersteller ehrt. Er wird 2015 zum 17. Mal im Rahmen der BAU München nach einem Votum des Handels vom Verleger dieser Zeitschrift verliehen.

Fachhandel: Ausgezeichnete Finanzkommunikation

Bauzentrum Büscher
Großer Erfolg für das Bauzentrum Büscher: Das Unternehmen hat beim Wirtschaftspreis "Beste Finanzkommunikation im Mittelstand" (Kategorie "Mittlerer Mittelstand", 10 bis 100 Mio. EUR Jahresumsatz) Platz zwei erreicht. Die Auszeichnung wird von Euler Hermes, GE Capital Deutschland und der Commerzbank in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen In dustrie und der Universität Bochum ver geben. Geehrt werden mittelständische, nicht-börsennotierte Firmen, die eine vorbildliche und transparente Kommunika tion mit ihren Kreditgebern pflegen.

Fachhandel/Serie: Wo die Liebe seit drei Generationen hinfällt...

Herausgeber Uwe Hennig trifft Harbecke-Chef Hartmut Buhren
uh. - Es regnet Bindfäden, es ist windig und die Wolken hängen tief an diesem grauen Morgen. Im Betrieb geht es quirlig zu, der Chef ist noch an vielen Arbeitsplätzen gefragt, die Prozessabläufe müssen sich erst einspielen so kurz nach der Eröffnung des neuen Baustoffzentrums. Hartmut Buhrens Arbeitsplatz ist direkt hinter der Kundentheke. Einen abgetrennten, geschlossenen Raum braucht er nicht und schon gar kein Chefbüro. Wir führen unser Gespräch also mitten im Geschehen wie auf einem Marktplatz, finden aber dennoch die Konzentration, um über die Zukunft zu sprechen. Und wie es weiter geht mit dem Unternehmen. Doch wie es weiter geht? Was für eine Frage überhaupt...

Fachhandel: Stichwort

uh. - Sind Konzerne in unserer Branche aus der Mode gekommen? War es Bedacht oder Hintersinn, tauchte die Bezeichnung auf der letzten Mitgliederversammlung des BDB kein einziges Mal auf. Insbesondere vermied man ein Gegensatzpaar wie "Mittelstand und Konzerne", wie es vor einiger Zeit noch Auslöser einer hitzigen Branchendebatte war.

Fachhandel: Kein "Geiles Zeug"

Hagebau präsentiert neue Eigenmarken beim Forum
Zur wichtigsten Veranstaltung des Fachhandels erwartet die Soltauer Kooperation am 26./27. November in Berlin mehr als 1400 Teilnehmer, darunter Gesellschafter sowie zahlreiche Vertreter der Industrie.

Industrie

Der Europäische Gerichtshof hat der deutschen Bauaufsicht die Rote Karte gezeigt.
Mit Urteil vom 16. Okto ber 2014 (Rechtssache C-100/13) hat der europäische Gerichtshof (EuGH) über die Vertrags verletzungsklage der EU-Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen des Systems der Bauregellisten entschieden. Das Gericht hat festgestellt, dass die Bundesrepublik Deutschland dadurch gegen ihre Verpflichtungen aus der Richtlinie 89/106/EWG (Bauproduktenrichtlinie) verstoßen hat, dass sie durch die Bauregellisten zusätzliche Anforderungen für den Marktzugang und die Verwendung von Bauprodukten in Deutschland gestellt hat, die von harmonisierten Normen erfasst wurden und mit der CE-Kennzeichnung versehen waren.

Industrie: Kurz + aktuell

Mit einer Goldmedallie ist Velux Deutschland bei den "Service-Champions 2014" ausgezeichnet worden. Die "Champions" werden jährlich von der Goethe- Univer - sität in Frankfurt am ...

Die Vorbereitungen für die nächste Ifat (30. Mai bis 3. Juni 2016 in München) sind bereits angelaufen. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort online zur Weltleitmesse für ...

Die Seminarreihe "Profi-Gesprächskreise" von Schlagmann Poroton ist in diesem Jahr bereits Anfang November gestartet. Die Resonanz auf die halbtägigen Seminare ist laut Veranstalter ...

Industrie: "Roter Faden" in der Zusammenarbeit

Knauf entwickelt Partnerprogramm für den Fachhandel weiter
ts. - Nach rund fünf Jahren erreicht das etablierte Knauf Partner Programm für den Baustofffachhandel mit der Version 2.0 eine neue Entwicklungsstufe. Die Redaktion sprach dazu mit den Vertriebsdirektoren Oliver Fröhlich, Gerhard Wellert sowie Gerhard Köhler, der das Partnerprogramm verantwortlich betreut.

Industrie: Optimismus in der Tor- und Rollladenbranche

R+T 2015: Beteilige Verbände sehen ihre Mitglieder gut aufgestellt
Im Rahmen der internationalen Pressekonferenz die im Vorfeld der Leitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, der R+T 2015 in Stuttgart, stattfand, gab sich Dr. Claus Schwenzer, Vorsitzender BVT - Verband Tore, in Istanbul für die Torbranche für 2014 weiter optimistisch.

Industrie: Analysen und Betrachtungen

EAE tagt in Litauen und wählt neuen Vorstand
Der europäische Verband für Wärmedämm-Verbundsysteme (EAE) hat anlässlich seiner kürzlich durchgeführten Mitgliederversammlung in der litauischen Hauptstadt Vilnius einen neuen Vorstand und mit Ruud Van Eersel auch einen neuen Präsidenten gewählt.

Industrie: Zwei neue Messehallen in 2019 geplant

BAU
Vom 19. bis 24. Januar werden sich wieder rund 2000 Aussteller aus etwa 40 Ländern auf der BAU in München präsentieren. Zu einem ersten Informationsaustausch hatten jetzt bereits 166 Unternehmen Mitarbeiter gesandt, die erste Einblicke in die Neuheiten ihrer Unternehmen gaben. Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe, nutzte die Informationsgespräche, um einige Zahlen und Neuigkeiten zu verkünden.

Industrie:Ytong, Silka und Multipor mit neuem Web-Design

Xella
Ein frisches Design, verbesserte Funktionen und eine höhere Benutzerfreundlichkeit prägen die Gesichter der neuen Websites von ytong-silka.de und multipor.de. Mit der überarbeiteten Struktur sowie der Optimierung für mobile Endgeräte sollen die Seiten den Bedürfnissen moderner Kommunikation entsprechen, heißt es dazu.

Industrie: Familienunternehmen sind nicht immer Mittelstand

Das Baustoff-Jahrbuch 2014 /15 mit 24 Autoren-Beiträgen ist erschienen
Die 12. Ausgabe des "Baustoff-Jahrbuch" ist erschienen: 142 Seiten stark, mit Beiträgen von 24 Autoren aus der Branche sowie dem Branchenumfeld ergänzt mit der aktuellen BDB-Leistungsstatistik: auch dieses Jahr wieder ein attraktives Angebot mit Daten, Fakten und Hintergründen.

Industrie: Auf Kurs

Sika
In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres konnte die Sika AG, Baar /CH, ihren Umsatz um 15,8% auf umgerechnet rund 3,4 Mrd. EUR (4,1 Mrd. CHF) steigern. Zum Umsatzwachstum trugen alle Regionen bei, teilte Hersteller von bauchemischen Produkten mit.

Industrie: Schwacher August enttäuscht

DUD
Nach dem gelungenen Start in das Jahr 2014 sowie starken Absätzen im ersten Halbjahr vermelden die Mitgliedsunternehmen des DUD, Industrieverband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen, ein schwächeres drittes Quartal. Besonders enttäuschend waren die Absatzzahlen im August. Dennoch konnten in den ersten neun Monaten 14,4 Mio. qm Kunststoff-Dachbahnen in Deutschland abgesetzt werden.

Industrie: Investition in die Umwelt

Ziegelwerk Schmid
Als erstes Ziegelwerk in Baden-Württemberg startet die Ziegelei Schmid zum Jahresende mit der Produktion von dämmstoffgefüllten Mauerziegeln. Bisher wurden die "Coriso"-Ziegel von anderen Unipor-Mitgliedswerken bezogen und mehrere Hundert Kilometer zur Baustelle transportiert.

Industrie: Recyclingvertrag abgeschlossen

Xella
Xella hat mit der Firma Interseroh einen Recyclingvertrag für die Entsorgung von Verpackungs- und Transportfolien der Produkte Ytong und Multipor abgeschlossen. Allein im Jahr 2013 konnten nach Angaben des Duisburger Unternehmens durch die Rückführung der Transportverpackungen 444 t CO2 eingespart werden.

Industrie: Salzburg bleibt erste Wahl

Internationales Trockenbauforum 2014 mit 325 Teilnehmern
Zum nunmehr sechsten Mal trafen sich Architekten, Fachplaner, Ausführende, Hersteller und Händler aus dem deutschsprachigen Raum zum Branchenevent der Trocken- und Ausbaubranche. Auch in diesem Jahr fand die Veranstaltung wieder in Salzburg statt.

Industrie: Treffen von Industrie, Stuckateuren und Malern

Runder Tisch Technik kommt in Frankfurt zusammen
Der vom Industrieverband Werk-Mörtel (IWM), dem Bundesverband Ausbau und Fassade und dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz initiierte "Runde Tisch Technik" fand kürzlich in den Räumen des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz in Frankfurt statt.

Industrie: Leichter Zugewinn in 2014

Mein Ziegelhaus rechnet mit einem positiven Geschäftsverlauf
Niedrige Zinsen und Investitionen in den Wohnungsbau haben den mittelständischen Verbund Mein Ziegelhaus, Königswinter, im bisherigen Jahresverlauf 2014 beflügelt. "Wir verspüren sowohl im Geschosswohnungsbau wie auch im Bereich Ein- und Zweifamilienhäuser eine ungebrochen starke Nachfrage", sagte Hans Peters zu den aktuellen Zahlen des Verbundes.

Industrie: Neue Position

Aus dem Gästebuch der Redaktion
Klaus Franz besuchte uns kürzlich im Verlagshaus, um uns darüber zu informieren, dass er im September dieses Jahres in den Aufsichtsrat der Skandinavischen HusCompagniet, Kopenhagen, berufen wurde. Deren Tochter ist u. a. die deutsche Haus Compagnie.

Industrie: Parkett, Parkett, Parkett

Uzin stellt Neues für 2015 rund um den Boden vor
scha. - Das Jahr 2015 steht bei Uzin ganz im Zeichen des Parketts. Das bedeutet für den Kunden: Neue Produkte, neue Kommunikation und neue Vertriebsaktionen, wie auf einer Presseveranstaltung des Unternehmens Ende Oktober in Hamburg hieß.

Industrie: Das "Hühnerei-Prinzip"

Hörmann: Axel Becker über erfolgreiche Vertriebsaktionen
ts. - Die Redaktion hat mit Axel Becker, Geschäftsleitung Marketing / Vertrieb international der Hörmann KG, Steinhagen, über erfolgreiche Maßnahmen für die Vertriebspartner im Fachhandel gesprochen.

Industrie: Prognose für 2014 reduziert

Fenster- und Türenbranche erwartet weniger Absatz
Der Fensterabsatz des laufenden Jahres kann laut der jüngsten Studie der vier führenden Branchenverbände, die in Zusammenarbeit mit Heinze erstellt wurde, mit einem Plus von rund 2,7% abgeschlossen werden.

Industrie: Pioniergeist und mehr ...

Birco bleibt 2014 in der Erfolgsspur und setzt auf neue Themen
ts. - Nach einem guten Jahr 2013 mit einem Umsatz von ca. 34 Mio. EUR gab sich die Birco-Geschäftsführung bei unserem Besuch in Baden-Baden auch für dieses Jahr zuversichtlich. So erwarten unsere Gesprächs partner Frank Wagner, geschäftsführender Gesellschafter der Birco-Gruppe, Christian Merkel, Geschäftsführer und Mitgesellschafter, und Ludwig Gerstlauer, Leiter Vertrieb und Marketing, in diesem Jahr ein Plus von rund 10% für den Entwässerungsspezialisten und Hersteller von Rinnensystemen.

Industrie: Preisangst - Diagnose und Wege zur Heilung

Von Dr. Karl-Heinz Sebastian, Senior-Partner Simon-Kucher & Partners
Angst gehört zum Leben. Das gilt auch für all die Manager und Mitarbeiter in Vertriebs- und Verkaufsfunktionen, die es immer wieder mit einer besonderen Form der Angst, der sog. "Preisangst", zu tun haben. Nach einem für Hersteller und Handel zu Ende gehenden desaströsen Preisjahr mit Preis-, Margen- und Mengenrückgängen steigt die Angst allerorts vor dem, wie Preise in 2015 spürbar und nachhaltig zu erhöhen sind. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was vor Preisangst schützt und wie man von ihr geheilt werden kann.

Industrie: Plattform für Dialog mit Architekten geschaffen

Knauf
Knauf hat einen "Inspiration Circle" ins Leben gerufen. Damit will der Hersteller mit seinen Partnerunternehmen Knauf Aquapanel, Knauf AMF, Knauf Gips, Knauf Insulation, Knauf Riessler und Heradesign eine Plattform für den konstruktiven Austausch mit führenden Architekten und Architekturbüros schaffen.

Industrie: Werk in Friebourg wird geschlossen

Pavatex
Bereits Ende November will Pavatex, Friebourg/Schweiz, sein Werk in Friebourg schließen. Das hat der Verwaltungsrat am 20. Oktober beschlossen. Betroffen sind rund 45 Mitarbeiter, für die ein Jobcenter eingerichtet werden soll, um ihnen bei der Suche nach neuen Stellen zu helfen.

Industrie: Besuch der Ministerpräsidentin

Sakret Lettland
Vor kurzem besichtigte die lettische Ministerpräsidentin Laim dota Straujuma die ca. 15 km südöstlich von Riga liegende Produk tionsstätte für Werktrockenmörtel der JSC Sakret Holding. Hintergrund: 2004 hat Sakret Lettland die erste lettische Fabrik für Werktrocken mörtel in Betrieb genommen und befindet sich seitdem auf der Erfolgsspur.

Pinnwand

Die "EDEfanten" sind los
Eine eigene Kindertagesstätte hat jetzt die Verbundgruppe EDE in Wuppertal eröffnet. "Die EDEfanten" haben mit 900 qm Gebäudefläche und 800 qm Spielgarten Platz für insgesamt 45 Kinder ...

Abgehoben
Die drei Gewinner des Wettbewerbs der besten Roto Neukunden "Mit Roto die Lüfte erobern" wurden jüngst in die Luft katapultiert - als Kopiloten in einer L-39C "Albatros". Im Himmel über ...

Vor Ort angesteckt
Mit starken Eindrücken sind die Hellweg- Mitarbeiter Dirk Fuchs-Muntoni und Daniel Siegeln aus Bangkog zurück gekehrt. Beide waren ausgewählt worden, sich in Thailands Hauptstadt einen ...

Weinernte-Fest am Main
Unter dem Motto "Mein Wein" hatte Owa im Oktober zum Weinernte-Fest im Weingut Fürst Löwenstein am Main nach Kleinheubach eingeladen. Neben der eigenen, händischen Weinernte ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
Die Xella Trockenbausysteme führt ab 1. Januar 2005 ein neues Rabattsystem für Fermacell-Produkte ein. Ziel ist es, die Rabatte transparenter zu gestalten und dem Fachhandel mehr ...

Martin Essl, Baumax-Vorstandschef, erwartet eine weitere Verschärfung des Wettbewerbs der Baumärkte in Europa. "Wir rechnen damit, dass einer der großen Amerikaner - Home Depot ...

Der Schweizer Baustoffkonzern Holcim hat seine Beteiligung am portugiesischen Zementhersteller Cimpor zum größten Teil verkauft. Käuferin ist die Investmentbank Credit Suisse First ...

Der BDB hat für die Saison 2004 / 05 ein interessantes Schulungsangebot aufgelegt. Die Maßnahmen finden zentral in Goslar (26 Schulungen), aber auch in anderen Regionen (34 Angebote) ...

Die Engers Keramik schließt das Jahr 2004 nach eigenen Angaben mit einem leichten Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr ab. Der Fliesenabsatz soll auch im Jahre 2005 zwischen ...

Baumärkte

Die Analyse- und Beratungsgesellschaft Servicevalue hat erneut das nach eigenen Angaben größte Service-Ranking Deutschlands erstellt. Im Ranking der Baumärkte erreicht die Hagebau mit hauchdünnem Vorsprung Platz eins.
Gemessen wird der "erlebte Kundenservice" mithilfe des soge nannten Service Experience Score. Insgesamt wurden zehn DIY-Händler untersucht. Ergebnis: Hagebau 63,6%, Bauhaus 63,6%, OBI 63,5%, Hornbach 63,3%, Globus 60,9%, Toom 60,4%, Baywa 60,2%, B1 Discount < 57,4%, Hela < 57,4%, Hellweg < 57,4%.

Baumärkte: Kurz + aktuell

OBI hat den Zuschlag bekommen für den Neubau eines Baumarkts im hessischen Limburg. Das berichtet die "Nassauische Neue Presse" in ihrer Online-Ausgabe vom 7. November. Der ...

Unter dem Motto "Bunte Vielfalt" veranstaltete Toom jüngst eine Aktionswoche (10. bis 15. November), in der es um ein lebhaftes und respektvolles Miteinander von Menschen mit ...

Die neue europäische Verbraucherrechte- Richtlinie (VRRL), seit Juni in Kraft, ruft bei vielen Händlern immer noch Verunsicherung hervor. Hunderte Onlineshop-Betreiber sind dem Aufruf des EHI ...

Baumärkte: Alle für einen, einer für alle

EMV-Profi feiert 350. Markt / Geschäftsführung erwartet weiteres Wachstum
sb. - Mitte Oktober hat die BBM-Gruppe, die zu den Mitbegründern von EMV-Profi zählt, den 350. Baumarkt der Kooperation eröffnet. Darauf aufsetzend startet im März 2015 eine Imageund Werbekampagne, die dazu beitragen soll, den Verbrauchern die Größe und die Leistungsfähigkeit der Verbundgruppe näher zu bringen.

Baumärkte: Zukunftskonzept in Tulln realisiert

Baumax
Bei laufendem Betrieb und gleichbleibender Größe (7 400 qm) wurde der Baumax- Markt in Tulln (Niederösterreich) auf ein völlig neues Konzept umgestellt. Der "Vorzeige- Baumarkt der Zukunft" verknüpft laut Betreiber das traditionelle haptischvisuelle Einkaufserlebnis mit innovativen Online-Tools von 3D-Badplanung bis zur sogenannten Pflanzeninfothek.

Baumärkte: Größter Baumarkt Spaniens eröffnet

Bauhaus
Bauhaus hat Anfang November in Paterna, einem Vorort der südspanischen Metropole Valencia, einen neuen Baumarkt eröffnet. Die Filiale, nach Unternehmensangaben der größte Baumarkt Spaniens, umfasst rund 17 000 qm Verkaufsfläche. Kunden haben die Auswahl zwischen mehr als 120 000 Produkte. 200 Arbeitsplätze wurden in der spanischen Hafenstadt neu geschaffen.

Baumärkte: Expansion schreitet voran

OBI gibt Gas im Großraum München / Hagebaumarkt im Westend kehrt zurück
sb. - Nach der Neueröffnung eines 15 000 qm großen Baumarkts mit "Gartenparadies" in Parsdorf betreibt das Unternehmen in der kaufstarken Region wieder sechs Filialen. OBI erwartet in Parsdorf einen Jahresumsatz in Höhe von rund 20 Mio. EUR und jährlich 800 000 Besucher.

Baumärkte: Aus Hagebaumarkt wird Werkers Welt

Baustoff Zentrale Nord
Die Baustoff Zentrale Nord (BZN) hat Ende Oktober ihren neuen Werkers Welt-Markt in Sande eröffnet. Der Hagebau-Gesellschafter betreibt den Fachmarkt in Kombination mit Gartencenter, Holz im Garten-Drive-in und Baustoff-Fachhandel. Investition: 150000 EUR.

Baumärkte: Zwei Baumärkte eröffnet

Rinnhofer
Die Hagebau expandiert in Österreich: An zwei Standorten des Unternehmens Rinnhofer in Weyer (Oberösterreich) und Rosenau (Niederösterreich) wurden jetzt Hagebaumärkte eröffnet.

Baumärkte: Ideale Ergänzung

Hornbach
Hornbach hat Ende Oktober in Kamen (Nordrhein-Westfalen) einen neuen Baumarkt eröffnet. Rund 5 Mio. EUR hat das Unternehmen nach eigenen Angaben in den fast fünfmonatigen Umbau des Standorts investiert.

Baumärkte: Branchengipfel in Bonn

BHB
Unter dem Leitsatz "40 Jahre operative Exzellenz" lädt der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) zum 15. Internationalen Baumarktkongress. Das Gipfeltreffen der DIYBranche am 3. und 4. Dezember in Bonn bietet laut Veranstalter ein abwechslungsreiches Kongressprogramm mit Vorträgen namhafter Experten der DIY-Branche und weiterer Keynote-Sprecher aus Handel, Beratung und Marktforschung.

Baumärkte: 12 Mio. EUR investiert

Bauzentrum Mayer / Gural Baustoffvertrieb
Nach zehn Monaten Bau- und Einrichtungszeit ist Mitte Oktober ein neuer Hagebaumarkt mit Gartencenter (insgesamt 8 000 qm) in Nördlingen ans Netz gegangen. Eigentümer sind die Firmengruppen Bauzentrum Mayer, Ingolstadt, und Gural Baustoffvertrieb, Abensberg, die damit ihren zehnten gemeinsamen Baumarkt- Standort betreiben. Die Hagebau-Gesellschafter haben rund 12 Mio. EUR auf dem etwa 23 000 qm großen Gelände des bisherigen Extra-Baumarkts investiert.

Baumärkte: Ziele für 2015 formuliert

Hagebaumarkt- und Werkers Welt-Betreiber treffen sich zu Marktleitertagungen
Die Hagebaumärkte, für die in diesem Jahr ein Rekordumsatz erwartet wird, wollen 2015 ihre Position im Cross-Channel-Handel ausbauen. Die Vertriebsschiene Werkers Welt treibt die Professionalisierung voran, unter anderem soll die Ausbildung der Marktleiter verbessert werden.

Keramikmarkt

"Normalerweise" werden die neuen Designs von Wand- und Bodenfliesen von Designern entworfen.
Die machen aufwändige Trenduntersuchungen, beob achten akribisch den Markt, befragen Kunden und Bauherren, schauen was in der Möbelbranche "in" ist und tüfteln dann etwas kreatives aus. Nicht so bei der neuen Grohn- Bodenfliesenserie "Notize". Die Idee für die neue Kollektion kam Grohn Marketingleiter André Steiner bei einem Besuch des Naturhistorischen Museums in Wien. Das dort ausgestellte Eisen aus dem Weltall zeigt höchst eigentümliche Schrammen und Kratzer. Das gefiel Steiner und er gab es an die Entwickler weiter.

Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Ab sofort kooperiert der zur GC Gruppe gehörende Haustechnikspezialist Bär & Ollenroth in Berlin / Brandenburg mit dem Fachgroßhändler für Fliesen, der Fliesen- Zentrum Deutschland GmbH. Die ...

Vom 21. bis 24. Oktober 2014 drehte sich bei der interbad - der Internationalen Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa auf der Messe Stuttgart, alles um das nasse Element. An den vier Messetagen ...

Seit Mai dieses Jahres tourt die PCI Augsburg GmbH mit zwei sieben Meter langen Promotion-Anhängern durch Deutschland und Österreich (wir berichteten bereits). Gemeinsam mit ...

Keramikmarkt: Fliesen sind Lebensgefühl

H. H. Tintelnot sieht schöne Produkte, aber auch eine große Beliebigkeit
scha. - Hans-Henrich Tintelnot wird zum Ende dieses Jahres aus der aktiven Geschäftsführung der Unternehmensgruppe Linnenbecker ausscheiden. Damit verlässt eine der prägenden Figuren der Fliesenbranche die Szene. Nach seinem Ausscheiden aus der operativen Geschäftsführung wird Tintelnot das Unternehmen aber weiter in beratender Funktion begleiten. Die Position von Hans-Henrich Tintelnot wird nicht nachbesetzt, so dass zukünftig die alleinige Geschäftsführung bei Julian Tintelnot liegt. Der baustoffmarkt sprach mit Hans-Henrich Tintelnot über das Ende seiner beruflichen Laufbahn.

Keramikmarkt: Umsatz wächst

Villeroy & Boch
Der Villeroy & Boch-Konzern hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 seinen Nettoumsatz um 4,4% auf 567,2 Mio. EUR gesteigert. Der Nettoumsatz in Deutschland lag mit 160,8 Mio. EUR um 3% über dem Vorjahr. Der Auslandsumsatz kletterte um 2,8% auf 398 Mio. EUR. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg um 1,9 Mio. EUR (10,5%) auf 20 Mio. EUR.

Keramikmarkt: Cersaie bewährt sich als Basis für internationale Kontakte

Rako mit umfangreichen Programm-Neuheiten
"Die Cersaie bewährt sich für uns immer stärker als Basis für internationale Kontakte", so das Messefazit von Ulrich Nagel, Vertriebsleiter Westeuropa des Fliesenherstellers Rako. Das tschechische Unternehmen durfte sich während der Messetage in Bologna über starke Resonanz freuen.

Keramikmarkt: Continua-Technik gefällt Planern

Gigacer
Auch mit einem relativ überschaubarem Sortiment gelingt es dem italienischen Hersteller Gigacer eine breite und dennoch interessante Produktpalette zu bieten, die vor allem durch ihre Kombinationsmöglichkeiten beeindruckt und damit besonders bei Planern und Architekten inzwischen großen Zuspruch findet. Jedenfalls berichtete uns Jutta Hellmann, die für den Vertrieb und das Marketing in Deutschland verantwortlich zeichnet, über einen überaus positiven Zuspruch auf die neue Kollektion, die auf der Cersaie 2014 vorgestellt wurde.

Keramikmarkt: Neue Stardesigner-Serie

Ascot erregt wieder Aufsehen
Um den italienischen Hersteller Ascot war es in den letzten Jahren relativ ruhig geworden. Das Unternehmen ist zwar schon über 30 Jahre auf dem Markt tätig, doch bei den letzten neun Cersaie Messen war man nicht mehr mit einem eigenen Messestand beteilgt.

Keramikmarkt: Fast 101000 Besucher

Cersaie 2014
Die Cersaie 2014 konnte nach Auskunft der Messeleitung in Bologna dieses Jahr über 101000 Besucher zählen. Bei dem diesjährigen Event nahmen unter anderem zum ersten Mal auch Aussteller der Sparten Marmor-, Holz- und Natursteinbeläge teil.

Keramikmarkt: Wenn der Boden mitdenkt

Neuer Blanke Sensorboden - Hightech unter Fliesen
scha. - Zu den interessantesten Messeneuheiten gehörte für uns in Bolgona der neue Sensorboden der Firma Blanke. Mit ihm bietet der Iserlohner Fliesenzubehörspezialist eine zukunftsweisende Technologie für moderne Fliesenböden an.

Keramikmarkt: Auf Expansionskurs

Kale
scha. - Der türkische Anbieter Kalebodur, inzwischen der drittgrößte Keramikfliesenhersteller Europas, war dieses Jahr mit fünf Eigenmarken auf der Cersaie. Zu Kalebodur und Canakkale Seramik gesellen sich in diesem Jahr auch die italienischen Marken Edicuoghi, Edilgres und Campani. Insgesamt stellt man dabei 35 neue Produktlinien für die Saison 2014 bis 2015 vor, darunter eine Kollektion mit der italienischen Designerin Francesca Ascari.

Keramikmarkt: Mosaik im Baukasten-System

Neue, mehrstufige Glasurauftragstechnik von Jasba
Die neue Mosaik-Kollektion "Fresh" von Jasba will die Aufgabe der passenden Mosaik-Auswahl mit einem durchdachten keramischen Baukasten erleichtern. Die Grundlage bilden 2 x 2-cm-Mosaike in sechs Basisfarben und zehn trendigen Farben mit glänzend glasierter Oberfläche. Ergänzt wird das Ganze durch Mosaike mit rutschhemmender Secura-Oberfläche.

Keramikmarkt: Neue Lösungen für Duschen

Wedi
Das bodengleiche Duschelement "Fundo Riolito" präsentiert sich gleich mit drei Neuerungen: Eine Ablaufrinne direkt an der Wand, ein komplett durchgehendes Gefälle bis zur Rinne sowie eine noch flexiblere Anpassung an die Raumsituation.

Keramikmarkt: Neuheitenoffensive und Investitionsschub

Marazzi plant umfangreiche Kapazitätsausweitung
scha. - Wer den 134 Seiten starken Neuheitenkatalog auf dem Marazzi-Stand in den Händen der Mitarbeiter sah, konnte sich bereits eine Vorstellung von der diesjährigen Neuheiten-Offensive der Italiener machen.

Keramikmarkt: Kostenlose Endverbraucher Software

Palette
scha. - Wie schnell die Technik auch in der Beratungssoftware für Fliesengestaltungen voranschreitet, war am Stand der Firma Palette CAD zu sehen. Das Unternehmen stellte in Bologna unter der Bezeichnung "Palette Move" eine kos ten lose App zur Verfügung, mit dem sich auch dreidimensionale Panoramabilder der PC-Gestaltungen erstellen lassen.

Keramikmarkt: Marktorientierung und Schnelligkeit stärken

Vitra verändert Organisationsstruktur der Fliesensparte
scha. - Bei der Vitra-Gruppe hat es in der Organisationsstruktur der Fliesensparte eine Veränderung gegeben. Wie Zeki Safak Ozan, Vice President Tiles Building Products der türkischen Eczacibasi-Gruppe in Bologna, gegenüber dem baustoffmarkt erläuterte, soll die neue Matrix-Organisationsstruktur dem verstärkten Wachstum der Gruppe Rechnung tragen.

Keramikmarkt: Zweiter "Runder Tisch"

EUF
Die Europäische Union der Fliesenfachverbände EUF war auch auf der diesjährigen Cersaie gemeinsam mit der Confindustria Ceramica, der Verbandsorganisation der Italienischen Fliesenhersteller, Initiator und Veranstalter des "Runden Tisches der Keramik". Repräsentanten aus zehn europäischen Ländern diskutierten dabei das Leitthema "Fit für die Zukunft-Weiterbildung für Mitarbeiter des Fliesenfachhandels und der Fliesenlegerbetriebe."

Keramikmarkt: Viel Zuspruch für neue Fliesentrends in Fulda

Besucherrekord bei "Fliesen Preview" der SGBDD
Der Branchentreff "Fliesen Preview" der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) in Fulda verzeichnete in diesem Jahr mehr als 1300 Kunden.

Keramikmarkt: Nachhaltigkeit für langfristigen Erfolg

Sopro-Broschüre
"Nachhaltig handeln: mit emissionsarmen Produkten, gesundheitsfördernden und ökologischen Projekten" - so lässt sich kurz das Nachhaltigkeitskonzept der Sopro Bauchemie beschreiben. Übersichtlich zusammengefasst in einer neuen Broschüre mit dem Titel "Sopro - Nachhaltig. Emissionsarm. Umweltverträglich".

Keramikmarkt: Kemmler und Carro Testsieger

N-TV-Test
Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag des Nachrichtensenders "N-TV" neun Fliesenhändler unter die Lupe genommen. Im Fokus standen Service und Beratung, Wartezeiten und Produktangebot.

E-Business/IT: E-Invoicing auf dem Vormarsch

Globales Rechnungsvolumen wächst rasant
Das globale Volumen elektronischer Rechnungen dürfte in Europa dieses Jahr rund 40 Mrd. erreichen. Im Vergleich zu papierbasierten Verfahren ermöglichen elektronische Rechnungsverarbeitungsprozesse Kostensenkungen von 50 bis 80%. Investitionen in die elektronische Rechnungsverarbeitung können deshalb häufig schon in sechs Monaten wieder eingespielt werden.

E-Business/IT: Der Handel muss sich neu erfinden

Fünf Thesen zur Veränderung durch Digitalisierung der Handelslandschaft bis 2020
Online-Händler stehen genauso wie der traditionelle Handel vor großen Herausforderungen. Das E-Commerce-Center Köln (ECC Köln) und die Managementberatung Mücke, Sturm & Company haben fünf Thesen zur Digitalisierung der Handelslandschaft aufgestellt und prognostizieren bis zum Jahr 2020 dramatische Veränderungen für die Handelslandschaft.

Wirtschaft + Bau

Erste nachlassende Tendenzen sind zurzeit in der Bauwirtschaft zu erkennen. Schon begeben sich viele Beteiligte in eine Habachtstellung - die wachsende Sorge vor einer Talfahrt ist spürbar.
Der Nichtwohnungsbau ist laut Bau-Info-Consult auf Schrumpfkurs, die Nachfrage nach Bauleistungen im Wohnungsbau ist erstmals in diesem Jahr rückläufig (siehe Seite 83) - ein Grund zur Panik ist das dennoch nicht. Vielmehr verdeutlicht die derzeitige Lage, dass jedes Hoch einmal vorübergeht. So beschreibt es auch der Baubranchen-Experte Erich Gluch vom Ifo Institut (siehe Seite 82). Aus seiner Analyse für die nächsten zwei Jahr geht deutlich hervor, dass zwar der Zenit des Hochs in diesem Jahr überschritten wurde, aber nicht mit einem Absturz ins Bodenlose zu rechnen ist.

Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Energieeffizienz und Barrierefreiheit werden in den nächsten drei Jahren die beherrschenden Themen der Baubranche sein. Das geht aus einer Bau-Info-Consult- Erhebung unter den deutschen ...

Der Baumaschinenabsatz auf dem europäischen Markt ist im 1. Halbjahr 2014 um 10,2% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2013 gestiegen. Nach dem Sommer verschlechterte sich das ...

Die Talfahrt des italienischen Bauwesens reißt nicht ab. Der Index für Produktion sank im August gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,2%. Das 3. Quartal 2014 schloss laut dem ...

Wirtschaft + Bau: In guter Verfassung

Baubranchen-Experte vom Ifo Institut beleuchtet die Lage als eher positiv
Immer häufiger ist wieder von einer nachlassenden Bauwirtschaft zu hören und zu lesen. Erich Gluch vom Ifo Institut hat die derzeitige Situation in Deutschland und Europa analysiert und gewährt einen Ausblick bis 2016.

Wirtschaft + Bau: Robuste Konjunktur

Heinze Marktforscher verhalten optimistisch
Trotz leicht rückläufiger Auftragsbestände, sehen die Experten der Heinze Marktforschung mit leicht vorsichtiger Zuversicht auf das nächste Jahr. "Die Chancen bleiben, aber fallen geringer aus als erwartet", lautet ihr Fazit.

Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Rheinland-Pfalz: Im August 2014 sind auch die Auftragseingänge im rheinlandpfälzischen Bauhauptgewerbe gesunken und zwar um 6,3% im Vergleich zum Juli 2014 und zum Vorjahresmonat ...

Baden-Württemberg: Auf einem konstanten Niveau ist die Teuerungsrate bei den Bauleistungspreisen in Baden-Württemberg geblieben. Gemäß statistischem Landesamt stiegen im 3. Quartal 2014 ...

Bayern: Einen Umsatz von 1,18 Mrd. EUR hat das bayerische Bauhauptgewerbe im August 2014 erzielt und damit ein Plus von 1,4 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie ...

Berlin-Brandenburg: Der Umsatz hat sich im Berliner Bauhauptgewerbe im August 2014 nur geringfügig um 0,3 % auf 182,7 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahresmonat erhöht. Im Hochbau ...

Sachsen-Anhalt: Der Baupreisindex für Wohngebäude im August 2014 ist in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,6 % auf einen Indexstand von 107,7 (Basis: 2010 = 100) ...

Wirtschaft + Bau: Schwacher August

Statistisches Bundesamt
Ein Minus von 5,2 % musste das Bauhauptgewerbe im August 2014 bei den Auftragseingängen im Vergleich zum Vorjahresmonat preisbereinigt verzeichnen. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes sank die Baunachfrage im Hochbau um 4,7 % und im Tiefbau um 5,7 %.

Management: Beurteilungssysteme abschaffen?

Klaus Kissel und Martin Rugart zur Problematik traditioneller Leistungsmessung
In vielen Unternehmen werden die Leistungen aller Mitarbeiter regelmäßig bewertet und beurteilt, um danach über ihre künftige Entlohnung und ihr berufliches Fortkommen zu entscheiden. Sind Beurteilungssysteme noch zeitgemäß oder sind sie Relikte aus einer Zeit, in der jeder Mitarbeiter eine klare Stellenbeschreibung hatte?

Rechtsfragen: Blendende Dachziegel

Baunutzungsverordnung
Gehen von den glasierten Dachziegeln des Nachbarn eine erhebliche Blendwirkung aus, so kann das Bauamt den Nachbarn verpflichten, das Dach vollkommen neu zu decken. Dem beeinträchtigten Grundstückseigentümer kann ein darauf gerichteter Anspruch gegen das Bauamt zustehen. Dies hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschieden.

Personalien

IWM: Antje Hannig, Dr. Hans-Joachim; Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB: Michael Wörtler, Klaus Franz, Stefan Thurn, Jan Buck-Emden, Thomas Faßbender, Dieter Kömpf; Metten Stein + Design: Josef Metten, Dr. Michael Metten; Xella: Dr. Jochen Fabritius, Oliver Esper, Jan Buck-Emden, Heiko Karschti, Boudewijn van
den Brink; Linnenbecker: Julian Philipp Tintelnot, Hans-Henrich Tintelnot, Andreas Wiemers; Schiedel: Mario Wallner, Friedrich Schiedel; Rockwool International: Eelco van Heel, Jens Birgersson; Coba: Bernd Lordieck

Personalien in Kürze: Achim Dindorf, Gerhard Müllenheim, Frank Brunner, Thorsten Waskönig, Thomas Ditchen