baustoffmarkt 05/2013

Trend + Meinung: Jahresendrallye im Frühjahr?

Thorsten Schmidt,
t.schmidt(at)wohlfarth.de

Dieser Tage musste ich mich an meine Schulzeit erinnern: Wenn ich damals eine Fünf in meinem „Lieblingsfach“ Latein geschrieben habe (zum Glück nicht allzu oft), war es besser zu ertragen, wenn mein Banknachbar auch ein „mangelhaft“ unter der Arbeit stehen hatte. Warum ich an dieser Stelle darüber schreibe, werden Sie sich jetzt vielleicht fragen. Schlechte Noten gibt es nicht zu verteilen, nur das 1. Quartal dieses Jahres ist für viele Branchenunternehmen hierzulande einfach mangelhaft verlaufen und gemeinsam lässt es sich vielleicht auch in diesem Fall besser ertragen. Schuld dürfte in den meisten Fällen der lange Winter sein, der der Baubranche ordentlich zugesetzt hat und fast jede Meldung, die uns zum 1. Quartal 2013 erreicht, einleitet.

Branchen-News: In einem Satz

Der Umsatz des Schweizer Baustoffkonzern Holcim sank im 1. Quartal um 7,2% auf 4,32 Mrd. SFR. Der Konzerngewinn stieg um 164% auf 295 Mio. SFR (240 Mio. EUR). Dazu trug auch der Verkauf einer ...

Für die Gesellschafter der FDF, Kooperation für den Bedachungsfachhandel, verlief 2012 nach eigenen Angaben zufriedenstellend. Nach zwei Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten wurde zwar mit einem bereinigten Minus von ...

Das neue Gips-Datenbuch, das Standardwerk der deutschen Gipsindustrie versammelt die wichtigsten Kenndaten über Rohstoff und Gipsprodukte. Das Kompendium wurde zuletzt 2006 aktualisiert. ...

Die stagnierende Entwicklung der Baubranche in 2012 zeigte sich ebenso im Flachdachmarkt. Die Absatzmenge von Bitumenbahnen belief sich auf 162 Mio. qm (–10,5%), der Polymerbitumenbahnen-Anteil ...

Denkwerk setzt seine Zusammenarbeit mit OBI fort und bringt die Angebotsbeilage der Baumarktkette interaktiv ins Netz. Nach der Pilotausgabe im Dezember soll das interaktive Prospekt ...

Der US-Baustoffhändler Fastenal wird seinen Aktionären eine Quartalsdividende in Höhe von ...

Branchen-News: Umsatz trotz langem Winter nahezu konstant gehalten

HeidelbergCement: Operatives Ergebnis im 1. Quartal gesteigert
Im 1. Quartal 2013 konnte Heidelberg- Cement seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 2,761 (2,799) Mrd. EUR nahezu konstant halten.

Branchen-News: Fachgruppe Putze/WDVS mit 4,5% Plus in 2012

Eurobaustoff
Zur Frühjahrstagung trafen sich Spezialisten der Eurobaustoff-Fachgruppe Putze/WDVS in Köln. Die Fachgruppe erzielte in 2012 ein Plus von 4,5% und liegt damit 1,5% über der Gesamtentwicklung des Fachbereiches Putze/WDVS/Bauchemie. Für 2013 ist die Erwartung vorsichtig optimistisch: „Eine Erholung im WDVS-Markt ist im Moment nicht absehbar, trotz Sanierungsstau ist von einem ähnlichen Niveau wie 2012 auszugehen“, sagt Mario Mühlbauer, Fachbereichsleiter Putze/ WDVS/Bauchemie.

Branchen-News: Schlechtes Wetter trübt 1. Quartal 2013

Dyckerhoff
Die Dyckerhoff AG spürte beim Umsatz im ersten Quartal die starken Wintereinflüsse. Ausnahmen waren lediglich Russland und die USA. In den USA war der Absatz im 1. Quartal 2013 nahezu stabil und in Russland nahm er zu. Der Konzernumsatz verminderte sich um 11% auf 256 (289) Mio. EUR; dabei war er in den USA stabil, während er in Osteuropa und Deutschland/Westeuropa zurückging.

Fachhandel

55 Händler mit 121 Betriebsstätten haben sich zum 1. Januar dieses Jahres der hagebau angeschlossen. Die Zahl der Gesellschafter erhöhte sich damit auf 359 Kommanditisten. Mit 1567 Betriebsstätten gehören der Verbundgruppe so viele Standorte an wie nie zuvor in der 49-jährigen Geschichte.
Wie groß die Freude über diese Meldung in der Chefetage der Soltauer Kooperationszentrale ist, bringt der Sprecher der Geschäftsführung zum Ausdruck: „Die hagebau ist derzeit so gefragt wie keine andere Verbundgruppe in der Branche. Wir sind top aufgestellt und gehen gestärkt in die Zukunft“, stellt Heribert Gondert zufrieden fest. Immerhin sei in der Branche über eine Schwächung der Kooperation spekuliert worden, nachdem sich das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler und die EK/servicegroup zu Jahresbeginn losgesagt hatten.

Fachhandel: Kurz + aktuell

Die hagebau Zentrallager Logistik und Service GmbH & Co. KG (HZL) errichtet an ihrem Standort in Neumünster, Schleswig-Holstein, eine moderne, 4 500 m2 große Lagerhalle. Das Unternehmen investiert ...

Die Baubedarf Wetzlar GmbH, ein seit 1932 bestehender Fachhandel für Baustoffe, Fliesen, Bauelemente, Bauwerkzeuge, Sanitär und Heizung hat im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ seinen ...

Der monatliche Betriebsvergleich des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel meldet für das 1. Quartal 2013 einen Umsatzrückgang von rund 8%. Grund seien nach Ansicht vieler Marktteilnehmer der Winter ...

Fachhandel: Meilenstein am Niederrhein

Mobau Wirtz & Classen feiert Neueröffnung in Mönchengladbach mit 500 Gästen
sb.– Geballte Baustoff-Kompetenz auf mehr als 15 000 m2: Seit Mitte April ist die Unternehmensgruppe Mobau Wirtz & Classen mit ihrem gesamten Leistungsspektrum am neuen Standort in Mönchengladbach präsent. Bauherrn und Modernisierer finden hier alles, was sie für ihr Projekt brauchen: eine große Auswahl an Baustoffen, Fliesen und Saniertärbedarf, Parkett, Türen und Tore, Natur- und Betonsteine, Gartenaccessoires und vieles mehr. Top-Beratung inklusive.

Fachhandel: Neueröffnung in Regen

BayWa
Der komplett modernisierte und mit neuem Kompaktmarkt ausgestattete Baustoffbetrieb der BayWa in Regen soll die regionale Wirtschaft im Bayerischen Wald weiter stärken. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben rund 1,8 Mio. EUR am Standort investiert. Vom 2. bis 4. Mai fanden Aktionstage mit großem Eröffnungsprogramm statt.

Fachhandel: Auf dem Sprung in die Zukunft

Eurobaustoff-Jungunternehmer treffen sich zum Frühlingsforum
Wo steht der Baufachhandel heute im Markt? Welche Veränderungen in der Distribution hat es durch das wachsende E-Commerce in den vergangnenen Jahren gegeben? Welchen Weg gilt es zukünftig einzuschlagen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich mehr als 40 Jungunternehmer der Eurobaustoff auf ihrem Frühjahrsforum 2013 in Vechta.

Fachhandel/Kolumne: Wo steht der Wohnungsbau?

von Stefan Thurn, Präsident des Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel
Vor gut vier Jahren haben der BDB und die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) begonnen, systematisch Mittel für Studien und Öffentlichkeitsarbeit rund um das Thema Wohnungsbau aufzuwenden. Ziel war es, dieses sozialpolitisch und volkswirtschaftlich wichtige Thema stärker in die öffentliche Diskussion zu bringen. Bis dahin hörte man vielfach die Parole „Deutschland ist gebaut“. Dass dem nicht so ist, sondern dass Deutschland permanent weiter gebaut werden muss, weil sich die demografischen und energetischen Grundlagen ändern, das wollten die Verbände mit Informationen untermauern.

Fachhandel: Holzhandel läuft gut

Hagebau meldet im Sortimentsbereich Holz 686 Mio. EUR Umsatz in 2012
sb. – 140 Teilnehmer, positive Geschäftszahlen, gut aufgelegte Gastreferenten: Das waren die wichtigsten Zutaten für den Holzhandelstag in Kassel, der diesmal unter dem Motto „Unternehmensführung“ stand. Die Geschäftsführung der Kooperation und Bereichsleiter Jörg Westergaard zeigten sich zuversichtlich, in den kommenden Jahren weiteres Marktpotenzial heben zu können.

Fachhandel: Marktpräsenz ausgebaut

Geith & Niggl erwartet Umsatzsteigerung durch Zweitbetrieb München-West
Das 1895 gegründete Traditionsunternehmen hat jetzt in Karlsfeld-Gröbenried einen neuen Standort eröffnet. Damit baut der nach eigenen
Angaben Marktführer für Baugeräte und Werkzeuge im Raum München
seine starke Präsenz in der bayerischen Landeshauptstadt noch weiter aus.

Fachhandel: Spatenstich für neuen Fachhandel

Renner
Das Landsberger Familienunternehmen W. Renner investiert 10 Mio. EUR in den Bau eines neuen Baustoff-Fachhandels in Weilheim. In den kommenden Monaten entsteht auf einem 16 000 m2 großen Grundstück ein modernes Zentrum für alle Bedürfnisse rund ums Bauen und Modernisieren. In der Lagerhalle und dem Außenlager sollen nach Fertigstellung mehr als 5 000 Produkte bereitstehen. Bis zu 40 Arbeitsplätze sollen am neuen Standort geschaffen werden.

Fachhandel: Besucher-Rekord bei Baumesse

Zaun Baustoffe
Anstrengende, aber auch erfolgreiche Tage liegen hinter dem Team von Zaun Baustoffe: Die Baumesse Euskirchen hat mit mehr als 6 000 Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt. „Wir hatten hier zwei Tage ,Land unter’“, freute sich Geschäftsführer Norbert Stemmler über die große Resonanz.

Fachhandel: Hilfe für Einkauf und Vertrieb

Holzring veranstaltet zum Frühlingsstart den Thementag „Terrasse und Fassade“
Mitte März hatte die Kooperation die Produktverantwortlichen der Gesellschafterunternehmen nach Fulda geladen. Claudia Hoffmann, Produktmanagerin für Massivholz und Holzbau, hatte ein informatives Programm zusammengestellt, das den Teilnehmern einen Überblick über Trends bei Massivhölzern und Holz-Verbund-Stoffen für Terrasse und Fassade bot.

Fachhandel: Erneut ausgezeichnet

TÜV Süd bestätigt SGBDD
Dreifach-Zertifizierung Der TÜV Süd hat der SGBDD erneut bundesweit Höchstleistungen in den Bereichen Qualität, Arbeits- und Umweltschutz bescheinigt: Das Unternehmen wurde erfolgreich nach der Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001, der Arbeitsschutz-Spezifikation OHSAS 18001 und dem international anerkannten Umweltschutz-Standard ISO 14001 rezertifiziert. Als erstes Unternehmen im deutschen Baustoff-Fachhandel hatte SGBDD diese Dreifach-Zertifizierung bereits im Februar 2007 erhalten.

Fachhandel: Attraktiver für Kunden

Baustoffzentrum Stang
Anfang März fand die Eröffnung im Baustoffzentrum Stang in München (Foto), Schleißheimer Straße 389, statt. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um sich von den Angeboten und Aktionen zu überzeugen. Durch den Neubau in 2012 wurde das Baustoffzentrum umstrukturiert und das Sortiment erweitert. Auf dem über 7 000 m2 großen Gelände entstand ein Fachmarkt mit mehr als 300 m2 und die Ausstellung atrion tegernsee mit mehr als 500 m2.

Fachhandel: Lücke geschlossen

Raab Karcher
Seit Mitte April ist die Raab Karcher-Niederlassung im Bühler Gewerbegebiet Bußmatten offiziell geöffnet. Drei Tage wurde mit mehr als 200 Profikunden und Industriepartnern gefeiert. Mit dem neuen Standort stärkt Raab Karcher nach eigenen Angaben sein Netzwerk im Südwesten und schließt die Lücke zwischen den Niederlassungen Karlsruhe und Freiburg.

Fachhandel: Alles rund um die Fliese

Rinklake bietet ein breites Sortiment für Fliesenleger und Bauhandwerk
rg. – Alles was ein Fliesenleger braucht, außer Fliesen und Kleber: So könnte man das umfangreiche Zubehörsortiment charakterisieren, das der Spezialhändler Rinklake seit rund 40 Jahren an den bauorientierten Fachhandel verkauft. Am Firmenstandort in Harsewinkel hat sich die „baustoffmarkt“-Redaktion mit dem Gründer Wilhelm Rinklake über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft seines Unternehmens unterhalten.

Industrie

Nach Angaben einer aktuelle Studie von Bitkom, Google und IW Köln, sind 82 % der dort befragten Unternehmen im Web mit einem eigenen Auftritt präsent.
Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit auf dem 6. Platz. Spitzenreiter sind die skandinavischen Länder Finnland (91 %), Dänemark und Schweden (je 89 %), gefolgt von den Niederlanden und Island (je 84 %). Unternehmen, die das Internet in ihre Geschäftsmodelle integrieren, sind erfolgreicher als der Rest der Wirtschaft, hat die Studie weiter ergeben. Keine zwingend neue Erkenntnis. Interessant wird es dagegen, wenn Unternehmen das Internet nutzen, um neue Wege auszuprobieren.

Industrie: Kurz + aktuell

Ursa ist von der Kooperation Euro-Mat im Rahmen des VIII. Euro-Mat Lieferantenforums als „Lieferant des Jahres 2013“ in der Kategorie Baustoffe ausgezeichnet worden. Im Namen aller Mitglieder ...

Hydrotec, Wildeshausen, hat seinen Internetauftrittneu gestaltet und mit neuen Funktionen versehen. Dazu gehören die Entwicklung des Produkt-Finder und der sogenannte Hydraulik-Rechner für Linienentwässerung. ...

Vielen Verbrauchern ist der Energieverbrauch eines Gebäudes als Entscheidungsfaktor bei der Immobiliensuche wichtiger als die Bauweise oder der Wunsch nach Garten oder Balkon. Das ergab eine ...

Industrie: „Fünf Sterne“-Treffen in Mainz

Isover ehrt die besten seiner Fachhandelspartner für das Jahr 2012
Mitte April konnten Vorstandsvorsitzender Michael Wörtler und Michael Wiessner, Vorstand Vertrieb und Marketing, zum neunten Mal gemeinsam die besten Dämmstoff-Profis auszeichnen. Dazu begrüßte der Gastgeber Isover fast 200 Gäste aus dem deutschen Baustoff- und Holzfachhandel in Mainz.

Industrie: Schnell und aus einer Hand

Saint-Gobain: „Logistik Center Bauprodukte“ in Brieselang eingeweiht
Die Saint-Gobain-Gruppe hat ein gemeinsames regionales Logistikkonzept für ihre Marken Isover, Rigips und Weber eingeführt. Am 12. April 2013 fand die offizielle Einweihung des neuen „Logistik Centers Bauprodukte“ im Güterverkehrszentrum Berlin West – Brieselang (GVZ) statt. Gekommen waren ebenfalls zahlreiche Kunden und Geschäftspartner der drei Saint- Gobain-Unternehmen Isover, Rigips und Weber sowie der Wolf Logistik GmbH, die den operativen Betrieb des neuen Standorts übernommen hat.

Industrie: Marktanteile gewonnen

Uzin Utz AG erzielt in 2012 neuen Rekordumsatz
Uzin Utz AG, Ulm, konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 um rund 4% steigern und hat damit einen neuen Rekordumsatz von 207,3 Mio. EUR erzielt. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg ebenfalls – von 12,0 Mio. EUR auf 13,5 Mio. EUR. Das Unternehmen konnte dabei seine Marktanteile nochmals ausbauen.

Industrie: Leistung soll sich lohnen

Baustoff+Metall: Premiere für B+M Award
Der Trockenbau-Spezialist Baustoff+Metall (B+M) vergibt erstmalig den B+M Award 2013 für besondere Leistungen, innovative Ideen oder außergewöhnliches Engagement in der Trockenbaubranche.

Industrie: Fortsetzung folgt

Premiere für Sakret Unternehmerforum in Halle
Viele Informationen und Vorträge von namhaften Referenten und Networking hatten die Sakret GmbH und die Sakret Trockenbaustoffe Sachsen für ihr gemeinsam veranstaltetes Unternehmerforum im Maritim Hotel Halle angekündigt. Auf der Agenda stand so ein breit gefächertes Themenspektrum zu Markt und Marketing, Vertragswesen und Baurecht.

Industrie: Auf der Pole-Position

PCI: Neue Vertriebs- und Marketingkampagne initiiert
Die PCI Augsburg GmbH hat im April dieses Jahres mit dem sogenannten „Nano Racingcup“ eine neue Vertriebs- und Marketingkampagne für den Fachhandel gestartet. Im Mittelpunkt stehen das Thema „Racing“ und die Produkte der erfolgreichen „Nano-Linie“ des Herstellers. Die „baustoffmarkt“- Redaktion hat dazu mit Klaus Gunter Theobald, Leiter Zentrales Marketing, gesprochen.

Industrie: Zementwerk in der Ukraine verkauft

Lafarge
Lafarge gibt den Verkauf seiner Zementaktivitäten in der Ukraine mit einem Unternehmenswert von 96 Mio. CRH bekannt. Das Zementwerk, das im Nassverfahren arbeitet, befindet sich in der Region Lwow im Westen des Landes. Die Transaktion, die noch der Genehmigung durch die ukrainischen Behörden bedarf, soll in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die Lafarge Gruppe bleibt weiterhin in der Ukraine aktiv.

Industrie: Ein Brief von der Insel - „Paradox von schlechten Daten und guter Hoffnung“

Sebastian Strasmann
Liebe „baustoffmarkt“-Leser, der britische Bausektor steckt weiter in der Krise. Die Faktenlage ist klar: die Statistiken zeigen kontinuierlich schlechte Daten und das „New Normal“, der Zustand von niedrigerem Marktvolumen, kleinerer Projekte, geringeren Margen und höheren Kundenansprüchen, harrt aus. Doch wie schon im letzten Jahr blickt die Branche bisweilen zuversichtlich in die Zukunft. Warum?

Industrie: Ein stetiger Fortschrittsprozess

Knauf Perlite wird zu Knauf Aquapanel
1954 wurde in Dortmund die Deutsche Perlite später Knauf Perlite GmbH gegründet. Ein guter Start im „Jahr des Wunders von Bern“, und über die Jahrzehnte hat sich das Unternehmen vom Hersteller diverser Perlite-Schüttungen und -Dämmstoffe nach eigenen Angaben zum innovativen Hersteller hochwertiger Bauprodukte für den Trockenbau entwickelt. Zu Beginn 2013 wurde es schließlich umbenannt in Knauf Aquapanel GmbH. Die „baustoffmarkt“-Redaktion sprach mit Dr. Thomas Koslowski über eine Geschichte, die vor fast 60 Jahren mit einem vulkanischen Gestein begann.

Industrie: Vorstand neu gewählt

Bundesverband Gips
Bei ihrer jährlichen Hauptversammlung haben die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes der Gipsindustrie e.V. und der Forschungsvereinigung der Gipsindustrie e.V. in Berlin ihren Vorstand neu gewählt. Thomas Bremer von der VG-ORTH GmbH wurde als Vorsitzender des Vorstandes für weitere zwei Geschäftsjahre im Amt bestätigt. Ebenfalls bestätigt wurden seine beiden Stellvertreter Manfred Grundke von der Knauf Gips KG und Dr. Rüdiger Vogel, Saint-Gobain Rigips GmbH. Als Beisitzer wurde erneut Ulrich Horn von der Siniat GmbH im Amt bestätigt. Erstmals in den Vorstand als Beisitzer berufen wurde Heinz-Jakob Holland von der Fermacell GmbH.

Industrie: Investition in Delitzsch

Ursa
Ursa hat über 2 Mio. EUR in die Modernisierung des Dämmstoffwerkes Delitzsch investiert, sowohl um die Produktionskapazitäten für Mineralwolle zu steigern als auch um das Produktportfolio zu erweitern. Damit will das Unternehmen der steigenden Nachfrage Rechnung.

Industrie: „Die Kompetenz zählt“

PCI: Rückblick und Vorschau auf das Seminarprogramm
In der Mai-Ausgabe der „baustoffpraxis“ hat Markus Balleisen, Leiter des Seminarwesens bei der PCI Augsburg GmbH, in einem Interview mit der Redaktion bereits deutlich hervorheben können, wie wichtig stetige Weiterbildung ist. Die unlängst abgeschlossene Seminar-Saison gibt nun in dieser „baustoffmarkt“-Ausgabe Anlass für einen Rückblick sowie die Vorschau in das Programm des kommenden Jahres.

Industrie: Aller Widrigkeiten zum Trotz

Xella behauptet sich – leichtes Umsatzplus in 2012
Die Duisburger Xella Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2012 erfolgreich gegen ein in diversen Absatzregionen widriges konjunkturelles Umfeld behauptet. Sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis (normalisiertes EBITDA) konnten leicht gesteigert werden. Alle drei Geschäftseinheiten (Baustoffe, Kalk, Trockenbau) haben zu den Zuwächsen beigetragen. Nach einem wetterbedingt verhaltenen Start ins neue Jahr gestaltet sich eine Prognose für 2013 schwierig.

Pinnwand

Engagement für kranke Kinder
SGBDD spendet 25 000 EUR an BV Kinderhospiz
Die SGBDD engagiert sich für lebensbegrenzend erkrankte Kinder und ihre Familien. Im Rahmen der Führungskräftetagung in Düsseldorf überreichte die Geschäftsführung der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) eine Spende von 25 000 EUR an den Bundesverband Kinderhospiz. „Unseren wirtschaftlichen Erfolg mit Bedürftigen, insbesondere Kindern, zu teilen ist der SGBDD und mir persönlich ein sehr großes Anliegen“, so Dieter Babiel, Geschäftsführer Personal SGBDD und neuer Botschafter des BV Kinderhospiz. ...

Eine Villa für Milliardäre
Singapur: Mit 184 Mio. EUR Weltrekordpreis verlangt
Cheng Wai Keung, Chairman der Wing Tai Holdings Ltd. in Singapur, will den weltweiten Rekordpreis für ein Wohnhaus brechen. Runde 300 Mio. SGD (Singpur Dollar) oder umgerechnet 242 Mio. USD bzw. 184 Mio. EUR verlangt er für seine zweistöckige Villa in der Nassim Road in unmittelbarer Nähe zur berühmten Einkaufsmeile Orchard Road. Singapur ist der kleinste Staat Südostasiens, beheimatet aber die meisten Millionäre. ...

Pflanzen ver bessern Raumklima
,Lebende’ Wände für Innenräume
Das österreichische Unternehmen Florawall hat eine mit lebenden Pflanzen begrünte Wand für Innenräume zur Serienreife gebracht. Sie funktioniert ohne Erde und kann in unterschiedlichen Größen überall aufgestellt werden. Neben dem optischen und subjektiven Erholungswert durch den „vertikalen Garten“ sind zahlreiche positive gesundheitliche Auswirkungen belegbar. Darüber hinaus, können Unternehmen mit dem Produkt ihr Nachhaltigkeits- Engagement zeigen und greifbar machen. ...

Fernsehfilm zum 75. Jubiläum
röhrig-Erlebnismarkt begeistert mit Aktionen
In diesem Frühjahr begeisterte das engagierte röhrig-Team die Kunden mit vielfältigen Aktionen zum Jubiläum „75 Jahre röhrig“. Der Höhepunkt war der Jubiläums-Familien- Sonntag mit „Kultur-Festival“, der wieder viele Tausend Besucher in den kleinen Moselort mit gerade einmal 2 500 Einwohnern lockte. 200 Mitwirkende sorgten dafür, dass alle Besucher einen unvergesslichen Sonntag erlebten. ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
Der Umsatz der Lafarge-Gruppe sank im 1. Quartal 2003 um 14,4% auf 2,691 Mrd. EUR. Der operative Umsatz sank lediglich ...

Zum 1. April 2003 hat die Eternit Management Holding GmbH. ein Tochterunternehmen der belgischen Etex-Gruppe, ...

Suki International hat mit Beginn des Monats Mai seine Aktivitäten auch auf den Baustoff-Fachhandel ...

Am 7. April 2003 wurde es offiziell besiegelt: Die Kooperationen Baustoffring, EGN, FDF und die Nowebau unterzeichneten ...

Der Gartenmarkt in Deutschland hat 2002 ein Volumen von 8,47 Mrd. EUR erreicht. Laut IVG erreicht das Gartensortiment ...

Der Umsatz des Dyckerhoff Konzerns lag im 1. Quartal 2003 um 46 Mio. EUR oder 15% unter Vorjahr. In Deutschland ging ...

Velux Deutschalnd hat im Rahmen der Gesellschafterversammlung Andreas Mosler (40) zum Geschäftsführer Finanzen und ...

Seit dem 1. April wird das Produktangebot der Bisotherm GmbH durch die Naturbimsprodukte der Stammwerke Kann ...

Baumärkte

In der TV-Reportage „Markt“ am 6. Mai versprach der NDR, „Die Tricks der Baumärkte“ aufzudecken.
Dazu haben die beiden NDR-Reporter Susann Kowatsch und Jo Hiller (Foto) stichprobenartig vier Baumärkte augesucht, um die Qualität der Produkte und der Beratung zu testen. Mit einem Tischler an ihrer Seite bauten die Reporter einen Pflanztisch. In allen Märkten kaufen sie dazu die gleichen Materialien ein, mit kontrollierter Zeitnahme per Stoppuhr. Einen Baumarkt verlassen die Tester mit zu kurzen Schrauben, beim anderen ist das Holz nicht millimetergenau zugeschnitten.

Baumärkte: Kurz + aktuell

Anstatt Werkzeuge oder Gartengeräte im nächsten Baumarkt zu kaufen, bestellen immer mehr Menschen im Internet. Jeder fünfte Internetnutzer hat bereits Heimwerkerbedarf im Web ...

Die KEM Partner Märkte Trends Center Mattersburg und Neunkirchen / Österreich feierten am erfolgreiche Wiedereröffnung nach dem Umbau. Die Firma Trends Center hat Ihren 4 und 5 Standort ...

5 000 Personen haben sich um einen Job in dem zurzeit noch im Bau befindlichen Bauhaus auf Mallorca beworben. Das gab laut „Inselradio“ die Vorsitzende für Personalwesen des deutschen ...

Baumärkte: Start für Discountkonzept

Praktiker-Premiere in Neumünster: Dauerhaft gesenkte Preise statt Rabattaktionen
Nachdem Praktiker in den letzten Monaten verstärkt seine Hauptvertriebslinie Max Bahr auf über 130 Filialen ausgeweitet hat, ist jetzt in Neumünster der erste Praktiker-Markt mit seiner zukünftigen Discountausrichtung an den Start gegangen. Das Prinzip lautet: Dauerhaft gesenkte Preise statt Rabattaktionen, schlankeres und bedarfsgerechtes Angebot und mehr Übersichtlichkeit sowie zusätzliche Kaufanreize durch wechselnde Sonderposten.

Baumärkte: Umsatz sinkt, Verluste steigen

Praktiker: Langer Winter blockiert Start in Saison
Im 1. Quartal 2013 sank der Praktiker-Konzernumsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 um 10,4% auf 570,1 Mio. EUR. Gleichzeitig erhöhte sich der saisonübliche operative Verlust von 59,1 auf 91,7 Mio. EUR.

Baumärkte: 200 Millionen-Marke geknackt

baumarkt direkt erreicht erneuten Umsatzrekord
baumarkt direkt, Hamburg, blickt zum dritten Mal in Folge auf das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte zurück: Der führende deutsche DIY-Distanzhändler konnte im Geschäftsjahr 2012/13 einen erneuten Umsatzzuwachs auf 204,4 Mio. EUR realisieren.

Baumärkte: Erweiterung in Wolfratshausen

BayWa
Wolfratshausen Der BayWa Bau- und Gartenmarkt an der Pfaffenrieder Straße 8 in Wolfratshausen wird komplett modernisiert und erweitert. Geplant ist eine Erweiterung auf rund 9 000 m2 Verkaufsfläche. Marktleiter Siegfried Harrer: „Das Gebäude wird modern, hell und großzügig gestaltet.

Baumärkte: Kunden wollen digitale Karten

Studie
Kundenkarten binden an den Händler – aber nur fünf Stück pro Kunde: Denn nur diese Anzahl schafft es auch in den Geldbeutel. Zu diesem Ergebnis kommt der Reposito-Report „Loyalty Cards 2013“, eine Studie unter 300 Verbrauchern. 28% der Befragten haben bis zu 10 Karten, 19% mehr als zehn – und weitere 20% wissen die Anzahl nicht.

Baumärkte: Bruckmühl nun mit Drive-in

Jos. Schneider eröffnet nach Umbau und Erweiterung auf 8 000 m2
Innerhalb von nur drei Monaten Umbauphase hat die Jos. Schneider GmbH, mit Sitz in Erlstätt, den bestehenden hagebaumarkt Bruckmühl- Heufeld umgebaut und um eine Drive-in Baustoffhalle erweitert.

Baumärkte: Service mit Schwächen

Servicestudie Baumärkte: Hellweg ist Testsieger
Baumärkte kämpfen bekanntlich teils aggressiv mit Niedrigpreisen um die Kunden. Doch welches Unternehmen kann auch durch eine vielfältige Produktpalette und qualifizierte Beratung überzeugen? Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte jetzt im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv neun große Baumarktketten anhand von 108 verdeckten Testbesuchen.

Baumärkte: Österreichs Märkte mit Plus

Baumärkte erreichen Umsatz von 2,20 Mrd. EUR
Die DIY-Branche in Österreich bleibt auf Wachstumskurs: der Umsatz der Baumärkte erreichte 2012 einen Wert von 2,20 Mrd. EUR und weist im Vorjahresvergleich ein nominales Wachstum auf unbereinigter Fläche von 1,7% auf.

Baumärkte: Erster Spatenstich in Nördlingen

BayWa
In Anwesenheit von OB Hermann Faul, BayWa Bau & Garten Geschäftsführer Martin Jung und weiteren geladenen Gästen, fand am 18. April 2013 der erste Spatenstich für den neuen BayWa Bauund Gartenmarkt statt. Bereits im Herbst soll an der Hofer Straße/Ecke Nürnberger Straße Eröffnung gefeiert werden.

Baumärkte: Verbraucher zahlen mehr mit Karte

Einzelhandel
Im deutschen Einzelhandel greifen immer mehr Konsumenten zu ihrer Karte wenn sie den Einkauf bezahlen. Bargeld ist 2012 seltener über den Ladentisch gegangen als noch im Jahr zuvor. Insgesamt hat der Anteil von Barzahlungen am Umsatz des deutschen Einzelhandels 55,6% betragen und ist im Jahresvergleich um 1,6 Prozentpunkte geschrumpft.

Baumärkte: Kunden bewerten Baumarkt- Ketten und Gartencenter

Service Value Studie
Fast jeder Baumarkt verfügt mittlerweile über ein Gartencenter. Aber wie ist es um die Kundenorientierung als Differenzierungsmerkmal in der DIY-Branche und bei Gartencentern bestellt? Der einzige Baumarkt, der aus Sicht der Kunden sowohl für Haus und Garten zu den Besten gehört, ist Bauhaus.Dies zeigt die aktuelle Doppelstudie zur Kundenorientierung „ServiceAtlas Bau- und Heimwerkermärkte 2013“ und „Gartencenter 2013“ der unabhängigen ServiceValue GmbH.

Baumärkte: Schweizer Baumarkthandel 2012 auf Wachstumskurs

Bau- und Heimwerkermärkte setzen 1,85 Mrd. EUR um
Auf eine positive Branchenentwicklung kann der Baumarkthandel in der Schweiz im Jahr 2012 zurückblicken. Nach dem eher verhaltenen Jahr 2011 erreichte der Gesamtbruttoumsatz der schweizerischen Bau- und Heimwerkermärkte 2012 einen Wert von 1,85 Mrd. EUR.

Baumärkte: Gartenweltkonzept besteht Test

Knauber rüstet die zweite Filiale in Bensberg um
Vor einem Jahr präsentierte Knauber seinen Kunden ein völlig neues Gartenwelt-Konzept. Als erste der sieben Filialen hatte das Bonner Mutterhaus einen grundlegenden Facelift vollzogen und ein Jahr lang getestet, bevor nun auch die Bensberger Niederlassung nachzieht. Mittelpunkt der innovativen Mixtur aus Trend- und Basissortimenten sowie lebendigem Grün ist auch hier eine großzügig angelegte Piazza auf dem Außengelände.

Baumärkte: Zum zweiten Mal Gold

Franchiseverband zeichnet hagebausystem aus
Während der 45. Partnerkonferenz am 17. April in Düsseldorf erhielt die Zeus den F&C Award „Partner- Zufriedenheit 2013“ in Gold. Verliehen wurde der Preis von Dr. Martin Ahlert, Geschäftsführer des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation (F&C) der Uni Münster.

Baumärkte: Neue Märkte und Umbauten

NBB/bauSpezi
Die NBB Bau- und Heimwerkermärkte GmbH gibt die Neu- und Umplanungen der bauSpezi-Gruppe bekannt. Im dritten Quartal wird bauSpezi, Bauzentrum Wadenklee in Werneck nach einer Standortverlagerung Neueröffnung feiern.

Keramikmarkt

Forschungsgeist, Innovationen, Ingenieurskunst und Technik Know-how sind seit jeher die Tugenden der deutschen Wirtschaft.
Dafür werden wir weltweit geschätzt und bewundert. Deutsche Ausbildungsstandards, gerade in der Industrietechnik und in der Handwerker-Branche, sind führend.

Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Der deutsche Keramikhersteller Ströher präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Werbe-Claim. Das Unternehmen zeigt sich nun in ...

Ein Debüt wird es auf der Cersaie 2013 geben, die vom 23. bis 27. September in Bologna stattfindet. Zum ersten Mal werden während der ...

Einen leistungsstarken Zusammenschluss innerhalb der Bodenbranche bilden, von dem alle Beteiligten profitieren – das ist das Ziel von ...

Das Waldorf Astoria Hotels & Resorts hat seine erste Dependance in Deutschland eröffnet. Das 5-Sterne-Haus im Westen Berlins ...

Keramikmarkt: Muster-Ehe Fliese-Sanitär

Linnenbecker modernisiert Standort Dortmund mit „badambiente“-Ausstellung
scha.- Die Ausstellung der Firma Linnenbecker in Dortmund am Niedersachsenweg zählte mit ihrer großzügigen, lichtdurchfluteten Architektur und ihrem runden Ausstellungsbereich schon seit jeher zu den sehenswertesten Fliesenausstellungen in Deutschland. Nun hat Linnenbecker den Standort in enger Kooperation mit dem Sanitärfachhändler Pietsch noch einmal runderneuert und renoviert.

Keramikmarkt: Fliesen bleiben ein oft unerfüllter Wunsch

Interview mit Martin Langen, Gf. B+L Marktdaten
Der Neubau von damals ist das Renovier-Potenzial von heute. Denn was während des Baubooms in den 1990er Jahren hip war, ist heute häufig aus der Mode. Den Spitzenreiter bei Sanierungen bilden Bodenbeläge.

Keramikmarkt: Positive Grundstimmung der Mitglieder für 2013

VDF-Versammlung mit Bundesminister Peter Altmaier
Die VDF-Mitgliederversammlung vor kurzem in Berlin war geprägt durch eine gute Beteiligung und hochkarätige Themen und Referenten. Der Vorstandsvorsitzende Burkhard Aschendorf konnte fast 80% der Mitgliedsfirmen begrüßen und gab einen kurzen Überblick über eine Bestandsaufnahme für 2013.

Keramikmarkt: Fachhandel konnte seinen Marktanteil weiter ausbauen

Carlo Cit sieht deutsche Fliesenindustrie gut gerüstet
Der Marktausblick und Rückblick von Carlo Cit, Hansa Unternehmensberatung, auf den deutschen Fliesenmarkt hat in der Berichterstattung im baustoffmarkt schon Tradition. Auch 2013 sieht der Fliesenexperte den deutschen Fachhandel und die deutsche Industrie für die Zukunft gut gerüstet.

Keramikmarkt: Zweite Hausmesse ein voller Erfolg

Fliesen- und Technik-Tag von Schmidt-Rudersdorf
Ende April veranstaltete der Fliesenund Natursteinhandel Schmidt- Rudersdorf seinen 2. Fliesen- und Technik-Tag in der Stadthalle Ransbach-Baumbach (wir berichteten bereits kurz online).

Keramikmarkt: iF product design award für Valley

Agrob Buchtal
Agrob Buchtal beteiligt sich seit einigen Jahren regelmäßig an renommierten Wettbewerben für Produktdesign. Genau so regelmäßig erringt man dabei begehrte Auszeichnungen. Für den iF product design award 2013 ging man mit der neuen Serie Valley an den Start, die in der Kategorie public design/interior design prompt als Gewinner prämiert wurde. Die Verleihung erfolgte Ende Februar 2013 in München im feierlichen Rahmen der „iF awards night“. Für Agrob Buchtal ist dies bereits der 35. Preis dieser Art.

Keramikmarkt: showerArt schreibt Erfolgsgeschichte

Verkaufshilfen für Bärwolf Wand-Designs
Zur Fliesenfachmesse Cersaie 2012 in Bologna präsentierte Bärwolf zum ersten Mal die Kollektion showerArt (wir berichteten). Die großformatigen Wand-Designs zur kreativen Gestaltung von Duschen haben seitdem eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben.

Keramikmarkt: Infotage etablieren sich

Grohn zeigt Fliesenneuheiten erneut in Bremen
Im vergangenen Jahr führte Grohn seine Fliesenneuheiten auf eine ganz neue Weise ein und brach so mit einer alten Tradition. Denn die Präsentation der neuen Kollektion erfolgte nicht mehr, wie in den Jahren zuvor, „dezentral“ an zehn verschiedenen Orten in ganz Deutschland. Erstmals zeigten die Norddeutschen die Neuheiten ihren Handelspartnern ausschließlich in Bremen, dem Standort der Marke Grohn (wir berichteten).

Keramikmarkt: Neue Marketinginitiativen

Faszination Keramik
Neue Marketinginitiativen gibt es bei der Brancheninitiative ‚Faszination Keramik‘ zu vermelden. So konnte man mit der Veris Bouwmaterialengroep BV (www.veris.nl) und dem Verband der Niederländischen Fliesenleger Bovatin (www.bovatin.nl) gleich zwei neue Partner aus den Niederlanden gewinnen. Außerdem wurde die neue Endverbraucherbroschüre ‚Faszination Keramik‘ fertig gestellt. Sie steht als Beratungshilfe für die Ausstellung zur Verfügung und vermittelt die wesentlichen Argumente pro Fliese.

Keramikmarkt: Vorstand bekräftigt Wachstumsund Ergebnisziele für 2013

Villeroy & Boch Umsatz geringfügig unter Vorjahr
Der Villeroy & Boch-Konzern erzielte im ersten Quartal 2013 einen Nettoumsatz in Höhe von 183,7 Mio. EUR und lag damit geringfügig unter dem Vorjahreswert von 184,5 Mio. EUR. Der Nettoumsatz auf dem deutschen Markt lag mit 54,3 Mio. EUR 5% über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Der Auslandsumsatz betrug 129,4 Mio. EUR (Vorjahr: 133 Mio. EUR).

Keramikmarkt: Raum-Gestaltung aus einem Guss

Casamood tourt mit Roadshow durch Deutschland
scha.- Der italienische Fliesenhersteller Casa dolce Casa tourte im Frühjahr dieses Jahres mit einigen Roadshows für seine Marke Casamood durch Deutschland. Wir besuchten die Veranstaltung in Düsseldorf, die im Hetjens- Museum, dem Deutschen Keramik Museum, stattfand.

Rechtsfragen: Achtung Natursteinverlegung

Feuchtigkeitsmängel im Außenbereich vermeiden
Im Außenbereich wird zunehmend Naturstein verwendet. Um Schäden und unnötige Kosten zu vermeiden, muss das richtige Material fachgerecht verlegt werden.

Management: Mitarbeiter auf Augenhöhe führen

Hubert Hölzl über demografischen Wandel und notwendige Anpassung des Führungsstils
In den Köpfen vieler Unternehmensführer muss sich ein Umdenken vollziehen, denn die nachrückenden Talente haben ein anderes Wertesystem als sie. Und sie lassen sich von Führungskräften, deren Autorität primär auf ihrer Position beruht, nicht mehr führen.

Wirtschaft + Bau

Spitzenposition für die Bauwirtschaft im Weltmarkt.
Trotz schwieriger weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen hat die deutsche Bauindustrie ihre Position im internationalen Geschäft behaupten können. Mit einer Bauleistung von rund 30 Mrd. EUR nimmt sie gemeinsam mit der französischen Bauindustrie eine Spitzenstellung auf dem Weltbaumarkt ein. Darauf hat der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer, in München hingewiesen.

Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) in Deutschland stieg im Februar 2013 gegenüber Februar 2012 um ...

Im Thüringer Bauhauptgewerbe wurden in den Betrieben mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik vom Januar bis Februar 2013 baugewerbliche ...

Im sächischen Bauhauptgewerbe verringerte sich der Umsatz im Vergleich der Januarwerte 2013 und 2012 insgesamt um 7,5% auf 154 Mio. EUR. Während der Rückgang im Hochbau mit ...

Wirtschaft + Bau: Architekten optimistisch

ifo: Aktuelle Befragung zum 1. Quartal 2013
Nach den Ergebnissen einer aktuellen Umfrage des ifo Instituts bei den freischaffenden Architekten hat sich das Geschäftsklima zu Beginn des 1. Quartals 2013 ein wenig verbessert.

Wirtschaft + Bau: Umfragewerte gefallen

ZDB
Offensichtlich haben die seit Jahresbeginn anhaltenden witterungsbedingten Produktionsbehinderungen die Geschäftslagebeurteilung der Unternehmen beeinflusst. Die Umfragewerte des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsunternehmen zur Geschäftslagebeurteilung fallen im März schlechter aus als im Vormonat.

Wirtschaft + Bau: Stabiles 1. Bau-Halbjahr 2013 erwartet

BauInfo-Consult
Die deutschen Bauunternehmer sind zuversichtlich, dass sie im ersten Halbjahr 2013 ihr Umsatzniveau halten oder steigern können. Das ist das Ergebnis der jüngsten Baubarometer-Befragung von BauInfoConsult. In der telefonischen Befragung zur Bau- Marktstudie Jahresanalyse 2013/2014 von BauInfoConsult wurden 180 Bauunternehmer zu ihren aktuellen Umsatzerwartungen befragt.

Wirtschaft + Bau: Wunsch nach den eigenen vier Wänden

LBS: Einstellung zum Hauskauf ermittelt
Nicht nur die Immobilie ist bekanntlich vererbbar, sondern offenbar auch die positive Einstellung zum Hauskauf. Aktuelle Zahlen von TNS Infratest zeigen nach Angaben von LBS Research, dass mehr als drei Viertel der Familien, die in den letzten Jahren in ein Eigenheim oder eine selbstgenutzte Eigentumswohnung gezogen sind, als junge Menschen selbst in eigenen vier Wänden groß geworden waren (vgl. Grafik).

Wirtschaft + Bau: Auftragsein gänge auf gutem Vorjahresniveau

Bauindustrie
Nach einem Kaltstart ins Jahr 2013 mit einem Umsatzeinbruch im Januar haben die Bauunternehmen im Februar dem Winter getrotzt: Wie der Hauptverband der Deut schen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, lag der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Februar um nominal 3,0% über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Dies konnte den witterungsbedingten Einbruch im Januar aber nicht ausgleichen: Für den Zeitraum Januar bis Februar dieses Jahres ergibt sich ein Umsatzminus von 3,9%.

Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

NRW: Die Produktion des nordrheinwestfälischen Bauhauptgewerbes war im Februar 2013 um 7,1% höher als im Februar 2012. Wie Informationen ...

Bayern: Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung befanden sich zum 31. Dezember 2012 ...

Hessen: Die baugewerblichen Umsätze nahmen im Februar dieses Jahres um zwölf Prozent auf 200 Mio. EUR zu. In den beiden ersten ...

Rheinland-Pfalz: Die Nachfrage im rheinland- pfälzischen Nichtwohnbau entwickelte sich 2012 rückläufig. Nach Angaben des ...

Wirtschaft + Bau: Absatzsteigerung in 2013 erwartet

Fenstermarkt
Der Fensterabsatz in Deutschland ist 2012 nach aktuellen Einschätzungen um rund 2,6% gestiegen. Dies besagt die jüngste Studie der vier führenden Branchenverbände. Im Laufe des vergangenen Jahres konnten demnach rund 13,2 Fenstereinheiten vermarktet werden.

Personalien

In Kürze: Dr. Heinz Geenen, Matthias Francke; wedi: Ulrich Ruhland; Sita: Yury Novokreshchennykh; BVSF: Gerald Rollett; GDI: Klaus Franz, Gerhard Bauder, Thorsten Dambly, Christian Grimm; Uzin Utz: Dirk Ruschel, Markus Reuter; Saint Gobain Rigips: Nina Rosenthal, Werner Hansmann, Joachim Kartaun

E-Business/IT: Baustoffhandel und ERP

Warenwirtschaftssystem mit leistungsstarker Architektur
Mit dem Bauchfachhandel Follmann Baustoffe hat sich ein weiteres Mitglied der Eurobaustoff-Kooperation für das ERP-Warenwirtschaftssystem UniTrade entschieden. Neben dem Bauspezialisten aus Wittlich-Wengerohr ist die Handelssoftware bereits bei 85 Gesellschaftern der Mittelstandskooperation erfolgreich im Einsatz.

E-Business/IT: Kompetenzzentrum IT

DEUBAUKOM 2014
Die Messe Essen und der BVBS – Bundesverband Bausoftware e.V. werden auch zur DEUBAUKOM 2014, der wichtigsten Baufachmesse in Westdeutschland und den Beneluxländern, ihre langjährige Zusammenarbeit weiterführen.

E-Business/IT: Strategische Allianz

MYHAMMER
Die MyHammer AG, ein Portfoliounternehmen der Holtzbrinck Digital GmbH und die Betreiberin des führenden Online-Marktplatzes für Handwerks- und Dienstleistungsaufträge in Deutschland, startet eine weitreichende Zusammenarbeit mit der HandwerkMedia AG, Betreiberin der Plattform HANDWERKERfinden.com.

E-Business/IT: Steuer online

Elster
Die Elektronische Einkommensteuererklärung (ELSTER) findet von Jahr zu Jahr stärkere Verbreitung. 2012 wurden 12 Mio. Einkommensteuererklärungen online abgegeben. Das entspricht einem Anstieg um mehr als ein Viertel (26%) gegenüber dem Vorjahr. Dies teilt der Hightech-Verband Bitkom mit. „Immer mehr Steuerpflichtige erkennen die Vorteile einer elektronischen Steuererklärung für sich“, sagt Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf.

E-Business/IT: Elektronische Verarbeitung

E-Invoicing
Immer mehr Unternehmen stellen ihr System auf elektronische Rechnungsverarbeitung um. E-Billing-Experte Bruno Koch geht davon aus, dass 2013 das Volumen von elektronischen Rechnungen im B2B-Bereich in Europa um 20% wachsen wird. Bei vielen Firmen sind aber immer noch steuerrechtliche Fragen offen. Wie muss eine elektronische Rechnung archiviert werden? In Papierform und in elektronischer Form? Wie lange sind die Aufbewahrungspflichten?