baustoffmarkt 02/2013

Trend + Meinung: Ins rechte Licht rücken

Thorsten Schmidt,
t.schmidt(at)wohlfarth.de

Man muss es nehmen, wie es kommt. Diese Binsenweisheit gilt im besonderen Maße alle zwei Jahre, wenn die BAU in München vor der Tür steht. Sturmtiefs, Schneechaos und Glatteis, die BAU hält an Wetter traditionell alles parat, was der Winter so bietet. In diesem Jahr waren es Schnee und Eis, die die Messeleitung sicher das eine oder andere Mal zum Himmel schauen ließen, denn solche Wetterwidrigkeiten kosten Besucher und der Branchentreff hatte im Vorfeld mit rund 240 000 Besuchern gerechnet. Vor diesem Hintergrund wurde die Zielmarke mehr als erreicht. Ein Grund, warum Messe-Geschäftsführer Dr. Reinhard Pfeiffer sich im Anschluss entsprechend zufrieden zeigte.

Branchen-News: In einem Satz

Die hagebau hat die neue Marke "Werkers Welt" für ihr Kleinflächenkonzept konzipieren und beim Patent- und Markenamt eintragen lassen. Im Januar sind bereits 70 Märkte der Zeus mit ...

In Bonn hielt die Fachgruppe Trockenbau der Eurobaustoff ihre Jahrestagung ab. Dabei wurde die Odenwald Faserplattenwerk GmbH als "Top Lieferant 2012" auf ...

Im Rahmen einer Irak-Reise von Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) wurde in Bagdad eine Vereinbarung zwischen der Universität Bagdad und der Firma Knauf zum ...

Ein voller Erfolg war die Auftaktveranstaltung des Frühlingsforums von Multipor und Fermacell in Hamburg. Rund 120 Architekten, Planer und Bauausführende kamen, um sich ...

Wolff & Müller hat sich als eines der ersten Bauunternehmen der neuen Initiative "Deutschland baut!" angeschlossen - und ist dem Vorstand beigetreten. Die ...

52% aller Interessenten achten beim Kauf /Anmietung von Immobilien auf eine günstige Energiebilanz. Trotz steigender Energiepreise ist der Wert gegenüber dem Vorjahr um ...

Branchen-News: Von starker Nachfrage profitiert

HeidelbergCement legt 2012 bei Umsatz und Gewinn zu
Dank der guten Nachfrage in den Schwellenländern hat HeidelbergCement im 4. Quartal 2012 mehr verdient als ein Jahr zuvor. Auch die vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr liegen deutlich über Vorjahr.

Branchen-News: Der richtige Zeitpunkt

Eurobaustoff: 50%-Beteiligung an yohammada
"Der richtige Zeitpunkt für den E-Commerce-Einstieg im B2B ist für uns gekommen. Die Eurobaustoff Kooperation ist Gesellschafter der yohammada GmbH & Co. KG, Düsseldorf, und beteiligt sich mit 50% an dem Unternehmen."

Fachhandel

Im Zuge der Zeus-Eingliederung als hundertprozentige hagebau-Tochter zum 1. Januar dieses Jahres steht nun in Soltau auch ein neues Management-Team an der Spitze.
Hartmut Goldboom (2. v. r.), Heribert Gondert (2. v. l.), Kai Kächelein (r.) und Torsten Kreft leiten das Unternehmen sowie alle Tochter- und Beteiligungsgesellschaften seit Anfang des Jahres in Personalunion. Damit tragen sie auch gemeinsam die Verantwortung für die Zeus. Die operative Leitung und Steuerung der einzelnen Bereiche wird wie bisher unter den Geschäftsführern aufgeteilt und erfolgt einzelverantwortlich. Neu im Kreis der Geschäftsführer ist seit 1. Januar Torsten Kreft. Er war zuvor als Prokurist der Zeus tätig. Kreft verantwortet in seiner neuen Funktion nun das Category Management, den nationalen und internationalen Einkauf sowie die strategische Geschäftsfeldentwicklung der Zeus.

Fachhandel: Kurz + aktuell

Rückwirkend zum 1. Januar 2013 wurde das Familienunternehmen Heinrich Rießelmann Holz & Baustoffe GmbH mit seinen drei Standorten in Dinklage, Damme und Molbergen neuer ...

Die gute Baukonjunktur insbesondere im Bereich der Renovierung, aber auch im Neubau mit Schwerpunkt in den Städten, ist dem deutschen Holzhandel im letzten Jahr zugute ...

Christian Sälzer, Geschäftsführer DBH Dämmstoff-Vertriebsgruppe Dettelbach, konnte auf der ersten Gesellschafterversammlung des Jahres, eine positive Bilanz für das vergangene Jahr ...

Fachhandel: Der "Oskar" bleibt im Norden

Baustoff-Fachhandel wählte Velux zum 16. "baustoffmarkt-Oskar"-Preisträger
Der Gewinner des 16. "baustoffmarkt-Oskar" 2013 heißt Velux. Stellvertretend für das Unternehmen nahmen Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse, Marketingleiterin Petra Schumacher und Pressesprecherin Astrid Unger die begehrte Trophäe im Rahmen der Preis verleihung im Münchner Park Hilton vor rund 300 geladenen Gästen aus den Händen von Verleger Frank Wohlfarth entgegen.

Fachhandel: "Wir sind Tageslichtingenieure":

Ein Portrait des 16. "baustoffmarkt-Oskar"-Gewinners
Velux, Hørsholm, ist ein globales Unternehmen, das auf der Vision von Tageslicht, frischer Luft und Lebensqualität 1942 von Villum Kann Rasmussen in Dänemark gegründet wurde. Als mittlerweile weltweit größter Hersteller von Dachfenstern steht das Unternehmen weiterhin für diese Gründer-Vision von Licht, Luft und Ausblick, die für mehr Lebensqualität unterm Dach sorgt. Heute zählt die Gruppe mit mehr als 10 000 Mitarbeitern sowie Produktionsstandorten in elf Ländern und Vertriebsgesellschaften in fast 40 Ländern zu den größten Produzenten von Baumaterialien.

Fachhandel: Wir Modernisierer

Gemeinschafts-Initiative "WIR modernisieren Deutschland" gestartet
In München haben sich die Fachmesse BAU, der Baustoff-Fachhandel und die Dämmstoffindustrie positioniert: Die WIR-Kampagne, die Baufachhandel und Baustoffindustrie stärker als die professionellen Partner bei der energetischen Sanierung und Modernisierung profilieren soll, wird als gewerkeübergreifende Dach-Kampagne auch von Eurobaustoff, hagebau und BayWa mitgetragen.

Fachhandel: Im Zeichen der Kontinuität

"Tag des deutschen Baustoff-Fachhandels" mit BDB-Mitgliederversammlung
In bewährter Tradition trafen sich am Vormittag des vierten BAUMessetages der Baustoff-Fachhandel und Gäste zum "Tag des deutschen Baustoff-Fachhandels". In diesem Jahr nutzte der Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel die Veranstaltung zugleich zur Mitgliederversammlung.

Fachhandel: Hölker macht den Kelly

BDB begrüßt rund 200 junge Menschen bei der Azubi-Sternfahrt zur BAU
Die Schnitzeljagd, die der BDB zur BAU veranstaltete, war wieder ein großer Erfolg: Nachdem die Azubis vormittags auf den Messeständen der Industrie Fragen lösen mussten, stand nachmittags die Preisverleihung an. Hatte vor zwei Jahren noch Extremsportler Joey Kelly einen Vortrag gehalten, sprang diesmal BDB-Hauptgeschäftsführer Michael Hölker ein.

Fachhandel: Der Exot hat sich etabliert

BayWa punktet mit neuer Kampagne
Die Motive der Kampagne heben auf die Werte Kompetenz, Innovation, Qualität, Sicherheit und Effizienz ab. Das Unternehmen will mit innovativen Angeboten dem Handwerk helfen, Marktchancen frühzeitig zu erkennen und zu nutzen.

Fachhandel: Fester Messe-Bestandteil

Eurobaustoff: Doppelt so viele Besucher wie in den Jahren zuvor
Auch in diesem Jahr war der Stand der Eurobaustoff nicht nur beliebter Anlaufpunkt für die erste Tasse Kaffee und Informationen aus erster Hand. Die 250 m2 große "Insel" nutzten die Kooperationsgesellschafter und ihre Mitarbeiter als Treffpunkt, Diskussionsplattform und Ruhepol im Messetrubel.

Fachhandel: Yohammada: Testphase beendet

Für die Verantwortlichen von yoham - mada war die Bau ein Erfolg: Es sei "richtig und wichtig" gewesen, sich zu zeigen. Das Interesse vieler Besucher an dem Portalkonzept signalisiere, dass die Verarbeiter auf ein übergrei fendes Branchenportal gewartet hätten.

Industrie

Auf der BAU hat das Energiesparnetzwerk eine neue Strategie verkündet: Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und vor allem mehr Lobbyismus in Berlin sollen "einen entscheidenden Beitrag" zum Gelingen der Energiewende leisten.
"Unsere Ziele und die der Politik sind deckungsgleich", machte Geschäftsführer Michael Wiessner deutlich. Das Netzwerk sei "die Baustoff-Initiative zur Umsetzung der Energiewende". Im vergangenen Jahr konnte das Netzwerk rund 100 neue Partner gewinnen, darunter vor allem Handwerker und Architekten. Was Wiessner Sorge bereitet, sind die Kontakte zu politischen Mandatsträgern. In der Summe sei die Branche nicht gut vertreten in Berlin, Industrie, Handel und andere Gruppen hätten jeweils eigene Lobbyisten vor Ort. "Wir sprechen nicht mit einer Sprache", sagte Wiessner und bemühte den Vergleich mit der Automobilindustrie: "Wenn da jemand hustet, macht die Bundesregierung eine Abwrackprämie!"

Industrie: Kurz + aktuell

Ein Brand hat am Creaton Standort Malsch einen Schaden an der Rohstoff- und Farbaufbereitung verursacht. Glücklicherweise sei kein Mitarbeiter verletzt worden. Die Ursache des ...

Zum 1. Januar 2013 eröffnete die Deutsche Rockwool ein Büro für Public Affairs in Berlin-Mitte. Als Public Affairs Beauftragter ist seit Herbst 2012 Christoph Meyer (37) für das ...

Die Hörmann-Gruppe hat einen weiteren Firmenzukauf verkündet. Durch die Akquisition der Alukon GmbH & Co. KG in Konradsreuth wird Hörmann sein Produktspektrum um ...

Industrie: Gute Stimmung in vollen Hallen

BAU 2013: Mit 235 000 Besuchern weiter auf hohem Niveau
Die BAU 2013 hat ihren Stellenwert als Branchenplattform Nummer eins mit vollen Hallen und zufriedenen Ausstellern und Besuchern bestätigt. Eröffnet wurde die Messe von Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Der Minister zeigte sich zuversichtlich, dass sich die Energiewende in Deutschland "zum Exportschlager" entwickeln werde. Das alles überragende Thema der Messe war aber das nachhaltige Planen und Bauen, dessen verschiedene Facetten auch in Foren und Sonderschauen beleuchtet und diskutiert wurden.

Industrie: Kompetenz aus einer Hand

Xella zeigt Anwendungen für komplette Themenbereiche
Auf der BAU standen sowohl die massiven Wandbaustoffe als auch Produkte aus dem Trockenbaubereich im Fokus. Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Jan Buck- Emden, sieht Wachstumschancen auf dem asiatischen Markt, insbesondere in China.

Industrie: Energieeffizienz im Fokus

Roto mit neuer Dreifachverglasung
Unter dem Motto "Fenster zur Zukunft" präsentierte Roto auf der BAU zahlreiche Innovationen. Neben der Montagefreundlichkeit und Produktqualität der Wohndachfenster stand das Thema Energieeffizienz im Fokus des Messeauftritts. Das Unternehmen zeigte unter anderem die neue Dreifachverglasung "blueTec", die von den Maßgaben der aktuellen EnEV, über die Anforderungen der KfW-Förderung bis hin zur Passivhaus-Tauglichkeit das passende Puzzleteil für die Anforderungen des energetischen Bauens und Renovierens liefern sollen.

Industrie: Stimmen von der BAU

Andreas Wilbrand (Geschäftsführer Sopro Bauchemie): "An unserem Messestand fanden sich viele Besucher aus den angrenzenden Ländern Schweiz und Österreich ein. Stark vertreten waren auch viele osteuropäische Kunden. ...

Dieter Schäfer (Vorstand Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG): "Wir haben all jene Profis in ausreichender Qualität und Quantität getroffen, die für uns als Keramikfliesen-Hersteller relevant sind. Trends sind Energie-Effizienz, ...

Industrie: Aus eigener Kraft

Dörken
Im Rückblick habe man in 2012 eine sehr gute Arbeit für die Zukunft der Dörken AG ge leistet. Dabei sei angesichts stagnierender und rückläufiger Märkte die "Eigenkonjunktur", das Wachstum aus eigener Kraft, der entscheidende Motor. In 2012 wird das Unternehmen im einen Gesamtumsatz von ca. 265 Mio. EUR erwirtschaften, hieß es bereits im Vorfeld der BAU.

Industrie: An den Grenzen der Physik

Neue Isover-Glaswolleplatte 030 soll im zweiten Halbjahr 2013 lieferbar sein
Gemeinsam mit dem Dämmstoff-Produzenten präsentierten sich die drei weiteren Saint-Gobain-Unternehmen Rigips, Weber und Glass in München. Im Mittelpunkt stand das sogenannte Multi-Komfort-Konzept, das auf nachhaltige, sichere und energieeffiziente Lösungen am Bau zielt.

Industrie: Von Profi zu Profi

Wienerberger mit anwenderorientiertem Auftritt
Am angestammten Platz empfing Wienerberger seine Gäste. Der Messestand, unterteilt in die Bereiche Einfamilienhaus, Mehrgeschoss- und Objektbau, stand ganz im Zeichen der Baustofflösungen des Unternehmens.

Industrie: Spieglein, Spieglein an der Wand...

Baumit
Besucher, die auf den Stand der Baumit GmbH kamen, erlebten dieses Mal einen besonderen Effekt: Horizontal auf dem Boden liegende Fassadenelemente wurden durch eine schräggestellte Spiegelfläche optisch zusammengefügt - so dass der Effekt einer stehenden Häuserfassade entsteht und so die Kernkom petenzen der Marke in Form einer begehbaren Fassade dargestellt wurden.

Industrie: Hoher Qualitätsstandard

Halfen
Mit der Verleihung des RAL-Gütezeichens Fassadenbefestigungsprodukten ist Halfen der erste Hersteller in diesem Bereich, dem es gelungen ist, das neue Gütezeichen zu erhalten. Die Gütegemeinschaft Fassadenbefestigungstechnik ist im Mai 2012 von RAL, Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung, anerkannt worden. Die durchgeführte Erstprüfung im Herstellerwerk Nowe Skalmierzyce, Polen, konnte die hohen Anforderungen bestätigen.

Industrie: Mehr Fördern

KS-Original
Vor allem vom Mehrfamilienhausbau hat KS-Original nach Ansicht von Geschäftsführer Rainer Fehring (Foto) profitiert: "Wir haben 2012 sicher Marktanteile gewonnen." Marktwirtschaftliche Maßnahmen seien dringend notwendig, damit die gerade in Gang gekommenen Bauleistungen fortgeführt werden können. Von politischer Seite, so Fehring, müsse deshalb ein gutes Investitionsklima für die Immobilienwirtschaft geschaffen werden.

Industrie: Jeder Fünfte kennt die Marke

Repräsentative Umfrage bescheinigt Braas Spitzenwerte bei Bekanntheit
2013 feiert der Anbieter von Systemlösungen für das geneigte Dach sein 60-jähriges Firmen jubiläum. Dazu soll es kein großes Fest, aber attraktive Verkaufsaktionen geben. Auf der BAU zeigte Braas unter anderem ein zertifiziertes Photovoltaik-Indach-System.

Industrie: Dachmarke stärken

Mea will Marketingaktivitäten bündeln
Rund 120 Mio. EUR Umsatz hat die Mea-Gruppe nach Angaben von Marketingleiter Wolfgang Mansky im Jahr 2012 gemacht. Etwa ein Drittel davon entfalle auf die Geschäftseinheit Bausysteme. Mansky erwartet für 2013 ein ähnliches Ergebnis wie im Vorjahr, wobei "Wachstum natürlich unser Ziel ist. Wir gehen von einer stabilen Inlandsnachfrage aus." Auf der BAU stellte der Spezialist für Lösungen im Kellerbau seine Produkte bewusst in den Mittelpunkt, insbesondere das "Mea fix"-Zargenfenstersystem, das wärmebrückenfrei installiert werden kann.

Industrie: Gebäudehülle im Blick

Eternit
Mit neuer Organisation ist Eternit ins Jahr 2013 gestartet: "Mit der Konzentration auf unsere Stärken rücken wir die Gebäudehülle in den Vordergrund", so Vorstand Johan Deburchgrave. Der Vertrieb der Trockenbauplatte "Hydropanel" wurde an die neue Etex Schwestergesellschaft Siniat, ehemals Lafarge Gips, übergeben. Deburchgrave rechnet mit einer stabilen Geschäftsentwicklung im Bereich Dach und mit einem Wachstum im Bereich Fassade. "2012 war nicht so gut wie erwartet", sagte er bei einer Pressekonferenz auf der BAU.

Industrie: Zeitgemäßes in Beton

Dyckerhoff
Der Messeauftritt von Dyckerhoff Weiss auf der BAU stand ganz im Zeichen moderner Betonarchitektur. Auf dem 200 m2 großen Stand erhielten die Besucher anhand ausgewählter Studien und Exponate einen Überblick über die zeitgemäßen Anwendungen von Dyckerhoff Weiss und "Flowstone" in der heutigen Architektur - wie beispielsweise bei der Erweiterung des Frankfurter Städel-Museums, dem Bau des "Tour Total" in Berlin, dem ROC Mondriaan in den Haag oder dem Neuen Museum in Berlin.

Industrie: Schlank und stark

Austrotherm
Der österreichische Dämmstoff-Hersteller will auf dem deutschen Markt weiter nach vorne kommen. Davon zeugt nicht nur die Investition von 40 Mio. EUR in den Neubau eines Werks in Brandenburg (wir berichteten). Auf der BAU stellte das Unternehmen den "Resolution"-Dämmstoff (Dämmwert von 0,022 W(mK) bei 11 cm Dicke) vor.

Industrie: Start ins Jubiläum

Kessel
50 Jahre Innovationen für die Entwässerungstechnik - auf der BAU gab Kessel den Startschuss für das Jubiläumsjahr 2013. "Wir sind stolz, auf ein halbes Jahrhundert Erfolgsgeschichte zurückblicken zu können und freuen uns, das Jubiläum gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern zu feiern", erklärt Alexander Kessel, Vorstand für Vertrieb, Marketing und Personal.

Industrie: Neue Strukturen

PCI mit veränderter Führungsspitze in München
In München präsentierte sich die PCI Augsburg GmbH mit einer neu strukturierten Führungsspitze: Das Geschäft wird künftig durch die beiden Geschäftsführer Clemens Bierig - als Sprecher der Geschäftsführung - und Manfred Grundmann geleitet.

Industrie: Gute Aussichten für 2013

Hörmann: Euro-Promotion mit Schumacher
Die Hörmann Gruppe, Steinhagen, blickte auf ihrer traditionellen Pressekonferenz im Rahmen der BAU auf ein wirtschaftlich stabiles Geschäftsjahr 2012 zurück.

Industrie: Premierenfeier in München

Creaton setzt auf Weiterbildung
Der Tondachziegelhersteller Creaton präsentierte sich auf der BAU mit dem bewährten, offenen Standkonzept und feierte gleich zwei Premieren. Mit dem "Campus" startete das neue Weiterbildungsinstitut für Verarbeiter und Händler und mit dem neuen, kleinen Hohlfalzziegel "Melodie" setzt der Hersteller nach eigenen Angaben neue Akzente in Sachen Flexibilität und Verarbeitungsfreundlichkeit am Dach.

Industrie: Dreifacher Preisträger

Velux: Neue Dachfenstergeneration vorgestellt
Zum Preisabräumer enwickelte sich die Velux Deutschland GmbH in München. Neben der Auszeichnung mit dem "baustoffmarkt-Oskar" ist der Dachfenster hersteller Preisträger des BAKA Awards 2013 sowie des Innovationspreises "Architektur und Bauwesen".

Industrie: Weltneuheit für München

Schiedel: Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung
Schiedel stellte auf der BAU im Bereich Abgastechnik eine Weltneuheit vor: den ersten passivhauszertifizierten Schornstein "Absolut Xpert".

Industrie: Ein Evergreen feiert Geburtag

Nelskamp
Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Nelskamp stand der 60. Geburtstag der "Finkenberger Pfanne". "Wir sind stolz darauf, dieses Produkt seit 1953 in nahezu un veränderter Form zu produzieren", sagte Heiner Nelskamp. Darüber hinaus zeigte das Unternehmen in München "Klare Kante". Hintergrund: Durch die optimierte Oberfläche "Longlife" sei aktuell die Sichtkante der Dachsteine nahezu porenfrei.

Industrie: Umsatztreiber "Coriso"

Unipor
Die Unipor-Ziegel-Gruppe gab auf der BAU ein Absatz- und Umsatzplus für 2012 bekannt: Demnach konnten die selbstständigen Mitgliedswerke des bundesweiten Verbundes mittelständischer Ziegelhersteller ihren Absatz im Vergleich zu 2011 um 1,8% auf 561 Millionen Normalformat-Einheiten steigern. Gleichzeitig stieg ihr Gesamtumsatz auf 83,5 Mio. EUR (+10,6%). Besonders die dämmstoffgefüllten Mauerziegel der "Coriso-Reihe" erwiesen sich dabei als Umsatztreiber.

Industrie: Abstimmung am Stand

Birco
Weniger Produkte, mehr Gespräche: Als Kommunikationsplattform für Kunden und Handelspartner hatte Birco seinen Messeauftritt konzipiert. Nachmittags lud man in die "Blue Evening Lounge". Marketing- und Vertriebsleiter Ludwig Gerstlauer freute sich über positives Feedback: "Wir konnten unsere Zielgruppen als auch das Messeziel rundum erreichen." Er habe zudem festgestellt, dass die Baubranche ein wesentlicher Teil der Konjunkturstabilisation sei.

Industrie: Komplettpaket anbieten

Mall
Weil Regenwassernutzung in Privathaushalten einen immer größeren Zuspruch erfahre, will sich Mall in diesem Jahr verstärkt mit Schulungen zum Thema an den Fachhandel wenden. Ziel sei es, das Wissen der Verkäufer zu erweitern und eine bessere Beratung zu ermöglichen.

Industrie: Partnerschaft offiziell besiegelt

Rockwool vereinbart Zusammenarbeit mit dem Sentinel Haus
Der Dämmstoffhersteller Deutsche Rockwool und das Sentinel Haus Institut, führender Dienstleister im Bereich wohngesunde Baukonzepte, haben auf der BAU eine Produktpartnerschaft vereinbart.

Industrie: Neue Aussichten

Rockpanel: Fassadentafel in nichtbrennbarer Qualität
Auf der BAU präsentierte Rock panel Fassadentafeln in der neuen Qualität "FS-Xtra", die der neuen Euro-Baustoffklasse A2 entsprechen. Damit sind die Fassadentafeln als nichtbrennbarer Baustoff zukünftig uneingeschränkt für jedes Gebäude einsetzbar.

Industrie: Handwerk fördern

Jacobi-Gruppe steigert Umsatz auf 65 Mio. EUR
Auf traditionelle Werte setzte die Jacobi-Firmengruppe mit einem eher rustikalen Auftritt auf der BAU. "Viele Aussteller sind bereit, hohe Kosten in große und moderne Messestände sowie Manpower zu investieren und unterstreichen damit den intensiven Wettbewerb, besonders in unserer Branche", resümierte der Geschäftsführende Gesellschafter der beiden Firmen Jacobi Tonwerke und Walther Dachziegel, Klaus Jacobi.

Industrie: Messe-Debüt

Johrdahl
Erstmals unter neuer Firmierung als Johrdahl GmbH (vormals Deutsche Kahneisen Gesellschaft mbH) präsentierte sich das Unternehmen nun auf der BAU.

Industrie: Stimmen von der BAU

Martin Kronimus (Vorstandsvorsitzender Kronimus): "Da unser Bereich zwangsläufig nur gering vertreten war, konnten wir keine Trends für uns entdecken. Insgesamt war aber zu beobachten, dass die Themen Energieeffizienz und Energie sparen gerade in hochbaulastigen Hallen das Thema Nummer eins waren. ...

Michael Schmitz (Vertriebsvorstand Schöck): "Die Architektur unseres Messestandes hat sich als Besuchermagnet bewährt. Mit den interaktiven Versuchsaufbauten zum Thema Bauphysik konnten wir unsere Botschaft spürbar besser erfolgreich transportieren. Wir hatten zahlreiche neue Kontakte zu verzeichnen und konnten die Beziehungen mit Geschäftspartnern und Kunden pflegen. ...

Dr. Uwe Gruber (Geschäftsführer Mapei): "Die BAU hat als Weltleitmesse alle unsere Erwartungen übertroffen, was mitunter auch an der stark zugenommenen Internationalität lag. Ebenso konnten wir einen deutlichen Anstieg der Anzahl der Architekten und Planer verzeichnen. ...

Alexander Zanocco (Geschäftsführer fischer Deutschland): "Unsere neue strategische Ausrichtung zeigte sich in der offenen Standgestaltung. Handwerker, Planer und Statiker strömten gleichermaßen zum Stand und waren begeistert von unseren Produkten. Dabei waren Injektionssysteme wie die ,Bond-Familie' und der Porenbetonanker gleichermaßen gefragt. ...

Hans R. Peters (Geschäftsführer Mein Ziegelhaus): "Die Messe war für uns positiv, insbesondere Kundenpflege und Kundenkontakt ließen sich hervorragend umsetzen. Leider hat mir persönlich die Zeit für einen kreativen Rundgang gefehlt. Unsere Branche steht vor der Herausforderung, komplexere Lösungen und Beratung auch über den eigenen Kompetenzbereich hinaus anzubieten. ...

Paul Leitgeber (Geschäftsführer Fakro): "Die Messe war für uns eine sehr erfolgreiche Messe, auf der wir viele wichtige Kontakte knüpfen und vertiefen konnten. In unserer Branche dürstet der Markt nach Veränderungen und dies bringen unsere Besucher, egal ob Architekten, Verarbeiter, Händler oder Endkunden, immer wieder zum Ausdruck. ...

Industrie: Alles ist möglich

Röben setzt in München auf Brick-Design
Mit "Wunsch-Klinkern", wie sie auf der BAU zu sehen waren, will der Ziegelhersteller vor allem Architekten ansprechen. Auch das Thema Thermoziegel rangiert weit oben auf der Agenda.

Industrie: Leistungen bündeln

quick-mix kooperiert mit Meffert
Die Partnerschaft wurde kurz vor der BAU besiegelt und von Kartellwächtern überprüft. Farbe soll nach Ansicht von Meffert auf lange Sicht kein Randprodukt im Baustoff- Fachhandel bleiben. "Wir gehen gezielt in die Akquise, das ist ein interessantes Marktfeld" sagte Vorstandsvorsitzender Klaus Meffert auf der BAU. Ziel sei es, den Umsatzanteil im Baustoff- Fachhandel zu verdoppeln.

Industrie: Entwässerung rund ums Haus

ACO
ACO stellte in München unter anderem das neue Entwässerungssystem "Self" für den privaten Bauherren vor, mit schlüssigen Verkaufsargumenten am Point of Sale und einem neuen, modularen Lagerkonzept vermarktet wird. Hintergrund: Die neue "Self" Linienentwässerung wurde speziell für den Einsatz rund um das Privathaus entwickelt. Mit der Markteinführung im Januar 2013 bietet das Unternehmen nach eigenen Angaben erstmals ein Rinnensystem für den privaten Bereich an, das im Baukastenprinzip die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung bietet und einfach in der Handhabung ist.

Industrie: Inspiration schaffen

Erlus
Die Erlus AG präsentierte sich in München mit einem neuen Messekonzept. Unter dem Motto "Inspiration hat eine Adresse" legte der Hersteller den Schwerpunkt u. a. auf neue Servicedienstleistungen für Bauherren, Architekten, Fachhändler und Verarbeiter. Vorgestellt wurde u. a. das sogenannte Erlus Magazin, das im Internet (www.erlus.com) eine neue, virtuelle Welt der Dach- und Kaminbaustoffe mit hohem Zusatznutzen bieten will (Foto). Dort kann in der Themenwelt Dach der passende Dachziegel für jedes Bauvorhaben gefunden werden. Zudem zeigte der Hersteller wichtiges Zubehör im Dachbereich, wie z. B. die Universalsturmklammer II und eine Solarmodulstütze.

Industrie: 25 Jahre Partnerschaft gefeiert

Ceresit
Seit 25 Jahren arbeiten die Ceresit Bautechnik und die finnische Firma Väritukku intensiv zusammen. Für Harald Jelinek, Exportleiter der Ceresit Bautechnik, war das Grund genug, Vertreter des Handelspartners auf die BAU nach München einzuladen, um ihnen dort die Neuheiten der Henkel-Marke vorzustellen.

Industrie: Dialogoffensive gestartet

IVH
Auf eine Versachlichung der Debatte über Wärmedämmverbundsysteme mit EPS zielt eine neue Dialogoffensive des Industrieverbands Hartschaum, zusammen mit dem Fachverband Wärmedämm- Verbundsysteme, dem Industrieverband Werkmörtel, und unterstützt durch den Bundesverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz und den Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade.

Industrie: Profis unter sich

3 000 Besucher kommen zum Auftakt der Knauf-Werktage in Bochum
In der Jahrhunderthalle zeigt Knauf Integral erstmals die sogenannte Bodenwelt, einen Multifunktionsschrank zur Produktpräsentation im Baustoff-Fachhandel. In den kommenden zwei Jahren sollen 20 der rund 20 000 EUR teuren Bodenwelten abgesetzt werden.

Pinnwand

Einblick in die Welt der Steine
Exklusive Wagen für Modelleisenbahn von Märklin
Eine unverhoffte Ehre ist der Albrecht Braun GmbH vom führenden deutschen Modelleisenbahnhersteller Märklin zuteil geworden. ...

imm cologne
Edelsteine funkeln im Wohnzimmer
So hat eine Tapete noch nie gefunkelt: Der wohl wertvollste Quadratmeter auf der diesjährigen internationalen Einrichtungsmesse imm cologne war eine mit Edel - steinen designte Tapete. ...

ACO
Olympiade für Auszubildende
Die Idee, eine Veranstaltung mit Auszubildenden der Eurobaustoff Gesellschafter durchzuführen, entstand im Jahresgespräch mit der Firma ACO. Im Rahmen der Eurobaustoff Fachgruppentagung fand die Idee eine deutliche Zustimmung der Fachgruppenmitglieder. Insgesamt meldeten sich stolze 102 Teilnehmer an. ...

Golfer bauen mit Stampfbeton
Lauterhofen: Toilettenquader an Loch 14
Stil am stillen Ort zeigt das neue WC-Häuschen bei Loch 14 auf dem Golfplatz in Lauterhofen in der Oberpfalz. Vorstand und Architekt Johannes Berschneider hat für seinen Club einen passgenauen Plan entworfen. Mit Stampfbeton haben er und elf befreundete Golfer und Freizeit-Betonbauer die bemerkenswerte Toilettenbox realisiert. ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt

Die zur Schmid Industrieholding gehörende Wopfinger Baustoffgruppe forciert ihr Engagement in Deutschland: Per Jahresende 2002 ...

Lafarge will nach Übernahme der Gipsplatten-Aktivitäten von Gyproc in Deutschland, Polen und Zentraleuropa ein neues ...

Die Hörmann KG, Steinhagen, erzielte 2002 unter schwierigen Bedingungen im Markt für Tore und Türen einen leicht gestiegen ...

Zum 1. Januar 2003 hat die Raab Karcher GmbH den Dach- und Fassadenspezialisten Anton Gall höfer übernommen. Das ...

Die Hornbach Holding AG hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2002/03 den Konzernumsatz um 14,3% erhöht. Auf ...

Um weiterhin vorhandene Defizite bei der praktischen Anwendung der EnEV abbauen zu helfen, hat die Deutsche Rockwool eine ...

Die EK Großeinkauf eG (Bielefeld) hat sich 2002 gut behauptet. Erneut entwickelte sich die Einkaufskooperation der ...

Baumärkte

In diesem Frühjahr feiert das röhrig-bauzentrum in Treis-Karden sein Jubiläum "75 Jahre röhrig".
Aus einem Landhandelsbetrieb und Brennstoffhandel ist ein leistungsstarkes Bauzentrum entstanden. Besonders leistungsstark sind das "wohn- + gardinen-studio" und das "gartencenter". Bei der Wiedereröffnung nach Grossbrand im August 2008 wurde ein "zoocenter" angegliedert. Das Unternehmen erhielt viele Auszeichnungen so im vergangenen Jahr die höchste Auszeichnung im bedeutendsten Wirtschaftswettbewerb Deutschlands "Großer Preis des Mittelstandes". Im Jubiläumsjahr wird der hagebaumarkt in verschiedenen Bauabschnitten wieder aktualisiert. Das umgestaltete "zoo- + garten-center" wird sich bereits am10. März präsentieren.

Baumärkte: Kurz + aktuell

OBI-Gründer Manfred Maus wird im Juni in Rom mit dem 2. Global DIY-Lifetime Award ausgezeichnet. Verliehen wird der Preis ...

Nach zehnmonatiger Bau- und Einrichtungsphase hat toom Baumarkt am18. Februar 2013 seine neue Filiale in Bebra ...

Die DUH hat in bundesweiten Testbesuchen in Baumärkten die Kundeninfos zur umweltfreundlichen Sammlung und Entsorgung ...

OBI wird im Herbst acht Märkte an die hagebau verlieren, da die Franchiseverträge ausgelaufen sind. Franchise-Nehmer ...

Baumärkte: Großflächen profitieren

Die "28. Hitliste der deutschen Baumärkte 2012/13" erfasst europaweite Daten
wom.- Bereits zum 28. Mal hat der "baustoffmarkt" eine Übersicht der führenden deutschen Baumarktketten zusammengestellt. Erfasst wurden erneut die europaweiten Aktivitäten der 20 größten Betreiber. Per 1. Januar 2013 wurden 3787 Bau- und Heimwerkermärkte mit einer Verkaufsfläche ab 300 m2 gemeldet. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs von 30 Märkten. Nach wie vor - d. h. seit der 1. Auflistung - behauptet OBI den Spitzenplatz.

Baumärkte: Die Top 20 in Deutschland

28. "baustoffmarkt"-Hitliste der Baumärkte
Erläuterungen: Das Zahlenmate rial per 1. Januar 2013 umfasst alle Aktivi täten der deutschen Baumarkt-Ketten. Einige Angaben wurden hoch gerechnet bzw. basieren auf 2011/2012 Daten, z. B. wenn das Geschäfts jahr ab weichend zum Kalenderjahr verläuft oder keine neu en Daten gemeldet wurden.

Baumärkte: 100. Max-Bahr-Markt steht in Dresden

Komplettumbau verwandelt ehemaligen Praktiker-Markt in Max Bahr
Max Bahr hat in Dresden seine bundesweit 100. Filiale eröffnet. Während eines Komplettumbaus wurde der ehemalige Praktiker- Markt auf Max Bahr umgestellt.

Baumärkte: Wechsel des Einkaufspartners

Hellweg nun mit Max Bahr/Praktiker statt toom
Hellweg und Max Bahr/Praktiker wollen zukünftig auf dem Gebiet der Warenbeschaffung eng zusammenarbeiten und über die gemeinsame Einkaufsgesellschaft DIYCO einkaufen.

Baumärkte: EURO-DIY ist gestartet

Kooperation E/D/E und EK/servicegroup mit 500 Fachgeschäften
Am 1. Januar 2013 haben das EDE (Wuppertal) und die EK/servicegroup (Bielefeld) ein neues Kapitel in ihrer langjährigen Zusammenarbeit aufgeschlagen: Die beiden europaweit tätigen Verbundgruppen haben ihre Einzelhandelskompetenz in Sachen DIY und Garten in der EURO-DIY GmbH & Co KG gebündelt.

Baumärkte: 1,118 Mrd. EUR für DIY-Produkte

IFH-Marktdaten EU
In der Europäischen Union der 27 Staaten wurden für Do-it-yourself-Produkte auf Endverbraucherebene inkl. MwSt. zuletzt 1,118 Mrd. EUR ausgegeben. Damit wurde 2011 die Positiventwicklung des Vorjahres bestätigt. Auch wenn das Jahr 2010 aufgrund der Nachholinvestitionen mit einem Umsatzwachstum von 5,6% beeindruckte, erweist sich das Plus von 2,9% 2011 ebenfalls als sehr erfreulich. So die Studie der IFH, Köln.

Baumärkte: Gartenjahr 2012 erfolgreich

IVG
Das Jahr 2012 hat sich für 47% der IVG Mitgliedsunternehmen als ein gutes Geschäftsjahr erwiesen. Etwa gleich viele Unternehmen beurteilen das Jahr als zufriedenstellend. Das ist das Ergebnis der jährlichen Abfrage unter 102 Mitgliedsunternehmen. Die Nachfrage aus dem Ausland stieg für 31% der Unternehmen sogar spürbar an.

Baumärkte: Ausgezeichnet für grüne Architektur

toom Baumarkt
Der neue toom Baumarkt in Bebra erhält DGNB Vorzertifikat in Silber und bietet ab Frühjahr 2013 ein breites Baumarkt-Sortiment und kompetenten Service. In Hessen entsteht derzeit das zweite Green Building des Unternehmens, das bereits vor der Eröffnung ausgezeichnet wurde. In Kürze bietet der neue toom Baumarkt in Bebra neben einem umweltfreundlichen Gebäude seinen Kunden auf rund 8 600 m2 ein breites Sortiment und noch mehr Service.

Baumärkte: 3. Filiale in Hessen

Schäfer
Für das hessische Traditionsunternehmen Schäfer brachte das neue Jahr doppelten Grund zum Feiern: Zum einen eröffnete man in Sontra den dritten Fachmarkt, zum anderen ist der Familienbetrieb seit 1. Januar Mitglied der EMV-Profi Kooperation. Seit 86 Jahren ist Schäfer in und um Alheim ein Begriff für Baustoffe, DIY- und Gartenprodukte und Landhandel. 1927 gründete der Großvater des heutigen Inhabers einen Agrarmarkt, der im Lauf der Zeit um Baustoff- und Baumarktprodukte erweitert wurde.

Keramikmarkt

Der Rekordwert von 2011 mit über 235 000 Besuchern wurde auf der BAU 2013 erneut erreicht. Zeitweise war das Messegelände sogar so überfüllt, dass die Zugänge reguliert werden mussten.
Dicht gedrängte Menschenmassen in den Hallengängen waren auch ein optischer Beweis für den Besucher-Rekord der Messe. Doch Besucherzahlen sind nur die eine Seite der Medaille. Die andere sind die Akzeptanz einer Messe in der Branche selber, die Zahl der Aussteller aus bestimmten Produktsegmenten sowie die Qualität der Messebesucher.

Keramikmarkt: Kurz + aktuell

Tile of Spain, die Dachmarke der spanischen Fliesen industrie, präsentiert sich 2013 im neuen Gewand. Das Logo ist klarer geworden ...

Ein guter Start ins neue Jahr für die Kal - dewei Xetis: Die emaillierte Duschfläche mit integriertem Wandablauf konnte sich gleich ...

SaphirKeramik nennt der Schweizer Badspezialist Laufen eine Entwicklung, die in Prototypen erstmals vor zwei Jahren vorgestellt wurde. Die ...

Blanke hat vor kurzem seinen druck frischen, überarbeiteten Preiskatalog 2013 herausgebracht. Neben einem Katalog- Facelift findet ...

Keramikmarkt: Je realistischer, desto besser

Professionelle 3D-Badplanungen gewinnen zunehmend an Bedeutung
scha.- Professionelle 3D-Planungs- und Visualisierungssoftware-Programme haben in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen, da die Lösungen immer professioneller werden. Visoft zählt zu den renommiertesten Konzepten für Planer, Kundenberater und Verarbeiter. Der "baustoffmarkt" sprach mit Visoft-Geschäftsführer Rainer Nissler.

Keramikmarkt: VDF blickt optimistisch auf 2013

Verband sieht weiteres Wachstum für die Zukunft
Das Jahr 2012 war nach Ansicht des Verbandes Deutscher Fliesengroßhändler (VDF) ein "stabilisierender Faktor" für die Fliese.

Keramikmarkt: Spanische Exporte im Aufwind

ASCER errechnet für 2012 ein Plus von zehn Prozent
Die neuen Exportzahlen für den Zeitraum von Januar bis Oktober 2012 unterstreichen die positive Entwicklung für Fliesen und Keramikprodukte aus Spanien.

Keramikmarkt: Gestalten mit Fliesen

Industrieverband
Die Qualitätsinitiative "Deutsche Fliese" und der Fachverband Fliesen und Naturstein e .V. haben auf der BAU 2013 eine neue, gemeinschaftlich herausgegebene Broschüre zur Wohnraumgestaltung mit Fliesen vorgestellt. Das "Raumbuch - Gestalten mit Fliesen" visualisiert in hochwertiger, moderner Anmutung anhand eines Gangs durch alle Wohnbereiche, wie schön das neue Wohnen mit keramischen Fliesen aussieht, wie individuell Wand, Boden und gesamte Räume mit Fliesen gestaltet werden können.

Keramikmarkt: Neuer Gigant auf dem Fliesenmarkt

US-Bodenbelagshersteller Mohawk übernimmt Marazzi
Der amerikanische Bodenbelagshersteller Mohawk Industries mit Sitz im Bundestaat Georgia hat die italienische Marazzi Group übernommen (wir berichteten bereits online).

Keramikmarkt: Anspruchsvolle Raumkultur

Die neue Fliesenkollektion von Villeroy & Boch
Villeroy & Boch präsentiert eine neue Fliesenkollektion für eine anspruchsvolle Raumkultur in privaten, halböffentlichen oder öffentlichen Bereichen.

Keramikmarkt: Neue Homepage online

Nordceram
Pünktlich zum 1.1.2013 ging die neue Website von NordCeram online. Besonderen Wert hat man dabei auf die Darstellung der Serien gelegt. Die gestiegene Wertigkeit des Produktportfolios, wie z. B. das neue Format 45 x 90 cm, wird nun auch im Web entsprechend mit großen Anwendungsfotos dokumentiert.

Keramikmarkt: Neuer Online Blog

Marazzi
Unter www.marazziyourspace.com findet man einen neuen Marazzi Blog rund um Keramik, Design und Architektur. Die Plattform soll den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Planern und Architekten födern, aber auch Händlern und Kunden die Möglichkeit geben, sich mit Marazzi über Ideen, Projekte und Anregungen auszutauschen.

Keramikmarkt: Preisgekrönte Profilpräsentation

Schlüter
Das neue Multifunktionsdisplay "Schlüter-Profile selection" ist eine modulare Präsentationslösung für die hochwertigen Profile des Iserlohner Herstellers. Bei der "viscom" in Frankfurt, der Internationalen Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design, wurde der Präsenter nun mit dem Branchen-Award "Superstar in Bronze" in der Kategorie International ausgezeichnet.

Keramikmarkt: Inspirierender Online-Auftritt

Keramundo
Keramundo ist einer der führenden Fliesenfachhändler im deutschen Markt. Mit diesem Anspruch setzt man nun auch online unter www.Keramundo.de Maßstäbe mit seiner Fliesenpräsentation. So passt sich die Homepage ab sofort automatisch jedem mobilen Endgerät optimal an, mit dem die Website besucht wird.

Keramikmarkt: Mehr als nur eine weitere App

Agrob Buchtal präsentiert Digital showroom
Software zur Simulation von Raumsituationen kennt man bereits seit vielen Jahren, z. B. im Bereich der Küchen- oder Badplanung. Diese Spezialprogramme sind jedoch in der Regel nur nach intensiver Schulung zu bedienen.

Keramikmarkt: Aus Calomero wird Proline Energy

Proline
Als Schwesterfirma der Proline Systems GmbH gründete Karl-Heinz Fiedler im März 2012 die Firma Calomero Flächenheiz- und Kühlsysteme GmbH (wir berichteten), die seit Anfang 2013 in Proline Energy GmbH umbenannt wurde. Diese Umfirmierung geschah auf wiederholte Einwände der angestammten Kunden, die von der Idee begeistert waren, sich aber einen deutlicher sichtbaren Zusammenhang zu der Schwester Proline Systems GmbH wünschten.

Keramikmarkt: Traces mit natürlichem Charme

Jasba-Technik ermöglicht neue Designqualität
Die neue Serie Traces, die Jasba erstmals auf der BAU in München präsentierte, setzt die Möglichkeiten des Digitaldrucks für Keramikfliesen in modernster Form um.

Keramikmarkt: Auszeichnung mit AMS-Zertifikat

Steuler
Die Steuler-Fliesen GmbH hat heute das Zertifikat "Arbeitsschutz mit System" von der gesetzlichen Unfallversicherung VBG erhalten. Das Unternehmen hat sein Arbeitsschutz-Managementsystem von der VBG nach nationalen und internationalen Standards prüfen lassen und erfüllt somit alle Arbeitsschutzkriterien der VBG. Uwe Marx, Präventionsleiter der VBG-Bezirksverwaltung Ludwigsburg, überreichte dem technischen Geschäftsführer Klaus-Martin Andreas das AMS-Zertifikat.

E-Business/IT: Unternehmens-Software im Mittelstand

Trockenbau-Sortimenter Franz Drepper setzt erfolgreich auf kontinuierliche Weiterentwicklung
Der in dritter Generation familiengeführte Sortimenter für Trockenbauprodukte Franz Drepper GmbH mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Harsewinkel bei Gütersloh sowie einem weiteren Standort in Kohren-Sahlis in Sachsen setzt zur Unterstützung der Betriebsabläufe bereits seit über 18 Jahren auf das Warenwirtschaftssystem der Allgeier IT Solutions - mit stetig weiterentwickelten Lösungen.

E-Business/IT: Neues im Netz

Ursa Relaunch
Komplett neu gestaltet wurde der Internetauftritt des Leipziger Dämmstoffherstellers Ursa. So führen eigene Zugänge Fachhändler, Handwerker, Architekten und Endkunden zu den für sie relevanten Inhalten. Beispielsweise stehen Architekten mit wenigen Klicks Ausschreibungstexte zur Verfügung, Handwerkern hingegen konkrete Verarbeitungshinweise und dem Endkunden Tipps für die Modernisierung der eigenen vier Wände.

E-Business/IT: Neues im Netz

Schlagman goes Facebook
Unter www.facebook.com/schlagmannbaustoffwerke hat der bayerische Ziegelhersteller nun eine Fanpage ins Leben gerufen. Allen Freunden von Schlagmann Poroton werden hier aktuell und zeitnah Informationen rund um das Unternehmen und seine Produkte geboten. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch auf der Social Media Plattform Youtube mit vielen praktischen Anwenderfilmen zu finden.

Management: Mentoren stützen den Nachwuchs

Rainer Flake über die Wegbegleiter bei der beruflichen Entwicklung junger Führungskräfte
Wir müssen unsere Führungsnachwuchskräfte im Arbeitsalltag unterstützen, damit sie sich zu Führungspersönlichkeiten entwickeln. Das erkennen immer mehr Unternehmen und stellen ihren Nachwuchskräften Mentoren zur Seite.

Wirtschaft + Bau

Wie kann die Stadt von morgen aussehen?
Anders als heute, denn das Wachstum und der Wandel der Städte wird die Entwicklung im 21. Jahrhundert entscheidend beeinflussen. Warum? Weil der Wettlauf um eine ökologisch und nachhaltige Zukunft vor allem in den urbanen Zentren stattfindet, heißt es in aktuellen Prognose. Schon heute leben mehr als 50% der Weltbevölkerung in Städten.

Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

Zum Jahresende 2012 haben sich die Einschätzungen der Bauunternehmen zu ihrer Geschäftslage und den Erwartungen für das kommende halbe Jahr verbessert. Besonders augenfällig war dies im ...

Die Zahl der Auszubildenden in der baye - rischen Bauwirtschaft hat sich im vergangenen Jahr um 3,2% auf über 8100 Lehrlinge erhöht. Dies geht aus einer Statistik der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse ...

Die Auftragseingänge im hessischen Bauhauptgewerbe lagen im November 2012 um 3,1% unter dem hohen Vorjahresniveau. Bei den baugewerblichen Um sätzen wurde im November 2012 nur ein geringes Plus ...

Wirtschaft + Bau: Stabiles Baujahr 2013 erwartet

Jahresauftaktpressekonferenz der Bauverbände in Berlin
Wie entwickelt sich die Baukonjunktur 2013 vor dem Hintergrund unsicherer gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen? Bleibt der Wohnungsbau auf Wachstumskurs? Diese und andere Fragen standen Mitte Januar im Mittelpunkt der gemeinsamen Jahresauftakt-Pressekonferenz des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes. Die Antworten.

Wirtschaft + Bau: Europa im Rückwärtsgang

Euroconstruct-Wintertagung in München
Auf der Winterkonferenz 2012 in München präsentierte das Euroconstruct-Netzwerk seine neuesten Einschätzungen zur Baukonjunktur in Europa.

Wirtschaft + Bau: "Öffentliche Hand" sorgt für Sorgenfalten

BV Niedersachsen-Bremen führt Umfrage durch
Beim 14. Burggespräch des Bauindustrieverbandes Niedersachsen- Bremen machte Verbandspräsident Prof. Rolf Warmbold, deutlich, dass das abgelaufene Baujahr laut Auswertung der Herbstumfrage zur Baukonjunktur des Verbandes positiv verlaufen sei.

Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Nordrhein-Westfalen: Die Produktion des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes war im November 2012 um ...

Rheinland-Pfalz: Die Auftragseingänge im rheinland-pfälzischen Bauhauptge - werbe sind nach Angaben des Statistischen ...

Thüringen: Von Januar bis November 2012 verbuchten die Betriebe des Thü - ringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 ...

Baden-Württemberg: Die Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg blickt zufrieden auf das zurückliegende ...

Wirtschaft + Bau: Aufragsminus

Stat. Bundesamt
Im November 2012 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum November 2011 preisbereinigt um 8,3% gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, belief sich der Gesamtumsatz im November 2012 auf rund 9,7 Mrd. EUR und sank damit gegenüber November 2011 um 1,5%.

Personalien

Knauf: Alexander Knauf; DHG: Gerhard von Salzen; Ardex: Dr. Ulrich Dahlhoff, Mark Eslamlooy, Dr. Rüdiger Oberste-Padtberg, Werner Schröder; BayWa: Götz Ganghofer; Xella: Cemile Özügül, Markus Blum, Sebastian Klug; Gebr. Laumans: Lambert Laumans, Gerald Laumans; Harbecke: Horste Buhren, Hartmut Buhren, Dennis und Marc Buhren; Deutsche Rockwool: Christoph Meyer; baumarkt direkt: Kai Kächelein, Stefan Ebert, Volker Treffenstädt, Michael Baumgardt; NW Handel Österreich: Michael Holetzko

Rechtsfragen: Vertragsrecht

Verjährungsfrist für Werklohn
Die gesetzlich festgelegte Frist für die Dauer der Verjährung des Werklohnanspruchs gilt nicht ausnahmslos. Sie kann durch eine Vereinbarung der Parteien eines Werkvertrages gehemmt werden.

Rechtsfragen: Wirksame Skontovereinbarung

Berechtigung zum Skontoabzug genau prüfen
Zwischen den Parteien des Werkvertrags kann eine wirksame Skontovereinbarung geschlossen werden. Dabei handelt es sich um einen durch die fristgemäße Zahlung aufschiebend bedingten Teilerlass der Werklohnforderung.