baustoffmarkt 10/2012

Uwe Hennig,
u.hennig(at)wohlfarth.de

„Der Weltraum – unendliche Dimensionen. Wir schreiben das Jahr 2012. Mit der Begeisterung für das Element Gips und den Trockenbau, unseren Visionen und Ideen im Gepäck gehen wir auf die Reise zu einem neuen Stern am Trockenbauhimmel.“ So prosaisch stimmte das Team um die neue Unternehmensmarke Siniat (ehemals Lafarge Gips) seine Kunden auf den Start in den Markt ein. Ein ausgewählter Kreis wurde im Lufthansa Flight Training Center auf dem Frankfurter Flughafen auf ihrem „Flug nach Siniat“ in Kabinen-Simulatoren schon einmal durch Turbulenzen und Druckabfall, Rauch vor den Fenstern, herabfallenden Sauerstoffmasken bis hin zu Notrutschen auf die harte Trockenbau-Realität vorbereitet.

 

Am 8. November lädt das Energiesparnetzwerk zum branchenübergreifenden Austausch zwischen Architekten, Planern, Energieberatern, ...

Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) veranstaltet am 16. November in Fulda zum fünften Mal das „Zukunftssymposium“ ...

Achim Grete hat seine Arbeit als Manager des Vertriebssystems Tiefbau+Straßenbau Fachhandel bei der hagebau ...

In der baden-württembergischen Bauwirtschaft gab es im ersten Halbjahr 2012 eine deutlich zweigeteilte Entwicklung: Während im ...

Das hagebau-Vertriebssystem „Galabau Fachhandel“ präsentiert sich nun auf der Internetseite www.garten-vision.com. Die neue ...

Ab Mitte November steht erstmalig eine umfangreiche Studie über die Absatzentwicklung des deutschen und internationalen ...

 

BASF: 400 Stellen werden abgebaut – bei PCI mehr als 60
Die BASF wird innerhalb ihres Unternehmensbereichs „Construction Chemicals“ in Europa ihre Marketingund Vertriebsorganisationen sowie die Produktionskapazitäten an die rückläufigen Märkte vor allem in Südeuropa und Großbritannien anpassen.

 

„Order+Konzepte“ heißt der Untertitel der neuen Variante des Eurobaustoff-Forums, das dieses Jahr vom 4. bis 5. November in Köln stattfindet.
Dass Aufwand und Kosten der ersten beiden Foren nicht jedes Jahr geleistet werden können, hatten viele Aussteller bereits 2010 und 2011 moniert. Die Kooperation hat sich die Kritik zu Herzen genommen und veranstaltet das große Forum nun nur noch alle zwei Jahre. Ein Kompromiss, der letztlich auch in der Kooperationszentrale von vielen begrüßt wird. Denn auch dort war der personelle Aufwand für die professionelle Organisation und Umsetzung der Foren in den letzten beiden Jahre sehr hoch gewesen.

 

Im August haben insgesamt 96 Azubis ihre Ausbildung an einer der bundesweit 136 Fachhandels-Niederlassungen der Bauking ...

Hornbach meldet für das 1. Halbjahr des Ge schäftsjahres 2012/13 ein kräftiges Wachs tum im Baustoffhandel. So stieg der Umsatz ...

Die BU Holding aus Nürnberg (hagebau) ist vom bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Martin Zeil, mit der Auszeichnung „Bayerns ...

 

Fritzen & Co.: Emder Baufachhandlung feiert 100-jährigen Geburtstag
rg. - Pünktlich zum 100-jährigen Firmenjubiläum präsentiert der Emder Bau-Fachhandel Fritzen & Co. seinen Kunden ein neues Büro- und Ausstellungsgebäude. Das allerdings war kein lang gehegter Plan, sondern aus der Not geboren: Der alte Standort ist vor zwei Jahren einem Großbrand zum Opfer gefallen.

 

Bauzentrum Mayer
Das Bauzentrum Mayer, Ingolstadt, ist in seiner Verkaufsregion für seine großzügige und innovative Freigelände-Ausstellung bekannt. Der 1800 m2 große „Haus-Garten-Park“ heißt so, weil der hagebau-Gesellschafter dort nicht nur hochwertige GaLa-Baustoffe in attraktiven Anwendungsbeispielen zeigt, sondern auch das so genannte „EnergieÜberschuss-Haus“ – ein Gebäude, das höchsten Anforderungen an Energieeffizienz und moderne Bautechnik entspricht.

 

von Lucien Hardt
Europa ist in aller Munde, nicht nur wegen der derzeitigen Negativ-Schlagzeilen über Banken-, Finanz- und Staatsschuldenkrise. Europa ist aber nicht nur Finanzplatz, sondern auch Markt und damit permanenter Maßstab für die Ausrichtung von international tätigen Wirtschaftsunternehmen.

 

Der begehrte Preis wird zum 16. Mal auf der BAU verliehen – Neuer Wahlmodus
Seit 25 Jahren verleiht das Verlagshaus Wohlfarth im Rahmen der BAU in München den „baustoffmarkt“-Oskar – im Januar 2013 zum insgesamt 16. Mal. Es gibt viele Kriterien, die das Gewinner-Unternehmen erfüllen muss, wie z. B. eine vernünftige Preispolitik, innovative Produkte und vor allem eine handelsorientierte Verkaufsund Marketingunterstützung.

 

Jacob Cement zeigt Leidenschaft zum Film und im Film
uh.- Mit einer ungewöhnlichen Aktion hat Jacob-Cement-Inhaber Boy Meesenburg die Mitarbeiter seines Unternehmens ins Scheinwerferlicht gerückt: Er ließ von Studenten und einem Professor für Medien und Film der Universität Flensburg das Drehbuch für einen Film schreiben, um seine Firma einmal aus anderer Perspektive darzustellen. Das gelungene Projekt sorgte inzwischen für einiges Aufsehen – intern und extern.

 

Eurobaustoff
Die Fachgruppe Galabau der Eurobaustoff erhält Verstärkung in der Region Nord. Die Firmen Teambaucenter aus Süderbrarup und H. gr. Beilage aus Vechta (Foto Ausstellung) werden zum 1. Januar 2013 als neue Mitglieder aufgenommen.

 

Eurobaustofff: Auszubildende des Jahres 2012
Die Eurobaustoff hat zum sechsten Mal in Folge die Auszeichnung „Auszubildender des Jahres“ in mehreren Kategorien vergeben. 3 100 Auszubildende sind derzeit deutschlandweit an den Standorten der Eurobaustoff-Fachhändler unter Vertrag, um den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns bzw. den des Einzelhandels- oder Bürokaufmanns zu erlernen oder sich zu Fachkräften der Lagerlogistik und ähnlichem ausbilden zu lassen.

 

BDB: Die „MoFiB“-Ausbildung nimmt langsam Fahrt auf
rg. - Seit September gibt es sieben weitere „Modernisierungs-Fachberater im Baustoff-Fachhandel“ (MoFiB). Alle Teilnehmer des 2. Kurses haben die Abschlussprüfung bestanden. Über das neue Angebot haben wir uns mit Christof Klein unterhalten, Geschäftsführer des Dienstleisters Bau-Wissen, der die Fortbildung im Auftrag des BDB organisiert und durchführt.

 

SGBDD
Die Bauwirtschaft macht in Sachen „Nachwuchskäfte“ mobil. Auf Initiative von Dieter Babiel, Geschäftsführer Human Resources bei der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD), hat sich der Verein „Deutschland baut“ formiert. Getragen wird die branchenübergreifende Initiative von namhaften Unternehmen und Institutionen der Bauwirtschaft. Dazu gehören die deutsche Bauindustrie, Bauunternehmen sowie Handel und Industrie aus der Baustoffszene.

 

Ein Branchengespräch mit Hanspeter Kottmair
uh.- Der Kölner Architekt und Konzeptionist Hanspeter Kottmair ist ein langjähriger Branchenkenner und dem „baustoffmarkt“ seit Jahrzehnten verbunden. Als kritischer Sympathisant der Szene und „Insider mit Blick von draußen“ reflektiert er immer wieder, wie sich die Branche verändert und wohin sie sich verändert.

 

Der Baustoffring diskutiert die Zukunft
Beim Zukunftsmanagement setzt der Baustoffring auf seine Kernkompetenz – die dezentrale Arbeitsweise. Wie bereits in der letzten Ausgabe kurz berichtet, sind derzeit alle Partnerunternehmen der Kooperation eingebunden in eine intensive Debatte über die zukünftige Struktur des Baustoffrings.

 

baustoffwissen.de: Erfolgreiche Aktionen mit Knauf und der Nordbau
Azubis konnten im September an zwei interessanten Veranstaltungen teilnehmen, die in Zusammenarbeit mit baustoffwissen.de angeboten wurden. Bei Knauf in Iphofen fand erstmal der „Große Azubi-Tag“ statt, und in Neumünster hieß es erneut „Azubis entern die Nordbau“.

 

…Hartmut Richter (Aufsichtsratsvorsitzender hagebau)
Herr Richter, wir haben in der „baustoffmarkt“-September-Ausgabe das Thema „Online-Vertrieb“ in den Mittelpunkt gestellt. Können Sie den Hype um diesen neuen Vertriebskanal verstehen?
Hartmut Richter: Das Wort Hype beschreibt ein übertriebenes, ...

 

hagebau
Die Abteilung „Unternehmensberatung“ der hagebau bietet den Gesellschaftern der Kooperation eine neue unterstützende Software für die Preiskalkulation. Das Analyse-Tool „Qlikview“ wird mit Basisdaten aus den jeweiligen Warenwirtschaftssystemen jedes einzelnen Gesellschafters „gefüttert“.

 

Dass der Gesamtverband Dämmstoffindustrie eigens ein Pressegespräch in Berlin organisiert, um der Bundesregierung zu attestieren, dass sie in Sachen „Energiewende“ nicht auf Kurs sei, ist schon bemerkenswert.
Während sich andere Industriekreise wie der Mauerwerksbau eher darüber freuen, dass die ursprüngliche Ausgestaltung der neuen EnEV an einigen Punkten abgemildert wurde, wirft man der Bundesregierung andernorts Inkonsequenz vor (siehe unseren Bericht an anderer Stelle). Branchentypisch geht es also zwischen „Dämmen mit Augenmaß“ und „Dämmen wie die Weltmeister“ hin und her.

 

Die Velux-Gruppe hat im Rahmen einer internationalen Produktpräsentation in London ein neues modulares Oberlicht-System für den Einsatz ...

Lafarge verkauft seine Unternehmens anteile in den Sparten Zement, Beton und Zuschlagstoffe in Missouri und Oklahoma für 446 Mio. USD an ...

Xella hat mit H+H International A/S eine Vereinbarung über die Übernahme der Aktivitäten der Gesellschaft H+ H Cˇ eská republika getroffen. ...

 

Jedes 5. Haus ist für Außendämmung ungeeignet – Zukunftsmarkt Innendämmung
Die energetische Fassadensanierung gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten Marktsegmenten auch im Baufachhandel. In deren Windschatten hat sich der Markt für Innendämmsysteme (IDS) kontinuierlich – wenn auch noch auf niedrigem Niveau – entwickelt. Welche Perspektiven bieten sich hier für den Fachhandel? Ein Fallbeispiel.

 

Velux: Startschuss für den Licht-Aktiv-Haus Blog
Testfamilie berichtet unter www.lichtaktivhaus.de über ihr Leben im Haus der Zukunft. Die Hamburger Velux-Licht-Aktiv-Haus- Testfamilie bloggt seit kurzem über ihren Alltag. Neben Beiträgen rund um das Leben im modernisierten Siedlerhaus, finden Besucher hier Informationen zum Gebäude, seinen Bewohnern und dem Model Home 2020 Projekt. Interessierte können die Einträge kommentieren oder der Familie direkt eine Frage stellen.

 

BAU 2013 soll noch kundenorientierter werden
Auch die nächste BAU in München vom 14. bis 19. Januar 2013 wird wieder komplett ausgebucht sein. „Der aktuelle Stand ist, dass 95% der Austeller fest gebucht haben. Derzeit sind noch 340 Aussteller auf der Warteliste“, erklärte dazu der stellvertretende Geschäftsbereichsleiter der Messe München International, Mirko Arend, in einem „baustoffmarkt“-Gespräch.

 

Jüwo sieht auch für Deutschland erhöhtes Potenzial
Für 2012 erwartet Jüwo- Geschäftsführer Stefan Jungk ein Umsatzplus von ca. 10%. 2011 konnte man mit einem Umsatz von rund 14,9 Mio. EUR abschließen.

 

Roto stärkt Dachhandwerk
Zum vorerst letzten Mal traf sich die Besten des Dachhandwerks Mitte September im Schulungszentrum der Roto Dach- und Solartechnologie in Bad Mergentheim. Mit der feierlichen Ehrung der 25 besten Meisterschüler des Dachdecker und Zimmererhandwerks aus dem Abschlussjahrgang 2012 fand damit die vor drei Jahren ins Leben gerufene Jubiläumsaktion „75 Jahre Roto – 75 Energiedächer für Deutschland“ ihren Abschluss.

 

Austrotherm baut neues Dämmstoffwerk in Deutschland
Der österreichische Dämmstoff-Spezialist Austrotherm investiert bis zu 40 Mio. EUR in den Bau eines Dämmstoffwerkes in Wittenberge/Brandenburg.

 

Berding
Der Geschäftsbetrieb der insolventen Meyer Rohr + Schacht GmbH wurde zum 1. August von der Berding Beton GmbH übernommen und gehört fortan unter dem neuen Namen meyer-Polycrete GmbH mit Sitz in Stendal zur Firmengruppe Berding Beton.

 

In eigener Sache
Im Verlag des „baustoffmarkt“ ist die 10. Ausgabe des „Baustoff-Jahrbuch“ erschienen, das sich inzwischen zu einer bekanntenr Visitenkarte dieser Branche entwickelt hat. Namhafte Autoren aus der Branche sowie aus dem Branchenumfeld beleuchten aktuelle Themen rund um Bau und Markt. Jedem Buch liegt zudem die Leistungs statistik des Bundesverbandes des Deutschen Baustoff-Fachhandels bei.

 

GDI sieht Bundesregierung nicht auf Kurs
„Energieeffizienz durch Bedarfsreduzierung ist die einzige Säule der Energiewende, die alle drei Ziele dieser Jahrhundertaufgabe in sich vereint: Klimaschutz, Versorgungs- und Kostensicherheit“. Darauf wies der Vorsitzende des Gesamtverbandes Dämmstoffindustrie (GDI), Klaus Franz, im Rahmen eines Pressegespräches kürzlich in Berlin hin.

 

Velux eröffnet neuen Schulungsstandort
„Noch regionaler, noch gezielter“ – diesen Anspruch erhebt Velux bei der Ausbildung seiner Partner und setzt dieses Prinzip mit einem neuen Schulungsstandort in Hamburg konsequent fort. Direkt neben dem deutschen Hauptsitz des Unternehmens sollen die neuen Räumlichkeiten die besten Voraussetzungen bieten, um Praxiswissen an modernen Modulen und Mustern zu vertiefen.

 

Heraklith
Am Hauptsitz von Knauf Insulation in Simbach am Inn fiel der Startschuss für eine neue Anlage zur Konfektionierung von Heraklith-Holzwolle-Produkten.

 

DUD
Das 2. Quartal 2012 schloss für die Hersteller von Kunststoff- Dach- und Dichtungsbahnen mit einem Absatz von knapp 5 Mio. m2. Damit bleibt das erste Halbjahr 2012 insgesamt hinter den sehr wachstumsstarken Vorjahresmonaten zurück. Den Absatzrückgang führen Mitglieder des Industrieverband Kunststoff- Dach- und Dichtungsbahnen DUD auf die Zurückhaltung im Neubau als Folge der Euro-Krise zurück.

 

von Anne M. Schüller
Kreativität ist die Schlüsselressource der Zukunft. Wie innovative Ideen entstehen? Zunächst braucht es dazu eine gute Basis: eine offene Unternehmenskultur und ein innovationsfreundliches Klima, aufbauend auf Risikobereitschaft, stetigem Lernwillen und einer hohen Fehlertoleranz. Danach geht es ganz schnell um inspirierende Prozesse und kreative Möglichkeitsräume. Die besten Ideengeber sind übrigens die Mitarbeiter und die Kunden.

 

Siniat
Am 1. Oktober ist die neue Unternehmensmarke Siniat (ehemals Lafarge Gips) in den Trockenbaumarkt gestartet. Anfang November 2011 hatte die belgische Etex Group Lafarge Gips übernommen und ihre Trockenbauaktivitäten in der neuen Marke Siniat gebündelt.

 

FIW
Als ersten gemeinsamen Schritt von Politik, Dämmstoff- und WDVS-Industrie sowie Wohnungswirtschaft hat der Leiter des Forschungsinstitutes für Wärmeschutz München (FIW), Prof. Dr. Andreas Holm, das durch das Bauministerium geförderte Forschungsvorhaben „Metastudie Dämmstoffe“ vorgestellt. Ziel des Forschungsvorhabens sei neben dem Wissenstransfer zwischen Industrie, Planern, Bauausführenden und Investoren auch die Aufbereitung von Informationen über Bauschäden und die De finition der Anforderungen an künftige Dämmstoffe.

 

Kalksandsteinindustrie erwartet Absatzplus bis maximal 2%
„Für die Kalksandsteinindustrie ist 2011 ein erfolgreiches Jahr gewesen“, erklärte der Geschäftsführer des Bundesverbandes, Joachim Hübner, auf der letzten Mitgliederversammlung. „Der Kalksandsteinmengenabsatz der im BVKSI organisierten Werke ist im Vergleich zum Vorjahr nach einer Eigenerhebung um rund 15% gestiegen.

 

Kessel
Zum ersten Mal unterstützt der Entwässerungsspezialist Kessel vier Jung-Handwerker im Rahmen der „Euro-Skills 2012“ und der „World-Skills 2013“.

 

Deubaukom
Die Messe Essen positioniert die Baufachmesse Deubau neu und wird die nächste Veranstaltung, (15. bis zum 18. Januar 2014) erstmals unter dem Namen „Deubaukom“ durchführen. Das „Kom“ soll dabei für mehr Kommunikation und Kompetenz stehen, sagten uns Egon Galinnis, Geschäftsführer Messe Essen, und Gunter Arndt, Direktor Messen und Ausstellungen, beim Besuch im Verlagshaus.

 

Rockwool
Das 25-jährige Bestehen ihres Schulungszentrums beging die Deutsche Rockwool in Gladbeck. Allein die beliebten Verbundschulungen, die von Rockwool gemeinsam mit namhaften Industriepartnern durchgeführt werden, besuchten in 21 Jahren knapp 120 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Jürgen Winselmann, Leiter des Bauplanungs-Services: „Unsere erste Verbundschulung fand unter dem Titel ,Das sichere Flachdach‘ statt.

 

Rigips
Ab Anfang 2013 können sich interessierte und qualifizierte Baustoff-Fachhändler als „RigipsProfi“ an ihren Standorten präsentieren. Damit startet der Hersteller sein Partnerprogramm und will so neue Wege in der standortbezogenen Marktbearbeitung gehen.

 

Messe Nordbau zog erneut über 70 000 Besucher nach Neumünster
rg. - Die Nordbau vom 6. bis 11. September hat zwar nicht ganz so viele Menschen angezogen wie die Veranstaltung im Vorjahr – was wohl auch am relativ schlechten Wetter lag –, aber gleichwohl können sich die Zahlen sehen lassen. Erneut kamen an sechs Tagen deutlich über 70 0000 Besucher, womit die Nordbau ihre Stellung als zweitgrößte deutsche Baufachmesse nach der BAU München gefestigt hat.

 

Eine erfolgreiche Premiere auf der Nordbau feierte die Sonderschau „Wohngesundes Bauen“. Die vom Sentinel-Haus-Institut organisierte Info-Ausstellung zeigte geprüft emissionsarme Bauprodukte von 19 Herstellern und Lösungen für wohngesundes Bauen und Sanieren vom Einfamilienhaus bis zu Schulen und Kindertageseinrichtungen.

 

Diskussion zum Thema „Baustoff-Gütesiegel“ auf der Nordbau
rg. - „Gütesiegel und Zertifikate für Baustoffe – was erwarten Verarbeiter und Bauherren – wie reagiert die Industrie?“: Zu diesem Thema haben Vertreter aus der Baustoffindustrie im Rahmen der Nordbau diskutiert.

 

GaLaBau mit mehr Besuchern
Genau 61860 Besucher (2010: 60127) kamen vom 12. bis 15. September 2012 ins Messezentrum Nürnberg, um sich auf der Fachmesse GaLaBau über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Insgesamt stellten 1155 Unternehmen, davon 22% aus dem Ausland, in zwölf Messehallen aus.

 

24-Stunden-Radrennen
Roto-Gruppe erstrampelt 43 000 EUR für guten Zweck
Vom 31. August bis 2. September 2012 fand die Veranstaltung „Rad am Ring“ in der „grünen Hölle“ am Nürburgring statt. Zum zweiten Mal unter den Startern des 24-Stunden-Rennens: Die Teams der Roto Gruppe, die in drei Teams zu jeweils acht Startern die Strecken auf dem Rennrad und dem Mountainbike in ...

Baustoffring
Sponsor des Gottes Bacchus
Dichtes Gedränge herrschte am strahlenden zweiten Septembersonntag auf dem historischen Marktplatz von Oberwesel am Rhein. Die Freunde edler Tropfen hatten sich zur Eröffnung des traditionellen Weinmarktes zahlreich eingefunden. ...

Fundsache
Das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat Ende September die Liste der 400 reichsten US-Amerikaner veröffentlicht. Darunter befindet sich auch Bernhard Marcus, der Mitbegründer der weltweit führenden ...

Kurioser Bauablauf
Lehde: Neue Halle über einer alten aufgebaut
Der Betonfertigteilspezialist Lehde hat beim Bau einer neuen Produktionshalle für den Maschinenbauer Venjakob in Rheda- Wiedenbrück eine ungewöhnliche Methodik angewandt. Die 12 m hohe und etwa 2 500 m2 große Fertigungsstätte wurde direkt über einem bestehenden, niedrigeren Produktionsbereich herum errichtet. ...

Herzner als „Undercover Boss“
bauSpezi-Geschäftsführer nahm an TV-Doku teil
In der dritten Folge der RTL Doku „Undercover Boss” (24. September) nahm Thomas Herzner (47), Geschäftsführer der Baumarktkette “bauSpezi”, an dem Experiment teil. Herzner tauschte seinen Anzug gegen Arbeitskleidung, Brille und Käppi und veränderte zusätzlich durch einen Bart und braune Kontaktlinsen seinen Typ. Mit ...

 

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
Die i&M-Beratungsgesellschaft hat rückwirkend zum 1.1.2003 100% des Stammkapitals an der Zuhr + Köllner GmbH, ...

Eine neue Service-Idee taucht im Baustoffhandel auf – die miniaturisierte Betonmischanlage zur Versorgung von gewerblichen ...

Im Geschäftsjahr 2001/02 (28. Februar) hat die Hamburger Max Bahr einen Umsatz von 763,5 Mio. EUR erzielt und damit den Erlös ...

Auf Einladung der SIGA Cover AG reisten Mitglieder der Interbaustoff- Fachgruppe Dach & Fassade nach Schachen in die Schweiz, ...

Am 31. März 2003 wird Peter Lang Geschäftsführer der EMVPROFI Systemzentrale GmbH & Co. KG, Lage, in ...

HeidelbergCement hat ein Übernahmeangebot für den Erwerb der Mehrheit der Aktien an dem rumänischen Zementunternehmen ...

Ab Januar 2003 vereint Haniel Bau- Industrie seine vier Baustoff-Sparten Kalksandstein, Porenbeton, Bausysteme und ...

Die von der spanischen Uralita S.A. übernommenen Dämmstoff- Aktivitäten der Pfleiderer AG sollen als eigenständiges Unternehmen unter ...

Nach Schätzungen des (DIHK) hat die Jahrhundertflut in den neuen Bundesländern 2 500 Betriebe zerstört, weitere 15 000 bis 18000 Standorte erlitten erhebliche ...

 

Quo vadis, Biber? Seit Jahren schon sind viele OBIFranchisenehmer unzufrieden, weil ihr Einfluß von der Zentrale immer mehr beschnitten wird.
Die Münchner HEV Heimwerkermarkt Verwaltungs GmbH (HEV) wechselt zum 1. Oktober 2013 mit acht der von ihr geführten 16 Baumärkte im Großraum München zur hagebau. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit hatte Franchise-Geber OBI die Verträge gekündigt. Ein von OBI angebotener Folgevertrag war an Bedingungen geknüpft, die für die unter der Verwaltung der familiengeführten HEV organisierten Märkte weitere umfassende Einschränkungen bedeutet hätten und daher abgelehnt wurde. Sämtliche 615 Arbeitsplätze an den acht Standorten bleiben erhalten.

 

Home Depot will chinaweit sieben seiner Läden schliessen. Die US-Baumarktkette will künftig stärker auf die Online Strategie setzen und mehr Waren über das Internet verkaufen. Dabei wird ...

Laut einer für den BITKOM durchgeführten Umfrage ist die Bezahlung per Rechnung beim Online-Shopping die meistgenutzte Zahlungsmethode in Deutschland. 58% der User zahlen ihren Einkauf ...

Die KEM Gruppe präsentierte auf der IRMS Generalversammlung in Hohenroda ein Kleinflächen-Konzept für die IRMS Mitglieder. Mit ausgewählten Lieferanten stellte die KEM Gruppe ein ...

Der OBI-Markt Solingen ist vom Einzel - handelsverband und Bürgermeisterin Friederike Sinowenka die Zertifizierung zum „generationenfreundlichen Einkaufscenter“ überreicht worden. Damit ist ...

 

BayWa: 15 000 m2 großer Markt in Hanau schafft 70 neue Arbeitsplätze
Mit 15 000 m2 Verkaufsfläche ist der neue BayWa Bau- und Gartenmarkt in Hanau im Kinzigbogen einer der größten Standorte des Konzerns. Er ist zudem der erste Anbieter im Fachmarktzentrum auf dem Gelände des ehemaligen Gleisbauhofs. Obwohl man mit Lebendtieren und Lebensmitteln aus der Region einige „art fremde“ Sortimente anbietet, bleibt man seinen Wurzeln treu und bietet ein umfangreiches Baustoff- und auch Gartensortiment an.

 

Kingfisher: Umsatz im1. Halbjahr leicht gesunken
Schlechtes Wetter und ungünstige Wechselkurse haben Europas größtem Baumarktbetreiber King fisher das erste Halbjahr 2012/13 verdorben. Von Ende Januar bis Ende Juli sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,3% auf 5,478 Mrd. GBP (ca. 6,86 Mrd. EUR). Der Gewinn ging im gleichen Zeitraum um 19,1% auf 259 Mio. GBP zurück, wie das Unternehmen (B&Q, Castorama, Brico Depot) mitteilte.

 

Praktiker erhält 40 Mio. EUR Darlehen
Nach langen Verhandlungen über die Fremdfinanzierung der Neuausrichtung der Praktiker AG sind am 2. Oktober in zentralen Teilen die Weichen für die Rettung erfolgreich gestellt worden.

 

Globus Gruppe
Die Globus-Gruppe mit Sitz im saarländischen St. Wendel hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2011/2012 (30. Juni) um 4,5% auf 6,46 Mrd. EUR gesteigert. Die 43 SB-Warenhäuser der Gruppe in Deutschland erhöhten ihren Umsatz im letzten Geschäftsjahr um 5,1% auf 3,19 Mrd. EUR.

 

Hornbach: Konzernumsatz steigt um 1,0% auf 1,8 Mrd. EUR / Prognose gesenkt
Der Hornbach Holding AG Konzern (Hornbach-Gruppe) hat sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 auch unter schwieriger werdenden konjunkturellen Rahmen bedingungen in Europa gut behauptet. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Zeitraum 1. März bis 31. August 2012 vor allem dank eines weiter erfreulichen Geschäfts in Deutschland um 1,0% auf 1,7975 Mrd. EUR.

 

EHI: Marketing wird künftig digitaler
Das Marketing wird digitaler, entsprechend richtet der Handel seine Strategien neu aus. Die Fragmentierung der Medien hat dafür gesorgt, dass sich so mancher Weg zum Kunden geändert hat“, so Marlene Lohmann, Marketing-Expertin des EHI. Zukünftig geht es im Handel darum, einen optimalen und effizienten Mix aus offline und online Medien zu gestalten, der insbesondere den Kunden und die Marke in den Mittelpunkt stellt und für neue technologische Entwicklungen offen ist.

 

Online-Shopper
Die Mehrheit der deutschen Verbraucher fürchtet beim Online- Shopping, dass mit ihren Daten Schindluder getrieben wird. Obwohl 43% der Online-Shopper beim Online-Kauf noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben, hält die Angst vor dem Missbrauch der persönlichen Daten viele Menschen vom Einkauf im Netz ab.

 

Erste Praktiker-Märkte auf Max Bahr umgestellt / Lüneburg als Mustermarkt
„Eine spannende Woche“ nannte Max Bahr Geschäftsführer Lutz Rucktäschel die zeitgleiche Eröffnung am 27. September von gleich sieben umgebauten Praktiker-Baumärkten unter der Premiummarke Max Bahr. Auch im Illmenau Center in Lüneburg wurde ein ein Baumarkt der neuesten Generation präsentiert.

 

Home Depot
Home Depot, die weltweit größte Baumarktkette, verbuchte im 2. Quartal einen Umsatz- und Ergebnisanstieg. Dabei wurden die Analystenerwartungen übertroffen. Laut Pressemitteilung lag der Umsatz mit 20,57 Mrd. USD über dem Vorjahreswert von 20,23 Mrd. USD. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 1,53 Mrd. USD, nach 1,36 Mrd. USD.

 

bauMax will bis 2015 zurück in die Gewinnzone
Die tief in die roten Zahlen geratene Baumarktkette bauMax mit Sitz in Klosterneuburg will in drei Jahren wieder Gewinne schreiben. Das sagte CEO Martin Essl gegenüber „News“.

 

Bauhaus
Bauhaus setzt seine Mallorca-Pläne um (wir berichteten). Die Baumarkt-Kette wird eine Filiale in Marratxí, nahe dem EKZ Festival-Park, eröffnen.

 

Mitte September fand im niederländischen Städtchen Valkenburg die UCI Weltmeisterschaft der Straßen-Rennradfahrer statt.
Und wer genau hingeschaut hat, konnte bei dem einen oder anderen Pressefoto von diesem Sportspektakel auch die Firma Mapei entdecken. Der italienische Kleberspezialist engagiert sich seit Jahren im Profi-Radrennsport. Von 1993 bis zum Jahr 2002 existierte sogar ein eigenes Mapei-Profi-Team, das an der Tour de France und anderen Profirennen teilnahm und das bunte Mapei-Team-Trikot weltberühmt machte. Das Rad-Sponsoring kommt nicht von ungefähr, denn Mapei-Besitzer Dr. Giorgio Squinzi gilt selber als leidenschaftlicher Rennradfahrer.

 

Der thailändische Sanitär-Produzent „Nahm Sanitaryware Co. Ltd.“ heißt mit Wirkung zum 4. September „Villeroy & Boch (Thailand) Co. Ltd.“. Durch diese Umbenennung soll die Marke Villeroy & Boch in ...

Der italienische Herstellerverband Confindustria Ceramica und die EUF führten auf der diesjährigen Cersaie in Bologna einen „Runden Tisch der Keramik“ durch. Namhafte Europäische Repräsentanten der ...

Ströher hat ein Objektmagazin unter dem Namen „Objektfact“ herausgebracht, das großformatig auf insgesamt acht Seiten die letzten Vorzeige-Objekte des Dil len - burger Keramikherstellers präsentiert. ...

Erstmals präsentierte der italienische Produzent Fila sein Programm zur Reinigung, Pflege und zum Schutz von Oberflächen im Außenbereich auf der internationalen Fachmesse GaLaBau 2012 in ...

 

Auch die Jubiläums-Ausgabe der Fliesenfachmesse zeigte sich innovativ und kreativ
scha.- In diesem Jahr feierte die Fliesenfachmesse Cersaie in Bologna ihr 30-jähriges Bestehen. Sie wurde Anfang der Achtziger Jahre vom italienischen Herstellerverband, der damaligen Assopiastrelle und heutigen Confindustria Ceramica, als Ableger der Baufachmesse Saie gegründet. Seitdem hat sie sich als internationale Innovationsschau und Kontaktbörse der Fliesenbranche einen Namen gemacht. Ein Ruf, dem sie auch im Jubiläumsjahr gerecht wurde.

 

Italiens Binnenmarkt schwächelt weiter
Der weiterhin von Krisen erschütterte Binnenmarkt hat der italienischen Fliesenindustrie ein noch besseres Ergebnis in 2011 vermasselt. Dies erläuterte der Italienische Herstellerverband Confindustria Ceramica auf seiner jährlichen Pressekonferenz im Rahmen der Cersaie 2012.

 

Fliesen Preview 2012 – Erfolgsstory in der 9. Auflage
scha.- Mehr als 1200 Fliesenprofis waren der Einladung der Saint-Gobain Building Distribution Deutsch land GmbH zur dies jährigen Fliesenhausmesse Preview gefolgt, die sich in diesem Jahr unter dem Motto „Las Vegas – Jackpot für Fliesenprofis“ präsentierte.

 

Ströher: Fassaden für Shopping-Tempel in Stettin
Für Furore hat der bereits 1889 im polnischen Stettin errichtete Gebäudekomplex schon immer gesorgt – bis er 1981 einer Brandkatastrophe zum Opfer fiel. Kein einfaches Erbe für Architekten und Planer, die in einer ansonsten denkmalgeschützten Umgebung nach 30 Jahren Brache mit dem Großprojekt „Kaskada“ im Herzen der Stadt an die einstigen Großstadtakzente von damals anknüpfen sollten.

 

Schlüter-Systems
Knapp ein Dutzend kanadische Architekten und Fliesenhändler waren vor kurzem am Stammsitz der Schlüter-Systems KG in Iserlohn zu Gast. Mit der Schlüter-Niederlassung in Kanada bereits vertraut, machte sich die Gruppe auf den Weg nach Deutschland.

 

Schomburg
Schomburg hat mit dem Hersteller von Entkopplungsplatten, der Blanke GmbH & Co. KG, eine umfangreiche Systemlösung für die Verlegung keramischer Beläge auf der Blanke-Permat ins Leben gerufen.

 

Ceramiche Refin
Der italienische Fliesenhersteller Ceramiche Refin setzt in seiner aktuellen Multimedia-Kampagne auf mobile Kommunikation und Internet, um die Besonderheiten der neuen Designfliesen-Kollektion Cromie bekannt zu machen – für Kreative gibt es sogar eine App.

 

Villeroy & Boch Fliesen
Vor kurzem startete die Begrüßungswoche für die neuen Auszubildenden bei der Villeroy & Boch Fliesen GmbH. Für 19 Auszubildende, Fachoberschulpraktikanten und Studenten der Akademie der Saarwirtschaft begann damit der Start in das Berufsleben. Um den Fachkräftemangel in den sog. MINT-Berufen zu begegnen, hat die V&B Fliesen GmbH zwei neue Ausbildungsberufe im IT-Bereich aufgenommen.

 

Sopro Profi Akademie
Im zweiten Halbjahr 2012 hat Sopro sein umfangreiches Seminarprogramm erneut um weitere Themen und Veranstaltungen ergänzt. Darunter fünf exklusive Abendseminare zum Thema „Sopro Schnellbau-Systemlösungen“, die alle ganz „sportlich“ in modernen Bundeliga-Arenen durchgeführt werden – inklusive Stadionführung.

 

Das wichtigste Verkaufshilfsmittel in der Ausstellung
„Licht schafft Wertigkeiten, Licht schafft Emotionen, Licht hat Anziehungskraft!“ Für Frank Hillebrecht, Experte für Verkaufsstrategien und Ausstellungsbau von Hauff in Bad Schwartau, ist das Lichtkonzept einer Ausstellung von zentraler Bedeutung. Er erklärt für den baustoffmarkt, was „richtiges Licht“ ist, was ein gutes Lichtkonzept ausmacht und welche Punkte bei der Planung berücksichtigt werden sollten.

 

Linnenbecker startet neues Ausbildungs-Konzept
Das neue Ausbildungskonzept „Li.GA“ der Linnenbecker-Gruppe lässt die angehenden Groß- und Außenhandelskaufleute ebenso wie die werdenden Fachkräfte für Lagerlogistik und die Einzelhandelskaufleute innerhalb des Unternehmens in viele unterschiedliche Bereiche schauen.

 

Portugiesischer Hersteller bei I.T.T. & C.
Die Handelsfirma I.T. T. & C. GmbH in Oststeinbek (www.ittc-gmbh.de) hat ihr Importprogramm exklusiver und kunstvoller Wand- und Bodenfliesen aus Südeuropa um die Fliesenserie „Neocim“ des portugiesischen Herstellers Kerion aus Aveiro erweitert und sich den Alleinvertrieb für Deutschland und Österreich gesichert.

 

Kundenbezogene Prozesse werden mit leistungsstarkem CRM-System zusammengeführt
Eine leistungsstarke Customer Relationship Management (CRM)-Lösung, die als zentrale Plattform die bisherigen Insellösungen ablöst und dadurch alle kundenbezogenen Prozesse nachhaltig optimiert – mit Adito online führt die Erlus AG alle Kommunikationswege im Unternehmen zusammen und profitiert von einer 360-Grad-Sicht auf die Kunden.

 

Aufträge und Nachwuchs erfolgreich im Internet gewinnen
Die eigene Firmenhomepage als Vertriebsinstrument ist für den Geschäftserfolg heute unverzichtbar. Eine einfache Web-Visitenkarte des Unternehmens bietet längst nicht mehr die von potenziellen Kunden und Suchmaschinen geforderten Informationen und Funktionalitäten.

 

Schiedel: Dr. Frank Herrmann, Mario Wallner; Rehau: Helmut Sohl; toom Baumarkt: René Haßfeld, Detlef Riesche, Hans-Joachim Kleinwächter, Dominique Rotondi, Wolfgang Vogt, Frank Wiemer; Erlus: Sabine Braun, Guido Hörer, Dietmar
Scherer; Eternit: Pascal Rech, Holger Schulze;

Personalien in Kürze
Anton Stimmer, Tobias Eiting, Peter Busse, Otmar Kröner, Reinhard Hast, Arndt Mirtl, Mario Reinery, Christoph Schmitt, Dr. Rainer Kögel, Sönnich Thullesen, Gerhard Jünger

 

Die ganze Bandbreite des Wohnungsbaus hatten kürzlich Politiker, regionale Unternehmer und Verbände aus Thüringen und Sachsen unter die Lupe genommen.
Dank der Initiative des Schmöllner KSN Baumarktes und des Ost - thüringer CDU-Bundestagsabgeordneten Volkmar Vogel kamen sowohl die Schmöllner Bürgermeisterin Kathrin Lorenz, Vertreter der örtlichen IHK, von Wohnbaugesellschaften, Planern, Baustoffherstellern und verarbeitenden Gewerken zusammen, um über die im Wohnungsbau gesetzten politischen Akzente zu sprechen.

 

Die KfW Bankengruppe hat Anfang Oktober dieses Jahres ihre Informationstour „KfW vor Ort“ durchgeführt, um Interessenten über die KfW-Fördermöglichkeiten rund um das Thema ...

In der baden-württembergischen Bauwirtschaft gab es im ersten Halbjahr 2012 eine deutlich zweigeteilte Entwicklung: Während im Wirtschaftsbau aufgrund der allgemein guten Konjunktur im Vergleich zum ...

Die Studie „Wohnen im Alter“ vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zeigt, dass kurzfristig ein Mehrbedarf von 2,5 Mio. altersgerechten Wohnungen besteht, der bis 2030 auf ...

 

ZDB: Aktuelle Konjunkturumfrage zeichnet für den August positives Bild
In der monatlichen Konjunktur - umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsbetrieben schätzen die befragten Unternehmen ihre Geschäftslage im August etwas besser ein als im Juli.

 

Stat. Bundesamt
Im Juli 2012 sind die Auftragsein gänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Juli 2011 preisbereinigt um 1,4% gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm dabei die Baunachfrage im Hochbau um 5,7% zu, im Tiefbau dagegen um 7,6% ab.

 

Bauindustrie: Aktuelles Zahlenbild für Juli 2012
Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, ist der Umsatz im deutschen Bauhauptgewerbe im Juli 2012 im Vergleich zum Vorjahresmonat um nominal 6,2% gestiegen.

 

Nordrhein-Westfalen: In Nordrhein- Westfalen erreichte der Baupreisindex für Bauleistungen am Bauwerk von Wohngebäuden im August 2012 einen Wert von 119,2 Punkten (Basis 2005 = 100). ...

Hessen: Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die Auftragseingänge des hessischen Bauhauptgewerbes im Juli 2012 um 5,6% höher als vor Jahresfrist. Die Auftragseingänge...

Sachsen: Im August kostete der Neubau eines Wohngebäudes erneut 0,8% mehr als noch im Mai. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Baupreisindex für den Neubau von Wohngebäuden um 3,3% ...

 

Jan Birkenfeld über die erfolgreiche Markteinführung im Vorfeld von Messen
Werden Messeneuheiten schon vor der Messe bekannt gemacht, schadet das nicht der Markteinführung, sondern steigert den Messe-Erfolg. Das lässt sich mit einer gut geplanten Kommunikations-Strategie optimal steuern.

 

Mobile Applikation für die Baustoffbranche
Zeitgleich mit dem Relaunch ihrer Website www.trendview.de präsentierte die Agentur TrendView zum Messeherbst eine Web-App, die speziell für den Baustoffhandel und die Industrie entwickelt wurde.