baustoffmarkt 04/2012

Trend +Meinung: Image stärken

"Für Kommunikation ist es nie zu spät"
uh.- Wir hatten im letzten "baustoffmarkt" an dieser Stelledie Meinung vertreten, dass der Fachhandel sein Leistungsspektrum besonders gegenüber der Industrie nur ungenügend darstelle. Leistung sei nicht immer selbsterklärend,schrieben wir. Insbesondere das Image des Fachhandels gegenüber der Baustoffindustrie sei, insbesondere mit Blickauf die Beratungs-Kompetenz, nicht immer gut.

Branchen-News: In einem Satz

Der Baustoffhändler Wolseley hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (31. Januar) einen Umsatz von 6,84 Mrd. GBP erzielt. ...

Wie die "BAU News" in ihrer März-Ausgabe bericht, erfolgt auf der BAU 2013 der Startschuss für die Kampagne "Wir modernisieren Deutschland" ...

Der Aufsichtsrat der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) hat das Mandat von Udo H. Brandt als Vorsitzender der Geschäftsführung um weitere fünf Jahre bis 31. Januar 2018 verlängert. ...
Die hagebaumarkt Bad CambergGmbH hat 3,5 Mio. EUR in den Komplettumbau und die Erweiterung ihres 1994 eröffneten hagebaumarktes investiert. ...

Den Zukunftskongress 2012 findet in diesem Jahr am 8. Mai im Panoramasaal in der Messe in Frankfurt/Main statt. ...

toom Baumärkt erzielte 2011 einen Umsatz von rund 1,9 Mrd,EUR (+1,7%). Laut Unternehmen führten die Maßnahmen zur Rückorientierung ...

Zum 4. Mal lädt das Bundespräsidialamt im Juni zur Woche der Umwelt im Garten des Schloss Bellevue ein. Unternehmen, Verbände und Organisationen stellen dort ihre Projekte rund um die Themen Nachhaltigkeit, ...

Branchen-News: Der Neue ist auch der Alte

Klaus Fischer löst seinen Sohn wieder an der Spitze ab
An der Spitze der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe fischer gibt es einen Wechsel. Klaus Fischer, Eigentümer und Vorsitzender des Beirats der Unter - nehmensgruppe, hat mit sofortiger Wirkung den Vorsitz der Geschäftsführung im Unternehmen wieder übernommen.

Branchen-News: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011

BayWa
"Ein ausgesprochen erfolgreiches Geschäftsjahr mit deutlichen Steigerungen bei Umsatz und Ebit im Vergleich zu 2010", bilanzierte der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz, bei der Vorlage der Jahreszahlen 2011 Ende März.

Branchen-News: "Fachunternehmer-Club" gegründet

Knauf
Knauf hat nach dem Vorbild des Partner-Programms im Bau-Fachhandel einen "Fachunternehmer- Club" gegründet, "um die Zusammenarbeit mit dem Fachhandwerk weiter zu intensivieren", wie es dazu aus Iphofen heißt.

Fachhandel

Zukunftsmanagement ist eine unternehmerische Aufgabe, die nicht delegiert werden kann.
Das war die Kernthese eines Vortrags von Dr. Pero Micic, Experte für Zukunftsmanagement, den dieser im März vor Mitgliedern der Kooperation Baustoffring in Köln hielt (Foto). Kein Experte auf der ganzen Welt könne dem Baustoffring zuverlässig vorhersagen, wie die Zukunft des Baustoff-Fachhandels sein wird und wie sich die Kooperation angemessen verhalten soll, führte Micic weiter aus. Das müssten die Entscheider schon selbst erledigen.

Fachhandel: Kurz + aktuell

Die SIG Deutsche Dachbaustoffe wird im April in der Vertriebsregion West eine neue Filiale in Dülmen-Buldern eröffnen. Die Leitung übernimmt ...
Die Brandschutz-Allianz der hagebau hat erstmals "Brandschutz-Tage" für Handwerker durchgeführt. Die drei Veranstaltungen waren mit insgesamt ...
Wie der Zentralverband des Deutschen Bedachungsfachhandels (ZDBF) mitteilt, hat der Bedachungsgroßhandel das Jahr 2011mit ...
Das bundesweit aktive Dämmstoff-Großhandelsunternehmen Rudolf Laier aus Limbach (Neckar-Odenwald-Kreis) errichtet derzeit in unmittelbarer ...

Fachhandel: Inspiration für zu Hause

Cassens Baufachhandel: Neue "Ideenwelt" in Oldenburg eröffnet
Als "einmalig in Norddeutschland" bezeichnet der Baufachhandel August Cassens seine neue "Ideenwelt", die Mitte März offiziell am Stammsitz in Oldenburg eröffnet wurde. In sechs Monaten Umbauzeit wurden an dem Standort der Trauco-Gruppe rund 2 500 m2 Ausstellungsfläche im Innenbereich und 1200 m2 Gartenausstellung im Außenbereich neu gestaltet.

Fachhandel: Drei Fragen...

...an Erich Schneermann
Herr Schneermann, worin besteht aus Ihrer Sicht das Besondere an der neuen "Ideenwelt" bei Cassens?
Wie der Name "Ideenwelt" schon sagt, bieten wir unseren Kunden mehr als die üblichen Musterdisplays. Wir wecken Emotionen ...

Fachhandel: Kampagne für den Holzhandel

GD Holz
Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) plant in diesem Jahr die Umsetzung einer Branchenkampagne mit dem Ziel, "das Image des Holzfachhandels nachhaltig zu kommunizieren und den Vertriebsweg über den Holzfachhandel zu stärken". Bis zur Mitgliederversammlung des GD Holz Mitte Juni in München soll ein erstes Konzept zur Umsetzung der Kampagne vorgestellt werden, die auf mehrere Jahre Laufzeit ausgelegt ist.

Fachhandel: Neue strategische Allianz

hagebau: Kooperation mit Nordwest Handel AG
Die hagebau und die Nordwest Handel AG, Hagen, haben einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Demnach wird Nordwest ab 1. Januar 2013 neuer Systemlieferant der Profi-Fachmärkte, die unter dem Dach der hagebau angesiedelt sind.

Fachhandel: Kritik an der Industrie

ZDBF
Der Zentralverband des Deutschen Bedachungsfachhandels (ZDBF) hat sich kritisch dazu geäußert, dass immer mehr Dachbaustoffhersteller ihr traditionelles Produktsortiment erweitern und als Komplettsystemanbieter für das Dach auftreten. Auf der Dach+Holz in Stuttgart hätten zahlreiche Hersteller einen "bunten Produktstrauß für das Dach" angeboten - insbesondere sei das in den Produktbereichen Dachzubehör, Aufsparrendämmung sowie Unterspannbahnen zu beobachten gewesen.

Fachhandel: Kongress bündelt Termine

SIG Deutsche Dachbaustoffe
Erstmals veranstaltete kürzlich die SIG Deutsche Dachbaustoffe mit ihren Marken Melle, MVG, Milte und Vestische an zwei für ihr Vertriebsgebiet zentralen Orten einen Fachkongress für Dach und Fassade.

Fachhandel: 15% Umsatzplus

Holzring
Der Holzring hat 2011 einen zentral regulierten Umsatz von etwa 750 Mio. EUR erwirtschaftet (2010: 650) - das beste Ergebnis in der Geschichte der Kooperation. Diese Entwicklung setzt sich 2012 bisher fort. Für den März wird mit etwa 75 Mio. EUR der höchste über den Holzring realisierte Monatsumsatz erwartet.

Fachhandel: "Win-win-Situation"

hagebau bündelt Aktivitäten in Deutschland und Österreich
Wie bereits im "baustoffmarkt" 11/2011 gemeldet, sind die öster - reichischen hagebau-Gesellschafter zum Jahresbeginn 2012 als gleichberechtigte Gesellschafter der hagebau Soltau beigetreten. Die Kooperation spricht von einer "Win-win-Situation für beide Seiten".

Fachhandel: Absolventen mit Bestnoten

Projektbetreuer SanReMo (IHK) ausgebildet
Die hagebau hat weitere acht Mitarbeiter des Baustoff- Fachhandels zum Projektbetreuer SanReMo (IHK) ausgebildet. Die Ausbildung zum Projektbetreuer ist eines der zentralen Bausteine der hagebau- Modernisierungs-Offensive.

Fachhandel: Investitionen angekündigt

Trauco-Gruppe auch 2011 erfolgreich
Die Trauco-Gruppe äußerte sich zum Geschäftsjahr 2011 sehr zufrieden. Der Umsatz wuchs um 12% auf 191 Mio. EUR. Auch 2012 sei nach einer nur kurzen Winterpause positiv gestartet, informierte die Geschäftsleitung im Rahmen einer Pressekonferenz.

Fachhandel: Neue Offenheit trägt Früchte

SIG mit deutlichem Wachstum über der Marktentwicklung
Die britische SIG plc, Muttergesellschaft der WeGo Systembaustoffe sowie der SIG Deutsche Dachbaustoffe, konnte das Geschäftsjahr 2011 mit einem Umsatzwachstum um 7,8% auf 2,745 Mrd. Pfund abschließen. Damit übertraf man nach eigenen Angaben die Marktentwicklung um 2,8%.

Fachhandel: Drei Fragen...

...an Ole Ahrens
Herr Ahrens, es ist in dieser Branche eher ungewöhnlich, dass ein Handels- Unternehmen seine wichtigsten Industriepartner zu solch einer exklusiven Runde einlädt. Wie sind Sie auf die Idee gekommen und was ist das Ziel?
Ole Ahrens: Unser Ziel ist, die SIG plc in Deutschland bekannter zu machen und unseren wichtigsten Industriepartnern für den gemeinsamen Erfolg im vergangenen Jahr zu danken.

Fachhandel: Fallstricke des Insolvenzrechts

Insolvenzordnung
uh.- Der Bau-Fachhandel sichert seinen finanziellen Einsatz üblicherweise durch einen einfachen und verlängerten Eigentums vorbehalt ab.

Fachhandel: Wenn Rückzahlung droht

Die Insolvenzordnung und die Folgen für den Baustoffhandel - von RA Ingo Wölffer
In letzter Zeit gibt es beim BDB verstärkte Anfragen und Klagen von Baustoffhändlern, die durch Insolvenzen von Verarbeiter- oder Bauunternehmen empfindliche Umsatzverluste hinnehmen mussten, obwohl die seinerzeit getätigten Geschäfte bereits Jahre zurückliegen. Es geht hier um die Rückzahlung des gesamten Umsatzes mit dem Insolvenzschuldner in dem Anfechtungszeitraum von maximal zehn Jahren. Worauf ist zu achten?

Fachhandel: Neue Rechte für die Gläubiger

Mitbestimmung bei der Auswahl des Insolvenzverwalters - von Justus Schneidewind
Den Gläubigern im Insolvenzverfahren ging es bislang so, wie früher (vor der Entdeckung des Shareholder-value) den Aktionären: Sie waren eher lästig. Bei der Bestellung des (vorläufigen) Insolvenzverwalters ließ sich das Insolvenzgericht nicht von Vorschlägen oder Forderungen aus der Gläubigerschaft beeindrucken. Seit Anfang März ist das anders.

Fachhandel: Wenn der vorläufige Insolvenzverwalter zurückruft...

Neue Strategien gegen den Lastschriftenwiderruf - von Justus Schneidewind
Kaum etwas könnte ärgerlicher sein: Die bestellte Ware wurde ausgeliefert, der Kunde hat sie angenommen und auch schon weiterverarbeitet. Plötzlich bucht die Bank den bereits gezahlten Kaufpreis zurück. Grund: Es gab einen Insolvenzantrag über das Vermögen des Kunden und ein vorläufiger Insolvenzverwalter wurde bestellt.

Fachhandel: Insolvenznähe droht - was tun?

von Dieter Oelfke und Michael Köngeter
Als selbstständige Berater haben wir in der Praxis seit vielen Jahren vielfältige Fälle kennengelernt, in denen ausgeprägte Führungsschwächen für eine eingetretene Insolvenznähe verantwortlich waren.

Fachhandel: Quo vadis Kreditmanagement?

Noch nie waren Kredit- und Forderungs-Management so wichtig wie heute
Prof. Dr. Matthias Schumann kommt zu der Einschätzung, dass die Beurteilung der wirtschaftlichen Situation von Unternehmen durch die Globalisierung und Ausdifferenzierung von Geschäftsmodellen immer komplexer wird. "Das Informationsangebot wird stark zunehmen. Es wird ein wichtiger Wettbewerbsvorteil werden, diese neuen externen Informationsquellen, wie sie das Internet bietet, zu nutzen", so der Experte.

Fachhandel: Das Bauchgefühl hat ausgedient

Praxisbeispiel Henrich Bauzentrum: Einführung der Software CAM
Für das Baustoffzentrum Henrich hatte die Einführung eines professionellen Kredit- und Forderungs-Management-Systems eine Reihe von Gründen. Die wichtigsten: hohe Kosten in der Forderungsüberwachung, zunehmendes Ausfallrisiko und Liquiditätsdruck sowie ein überproportionaler Aufwand für das Kreditrisiko-Management.

Fachhandel: Fokus auf Multi-Channel

Aus dem Gästebuch der Redaktion
uh. - Gleich zwei Geschäftsführer der hagebau konnten wir im März in unserem Duisburger Verlagshaus begrüßen. Mit Heribert Gondert (auf dem Foto links), Sprecher der Geschäftsführung, und Hartmut Goldboom (r.), Geschäftsführer Fachhandel, sprachen wir über so unterschiedliche Themen wie die Neuausrichtung der Zeus-Zentrale, den Systematisierten Fachhandel und das Engagement der Kooperation bei Facebook.

Fachhandel: The Home of Weiterbildung

SGBDD-Akademie weitet Angebot für Mitarbeiter aus
Die neue Seminarbroschüre 2012 der Saint-Gobain Building Distribution Akademie für den Baustoffhandel ist diesmal 107 Seiten stark geworden. Mit 145 Seminarangeboten und rund 1800 Teilnehmern habe Akademieleiterin Eva Steckelberg bereits im vergangenen Jahr ein Spitzenergebnis erreicht, so das Unternehmen.

Fachhandel: Neues Autorenteam

In eigener Sache
Die "Handelskunde", seit vielen Jahren Standardwerk für die Ausbildung des Branchen-Nachwuchses im Baustoff-Fachhandel, bekommt ein neues Autoren- Team. Ab der nächsten Ausgabe wird das Fachbuch für das kaufmännische Grundwissen von Rechtsanwalt und Notar Ingo Wölffer (Foto, l.), zugleich auch Geschäftsführer im BDB, sowie Nowebau-Geschäftsführer Marco Emken (Mitte ) betreut, der innerhalb der Kooperation auch für die Ausbildung verantwortlich zeichnet.

Fachhandel: Sonniges Event

Hagener Bautage bei Hofnagel+Bade
Eurobaustoff-Gesellschafter Hofnagel+Bade hat am letzten März-Wochenende zum siebten Mal seine "Hagener Bautage" veranstaltet. Besser kann der Start in den Baufrühling - und als solcher sind die "Hagener Bautage" 2005 ins Leben gerufen worden - gar nicht klappen wie in diesem Jahr. Strahlender Sonnenschein an allen drei Veranstaltungstagen und viele neue Gesichter auf dem Gelände von Hofnagel+Bade im Lennetal.

Industrie

Es ist so, wie meistens im Leben: auf die - jenigen, die warnen oder mahnende Worte sprechen, wird am wenigsten gehört. Verdrängung ist Trumpf - oder das Festhalten an lieb gewordenen, aber vielfach schlechten Gewohnheiten.
So oder so ähnlich ist es bei der Energiewende. Dass diese notwendiger denn je ist, spürt man zur Zeit an den hohen Spritpreisen. Viele (auch viele Politiker!) reagieren zur Zeit, als hätten Sie es nicht besser gewusst. Doch die Entrüstung ist gespielt. Sie dient vielmehr - mit Blick auf diverse Wahlen - zur politischen Neupositionierung, die gerne auch mit Steuergeschenken unterlegt wird.

Industrie: Kurz + aktuell

Mit einem Wert von11,6 hat der Geschäftsklimaindex des Kunststoffrohrverbandes seinen Abwärtstrend aus den beiden Vorquartalen gestoppt und verzeichnet stattdessen einen Anstieg um 5,7 Punkte. ...
Isover hat im ersten Jahr auf YouTube 250 000 Aufrufe erreicht. Das Angebot reicht von konkreter Beratungshilfe bis hin zu anschaulichen Verlegeanleitungen. Besonders beliebt seien die Clips zur Steildachdämmung, ...
Mit dem "Pflasterklinker-Tag" hat Wienerberger ein Forum ins Leben gerufen, das die Fachleute kompakt und praxisnah informiert. Der Einladung zum Auftakt im Ausstellungszentrum Bockhorn folgten fast 50 Vertreter ...

Industrie: Energiewende mit Licht und Luft

Neue Dachfenster-Generation von Velux optimiert die Energiebilanz
uh.- Wie bereits im letzten "baustoffmarkt" kurz berichtet, hat Velux auf der letzten Dach+ Holz in Stuttgart eine neue Dachfenster-Generation vorgestellt. "Nur" ein neues Dachfenster oder steckt mehr dahinter? Wir sprachen dazu mit Deutschland-Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse in der Hamburger Firmen-Zentrale.

Industrie/Kolumne: Jede Menge gute Ideen

von Anne M. Schüller
Kreativität ist die Schlüsselressource der Zukunft. Ganz oben bleiben Unternehmen nur mit einem reichen Schatz an relevanten Ideen und kontinuierlich kundenfokus sierten Verbesserungen. Ein unbürokratisches Ideenmanagement ist eine nie versiegende Quelle auf dem Weg zu diesem Ziel.

Industrie: Insulation "Woche der Umwelt"

Knauf
Knauf Insulation ist einer der 200 Aussteller bei der vierten "Woche der Umwelt", die am 5. und 6. Juni dieses Jahres im Park von Schloss Bellevue, dem Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin stattfindet.

Industrie: Neues Unternehmen, neuer Name

Gipsbereich von Etex firmiert künftig unter "Siniat"
Der Geschäftsbereich Gips der Etex Group, zuvor Teil des Lafarge Konzerns, hat seinen neuen Unternehmens- und Markennamen angekündigt. Die offizielle Einführung in Deutschland ist für den 1. Oktober 2012 geplant.

Industrie: Reichlich Diskussionsstoff

Wienerberger Mauerwerkstage mit 2 500 Teilnehmern
Die angekündigte Novellierung der Energieeinsparverordnung sorgt für Diskussionsstoff. Was ändert sich? Wird sie anwendungsfreundlicher?

Industrie: Ein typisch deutsches Phänomen?

Ausgebuchtes SKP-Pricing-Strategieforum
Mit über 150 Teilnehmern verzeichnete Simon-Kucher & Partners Ende März in Köln ein Rekordergebnis im Rahmen der Strategie- Forum-Reihe zum Thema "Pricing - Freund oder Feind?" Mit dabei waren zahlreiche Führungskräfte und Unternehmer aus Baustoffhandel und -Industrie. Senior-Partner Dr. Karl-Heinz Sebastian eröffnete die Veranstaltung mit einem Vortrag über die Preisstärke von Industrie und Handel.

Industrie: Gut auf Kurs in vielen Märkten

Dyckerhoff mit Steigerung bei Umsatz und Ergebnis
"Begünstigt durch die milde Witterung und das freundliche Konjunkturumfeld konnte Dyckerhoff im Geschäftsjahr 2011 Absatz, Umsatz und Ergebnis deutlich steigern" - so Wolfgang Bauer, Vorstandsvorsitzender der Dyckerhoff AG, auf der diesjährigen Bilanzpressekonferenz in Wiesbaden.

Industrie: Wachstum an der Fassade

Verband: Rekordabsatz bei WDVS in 2011
Nach der Bilanz des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) für das vergangene Jahr wird die positive Entwicklung von 2010 fortgesetzt: Mit einem Absatz von mehr als 37 Mio. m2 WDVS war 2011 das beste Jahr der bis dato dokumentierten Absatzzahlen des Verbandes.

Industrie: Erfolg mit Schlitzrinnen

Betonwerk Neu-Ulm erwartet ein Umsatzwachstum von 10%
Das Betonwerk Neu-Ulm, Spezialist für Schlitzrinnen, erwartet für 2012 einen zweistelligen Umsatzzuwachs. Für das laufende Jahr hat man sich zudem einen Ausbau des Sortiments und verstärkte Service-Leistungen für den Handel auf die Fahnen geschrieben.

Industrie: Gewinner der "Tempomacher"- Aktion

Schomburg
Schomburg hat die Gewinner der Markteinführungsaktion seiner neuen mineralischen Reaktiv-Dichtungsschlämme "Aquafin RS 300" ermittelt. Im Mai geht es für drei Baustoffhändler und drei Verarbeiter für ein Wochenende ins Münsterland. Dort steht ein Ferrari bereit, den die Gewinner an diesem Wochenende auf Herz und Nieren testen können.

Industrie: 500 Teilnehmer in München

Schlagmann: 15. Bayerischer Mauerwerkstag
Johannes Edmüller, Geschäfts - führender Gesellschafter von Schlag mann Poroton, konnte auch in diesem Jahr erneut rund 500 Architekten, Tragwerksplaner und Verarbeiter zum Bayerischen Mauerwerkstag in München begrüßen.

Industrie: Besuch aus Bad Mergentheim

Aus dem Gästebuch der Redaktion
uh.- Still und leise hat die Roto Dach- und Solartechnologie zum Jahreswechsel mit Christoph Hugenberg einen neuen Chef bekommen. Der angekündigte Wechsel von "Branchen-Urgestein" Erich Rosenkranz, der demnächst nach 35 Jahren offiziell in größerem Rahmen verabschiedet wird, zu dem 46-jährigen Nachfolger vollzog sich "schrittweise". Alles andere hätte auch nicht zum Unternehmen gepasst.

Industrie: Mengenabsatz positiv

Holcim mit 2011 zufrieden
Für den Baustoffproduzenten Holcim (Deutschland) AG ist das Jahr 2011 in allen Segmenten mengenmäßig positiv verlaufen.

Industrie: EVA-Dachbahnen-Spezialist übernommen

Derbigum
Derbigum hat alle Anteile an Vaeplan mit Firmensitz und Pro duktion in Haßfurt, ein Spezialist für EVA-Dachbahnen aus Deutschland, übernommen. Die Übernahme eröffne beiden Unternehmen attraktive neue Wachstumsmöglichkeiten in Europa, heißt es dazu. Das Unternehmen produziert und verkauft homogene Kunststoffdachbahnen und vertreibt seine Produkte über ein Händler-Netzwerk hauptsächlich in Deutschland. Außerdem verfüge das Unternehmen über internationale Erfahrung bei großen Dachprojekten in Verbindung mit Photovoltaikanlagen.

Industrie: Zementkapazität in Polen erweitert

HeidelbergCement
HeidelbergCement hat die Kapazitätserweiterung im pol - nischen Zementwerk Górazdze mit der Inbetriebnahme einer neuen Zementmühle abgeschlossen. Die neue Mühle sei mit einer Kapazität von 1,4 Mio t im Jahr die größte Kugelmühle in Europa und ergänze ideal die im letzten Jahr erhöhte Klinkerkapazität. 2012 steigt die Zementkapazität in Polen insgesamt auf 5,6 Mio t.

Industrie: Neuen Boden betreten

ter Hürne präsentiert Terrassendielen aus innovativem Material
Der Münsterländer Hersteller ter Hürne, Südlohn, war bisher ausschließlich als Spezialist für Holzprodukte im Innenbereich bekannt - insbesondere für seine Parkett- und Laminat-Kollektionen. Mit den neuen Terrassendielen der Marke "Plenera" geht man nun erstmals "nach draußen".

Industrie: Auf den Punkt

Die Steigerungsraten werden sich
... in den meisten Einzelmärkten aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte abschwächen. Die Wachstumsraten in den Schwellenländern Asiens und Afrikas werden weiter deutlich über denen der reifen Märkte Nordamerikas und Europas liegen...

Pinnwand

"Wie breit ist bitte der Tiefgaragenstellplatz?"
PlanetHome: Zehn typische Männer- und Frauenfragen beim Kauf einer Immobilie
Warum Männer nicht zuhören und Frauen nicht einparken können, ist seit dem gleichnamigen Bestseller bekannt. Wonach fragen aber Frauen und Männer beim Immobilienkauf? ...

Energiewende im Allgäu
Zweifelhafte Ästhetik an Holzbalkonen
An Solarmodule hat man sich inzwischen im öffentlichen Bild gewöhnt - auch wenn man nicht in jedem Fall von der architektonischen Außenwirkung begeistert sein muss. ...

Produkt des Monats
Nun auch hinten alles paletti
Zur Pflege der bayerischen Bierkultur ist die klassische Bierzeltgarnitur seit jeher ein MUST HAVE, egal ob im Biergarten oder auf der privaten Gartenparty. Doch vor allem Langzeitsitzer stellen immer wieder fest. ...

Titelsponsor der Königsklasse
Velux bleibt der Handball-Champions League treu
Die Velux Gruppe hat ihr Sponsoring- Engagement im Rahmen der "Velux EHF Champions League" vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Damit bleibt das Unternehmen mindestens bis zum Ende der Saison 2015/16 Titelsponsor der Königsklasse des europäischen Handballs. ...

Kunst im Problem-Kiez
Berlin: Künstler Dustin Schenk gestaltet Brandwand
In Berlin-Neukölln gestaltete der Künstler Dustin Schenk eine Brandwand mit ortstypischen Motiven, einem Riesenroboter - und Farben aus dem Hause Keim.In Berlin prägen Brandwände seit jeher den Stadtraum, ihre künstlerische Gestaltung hat Tradition. Ein interessantes Exemplar einer Brandwand kann man in Berlin-Neukölln bestaunen. ...

Vor zehn Jahren im baustoffmarkt
In Frankfurt legte die Heidelberg Zement AG die Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 vor. Der Umsatz des Konzerns lag mit 6,69 (6,81) Mrd. EUR ...

Raab Karcher Baustoffe tritt seit dem 1. April mit gebündelter Kraft im Raum Regensburg auf. Nach der Übernahme des Bauzentrum Weingart ...

Mit einer großen Jubiläums-Hausmesse feierte die Nowebau aus Großefehn ihr 25-jähriges Bestehen. Die rund 130 namhaften Aussteller ...

Die Erlus AG erzielte 2001 einen Umsatz von 98 Mio. EUR. Er lag damit auf Vorjahresniveau. Beim Export konnte Erlus eine Steigerung ...

Nach einem Umsatz von 8,5% auf 848 Mio. EUR im Vorjahr will die österreichische bauMax AG in 2002 um 12,5% zulegen. ...

Die Zentraleinkauf Süd GmbH ist neues Mitglied im Baustoffring geworden. Damit verfügt der Baustoffring über ...

Praktiker bleibt weiterhin in den roten Zahlen. Mit 2,54 Mrd. EUR blieb der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr konstant. Flächenbereinigt ...

Baumärkte

1 550 "Schlafbaustellen" auf Autobahnen und Landstraßen, an denen nicht gearbeitet wird, muss Bundes - verkehrsminister Peter Ramsauer wieder flott machen. Praktiker- Sanierer Thomas Fox hat dagegen nur 344 Baustellen. Dort wird zwar gearbeitet, aber seine Aufgabe ist keinesfalls im Do-it-yourself-Verfahren zu meistern.
Denn Fox fehlt so ziemlich alles, um seine Baustelle namens Praktiker wieder auf Vordermann zu bringen: Geld, Zeit und vor allem Kunden. Seit es die "20 Prozent auf alles" Aktionen nicht mehr gibt, laufen die Kunden in Scharen zum Wettbewerb. Für den hohen Rabatt nahmen sie seinerzeit kleine, unübersichtliche Läden ohne Service in Kauf.

Baumärkte: Kurz + aktuell

Eine Woche nach dem Standort in Moosburg hat die Zeus den zweiten neuen hagebaumarkt mit Gartencenter des Jahres 2012 eröffnet. Der Markt in Hauzenberg (bei Passau) wird als Kombistandort mit einem Baustofffachhandel betrieben, der am gleichen Tag eröffnete, ...

In Hückelhoven bei Aachen wurde im März die 344. OBI-Filiale in Deutschland er öffnet. Zu den Schmuckstücken zählt die Baustoffhalle. Das Gartenparadies hat ein Cabriodach bekommen, das in den Sommermonaten ...

2011 war kein leichtes Jahr für den Baumarkthandel in der Schweiz. Der Konsum lahmte, auch weil die Überbewertung des Schweizer Franken die Verbraucher verunsicherte. Am Ende fällt der auf unbereinigter Fläche laut BHB erzielte Bruttoumsatz um nominal ...

Der Industrieverband Garten (IVG) verstärkt sich mit Saskia Driessen. Die 35-jährige Rechtsanwältin vertritt seit dem 1. April als Referentin Markt und Vertrieb diese Themenbereiche und auch ...

Baumärkte: "So schlecht wie nie"

Praktiker: Nach Rekordverlust will der Konzern in zwei Jahren die Wende schaffen
wom.- Auf seiner ersten Bilanzpressekonferenz in Hamburg musste der neue Vorstand der Praktiker Gruppe gleich einen Minus-Rekord verkünden. Vorstandschef und Sanierer Thomas Fox: "Das zurückliegende Geschäftsjahr war für die Praktiker AG das bisher schlechteste Jahr seit dem Börsengang 2005." Bei einem Umsatzrückgang um 7,7% auf 3,183 Mrd. EUR hat die Baumarktgruppe das Jahr 2011 mit einem operativen Verlust (Ebita) in Höhe von 375,1 Mio. EUR abgeschlossen.

Baumärkte: Umsatz auf 3,2 Mrd. gesteigert

Hornbach: Stärkstes Wachstum in Deutschland
Die Hornbach-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2011/12 ihr Wachstumstempo im Vergleich zum Vorjahr forciert.

Baumärkte: Der Umwelt zuliebe

OBI: Neues Flaggschiff in Göppingen mit "GreenBuilding"-Zertifikat
Mitte März eröffnete OBI in Göppingen auf dem Weber-Areal auf einer Fläche von 13 500 m2 einen Bau- und Gartenmarkt, der mit dem Green-Building-Zertifikat ausgezeichnet wurde.

Baumärkte: Bestnoten von Testkäufern

Profi Baumarkt Werdau überzeugt
"Mystery Shopper" Professionelle "Mystery Shopper" haben dem Profi Baumarkt Werdau getestet und für sehr gut befunden.

Baumärkte: Mit Hollywood erfolgreich

bauSpezi-Jahrestagung 2011 der NBB in Köln
Die Weiterentwicklung des bauSpezi-Konzeptes stand im Vordergrund der Unternehmens-Jahrestagung in Köln. Die dabei vorgestellten Innovationen beinhalteten Maßnahmen zur Erhöhung der Flächenpro - duktivität der Märkte, der Vernetzungen aller Standorte im Multi-Channel- Vertrieb sowie die Profilierung der einzelnen Standorte in ihrer Region.

Baumärkte: Bisher gut gefahren

hagebaumarkt Vilsbiburg eröffnet nach Umbau
In sechs Monaten Umbauphase und mit einer Investition von rund 2,5 Mio. EUR hat die Jos. Schneider GmbH, Erlstätt, den bestehenden hagebaumarkt Vilsbiburg um ca. 1700 m2 auf nun 4 600 m2 netto vergrößert.

Baumärkte: Kundenservice unter der Lupe

Service Value: Zwölf Baumarkt-Ketten untersucht
Jeder dritte Kunde gibt an, dass sich das allgemeine Serviceniveau der Baumärkte gegenüber dem Vorjahr verbessert hat.

Baumärkte: Baumärkte legen um1,6% zu

Österreich
Besser einkaufen anstatt zu sparen, heißt es derzeit für Österreichs Konsumenten. Von dieser Lebenseinstellung haben im vergangenen Jahr auch die Baumärkte profitiert. Bei einem Gesamtbruttoumsatz von über 2,0 Mrd. EUR konnten die Bauund Heimwerkermärkte in Österreich im Jahr 2011 nominal 1,6% mehr einnehmen als im Jahr 2010.

Baumärkte: Expansion in Osteuropa

bauMax: Neue Filialen in Bulgarien und Rumänien
Am 20. März eröffnete bauMax zwei neue Märkte im nordöstlichen Teil Bulgariens, in Varna und Russe. Die neuen Standorte verfügen über eine Verkaufsfläche von je rund 12 000 m2.

Baumärkte: Freiflächen statt Regale

Max Bahr erneuert seine Bauelemente-Abteilungen
Sieben Jahre ist sie her, die letzte große Modernisierung der Bauelemente-Abteilung bei Max Bahr. Um das Umsatzpotenzial einer der zentralen Fachbereiche im Baumarkt voll auszuschöpfen, krempeln die Hamburger sie nun komplett um.

Baumärkte: Gewinn 2011/12 deutlich gesteigert

Kingfisher
Europas größte Baumarktkette Kingfisher (B&Q, Castorama) hat ihren Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr kräftig gesteigert. Unter dem Strich legte der Überschuss 2011/12 (Ende Januar) um 30% auf 639 Mio. GBP zu, wie das Unternehmen mitteilte.

Keramikmarkt

Ein Spiel dauert 90 Minuten - eine Terrasse soll ein Leben lang halten.
Bei einer gemeinsamen Stadiontour durch Deutschland zeigen Schlüter-Systems und Ströher mit der Komplettlösung "Terass", wie jede Konstruktionssituation auf Terrassen und Balkonen gemeistert werden kann. Das System, entwickelt im Rahmen der Systemallianz der beiden Unternehmen, eröffnet neue Möglichkeiten zur Erstellung sicherer Konstruktionen und keramischer Beläge im Außenbereich.

Keramikmarkt: Kurz + aktuell

In der Ausgabe des Handelsblatt vom 9. 3.2012 (Ausgabe Nr. 50) wurde ein großes Interview mit Dr. Giorgio Squinzi vom italienischen Kleberhersteller Mapei veröffentlicht. Neben dem unternehmerischen ...

Ströher hat unter dem Motto "Extruded ceramics - tough and extraordinary" sein neues Lieferprogramm vorgestellt. Neben Altbewährtem gibt es auch im Extrudierverfahren ökologisch hergestellte Produktneuheiten ...

Ein 3D-Bild mit zwei roten Fliesen, die gegeneinander gestützt ein Dach und ein Symbol für Architektur und Interior Design bilden - das ist die diesjährige graphische Darstellung für das Messeposter der Cersaie 2012 ...

Keramikmarkt: Vielfältig wie Dein Zuhause

Grohn: Neuer Markenauftritt, neue Serien, neuer Slogan, neue Ausstellung
scha.- Mit einem neuen Logo, einem neuen Markenauftritt und neuen Kollektionen präsentierte sich die zur Norddeutschen Steingut AG gehörende Marke Grohn Mitte März bei einer Neuheiten-Show in Bremen. Zum ersten Mal hatte das Unternehmen dabei seine Kunden direkt ins Werk eingeladen. Unter dem Motto "Vielfältig wie Dein Zuhause" konnten die Kunden nicht nur zahlreiche interessante Produkt- Innovationen bewundern, sondern auch eine komplett neu gestaltete Ausstellung in den Werksräumen in Augenschein nehmen.

Keramikmarkt: Mit Insolvenz saniert

Boizenburger Fliesenwerk
Die Boizenburger Fliesenfabrik ist zum Jahreswechsel 2011/2012 im Rahmen einer sogenannten übertragenden Sanierung verkauft worden. Das ostdeutsche Keramikuunternehmen wird jetzt mit der gesamten Belegschaft als Boizenburg Fliesen GmbH weitergeführt.

Keramikmarkt: Cevisama 2012 mit Licht und Schatten

Spanische Fliesenhersteller suchen ihr Heil im Export
Der weiterhin in einer starken Krise steckende Binnenmarkt ist für die spanischen Fliesenhersteller nach wie vor ein Bremsklotz. Das jedenfalls ist die Erkenntnis der spanischen Fliesenleitmesse Cevisama, die im Februar 2012 in Valencia stattfand.

Keramikmarkt: Produktionslinie für Großformate eingeweiht

Rako mit neuer Fertigungsstraße in Chlum any
Einen bedeutenden Schritt in Richtung Zukunft unternahm Lasselsberger Ceramics im Februar dieses Jahres mit der Einweihung einer neuen Produktionsstraße In seinem tschechischen Werk Chlum any.

Keramikmarkt: Kommentar

Der spanische Markt hängt weiter am Tropf
scha.- In diesen Tagen konnte man in der Tages- und Wirtschaftspresse nachlesen, dass die spanische Regierung ihr Haushaltsziel für 2011 verfehlt hat. Das Defizit lag laut Regierung im vergangenen Jahr bei 8,5% des Bruttoinlandproduktes. Anvisiert waren 8%. Das Ergebnis wird die konservative Regierung weiter unter Druck setzen, striktere Sparmaßnahmen durchzusetzen, um das Defizit auf die für 2012 angepeilten 4,4% zu drücken.

Keramikmarkt: VDF blickt positiv nach vorn

Gute Grundstimmung bei Mitgliedern
Die ersten beiden Monate des Jahres 2012 haben nach Auskunft des Verbandes Deutscher Fliesengroßhändler (VDF) bisher die Erwartungen des Handels erfüllt.

Keramikmarkt: Neues Gewinnspiel

Deutsche Fliese
Von Mai bis August 2012 können Bauherren und Sanierer wieder mit ihren Bau- bzw. Sanierungsvorhaben insgesamt 15 000 EUR Zuschüsse zur Realisierung gewinnen. Ab Mai 2012 sind Bauherren und Sanierer aufgerufen, sich mit ihren Planungsentwürfen am Gewinnspiel "Deutsche Fliese-Preis 2012" zu beteiligen.

Keramikmarkt: Fliesen und Bauelemente perfekt präsentiert

Raab Karcher Niederlassung in Leipzig eröffnet neu
Vier Monate Umbau liegen hinter den 47 Mitarbeitern der Leipziger Raab Karcher Niederlassung in der Portizer Allee. Vor kurzem feierte das Team um Nieder lassungs leiter Peter Schmeichel die Neueröffnung.

Keramikmarkt: Neuer Produktkatalog mit QR-Codes

Mapei
Der neue Mapei-Produktkatalog 2012 ist soeben erschienen. Anwendungsfreundlich und übersichtlich stellt er das um fassende Mapei-Lieferprogramm vor. Darüber hinaus finden sich in dem umfassenden Nachschlagewerk auch interessante Tipps zur Anwendungspraxis und wichtige Informationen zu technischen Produktdetails.

Keramikmarkt: 200 Experten in Großefehn

Erfolgreiche Fliesen-Hausmesse bei Trauco
Mehr als 200 Händler und Vertreter von Herstellerfirmen aus ganz Deutschland und dem Ausland trafen sich Ende Februar bei Trauco Fachhandel in Großefehn zur siebten Fliesen- Hausmesse "Wohnwelten 2012".

Keramikmarkt: Eine Fliesen-Hausmesse macht Karriere

Ceramvision von Linnenbecker weiter auf Erfolgskurs
scha.- Viel Bewegung und Besucher an den Ständen, gute Gespräche und innovative Neuheiten sorgten in diesem Jahr bei der Ceramvision Hausmesse der Linnenbecker Gruppe für ein Besucherplus von 15%. Beim inzwischen schon traditionellen "Fliesengipfel" in der Alfred-Fischer-Halle in Hamm war die positive Stimmung deutlich spürbar.

Personalien

Saint-Gobain: Heinz Wieczorek, Peter-Arndt Wülfing, Michael Wörtler; Hettich: Stefan Jonitz, Wolfgang Steib, Dr. Andreas Hettich; Rockwool International: Klaus Franz, Henrik Frank Nielsen, Theo Kooij, Volker Christmann; BV Wohnungslüftung: Dr. Reiner Borsdorf, Christian Bolsmann, Benedikt Zimmermann, Rolf Schmidt, Raimund Käser, Peter Schwarz; ACO: Torsten Kühl; AL-KO: Jürgen Frank; Gebr. Laumans: Christian Fischer; Baustoffzentrum Harbecke: Horst E. Buhren, Wilhelm Harbecke, Hartmut Buhren, Dennis und Marc Buhren; SGBDD: Thomas Raab, Thomas Eßer; Ceresit: Ludger Saß; Garden Impressions: Wim Lammers, Hans ten Teije; Henkel: Tanja Störmer; Agrob Buchtal: Dietmar Schliemann

Management/Studie: Führungskräfte gesucht

Mittelständische Unternehmen haben Nachholbedarf bei der Mitarbeiterrekrutierung
Ein Drittel der deutschen Unternehmen hat Schwierigkeiten, offene Stellen mit Hochschulabsolventen zu besetzen. Noch mehr Unternehmen tun sich schwer bei der Rekrutierung von Führungskräften: Fast die Hälfte (46%) hat Probleme bei Einstellung von künftigen Leistungsträgern mit Führungsverantwortung. Trotzdem nutzen viele Unternehmen bis heute nur klassische Rekrutierungskanäle, vor allem im deutschen Mittelstand.

Wirtschaft + Bau

Mit rund 100 000 Fachbesuchern auf dem Nürnberger Fachmesse-Doppel "fensterbau/ frontale" und "Holz-Handwerk" ist die Fensterbranche gut gelaunt ins Frühjahr gestartet.
Auch die vor Ort prognostizierten Zahlen verheißen ein gutes Jahr für die Branche. Trotz der Befürchtung einer leichten Konjunkturabkühlung geht die Glas- und Fensterbranche davon aus, dass in 2012 die steigenden Bautätigkeiten dem Fenster- und Außentürenmarkt ein moderates und stabiles Wachstum ermöglichen.

Wirtschaft + Bau: Kurz + aktuell

"Insgesamt blicken die 300 000 Mit gliedsunternehmen der Bundesvereinigung Bauwirtschaft optimistisch ins Jahr 2012. Wir erwarten eine Fortsetzung des Trends aus dem Jahr 2011: Die Unternehmen des ...

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland der Bau von 228 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 21,7% oder 40 700 Wohnungen mehr als im Jahr 2010. Somit setzte sich der ...

Im Jahr 2011 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk gegenüber dem Jahr 2010 um 7,1%. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Dabei erwirtschaftete das Bauhauptgewerbe ...

Wirtschaft + Bau: Trotz Konjunkturdämpfer positive Bau-Aussichten

Münchener Baumarktforschung erstellt Prognose für 2012
2011 hat sich wieder gezeigt: Die realen Baudaten sind erneut besser als die rein wertmäßigen Betrachtungen der eher fachfremden Volkswirtschaftler.

Wirtschaft + Bau: Fortsetzung folgt

Baugewerbe ist gut in das Jahr 2012 gestartet
Die erfreuliche Entwicklung des vergangenen Jahres - das deutsche Bauhauptgewerbe hat 2011 das beste Umsatzergebnis seit Anfang der 90er Jahre erzielt - hat sich auch im Januar fortgesetzt.

Wirtschaft + Bau: Bauboom oder doch nur Recheneffekt?

Erläuterungen zu den Baugenehmigungs-Zahlen
Im Dezember stiegen die Baugenehmigungen um 40% über die Vorjahreswerte. Positive Impulse gab es auch bei anderen Gebäudearten. Eine Erklärung über diesen späten Bauboom gab es jedoch nicht.

Wirtschaft + Bau: Länder-Ticker

Sachsen: 609 Mio. EUR betrug der Gesamtumsatz aller Betriebe der Wirtschaftszweige Hoch- und Tiefbau sowie Vorbereitende Baustellenarbeiten (Bauhauptgewerbe) im Dezember 2011. Insgesamt waren ...

Mecklenburg-Vorpommern: Im Jahr 2011 wurden von den Bauaufsichtsbehörden des Landes Mecklenburg-Vorpommern 4 277 Anträge für genehmigungspflichtige und genehmigungsfreie Bauvorhaben ...

Thüringen: Die in die monatliche statistische Berichterstattung durchschnittlich einbezogenen 307 Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr ...

Saarland: Die Betriebe des saarländischen Bauhauptgewerbes haben das Jahr 2011 mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen. Der baugewerbliche Umsatz betrug 1,06 Mrd. EUR und ...

Bayern: Einen Auftragsbestand in Höhe von 4,40 Mrd. EUR meldeten die Betriebe des Bauhauptgewerbes von Unternehmen ab 20 Beschäftigten in Bayern Ende Dezember 2011. Damit lag der ...

Wirtschaft + Bau: Grünes Licht für Gebäudesanierung

Deutscher Bundestag
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat aktuell die Mittel für die CO2-Gebäudesanierungsprogramme für 2012 in voller Höhe freigegeben. Damit stehen dieses Jahr und bis 2014 jährlich 1,5 Mrd. EUR für die KfW-Programme bereit.

E-Business/IT: Mehr Datenaustausch in Echtzeit

Die hagebau Kooperation stärkt mit einem Enterprise Service Bus (ESB) ihren Datenaustausch
Mit einem Enterprise Service Bus (ESB) wird der Datenaustausch innerhalb der Kooperation spürbar verbessert. Die Vorteile für angeschlossene Gesellschafter: Kommunikation ohne Zeitverzögerung, deutliche Kostensenkung und effiziente IT-Unterstützung von bislang rein manuellen Prozessen.

E-Business/IT: Mobile Bedenkenanmeldung

Handwerker-APP
Die Bedenkenanmeldung ist für den Handwerker eines der wichtigsten Werkzeuge zur Schadensund Haftungsvermeidung. Dafür gibt es jetzt eine mobile Lösung: die neue App "Bedenkenanmeldung" für iPhone oder iPad von Holzmann Medien (erhältlich im iTunes Store).

Rechtsfragen: Wie sicher sind Personaldaten?

Ralf E. Geiling über die elektronische Personalakte von Mitarbeitern
Die "eAkte" ist ein papierloses System zur Erfassung und Verwaltung von Personaldaten und Mitarbeiterdokumenten. Nicht immer jedoch herrscht Klarheit darüber, was eine rechtssichere eAkte ausmacht und wie die Daten zu schützen sind.

Rechtsfragen: Ablage oder Reißwolf?

Personalunterlagen
Mitarbeiter-Unterlagen sind vielfältig: Gehaltsabrechnungen, Urlaubsanträge, Zwischenzeugnisse, Beurteilungen, um nur einige aufzuzählen. Unterschieden werden muss, welche Dokumente für das Finanzamt und welche für die Personalakte von Bedeutung sind. Steuerrelevante Unterlagen, etwa Buchungsbelege, müssen zwischen sechs und zehn Jahren aufgehoben werden.