baustoffmarkt 04/2011

Ralf Schanze, r.schanze@wohlfarth.de
Keine Frage: Die Fliese hat ein echtes Image-Problem. Architekten und Planer ziehen schon lange Holz, Glas oder Metall der schnöden Keramik vor. Selbst Naturstein geniesst bei den Kreativen einen besseren Ruf. Wer es nicht glaubt, braucht nur einmal ein paar stylische Architekten-Zeitschriften oder trendige Wohn-Magazine durchzublättern. Vorläufiger Höhepunkt (oder aus Fliesensicht Tiefpunkt) im Bereich Sanitär: Auf der Fachmesse ISH in Frankfurt wurde im Trendforum „Pop up my bathroom“ das Bad als nahezu „fliesenfreie Zone“ gezeigt.

 

Seit einem Jahr ist die hagebau dabei, ihren Einkauf für die Fachhandelsbereiche Baustoffe, Holz und Fliese zu zentralisieren – eine Entscheidung, die vor allem bei vielen Holzhändlern der Kooperation auf Kritik stieß. Bei der Gesellschafterversammlung im Juni 2010 (siehe „baustoffmarkt“ 7/2010) wurde z. B. deutlich, dass viele Holzhändler die Reorganisation für unnötig hielten, da der Holzhandel bisher auch eigenständig sehr erfolgreich gewesen sei. Manch einer fürchtete wohl auch einen generellen Bedeutungsverlust des Holzhandels  innerhalb der Kooperation.

 

Am 14. April hat die Bauking als erster hagebau-Gesellschafter einen „Perfektum“-Modernisierungsshop eröffnet. ...

Der Holzring hat im März 2011 den besten Umsatz seiner Kooperationsgeschichte gemacht. Mit 72 Mio. EUR in der Zentralregulierung wurden alle bisherigen Rekorde gebrochen. ...

Die Eurobaustoff-Fachgruppe Bauelemente meldet in den ersten zwei Monaten dieses Jahres einen kräftigen Zuwachs.

 

Mit dem 3. Wohnungsbau-Tag in die Schlagzeilen – BDB punktet erneut in Berlin
BDB-Präsident Stefan Thurn und Hauptgeschäftsführer Michael Hölker konnten gemeinsam mit ihrenMitstreitern – darunter der Vorsitzende und der Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM), Dr. Hans Georg Leuck und Dr. Ronald Rast – einen besonderen Erfolg verbuchen: Mit 36 Mitgliedern des Bundestages beim „parlamentarischen Frühstück“ und zahlreichen Referenten der Bundestagsabgeordneten war die parlamentarische Repräsentanz beim 3. Wohnungsbau-Tag größer als je zuvor.

 

Wohin fährt der europäische Zug im Trockenbau? – von Dr. Wolfgang Kristinus
Im Jahr 2013 / 2014 werden in trockenbaurelevanten Bereichen die einschlägigen DIN-Normen endgültig von EN-Normen abgelöst. So sieht es der Europäische Normungsausschuss in Verbindung mit der Deutschen Übergangsregelung („Koexistenzphase“) vor. Was bedeutet das technisch gesehen für die Branche?

 

SIG Dach veranstaltet 1. Saison-Eröffnungsmesse in Hannover
uh.- Der hagebau-Gesellschafter SIG Dach konnte Anfang März etwa 450 Kunden zur „Saison-Eröffnungsmesse“ im Congress-Centrum Hannover begrüßen, wo man gemeinsam mit seinen Marken Melle, MVG, Vestische Dach- und Wandbaustoffe, Milte sowie SIG Energy Solutions über Neuheiten rund ums Dach und die Solartechnologie informierte.

 

Vor der Saison-Eröffnungsmesse stellte uns Christoph Nielacny mit dem seit Jahresbeginn im Markt aktiven Qualitätsverband Solar- und Dachtechnik (QVSD) eine neue Qualitäts-Initiative vor. Er ist dort Vorsitzender des Vorstandes und verfolgt gemeinsam mit Geschäftsführer Wolfgang Tebart das Hauptziel, die Qualität bei Solardächern abzusichern.

 

SIG: „Erfreuliche Entwicklung“ in den Hauptmärkten
uh.- Beim 3. Partnertreffen in Hamburg mit wichtigen Marktpartnern aus der Baustoffindustrie gab SIG-Deutschland-Chef Ole Ahrens erstmals einen Überblick über die geschäftliche Entwicklung des britischen Mutterkonzerns SIG.

 

Kipp & Grünhoff: Baucenter in Ratingen auf insgesamt 6500 m2
Nach 38 Wochen Umbauphase eröffnete der hagebau-Gesellschafter Kipp & Grünhoff Mitte März sein modernisiertes Baucenter in Ratingen bei Düsseldorf.

 

Nordwest zieht positive Bilanz zur Warenbörse
Rund 1300 Handels- und Industriepartner kamen kürzlich auf der Warenbörse der Nordwest Handel AG auf dem Kölner Messegelände zusammen, um sich zu informieren, zu präsentieren und auszutauschen.

 

Die Allianz Mobauplus hat ihren 12. Gesellschafter aufgenommen
Die regionale Allianz Mobau Bauzentren im Rheinland – besser bekannt unter dem Markennamen „Mobauplus“ – hat ihren Gesellschafter Nr. 12 aufgenommen.  Rückwirkend zum 1. Januar unterschrieb die Bauzentrale Schumacher aus Kall den Allianzvertrag.

 

Eurobaustoff bietet Unterstützung für Regionalmessen
Die Eurobaustoff bietet ihren Gesellschaftern seit Kurzem einen mobilen Messestand, den die Fachhändler ausleihen können.

 

Die BayWa will den Baubereich behalten – Bilanz vorgelegt
eg. – So lautete eine der Kernaussagen von BayWa-Vorstandschef Klaus Josef Lutz im Rahmen der Bilanzpressekonferenz in München. Dass er trotzdem ein sehr positives Zahlenwerk für das vergangene Jahr präsentieren konnte, lag vor allem an der dynamischen (Preis-)Entwicklung in den Sparten Agrar und Energie. Lutz dementierte erneut Gerüchte um den Verkauf des Bau-Segmentes.

 

Wer den verglichen mit früheren Messebeteiligungen doch recht bescheidenen Auftritt der BayWa AG auf der BAU, beimMünchner „Heimspiel“ vor  Rekordbesucherkulisse, gesehen und nun die Bilanzpressekonferenz des Vorstandsvorsitzenden miterlebt hat, für den bleiben Fragen. 

 

Coba: Neuer Fernstudienlehrgang Bedachungsfachwirt gestartet
Die Aus- und Weiterbildung hat im Coba-Fachhandel einen hohen Stellenwert. Neben dem jährlichen Seminarprogramm bietet die Kooperation den Führungskräften und Mitarbeitern ihrer Gesellschafter auch das anspruchsvolle Fernstudium zum „Bedachungsfachwirt (Coba)“ an.

 

Schlenkhoff
Kaum eine Handwerkergruppe genießt in der Bevölkerung eine so hohe Reputation wie die Schornsteinfeger. Dies beruht nicht nur auf ihrer Funktion als Brand-Verhinderer, sondern hängt auch mit der Rolle als „Glücksbringer“ zusammen, die ihnen seit jeher zugeschrieben wird. Der Schlenkhoff Baustoff-Fachhandel in Essen ist nun mit den örtlichen Bezirks-Schornsteinfegermeistern eine strategische Allianz eingegangen.

 

Firmenjubiläum beim Bau-Fachzentrum Dörries in Niedersachsen
Das Bau-Fachzentrum Dörries mit Sitz im südlichen Niedersachsen blickt in diesem Jahr auf 125 Jahre Firmengeschichte zurück.

 

6. Lieferanten-Forum der Euro-Mat mit Vertretern aus 23 Ländern
Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ fand Mitte März das 6. Internationale Lieferantenforum der Euro-Mat im österreichischen Zell am See statt. Gekommen  waren 175 Teilnehmer aus 23 Ländern.

 

B+M-Gruppe
Die B+M-Gruppe mit Sitz in Wien hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Gesamtumsatz von 389 Mio. EUR abgeschlossen. Das österreichische  Familienunternehmen betreibt 86 Handels-Niederlassungen in 17 europäischen Ländern sowie sieben Produktionsstandorte mit insgesamt rund 1320 Mitarbeitern. 

 

Im Porträt: Sebastian Leinweber vom Baucentrum Leinweber
Im Rahmen unserer Serie „The next generation“ stellen wir in dieser Ausgabe den 32-jährigen Sebastian Leinweber vor, der zusammen mit seinem Vater das Baucentrum Leinweber aus Fulda leitet. Trotz seiner jungen Jahre trägt er bereits seit rund zehn Jahren Führungsverantwortung im elterlichen Betrieb. Sein Credo: „Nachfolger brauchen kaltes Wasser“.

 

Energieeffizienz ist für Industrie schon lange Topthema. Kürzlich haben die energieintensiven Industrien in Deutschland (EID) auf bürokratische Folgen des Energieeffizienz-Aktionsplans hingewiesen, den die EU-Kommission neulich vorgestellt hatte. 

 

Velux startet in diesen Tagen eine große Endverbraucherkampagne in TV, Print und Internet. Ziel ist die Aktivierung zusätzlicher Nachfrage im  Modernisierungsmarkt. ...

Auf 260 Seiten bietet die zweite Auflage der Programmübersicht von Kessel alle wichtigen Informationen zu den mehr als 1500 Produkten des Unternehmens. ...

Die Roto Dach- und Solartechnologie wurde im Rahmen einer Feierstunde in Esslingen der Preis für den Gesamtsieg im Wettbewerb „Die Fabrik des Jahres / GEO“ 2010 überreicht. ...

 

Braas mit 1. Dachkongress und Akademie-Eröffnung in Heusenstamm
Rund 900 Geschäftsführer, Inhaber und Meister aus Dachhandwerk und Baustoffhandel waren beim 1. Braas Dachkongress in Potsdam, Köln und Hamburg mit dabei. Die ganztägige Veranstaltung kombinierte Theorie und Praxis.

 

HeidelbergCement steigert Umsatz und Marge
HeidelbergCement hat das Geschäftsjahr 2010 in einem „herausfordernden weltwirtschaftlichen Umfeld“ mit einer Steigerung von Umsatz, operativer Marge und Ergebnis abgeschlossen.

 

Lafarge Gips setzt in Deutschland auf strategische Produkte
uh.- Die Meldung, dass Lafarge Gips seine Produktionskapazitäten in Deutschland abbauen wird, hatte für Aufmerksamkeit gesorgt – bis hin zu im Markt kursierenden Spekulationen, dass Lafarge seine Gips-Sparte verkaufen werde. Wi  sprachen dazu mit Geschäftsführer Ulrich Horn und Marketingleiterin Christel Biendara.

 

Knauf
Die „Aquapanel Cement Board“-Technologie von Knauf USG Systems habe sich, so der Hersteller, weltweit bei der Gestaltung und Konstruktion von Gebäuden  etabliert. 2010 wurde mit dem Partner Knauf Perlite in Deutschland erstmals die  1-Mio.-m2-Grenze.

 

Schlagmann
„Poroton-Ziegel sind in Bezug auf Nachhaltigkeit die Nummer 1 unter den Wandbaustoffen“. Mit diesen Worten begrüßte der geschäftsführende Gesellschafter von Schlagmann Poroton, Johannes Edmüller, seine Gäste, rund 500 Architekten, Tragwerksplaner und Verarbeiter, beim 14. Bayerischen Mauerwerkstag in München.

 

WDVS-Verband legt erfolgreiche Jahresbilanz vor
Die Bilanz des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) für 2010 knüpft nahtlos an die positive Entwicklung des letzten Jahres an und kann auch diesmal wieder mit einem Bestwert aufwarten: Das dritte Quartal 2010 war mit 13,1 Mio. m2 verlegter Fläche das stärkste in den vergangenen zehn Jahren, so der Verband.

 

Henkel will Wolfin-Dachbahnengeschäft verkaufen
Henkel hat mit dem dänischen Unternehmen Icopal eine Verkaufsvereinbarung über sein Geschäft mit Kunststoffdach und -dichtungsbahnen getroffen, das von der Wolfin Bautechnik am Standort Wächtersbach (Main-Kinzig-Kreis) geführt wird.

 

Holcim gibt sich für 2011 vorsichtig optimistisch
Die Holcim Deutschland-Gruppe konnte im Jahr 2010 als Teil einer konjunkturell nachlaufenden Industrie nur in wenigen Bereichen von der wirtschaftlichen Entwicklung profitieren.

 

VHI appelliert Holz stofflich zu nutzen
Sowohl die Preise für den Rohstoff Holz als auch die Preise für Chemierohstoffe zur Leimherstellung sind in Deutschland und den internationalen Beschaffungsmärkten in den letzten Wochen und Monaten drastisch gestiegen.

 

Velux
Die Velux-Fachseminare für Handel und Handwerk sind gezielt nach den Bedürfnissen der Profikunden konzipiert worden. Die ein- bis dreitägigen Seminare behandeln neben fachspezifischen Themen wie Einbautechniken und Produkt-Basiswissen auch Verkaufs- und Verhandlungstechniken oder Zeitmanagement.

 

BASF
Die BASF Venture Capital, Ludwigshafen, hat sich im Rahmen einer Investmentgruppemit einemVolumen von insgesamt rund 15,7 Mio. EUR) bei der Aspen Aerogels Inc., Northborough, Massachusetts /USA engagiert. Aspen liefert nanoporöse Dämmmaterialien auf Basis von Aerogelen, die eine bis zu fünffach höhere Dämmleistung erbringen als herkömmliche Produkte. 

 

Krautol präsentiert sich mit neuen Zielen
Nach der vollständigen Übernahme durch die DAW-Firmengruppe feiert die über 100 Jahre alte Traditionsmarke Krautol auf der BAU 2011 ein Comeback. Das wird u.a. am überarbeiteten Markenbild als auch am Sortiment von Bautenanstrichmittel deutlich. Der Vertrieb an selbstständige Bauhandwerker und professionelle  Trockenbauer soll laut Krautol exklusiv über den Baustoff-Fachhandel erfolgen.

 

Rockwool-CEO Eelco van Heel wirbt für energieeffizientes Bauen
Der WWF, World Wide Fund For Nature, eine der größten internationalen Naturschutzorganisationen der Welt, hat Rockwool-CEO Eelco van Heel zu einem ihrer Botschafter für den Wandel im Umgang mit Energie ernannt.

 

Rockwool legt Nachhaltigkeitsbericht 2010 vor
Welche großen Potenziale in der Sanierung und zeitgemäßer Planung von Gebäuden liegen und wie man durch die verbesserte Isolierung von Industrieanlagen Energie einsparen kann, zeigt der aktuelle Rockwool-Nachhaltigkeitsbericht.

 

Schwenk Putztechnik
Schwenk Putztechnik beschäftigte sich im Rahmen einer dreimonatigen Seminarreihe mit über 1000 Teilnehmern intensiv mit den praktischen Auswirkungen der neuen EnEV. Ergebnis: Die daraus entstehenden Herausforderungen für Planer, Handel und Verarbeiter sind nicht zu unterschätzen.

 

Saint-Gobain mit starker Steigerung der Ergebnisse in 2010
Wie bereits gemeldet, konnte die Saint-Gobain-Gruppe im letzten Geschäftsjahr ihren Gewinn verfünffachen. Die Ergebnisse verknüpfte Pierre-André de Chalendar, Präsident und Generaldirektor, mit einer positiven Perspektive: „2011 rechnen wir generell mit einer günstigeren Entwicklung unserer Schlüsselmärkte – vor allem im Wohnungsneubau und in den Renovierungsmärkten Europas.“

 

Bisotherm erweitert Sortiment
Bisotherm bietet dem Baustoff-Fachhandel seit Jahresbeginn mit einer Sortimentserweiterung auch Produkte für den Renovierungs- und Modernisierungsmarkt.

 

Homatherm
Homatherm hat das ehemalige Schlecker-Logistikzentrum in Berga /Sachsen-Anhalt übernommen. Damit werde die Firmenfläche auf nahezu 100 000 m2. Davon entfallen rund 38 000 m2 auf überdachte Hallen. „Diese Kapazitätserweiterung an Lagerfläche wird unsere Logistik deutlich verbessern. Unsere Ziele sind kürzere Lieferzeiten und damit natürlich ein besserer Kundenservice“, erklärte Geschäftsführer Horst Mosler.

 

Knauf differenziert Partnerhändler-Programm – ein erster Praxisbericht
Das 2010 ins Leben gerufene Knauf Partnerhändler-Programm dient dem Ziel, eine Leistungsgemeinschaft zu schaffen. Mit Erfolg, wie wir bereits berichtet haben. Ende letzten Jahres wurde mit Einführung der Premium-Partner ein weiterer Schritt auf diesem Weg getan.

 

Isover startet mit Fachhändler-Tagen und ehrt seine „Top 100“-Fachhändler
uh.- „10 Jahre Dämmstoff-Profis – eine Erfolgsgeschichte auch für die Zukunft“ – unter dieses Motto hatte Isover seine Fachhändler-Tage gestellt, die von Mitte Februar bis Anfang März in Dortmund, Nürnberg, Mannheim, Hamburg und Berlin mit insgesamt rund 300 Teilnehmern stattfanden.

 

CRH: Kingspan Group übernimmt Dämmstoffsparte
Unidek Gefinex mit Sitz in Steinhagen heißt ab dem 1. April Kingspan Unidek GmbH. Die Umfirmierung ist eine Folge der Übernahme der kompletten europäischen Dämmstoffaktivitäten der CRH durch die Kingspan Group (Irland).

 

„Arena“/„Santuro“
Die Premium-Marken sind weiter auf Erfolgskurs – so die Einschätzung auf der Jahrestagung der deutschen Lizenzpartner der Marken „Arena“ und „Santuro“ in Saarbrücken, die beide Premium-Marken herstellen und vertreiben.

 

Kessel
Noch nie waren die Schäden durch Überschwemmung und Rückstau so hoch, meint Entwässerungsspezialist Kessel und bietet in diesem Jahr erstmals die Fachtagung „Schutz vor Rückstau – Sicherheit hat oberste Priorität“ an. Sie richtet sich an Händler, Planer und Verarbeiter sowie an kommunale Vertreter oder Bauunternehmer.

 

CRH Clay Solutions
Die CRH Clay Solutions Deutschland wird seine Werke in Steyerberg-Wellie und Ibbenbüren im Herbst 2011 schließen. Die Verwaltung und der Vertrieb bleiben weiterhin am Standort Steyerberg-Wellie. Von der Schließung ebenfalls nicht betroffen ist das dort ansässige Fertigteilwerk, teilte das Unternehmen mit.

 

Dyckerhoff erwartet europaweit zunehmende Nachfrage
„Die Dynamik des Wirtschaftswachstums in unseren wichtigen Märkten wird sich 2011 beschleunigen und zunehmend auch die Bauwirtschaft erfassen. Das wird sich auf die Nachfrage nach Zement und Beton positiv auswirken“ – so die Erwartungen von Wolfgang Bauer, Vorstandsvorsitzender der Dyckerhoff AG.

 

braun
Auch das 3. Kunden-Seminar von Braun – Ideen aus Stein fand mit rund 350 Teilnehmern – ein Rekordbesuch – wieder großen Zuspruch des Fachpublikums aus Garten- und Landschaftsbau, von Bauunternehmen und dem Baustoff-Fachhandel. Die Veranstaltung in Neu-Ulm stand diesmal unter dem Tagungsthema „Keine Emotionen, kein Umsatz“.

 

Dörken und baustoffwissen.de laden Auszubildende zum Kampfkunst-Training ein
al.- Ein „Aktiv-Seminar“ mit dem Kampfkunst-Meister Florian Winkler hat 35 Azubis kräftig ins Schwitzen gebracht. Ziel des Crash-Kurses, den die Verlagshaus Wohlfarth Stiftung und „baustoffwissen.de“ bei Dörken in Herdecke organisierten, war die Vermittlung von „Gewinnerstrategien“.

 

Fan baut „Graceland“ originalgetreu nach
Der „King“ des Rock’n’Roll erhält einen Zweitwohnsitz in Dänemark. Mit einem offiziellen Festakt wurde am Freitag, dem 15. April, ein neues Graceland im dänischen Randers eröffnet – ein originalgetreuer Nachbau jener Traumvilla, die sich Rocklegende Elvis Presley im etwa 8 000 Kilometer entfernten Memphis/Tennessee errichten ließ.

 

Keil Baustoffe und Baumit bieten Biomülltüten
Wussten Sie es? Wenn Sie Besitzer einer ausgewiesenen Biotonne sind, dürfen Sie nur solche Abfalltüten verwenden, die vollständig kompostierbar sind. In aller Regel sind diese aus Papier. Leider ist das Angebot an reißfesten Papiertüten sehr überschaubar und auch recht teuer.

 

E/D/E-Fachkreis wieder beim Halbmarathon dabei
Bereits zum dritten Mal in Folge war der E/D/E-Fachkreis mit dabei, als es auf die 21,0975 km lange Strecke in Berlin ging. Das Pro.Element-Laufteam bestand aus Läufern aus dem Mitglieder- und Vertragslieferantenkreis sowie aus E/D/E-Mitarbeitern.

 

In der Kunstszene hat sich offenbar herumgesprochen, welche kreativen Möglichkeiten der Beton-Ersatzmörtel Betofix R 4 von Remmers bietet. Das Projekt des Schweiz-Kanadischen Künstlers Ernest Daetwyler verwandelte 30 Tonnen Kriegstrümmer des 2. Weltkriegs mit Hilfe von 11 Tonnen Beton-Ersatzmörtel in eine zeitgenössische Skulptur.

 

Für das Jahr 2000 hat die Dyckerhoff AG einen soliden Abschluss vorgelegt. ...

Die Nr. 438 dürfte sicher einer der schönsten OBI-Märkte sein. ...

Die Mühl Product & Service AG meldet für das Jahr 2000 einen Umsatz von 1,38 Mrd DEM. ...

Vom 21. bis 25.März fand in Stuttgart die Selbstbau 2001 statt. ...

Seit dem 1. März 2001 ist die Kemmler-Gruppe mit einer eigenen Niederlassung auch in Ötisheim vertreten. ...

Der Fachbereich Holz innerhalb der Interbaustoff konnte in 2000 ein deutliches Plus verzeichnen. ...

Die Roto Frank AG wird künftig von einer Doppelspitze geführt. ...

Die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG konnte 2000 den Konzernumsatz geringfügig auf 446,1 Mio. EUR steigern. ...

Das Gartensortiment ist für die Bau- und Heimwerkermärkte völlig unverzichtbar – ein „Muss“-Geschäft. Mehr als 4 Mrd. EUR gaben die Kunden im letzten Jahr in den Baumärkten aus, um Garten und Balkon neu zu gestalten. 

 

Der Praktiker-Markt (3 500 m2) in Albstadt soll abgerissen werden und an seiner Stelle soll ein doppelt so großer Markt entstehen. ...

In Berlin-Lichtenberg, An der Landsberger Allee, feierte Globus am 16. März Richtfest für einen neuen Baumarkt. ...

Zum vierten Mal in Folge hat OBI im Jahr 2011 die Auszeichnung zum „Top  Arbeitgeber“ erhalten. ...

DerMarkt Raimund Löhr in 99885 Ohrdruf hat sich der KEM Gruppe (Krämer), Duisburg, angeschlossen.

Seit dem 29. März 2011 hat OBI ein eigenes Facebook Profil. ...

Hellweg hat in Rheda-Wiedenbrück die Umgestaltung des Gartencenters abgeschlossen. ...

 

wom.- Nach einer zehnwöchigen Umbauzeit hat toom seinen Baumarkt in Troisdorf Mitte März mit neuem Konzept eröffnet. Neben einem grundsätzlich überarbeiteten äußeren Erscheinungsbild bietet er bessere Übersichtlichkeit und erweiterte Sortimente. Sortimente, die nach dem gescheiterten „Wow“-Experiment wieder den klassischen Heimwerker ansprechen. Also – zurück zu den Wurzeln. Dies  unterstreicht auch der neue Slogan: “toom - Der Baumarkt”.

 

BHB: 2010 wurden 18,43 Mrd. EUR erzielt
Der Baumarkthandel steigerte 2010 seinen Bruttoumsatz um 3% auf die Rekordhöhe von 18,4 Mrd. EUR. Der DIY-Handel wuchs damit stärker als der Einzelhandel insgesamt, der laut HDE ein Plus von 2,1% erreichte.

 

hagebaumarkt Frieling in Coesfeld nach Umbau in neuem Glanz
wom.- Mit einer erweiterten Verkaufsfläche von ca. 6 700 m2 und modernster Ladengestaltung präsentiert sich seit Mitte März der hagebau-Frieling in Coesfeld. „Dieser Erlebnismarkt”, so Firmengründer Bernd Frieling, „ist nun die Perle in unserer Firmengruppe”.

 

Max Bahr in Hamburg mit Gartenoase und Depot gestartet
Pünktlich zur Gartensaison eröffnete Max Bahr am 26. März in der Filiale Hamburg-Bramfeld seine zweite "Garten-Oase". Das neue Fachmarktkonzept bietet Gartenfreunden ein besonderes Einkaufserlebnis mit einer großzügigen Ausstellung von Gartenartikeln und Pflanzen. Zeitgleich ging auch der 1. Depot-Shop an den Start.

 

Hornbach-Gruppe legt 2010 /11 um 5,7% zu
Die Hornbach-Gruppe hat ihr Umsatzwachstum im Verlauf des Geschäftsjahres 2010 /11 (28. Februar 2011) von Quartal zu Quartal beschleunigt. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Nettoumsatz im Hornbach-Konzern um 5,7% auf 3,017 (2,853) Mrd. EUR.

 

Praktiker verliert weiter an Umsatz und Marktanteilen
Die Praktiker Gruppe hat das Jahr 2010 mit einem Verlust von 33,6 Mio. EUR abgeschlossen. Die Gründe: Ein teurer Konzernumbau, die drohende Kartellstrafe in Polen und ein um 5,9% rückläufiger Umsatz auf 3,448 Mrd. EUR.

 

bauMax
Am 15. März 2011 eröffnete bauMax in Karlovac /Kroatien seinen 150. Markt. Der neue Standort ist der siebte in Kroatien und verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 12 000 m2. Gleichzeitig mit der Neueröffnung reduziert bauMax 30 000 Artikel dauerhaft im Preis.

 

ECC-Monitor „Heimwerkerbedarf“
Anbieter von Heimwerkbedarf kommen bei ihrer Vertriebsstrategie nicht am Internet vorbei. 80%der Konsumenten nutzen das Internet, um sich vor dem Kauf über Produkte aus dem DIY-Bereich zu informieren und 7% der Konsumenten  geben an, mindestens einmal im Monat Heimwerkbedarf über das Internet zu erwerben.

 

baumarkt direkt erzielt 183 Mio. EUR Umsatz
baumarkt direkt, Hamburg, blickt auf das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte zurück. Im abgelaufenen Geschäftsjahr  2010/11 verzeichnet der führende deutsche DIY-Distanzhändler mit 182,8 Mio. EUR den höchsten Umsatz seit dem Start im Jahr 2001 – damals noch als Joint Venture der Otto Group und OBI.

 

EMV/Profi
Mit 264 Seiten Information und Animation rund um die kommende Garten- und Freizeitsaison bietet EMVPROFI seinen über 310 Märkten den bislang umfangreichsten Verbraucherkatalog zum Thema.

 

BayWa
Für den Bau & Gartenmarkt Murrhardt, Baden-Württemberg, hat die BayWa ihre Fachmarkt-Kompetenz unterstrichen. In dem 3 500 m2 großen Markt (davon 850 m2 Freifläche) wurde das Sortiment gezielt an die Anforderungen vor Ort angepasst.

 

Bauhaus
In Leipzig erfolgte am 25. März der Spatenstich für das neue Bauhaus im Sachsenpark. Auf über 41000m2 Grundstücksfläche entsteht einmodernes Fachcentrum mit allen Extras. Das neue Fachcentrum im Sachsenpark wird über die A14 bequem zu erreichen sein. 

 

Neuer hagebaumarkt in Bad Zwischenahn eröffnet
Der erste von sechs neuen hagebaumarkt Standorten 2011 ist in Bad Zwischenahn ans Netz gegangen. Er verfügt bereits über das im Februar auf der Zeus Messe vorgestellte Kassenplatzierungskonzept, die neue Innen- und Außenleuchtenabteilung und das nun 76 mal erfolgreich umgesetzte Flächenkonzept für Farben, Tapeten und Innendekoration.

 

Bereits zum neunten Mal lernten Azubis der Linnenbecker-Gruppe aus ganz Ostwestfalen-Lippe im Handwerksbildungszentrum (HBZ) Lemgo die praktische Seite ihres künftigen Berufes im Baustoffhandel kennen. Für jeweils zwei Tage tauschten die 30 angehenden Groß- und Außenhandelskaufleute und Lageristen ihr normales Arbeitsgerät mit Mörtel, Estrich und Fliesenkleber.

 

Anfang April fand erstmals eine Seminarveranstaltung für Fliesenleger aus Österreich und Bayern gemeinsam bei der Fa. Karl Dahm am Chiemsee statt. ...

Der „Tile of Spain Award“ ist ein vom Verband der spanischen Fliesenhersteller ASCER ins Leben gerufener Wettbewerb, der 2010 bereits zum neunten Mal durchgeführt wurde. ...

Anfang April fand in der Stadthalle von Ransbach-Baumbach der „Fliesen & Technik-Tag“ des Großhändlers Schmidt-Rudersdorf statt. ...

 

Interview mit Ulrich Hauff über die Konzepte moderner Fliesenausstellungen
baustoffmarkt: Herr Hauff: Welche Rolle spielen heute Verkaufsmöbel bei der Gestaltungmoderner Fliesenausstellungen? Ulrich Hauff: Die Fliesenmöbel spielen immer noch die gleiche Rolle, wie früher: Sie präsentieren das Sortiment, welches der Fachhändler seinen Kunden anbieten möchte.

 

Casa Decor Madrid 2010: Das Keramik-Haus
Im Auftrag von „Tile of Spain“ entwarf der bekannte Architekt Héctor Ruiz-Velázquez auf der Casa Decor Madrid 2010 einen Raum mit dem Titel „Unlimited Space (ceramic house)“.

 

Cevisama 2011: Trotz Krise zufrieden
Trotz der Krise der spanischenWirtschaft, von dem in diesem Jahr auch die spanische Fliesenbranche und deren Fachmesse Cevisama nicht völlig unberührt blieb (wir berichteten ausführlich in unserer letzten Ausgabe) haben die Verantwortlichen der Cevisama ein positives Messefazit gezogen.

 

Fliesennachfrage in Deutschland – geht es wieder aufwärts? – von Berthold Hellmann
Berthold Hellmann von der Beratungsgesellschaft market 1st! analysiert die Fliesennachfrage in Deutschland unter Berücksichtigung des „Zeitgeist Phänomens“. Und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen.

 

Appiani Light: Dünne Fliesen für kostengünstige Renovierung
Die neue Serie Appiani light des gleichnamigen italienischen Herstellers gehört zur neuen Generation besonders dünner Fliesen, für die sich besonders in der Renovierung interessante Perspektiven ergeben.

 

Kermos
Mit Designpreisen ausgezeichnete Traumfliesen, präsentiert in inspirierendem Wohnambiente, finden Bauherren, Renovierer und Planer ab sofort unter www.kermos.de. Kermos ist eine Eigenmarke der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH.

 

villeroy-boch.com
Nachdem mit einem umfassenden Relaunch im vergangenen Jahr der neue Markenauftritt von Villeroy & Boch im Printbereich erfolgreich mit Broschüren, Anzeigenmotiven und POS-Material umgesetzt wurde, vermittelt nun auch die Homepage www.villeroy-boch.com die Identität der Premiummarke.

 

Villeroy & Boch mit Geschäftsjahr 2010 zufrieden
Im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2010 zeigte sich, wie gut sich Villeroy & Boch vom schwierigen Jahr 2009 erholt hat. Der Umsatz stieg gesamt um 3,9%. Im  Unternehmensbereich Bad und Wellness setzte Villeroy & Boch 8,5% mehr um. Dies vor allem wegen hervorragend laufender Projektgeschäfte (+15%).

 

Mapei
Anfang März startete in Nürnberg die Mapei-Designtour 2011 (wir berichteten bereits). Bis Ende November dieses Jahres wird sie in ganz Deutschland unterwegs sein, um Handwerk und Handel das entsprechende Know-how und die notwendige Verlege-Sicherheit rund um die neuen Trendformate bei Fliesen und Natursteinen zu vermitteln.

 

Linnenbecker-Hausmesse mit über 2 000 Besuchern
Über 2 000 Besucher strömten zur diesjährigen CeramVision, der Hausmesse des Fliesenhandel-Unternehmens Linnenbecker. Mehr als 24 Aussteller präsentierten ihre Neuheiten und Trends, ob 3D-Effekte im Fliesenbereich oder die iPhone-Apps für die Bauchemie.

 

Qualitätsinitiative „Deutsche Fliese“ kürt Gewinner
Im Frühsommer 2010 hat die Qualitätsinitiative „Deutsche Fliese“ unter Beteiligung des Fachverbands Fliesen und Naturstein mit ihrem bundesweit ausgelobten Wettbewerb „Deutschlands hässlichstes Bad“ das Thema Badsanierung ins öffentliche Bewusstsein gerückt (wir berichteten).

 

Osmose
Aufgrund einer technischen Neuerung bei der Herstellung trockengepresster glasierter Fliesen ist es der Firma Osmose gelungen, ihre Bodenfliesen künftig mit höchst genauer Kantenqualität zu produzieren.

 

Velux startet Video-Beratung auf „Youtube“
Mit einem eigenen Video-Kanal will Velux Kaufentscheidungen über das Internet forcieren. Denn eine Studie besagt: 40% aller Käufer informieren sich online und kaufen dann offline.

 

Software
Mit der hagebau-Warenwirtschaftssoftware „prohibis“ hat der Holzhändler Becher GmbH & Co. KG mit Hauptsitz im hessischen Kelkheim seine Geschäftsprozesse verbessert, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

 

Die Baugeldpreise ziehen wieder an und schlimmer noch: Der Trend dürfte sich nach Einschätzung von Finanzexperten im Jahresverlauf fortsetzen. Mit der Folge, dass besonders einkommensschwächere Familien wegen der steigenden
Finanzierungskosten ihre Baupläne wieder in die Schublade legen müssen.

 

Laut einer aktuellen Umfrage geht es der Bauwirtschaft in Ostdeutschland derzeit sehr gut. ...

Nach einer aktuellen Untersuchung, die der Verband Privater Bauherren (VPB) veröffentlicht hat, entsprechen rund 30% aller Neubauten in Deutschland nicht den Anforderungen der EnEV 2009, und energetische Sanierungsmaßnahmen amortisieren sich viel langsamer, als es die Modellrechnungen regierungsnaher Organisationen üblicherweise prognostizieren. ...

Die Auftragseingänge im rheinland-pfälzischen Bauhauptgewerbe sind im Januar 2011 gegenüber dem Vorjahr um 15,8% gestiegen. ...

 

Studie: Bei jedem zehnten Wohngebäude lohnt die Sanierung nicht mehr
Ein Abriss und der anschließende Neubau kommen häufig günstiger als Umbau und Vollmodernisierung. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Studie, die die Kampagne „Impulse für den Wohnungsbau“ zum Frühjahr in Berlin vorgestellt hat.

 

Stat. Bundesamt: Genehmigungszahlen im Plus
Von Januar bis Dezember 2010 wurde in Deutschland der Bau von 187 700 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5,5% oder 9 700 Wohnungen mehr als im Jahr 2009.

 

Stat. Bundesamt
Im Januar 2011 sind die Auftragseingänge imBauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum Januar 2010  preisbereinigt um 8,6% gestiegen. 

 

Bauindustrie: „Aktuelles Zahlenbild“ verzeichnet guten Start ins Baujahr 2011
Die guten Witterungsbedingungen zum Jahresbeginn haben für positive Werte bei Produktion, Umsatz, Auftragseingang und Beschäftigung gesorgt.

 

Bayern:
Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung erwirtschafteten die Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten des Bauhauptgewerbes im Januar 2011 einen baugewerblichen Umsatz von 407,0 Mio. EUR und somit 22,5% mehr als im gleichen Monat des Vorjahres.

Nordrhein-Westfalen:
Die Produktion des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes war im Januar 2011 aufgrund der günstigen Witterungsverhältnisse um 43,5%höher als im schneereichen Januar 2010.

Baden-Württemberg:
Wie die Landesvereinigung Bauwirtschaft mitteilt, setzten die Bauunternehmen in Baden-Württemberg bis Jahresende 2010 rund 10,3 Mrd. EUR um und damit 3,3% weniger als im Vorjahr.

Saarland:
ImJahre 2010 erteilten die saarländischen Bauaufsichtsbehörden 719  Genehmigungen zur Errichtung neuer Wohngebäude. Nach Mitteilung des Statistischen Amtes des Saarlandes waren dies 16 Bauvorhaben bzw. 2,3% mehr als im Vorjahr.

 

BV Bauwirtschaft
„Die Mitgliedsunternehmen der Bundesvereinigung Bauwirtschaft erwirtschafteten in 2010 einen Umsatz von insgesamt rund 192 Mrd. EUR, und damit einen Zuwachs um gut 2%.“ 

 

Wie sich Gefühle übertragen und warum die gute Laune des Chefs so wichtig ist
Positive Gedanken beflügeln Erfolg. Der Grund sind so genannte Spiegelneuronen, sagen Wissenschaftler. Deshalb überträgt sich auch die Stimmung des Chefs unmittelbar auf die Laune der Mitarbeiter, meint Anne M. Schüller.

 

Verena Heindl, Liane Biermann, Dipl.-Ing. Holger Ortleb, Hans Hesse, Wolfgang Häußler, Albrecht Späth, Wolfgang Garden, Ronny Becker, Walter Lotz, Michael Tropf, Hubert Speck, Sina Tielemann, Peter W. Blanke.

 

Leiharbeitnehmer und SV-Träger können Leistungsausgleich einklagen
Fast jedes vierte Arbeitsverhältnis in der Zeitarbeit basiert auf einem Tarifvertrag der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und  Personalserviceagenturen (CGZP). Danach erhielten diese Zeitarbeitnehmer geringeren Lohn, weniger Urlaub und es wurden keine oder zu geringe Sozialversicherungsbeiträge für sie abgeführt. Ist der Verleiher insolvent, so haftet der Einsatzbetrieb für die Sozialversicherungsbeiträge.