baustoffmarkt 01/2011

von Ralf Schanze
Der italienische Verband hat in seiner Jahresstatistik zum Fliesen-Weltmarkt durch geschickte Formulierungen und Zahlenspielereien (siehe Bericht Seite 82, Keramik-Markt) die chinesischen Fliesenhersteller kleiner geredet als sie wirklich sind. Doch wie man die Zahlen auch dreht und wendet, um die Tatsachen kommt man so auch nicht herum. 

 

Die BAU in München ist auch in diesem Jahr wieder ein attraktiver Marktplatz für Branchen-Kommunikation. Der Gemeinschaftsstand von BDB und „baustoffmarkt“ in Halle A1 (Stand 100–102) bietet sich dazu ebenso an wie der traditionelle „Tag des Deutschen Baustoff-Fachhandels“, der Industrie und Handel am 20. Januar vormittags zusammenführt.

 

Zum 1. Januar 2011 hat die Bauen + Leben-Gruppe, Krefeld, den Baustoffhandel Gebr. Quacken GmbH & Co. KG, Viersen, per Asset Deal übernommen. ...

Die hagebau hat ihr „PICO-floor“-Sortiment um zehn neue Produkte ergänzt: zwei Parkett-Landhausdielen (Eiche), eine Eiche-Massivholzdiele mit  Hartwachsöl-Oberfläche, fünf Laminat-Produkte sowie zwei Design-Vinylfußböden. ...

Die Eurobaustoff meldet sowohl in ihrem Fachbereich Putze/WDVS/Bauchemie als auch in der Fachgruppe Putze /WDVS einen Umsatzplus per Oktober von 8,5% über Vorjahr. ...

 

Konz setzt neue Maßstäbe bei Baustoffen, Fliesen und Naturstein
uh.- Mit der Wiedereröffnung des Standortes Waiblingen bei Stuttgart nach  umfangreichen Umbaumaßnahmen hat die Konz-Gruppe ein innovatives und ein in dieser Form einzigartiges Statement im Bereich Baustoffe, Fliesen und Naturstein abgegeben. „Wir demonstrieren das Thema ‚Modernisierung‘ am eigenen Objekt“, bringt es die Geschäftsführende Gesellschafterin Monika Schöllhammer auf den Punkt.

 

Lueb+Wolters: Ein 30-jähriger Franke ist Nachfolger von Christian Ortwin Wolters
rg.- Seit Anfang dieses Jahres gibt es ein neues Gesicht in der Geschäftsführung von Lueb + Wolters. An der Seite von Stephan Botschen leitet nun der 30-jährige  Johannes Baier den Borkener Holz- und Baustoffhandel. Er tritt die Nachfolge seines Schwiegervaters Christian Ortwin Wolters an, der in den Ruhestand gegangen ist (vgl. „baustoffmarkt“ 12/2010).Wir stellen den Jungunternehmer in unserer Reihe „The next generation“ vor.

 

Schäfer Dach
Die Schäfer Dach GmbH verlässt die Kooperation FDF zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Wie die Geschäftsführer Knut Söller und Manfred Corthobius mitteilen, wurde der Vertrag mit FDF zum 31. Dezember 2011 gekündigt. Schäfer Dach mit Hauptsitz im hessischen Neuhof-Hauswurz wurde als Bedachungsfachhandel 1959 gegründet.

 

Allianz BMV nimmt vier neue Gesellschafter auf
Die Fachhandels-Allianz BMV, Eichenau, hat zum 1. Januar vier weitere  Eurobaustoff-Gesellschafter aufgenommen. Die Unternehmen Westerhorstmann Bauzentrum (Delbrück), Baufachzentrum Dörries (Delligsen), Borgers Baustoffe (Hamminkeln) und H. Fretthold GmbH & Co. KG Baufachzentrum (Bünde) waren zuvor alle Mitglieder einer anderen Allianz von Eurobaustoff-Fachhändlern, dem  Arbeitskreis Nord.

 

hagebau-Forum: Neues Konzept für den Modernisierungsmarkt vorgestellt
Das hagebau-Forum 2010 in Berlin (wir berichteten bereits in Ausgabe 12/2010) verzeichnete mit nahezu 1000 Teilnehmern eine Rekordbeteiligung. Auf großes  Interesse stießen auch drei Vorträge zu wichtigen spartenübergreifenden Themen der Kooperation.

 

Aus dem Gästebuch der Redaktion
uh.- Die sechsköpfige „baustoffmarkt“-Redaktion ist fast an jedem Arbeitstag mit Marktpartnern im persönlichen Gespräch. Über 200 Termine sind auch 2010 wieder zusammen gekommen. Etwa jeder vierte Termin findet im Duisburger Verlagshaus statt, genauer gesagt im „Lesezimmer“, wo auch dieses Foto entstand.

 

Praxisbeispiele: Social Media im Handel
Große Konzerne sind längst vertraut mit Facebook & Co. Sie unterhalten ganze Abteilungen, die sich mit Social Media beschäftigen. Kleinere Unternehmen tun sich dagegen auf dem Terrain der „sozialen Netzwerke“ schwer. Ein neuer Leitfaden  gibt praktische Tipps.

 

SIG Deutsche Dachbaustoffe plant 2011 erstmals zentrale Saisoneröffnungsmesse
Erstmalig in 2011 wird die SIG Deutsche Dachbaustoffe GmbH mit ihren Marken Melle, MVG, Vestische Dach- und Wandbaustoffe, Milte sowie SIG Energy Solutions eine zentrale Saisoneröffnungsmesse veranstalten.

 

Friede Bauzentrum kooperiert mit der Leuphana-Universität
Berührungsängste mit der Wissenschaft kennt man beim Friede Bauzentrum in Bardowick nicht. Ende 2010 hat eine studentische Projektgruppe zwei Monate lang die Kundenbewegungen im Verkaufsraum des Bau-Fachhandels analysiert und Optimierungsvorschläge erarbeitet.

 

Henri Benthack: 80-jähriges Firmenjubiläum gefeiert
Das norddeutsche Bau-Fachhandelsunternehmen Henri Benthack, Hamburg, hat 2010 sein 80-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Was am 15. Dezember 1930 als  Zwei-Mann-Unternehmen in Hamburg begann, ist heute mit fünf Standorten in drei Bundesländern und derzeit über 200 Mitarbeitern zu einem der führenden  Baustoffhändler in Norddeutschland geworden.

 

Eurobaustoff präsentiert sich erneut auf der BAU
Die Eurobaustoff wird auf der BAU 2011 vom 17. – 22. Januar in München erneut  mit einem Messestand vertreten sein – als einzige deutsche Verbundgruppe. In  Halle A2, Stand 311, werden sich die Kooperationszentrale und die Gesellschafter vereint unter einem Dach und unter dem gemeinsamen Signet „Eurobaustoff – Die Fachhändler für Bauen und Renovieren“ präsentieren.

 

Eurobaustoff
Der Umsatz des Fachbereichs Dach + Fassade innerhalb der Eurobaustoff hat sich per Ende November 2010 um fast 15% gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht. Wie die Kooperation meldet, liegen auch die Umsätze der 42 Mitglieder der Fachgruppe Dach & Fassade im zweistelligen Prozentbereich über dem  Vergleichswert von 2009.

 

Nowebau in der Eurobaustoff: Von der Kooperation zum Verteilergroßhandel
rg. - Ein Jahr ist es nun schon her, dass die Nowebau (Großefehn) und die meisten ihrer Gesellschafter der Eurobaustoff beigetreten sind. Zeit für eine erste  Zwischenbilanz. Mit Nowebau-Geschäftsführer Marco Emken haben wir uns über die bisherige Zusammenarbeit mit der Bad Nauheimer Kooperation und über das neue Selbstverständnis der Nowebau unterhalten.

 

Woher kommen wir und wohin wollen wir? – von Hanspeter Kottmair
Wer Antworten vom Baustoffhandel sucht, der muss den Baustoffhandel zunächst einmal finden. Während alle anderen Branchen architektonische Highlights,  Landmarken und Leuchttürme gesetzt haben, ist aus städtebaulicher und architektonischer Sicht in der Szene nicht allzu viel passiert.

 

Das Neue Jahr startet gleich mit einem Veranstaltungs-Höhepunkt, der BAU in München, die am 17. Januar ihre Pforten öffnet. Aus Sicht der Aussteller ist die Münchner Messe nicht mehr durch die Bank das wichtigste Event. Nicht alle stellen mehr dort aus, wichtige Namen fehlen.

 

Lafarge Zement ist seit November 2010 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen. Die Non-Profit-Organisation besteht aus führenden  Experten und Einrichtungen der Bau- und Immobilienwirtschaft und hat sich den Themen nachhaltiges Bauen sowie Umwelt- und Gesundheitsschutz  verschrieben. ...

Mit der Wärmedämm-Fassade „Poroton WDF“ hat Schlagmann – wie berichtet – nach eigenen Angaben erstmals ein massives Ziegelsystem zur energetischen Sanierung von Häusern zu entwickelt. ...

Isover hat die Termine für die Dämmstoff-Profi-Fachhändlertage 2011 mitgeteilt. Im Rahmen dieser Veranstaltungen will das Unternehmen auch interessante neue  Themen und Botschaften für das neue Geschäftsjahr vorstellen. ...

 

Isover, Rigips und Weber mit Gemeinschafts-Stand und gemeinsamen Konzept
Nur noch wenige Tage, dann öffnet die BAU 2011 vom 17. Januar bis 22. Januar ihre Türen. Mehr als 1900 Aussteller aus über 40 Länder werden dann ihre Neuheiten auf 180 000 m2 Fläche den rund 210 000 erwarteten Fachbesuchern präsentieren. Wir haben im Vorfeld mit einigen Ausstellern aus der  Baustoffindustrie gesprochen und geben einen Ausblick auf die in München vorgestellten Neuheiten.

 

…an Mirko Arend, Projektleiter BAU

  • Die BAU charakterisiert sich selbst als „Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme“. Wie erklären Sie diese Erfolgsgeschichte?
  • …was dazu geführt hat, dass Sie heute damit werben, die größte Veranstaltung für Planer und Architekten zu sein.
  • Wie beurteilen Sie diewirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Messe?

 

Xella
Als Marktführer für weiße ökologische Baustoffe Lösungen präsentiert sich Xella in der bayerischen Landeshauptstadt auf der BAU in Halle A 2, Stand 103 und stellt das Thema Nachhaltigkeit und Energie einsparende Baustoffe in den Mittelpunkt seines Messeauftritts.

 

Erlus
Erlus wird in München Neuheiten aus den Bereichen Tondachziegel und  Schornsteinsysteme präsentieren. Am Stand 403 in Halle A3 werden sich die  Besucher von sieben neuen Themenwelten, dem neuen Hohlfalz SL, dem neuen Edelkeramik Leichtbauschornstein LC sowie von bewährten und farbig abwechslungsreichen Tondachziegeln für den Neubau überzeugen können.

 

PCI stellt in München mit „Geofug“ eine neue Technologie vor
uh.- Die Reihe wegweisender Neuentwicklungen setzt die Augsburger PCI auch in 2011 fort und stellt auf der BAU in München mit dem Fugenmörtel „Geofug“ „einen  Meilenstein in der Fugentechnologie beim Verlegen keramischer Beläge“ vor, so das Unternehmen. Wir hatten Gelegenheit, vor der Messe mit Andreas Köllreuter, Vorsitzender der PCI Geschäftsführung, und Klaus Theobald, Leiter Zentrales  Marketing, zu sprechen.

 

…an Dr. Josef Weichmann
Geopolymere sind anorganische Materialien – doch welche anwendungstechnischen Vorteile erwachsen daraus? Wir fragten den technischen Geschäftsführer der PCI, Dr. Josef Weichmann.

  • Herr Dr. Weichmann, was können Geopolymere?
  • Wo sehen Sie den Hauptnutzen?
  • Wo liegen die Haupteinsatz-Bereiche?

 

BASF mit Schwerpunkt energieeffizientes Bauen
Innovative Rohstoffe und maßgeschneiderte Systemlösungen für energieeffizientes, ästhetisches Bauen und Sanieren. Das sind die  Themenschwerpunkte des BASF-Standes auf derMünchner BAU vom 17. bis 22. Januar 2011 in München.

 

Schiedel wird immer mehr zum Systemanbieter in Sachen Energie-Effizienz
uh.- Am neu gestalteten Schiedel-Stand Nr. 319 in Halle A3 erwartet die Besucher ein komplettes Musterhaus, in das die wichtigsten Neuheiten wie die neue  Generation keramischer Abgasrohre mit großem Durchmesser, ein innovatives Lüftungssystem und ein neues Multifunktionselement für Heizung, Warmwasser und Abgasführung, anschaulich eingebaut sind.

 

…an Johannes Kaindlstorfer

  • Herr Kaindlstorfer, handelt Schiedel künftig nach dem Motto „weg vom einzelnen Schornstein“ hin zum kompletten Heizungs-Konzept?
  • Das erfordert auch beimFachhandel ein Umdenken. Wie kann er sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen?
  • Wie lautet Ihre Zielsetzung auf der BAU?

Röben präsentiert sich mit komplett neuem Auftritt
Der „Stand der Ziegelarchitektur” soll die Möglichkeiten anspruchsvoller und zeitgemäßer Architektur mit Tonbaustoffen darstellen. Man konzentriert sich dabei ganz bewusst nur auf ausgewählte Produkte seines umfangreichen Sortiments an Klinkern, Ziegelfertigteilen, Tondachziegeln, Feinsteinzeug und Thermoziegeln.

 

KLB
KLB stellt auf der BAU in München unter dem Produktnamen „Kalopor“ einen Stein mit integrierter Dämmung vor, der nach Hersteller-Angaben die Forderungen der aktuellen Energie-Einsparverordnung EnEV für KfW 70, KfW 55 und KfW 40 sowie Passivhaus erfüllt. Der „Kalopor“ kommt überall dort zum Einsatz, wo Platz sparendes und hochwärmedämmendes Mauerwerk gefragt ist.

 

Creaton geht mit einer Serviceoffensive ins neue Jahr – 25 weitere Mitarbeiter
uh.- Creaton-Vorstand Stephan Führling und sein neues Führungsteam haben sich für das neue Jahr eine noch intensivere Kundenbetreuung auf die Fahnen  geschrieben. Man verstehe sich weiterhin als Premium-Marken-Anbieter mit einer der vielfältigsten Produktprogramme im Markt. „Wir können aber immer nur so gut sein, wie die Menschen dahinter“, sagte er uns in einem „baustoffmarkt“-Gespräch kurz vor der BAU.

 

HeidelbergCement
HeidelbergCement wurde von der Europäischen Kommission über den Beschluss informiert, ein Verfahren wegen des Verdachts wettbewerbswidriger Praktiken in den Märkten für Zement und verwandten Produkte in einigen Ländern des EWR einzuleiten. Neben HeidelbergCement sind sieben weitere Zementhersteller von der Einleitung des Verfahrens betroffen.

 

Neue Styropor-Kampagne thematisiert effiziente Wärmedämmung
Mit einer neuen Imagekampagne rückt der Industrieverband Hartschaum (IVH) den Wärmeschutz mit Styropor stärker in den Fokus. Über die Hintergründe der  Kampagne informierten uns die IVHVorstands-Mitglieder Martin Schäfer und Guido Brohlburg sowie der Geschäftsführende Vorstand Dr. Hartmut Schönell.

 

Velux eröffnet Umbauprojekt in Hamburg
ts.- Noch im alten Jahr fand in Hamburg-Wilhelmsburg die feierliche Eröffnung des so genannten Licht-Aktiv-Hauses, eines zukunftsweisend modernisierten Siedlerhauses aus den 1950er Jahren, statt. Das einzige Umbauprojekt des  europaweiten Velux-Experiments „Model Home 2020“ will mit CO2-neutralen Betrieb, gesunden Raumklima und Tageslicht durchfluteten Räumen punkten.

 

Forum Baustoffkompetenz startet Seminarreihe 2011
Die Seminarreihe „Wissen für die Praxis“ des Forum Baustoffkompetenz startet 2011 in die nächste Runde. Im Fokus steht bei den im Februar und März 2011 statt findenden exklusiven Verbund-Veranstaltungen die Optimierung zielführender Kundengespräche durch die Vermittlung von Praxiswissen.

 

Knauf Werktage 2010/11 in München und Mainz gestartet
eg.- Wenn die hohe persönliche Präsenz und das starke inhaltliche Engagement als Maßstäbe der Bewertung gelten, dann lässt sich konstatieren, dass der Baustofffachhandel die Knauf-Werktage nicht nur als informative und strategisch bedeutende Veranstaltung akzeptiert hat, sondern die Veranstaltung zunehmend als Chance versteht, selbst aktiv zu werden.

 

quick-mix will „einfach clevere Baustoffe“ anbieten
uh.- Bei ihrem Besuch in der „baustoffmarkt“-Redaktion unterstrichen Sievert-Vorstand Sascha Wagener und quick-mix-Geschäftsführer Carsten Beier die erfolgreiche Entwicklung bei WDV-Systemen und die Bedeutung des System-Verkaufs für den Bau-Fachhandel.

 

Steinzeug Abwassersysteme nach dem Rückkauf durch Wienerberger
uh.- Wie bereits gemeldet, hat Wienerberger 100% der Anteile an der Steinzeug-Abwassersysteme von der ANC Privatstiftung zurück gekauft. Was bedeutet dieser Schritt für das Frechener Unternehmen? Wir sprachen darüber mit Geschäftsführer Gernot Schöbitz und Peter Peters, Leiter Vertrieb und Marketing.

 

Ardex
Am Stammsitz von Ardex inWitten ist der Grundstein für ein neues  Informationszentrum gelegt worden. Damit sind die notwendigen Kapazitäten für die gestiegene Nachfrage nach Schulungsangeboten mit einer Erweiterung des Raumangebotes von 400 auf 1600 m² gelegt worden. 

 

Ursa
Im Sommer hatte Ursa Deutschland alle Bau-Fachhändler aufgerufen, sich an einer besonders nachhaltigen Aktion zu beteiligen. Für jeweils drei bestellte Paletten des Hochleistungsdämmstoffs „Pure One“ erhielten die Händler im siebenwöchigen Aktionszeitraum je ein Los. 

 

Wienerberger
Vom 27. Januar bis zum 10. März 2011 finden bundesweit in neun Städten die 22. „Wienerberger-Mauerwerkstage“ statt. Anerkannte unabhängige Referenten  informieren über aktuelle praxisrelevante Problemstellungen.

 

Wie Computerbauer Dell die sozialen Netzwerke nutzt
Für Manish Mehta, der das Social-Media-Engagement von Dell verantwortet, sind die sozialen Medien weit mehr als ein Vertriebskanal. Wir veröffentlichen das leicht gekürzte Interview mit freundlicher Genehmigung von FAZ-Net, dem Online-Angebot der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung.“

 

Lueb+Wolters unterstützt Grundschulrenovierung
Die Verbindung von Tradition und gesellschaftlicher Verantwortung ist beim  Borkener Holz- und Baustoffhandel Lueb + Wolters fest in der Unternehmenskultur verankert. Imvergangenen Jahr hat man das angesichts des 111-jährigen  Firmenjubiläums noch einmal mit besonderen Aktionen unterstrichen.

 

„Russell House” lockt Architektur-Liebhaber und Fans
Allan Carr, der Produzent von „Grease“ (1978), hat sich mit diesem Film selbst ein Denkmal gesetzt. Sein ehemaliges „Russell House“ in Palm Springs lockt heute Feriengäste mit einer grandiosen Aussicht. Von 1977–1982 wohnte er im „Russell House“ in Palm Springs. Es gilt als eines der architektonisch spannendsten und luxuriösesten Häuser in der Wüstenoase.

 

Isover
Beim Gewinnspiel der Kundenzeitschrift für den Baufachhandel „Lebensräume”, Ausgabe 3/2010, ging der Preis, ein iPad WiFi mit Zubehör nach Menden. Gestiftet
wurde der Gewinn von Isover.

 

TOX
Der neue Erotik-Kalender 2011 des Dübelherstellers TOX ist ganz im Stil der  fünfziger und sechziger Jahre gehalten. Die zwölf Bilder des Kölner Fotografen Len van Brook entstanden auf dem ehemaligen Firmengelände in Ludwigshafen am  Bodensee.

 

ACO
Anlässlich des Jubiläums hat ACO für den neu angelegten Dorfplatz in Reith eine Skulptur der Künstlerin Inga Aru gestiftet. „Die Torhüterinnen“, so der Name der Stahlskulptur, wurde im Rahmen der Feierlichkeiten an Bürgermeister Gotthard Schlereth übergeben. 

 

Nicht auf der Bau, aber innovativ geht die Ardex GmbH in das Jahr 2001. ...

Als Reaktion auf die dramatisch schlechte Lage im deutschen Bauhauptgewerbe
hat die Eternit AG, Berlin, einen Umbau der Unternehmensstrukturen beschlossen. ...

Die hagebau Handelsgesellschaft für BaustoffembH & KG, Soltau, hat ein Joint Venture mit Bricomarche geschlossen,dem mit rund 460 Bau- und Heimwerkermärkten in Frankreich drittgrößten Do-it-yourself-Anbieter.

Die Schwenk-Gruppe plant die Errichtung eines Glaswollewerkes auf dem Gelände des Zementwerkes in Karlstadt (Main). ...

OBI hat im letzten Geschäftsjahr (30. April) seinen Umsatz um 13,7% auf 7,9 Mrd. DEM gesteigert. ...

Aus sechs mach zwölf Verkaufsgebiete mit verantwortlichen Verkaufsleitern, die direkt an die Zentrale berichten. ...

Das britische Einzelhandelsunternehmen J. Sainsbury plc, London, hat seine Baumarktsparte Homebase für 969 Mio. GBP in zwei Teilen an Schroder Ventures und Kingfisher (B&Q, Castorama) verkauft. ...

 

Zu Besuch in der Redaktion begrüßten wir wenige Tage nach dem Kölner Baumarktkongress den BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. Nach seinem ersten Jahr zog er ein positives Fazit sowohl für die Branche wie auch den Verband, der durch die Rückkehr von Praktiker in den Mitgliederkreis weiter an Profil gewonnen hat.

 

„Grünes Licht“ für die geplante Erweiterung des Praktiker-Baumarktes in  Kolbermoor. ...

Im hagebaumarkt Wegener in Bad Arolsen, Stadtteil Mengeringhausen, brach  Mitte Dezember ein Großbrand aus. ...

Zum 1. Februar 2011 wird die US-Baumarktkette Lowe’s neues Mitglied der EDRA (European-DIY Retail Association). ...

Die Heimwerker-Community www.1-2-do.com powered by Bosch verzeichnet einen immensen Zulauf im Jahr 2010. ...

Die Kreditkarte hat anderen Zahlungsarten im Online-Geschäft nun den Rang abgelaufen. ...

 

Auch in der DIY-Branche hatte das Krisenjahr 2009 Spuren hinterlassen. So gab sich der Bundesverband der Heimwerker-, Bau- und Gartenmärkte für 2010  verhalten zuversichtlich. Am Jahresanfang hoffte man darauf, dass sich die  Umsätze zumindest auf dem Niveau von 2009 stabilisieren würden. Doch es kam viel positiver: Die aktuellen Zahlen aus dem BHB/GfK-Report lassen für das  Gesamtjahr 2010 ein Umsatzwachstum von 2,8% erwarten.

 

Hornbach: Konzernumsatz steigt nach neun Monaten um 4,8% auf 2,4 Mrd. EUR
Die Geschäftsentwicklung der Hornbach-Gruppe nimmt Fahrt auf: Im 3. Quartal (1. September bis 30. November 2010) hat der Baumarktkonzern sein Umsatz- und Ertragswachstum beschleunigt.

 

hagebau übernimmt 2013 die Zeus
Nachdem die EK/ servicegroup eG und das E/D/E den Gesellschafts- und den Kooperationsvertrag der Zeus zum 31. Dezember 2012 gekündigt haben, geht laut Gesellschaftsvertrag die Zeus an die hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG über. Das Kerngeschäft des Einzelhandels wird am Standort Soltau gebündelt und weiter ausgebaut.

 

11. BHB-Baumarktkongress in Köln zeigt Zukunftschancen auf
Noch immer spürt der Einzelhandel die Auswirkungen der Finanzkrise. Doch Optimismus bestimmte das Bild auf dem11. BHB-Baumarktkongress in Köln. Hier zeigten zahlreiche Referenten die Werkzeuge auf, die für künftiges Wachstum sorgen sollen. Neben Marktzahlen und Fakten nahm vor allem das Thema E-Commerce einen breiten Platz ein. Schließlich liegen auf diesem Sektor noch große Umsatzchancen.

 

Zeus-Ordermesse 2011 mit einigen Premieren
„What’s next.2011“: Unter diesem Motto präsentiert sich die 8. Zeus Messe am 9. und 10. Februar 2011 in Köln wieder als Leistungsschau. In der Messehalle 6 zeigen die Soltauer auf 20 000 m2 umsatz- und ertragsstarke Neuentwicklungen, wie z. B. die neu überarbeitete Sanitärabteilung, neue und relaunchte Eigenmarken sowie das überarbeitete Wohnraumleuchtenkonzept.

 

OBI
Bereits kurz nach dem Start seines neuen Online-Shops hat OBI das Gütesiegel des führenden deutschen Zertifizierungsunternehmen Trusted Shops erhalten. Über 100 Einzelkriterien wie z. B. Zahlungssicherheit, Informationspflicht,  Preistransparenz und Datenschutz wurden im Rahmen der Zertifizierung geprüft. 

 

bauMax
Der 30 Jahre alte bauMax-Markt im österreichischen Spittal wird deutlich vergrößert. Die 1981 errichtete Filiale wird zu einem Mega-bauMax mit 10 000 m2 Verkaufsfläche umgebaut. Darin enthalten sind ein 750 m2 großes Baucenter sowie ein Gartencenter mit über 1000 m2 Freigelände. 

 

Praktiker stellt in allen Märkten Rücknahmeboxen auf
Der Praktiker Konzern baut als eines der ersten deutschen Baumarktunternehmen eine flächendeckende Infrastruktur zur Rücknahme ausgedienter  Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren auf.

 

BBE-Studie
Der „grüne Markt“ ist ein Markt mit Wachstumspotenzial. Daher wird hart um Marktanteile gekämpft: Mit Niedrigpreisstrategien und Flächenexpansion, so der BBE-Markt-Monitor „Garten 2010/2011“.

 

5. OBI-Markt in St. Marx eröffnet im Herbst
OBI Geschäftsführer Michael Vinzing und Marktleiter Martin Glatz legten Mitte  Dezember gemeinsam mit Bezirksvorsteher Erich Hohenberger den Grundstein für den neuen Bau- und Heimwerkermarkt St. Marx.

 

EMV-Profi
Rund zwei Jahre nach ihrer Eröffnung musste die EMV-Profi Musterhalle jetzt um 922 m2 auf über 1700 m2 erweitert werden. In dem unmittelbar neben der Kooperationszentrale liegenden Gebäude trifft sich fünf Mal jährlich der  Sortiments- und Werbebeirat, um Konzepte, Warenpräsentationen und Aktionsartikel abzustimmen.

 

Bauhaus
Am 12. Dezember hat Bauhaus Risingsvej in Odense /Dänemark nach  umfangreichen Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten sein Fachcentrum wieder eröffnet. Die Verkaufsfläche wurde von 7 000 m2 auf 12 500 m2 vergrößert. Neu sind ein größerer Stadtgarten und ein Baustoff-Drive-in.

 

Aufmerksame Leser werden sicherlich schon festgestellt haben, dass wir uns auf unserer ersten Keramikseite stets darum bemühen, Ihnen an dieser Stelle ein ungewöhliches Foto oder Thema zu präsentieren.

 

Stephan Kreidler, Exportleiter bei Proline Systems, hat vor kurzem die Firma  Isoldrain, aus Vallese di Oppano/Verona als Importeur für das Bopparder Unternehmen gewonnen. ...

Als etablierter Partner des Fachhandels hat die I.T. T. & C. GmbH in Oststeinbek ihr Vertriebsprogramm exklusiver und kunstvoller Wind- und Bodenfliesen aus Italien und Portugal durch den Alleinvertrieb eines neuen Systems zur Verlegung von großformatigen Boden/Wand-Fliesen und Natursteinplatten erweitert. ...

Vor kurzem wurde der „Kompetenzkreis Keramische Systemböden e.V.“ gegründet. Er widmet sich der Kontrolle und Qualitätssicherung im Rahmen der Rüttelverlegung. ...

 

Im Auftrag des Badausstatters Kaldewei untersuchte das Kölner rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen jetzt den Bedeutungswandel der  einstigen Nasszelle. Für die Studie „Paradigmenwechsel im Bad als Antwort auf gesellschaftliche Veränderungen“ schilderten repräsentativ ausgewählte  Probanden ihre veränderte Wahrnehmung des Bades sowie ihre Eindrücke  bezüglich zwei in der Kaldewei Trendforschung entwickelten fiktiven High-Tech-Szenarien.

 

BBE-Studie: Die deutsche Badbranche in Zahlen
Der jüngst von der BBE München herausgegebene Markt-Monitor „Wohnbäder 2010“ beleuchtet auf 45 Seiten die wichtigen Tendenzen bei Marktvolumina und Distributionsstrukturen der Vergangenheit (ab 2005) und Gegenwart und liefert eine fundierte Szenario-Vorausschau bis zum Jahr 2015.

 

Gail Architektur-Keramik
Exotisches Flair erwartet die Badegäste des „Sieben Welten Therme & Spa Resort“. Vor kurzem eröffnete die neue Wohlfühl- und Bäderlandschaft in Künzell bei Fulda nach einjähriger Umbauphase. Keramik von Gail kleidet die vielfältig geformten Schwimmbecken aus und sorgt für trittsichere Böden in den Servicebereichen.

 

Cevisama 2011: Reisegutscheine für Messebesuch zu gewinnen
Die Messeleitung Valencia, Ausrichter der spanischen Fliesenfachmesse Cevisama, will Vertreter namhafter deutscher Handelsunternehmen auf die nächste  Veranstaltung einladen. ...

BAU 2011: Spanische Fliesen in München und in Köln
Auf der BAU 2011 werden auch wieder zahlreiche spanische Fliesenhersteller ihre Produkte zeigen. Der deutsche Absatzmarkt gilt nach wie als einer der wichtigsten für die spanischen Fliesenwerke. ...

 

Neue Serie Secret vereint verschiedene Materialien
The Secret, das neue Wand- und Bodenkonzept von Villeroy & Boch, ist inspiriert von hocheleganten Materialien wie zum Beispiel feinem Leder oder Diamanten, deren charakteristische Ästhetik für seidenmatte und glänzende Oberflächen adaptiert und in einem eigenständigen Design neu interpretiert wurde.

 

NordCeram
Von echtem Naturstein kaum zu unterschieden ist die neue Serie Solnhofen (u.r.). Die Oberfläche sieht aus, als wäre sie soeben aus dem Stein gebrochen. Bereits bei der Idee zur Serie war es der Anspruch, ein vollkommenes Abbild des Originals zu schaffen. 

 

KlinerSire: Erneut Teilnehmer an Olympia
KlinkerSire ist an den Olympischen Spielen 2012 beteiligt! Das Unternehmen aus Cuneo konnte sich erneut bei der Auftragsvergabe durchsetzen und liefert die Fliesen und Formteile, welche die Architektin Zaha Hadid für den Bau und die Gestaltung des Aquatic Centre in London benötigt, in dem die Olympischen Spiele 2012 abgehalten werden sollen.

Porcelaingres: Deutsch-italienische Partnerschaft in Brandenburg
Rund 50 000 m2 groß ist das Dach der Porcelaingres GmbH im brandenburgischen Vetschau. Diese Fläche wurde nun für die nächsten zwanzig Jahre verpachtet: Die Colexon Energy AG realisiert dort eine Photovoltaik-Aufdachanlage mit einer Gesamtleistung von 2,4 MWp und einer Vermeidung von CO2-Emissionen für mehr als 2 000 Tonnen pro Jahr.

 

Von naturnah bis farbenfroh war alles erlaubt
Quester, Österreichs Marktführer im Baustoffhandel, hat Ende 2010 im Schloss Grafenegg die Fliesentrends 2011 präsentiert. Rund 25 Aussteller zeigten die  Highlights ihrer Kollektionen sowie neue Verarbeitungsmaterialien, Werkzeuge und Pflegemittel.

 

Engers präsentiert auf der BAU 2011 Mosaikkonzept
Neben einem Mosaikkonzept und großformatiger Wohnkeramik präsentiert Engers Keramik auf der BAU 2011 in München in Halle A6, Stand 302, weitere Design-Highlights für den privaten Wohnbereich.

 

Korzilius gemeinsam mit Sopro und ViSoft
Mit seiner neuen Fliesenkollektion präsentiert Hersteller Korzilius auf der BAU 2011 in München eine große Auswahl an modernen keramischen Serien von besonderer Anmutung und Größe. Drei Neuheiten stellt das Traditionsunternehmen außerdem für sein Kernsortiment im Format 31x 31 cm vor.

 

Dural
Speziell für Laminat und Parkett ist das neue Dural Profil „DuoFloor“ gemacht. Aber auch die Übergänge zu Fliesen- oder PVC-Böden gelingenmit dieser vielseitigen Serie. Mit nur 32 mm Sichtbreite zeigt sich das Übergangsprofil ausgesprochen schmal. Gleiches gilt für die Abschlussprofile mit 44 mm und die  Wandanschlussprofile mit 22 mm Breite. 

 

Chinas Marktmacht ist weitaus größer als angegeben
scha.- Die Darstellung der offiziellen Produktions- und Absatzzahlen des italienischen Herstellerverbandes Confindustria Ceramica, die dieser im Rahmen seiner Pressekonferenz auf der Cersaie 2010 offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt hat (wir berichteten in unserer Ausgabe 10), hat für Verwirrung gesorgt.

 

Sonderveranstaltungen auf der BAU IT
Die BAU IT bildet im Rahmen der BAU 2011, einen eigenen Ausstellungsbereich mit rund 6 000 m2 Fläche. Neben Soft- und Harwarelösungen gibt es dort mehrere  Sonderveranstaltungen. Ein Überblick.

 

Technologie
Die Nutzung von „Cloud Computing“ (deutsch etwa „Rechnen in der Wolke“) entwickelt sich innerhalb weniger Jahre zu einem Milliarden-Markt mit einer hohen standortpolitischen Bedeutung für die gesamte deutsche Wirtschaft. 

 

Das war es, das Baujahr 2010. Und was hat es gebracht? Enttäuschende Umsätze mit der öffentlichen Hand, einen Wirtschaftsbau, der nur nur langsam wieder auf die Füße kommt, und einen unerwarteten Aufschwung im Wohnungsbau. Was der Bauwirtschaft in Summe ein Plus von 1,6% in 2010 bescheren wird.

 

Das Interesse der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerksbau (DGfM), an  zukunftssichernden Rahmenbedingungen für den Wohnungsbau in Deutschland wird künftig deutlicher zum Ausdruck kommen. ...

Der Hauptverband der Bauindustrie sieht gute Chancen für das deutsche  Auslandsbaugeschäft. ...

Die Auftragseingänge im rheinland-pfälzischen Bauhauptgewerbe gingen im  Oktober 2010 gegenüber dem Vormonat um 11,4% zurück. ...

Was bringt das Energiekonzept der Bundesregierung für den Bau?
uh.- Mit dem Energiekonzept vom 28. September 2010, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) vorgelegt wurde, formuliert die Bundesregierung Leitlinien für eine umweltschonende,  zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung. Im Folgenden dokumentieren wir die Eckpunkte für den Bausektor.

 

Bauindustrie veröffentlicht „Aktuelles Zahlenbild“ für Oktober
Nach Jahren der Krise erlebt der Wohnungsbau in Deutschland derzeit eine Renaissance. Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, ist der bauhauptgewerbliche  Umsatz in dieser Sparte im Oktober 2010 gegenüber dem Vorjahresmonat um nominal 13,6% gestiegen.

 

BV Bauwirtschaft
„Die Mitgliedsbetriebe der Bundesvereinigung Bauwirtschaft werden in 2010 einen Umsatz in Höhe von 191Mrd. EUR erwirtschaften, das sind 3 Mrd. und damit 1,6%mehr als im Vorjahr.

 

Hessen:
Die baugewerblichen Umsätze in Hessen lagen im Oktober mit 550 Mio. EUR um 11% niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat. ...

Baden-Württemberg:
Die zunehmende konjunkturelle Erholung beginnt sich nunmehr auch auf die Entwicklung der Preise für Bauleistungen auszuwirken. ...

Nordrhein-Westfalen:
Der Baupreisindex für Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk) in Nordrhein-Westfalen erreichte im November 2010 einen Indexstand von 114,0 Punkten (berechnet auf der Basis des Jahres 2005 = 100). ...

Sachsen:
Im Jahr 2010 stiegen die Preise für den Neubau eines Wohngebäudes im Schnitt um 1,1 %. Dies beruhte auf Teuerungen sowohl im Bereich der Roh- (0,7%) als auch Ausbauarbeiten (1,6%). ...

 

Destatis: 3% Umsatzplus im Oktober 2010
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) meldet, sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Oktober 2010 im Vergleich zum Oktober 2009 preisbereinigt um 1,1% gestiegen.

 

Ingo Vogel über folgenreiche Fehler in der Kundenakquise
In wirtschaftlich turbulenten Zeiten wächst der Druck auf Verkäufer, meint der  Rhetorik- und Verkaufstrainer Ingo Vogel. Um zu überzeugen, sei heute  „emotionale Kompetenz“ wichtig. Er erklärt im Folgenden vor allem, was er unter diesem Begriff nicht versteht und benennt gleich mehrere „Todsünden“, die seiner Überzeugung nach jedes Verkaufsgespräch zum Flop werden lassen.

 

Hans-Josef Metten, Peter Boerner, Diethardt Lang, Peter Harhoff, Wolfgang Jachmich, Guido Runkel, Hans Witzig, Thomas Öchsner.

 

Bei der Unternehmensnachfolge in Familienbetrieben ist es schwierig, einfach  und schnell „klare Verhältnisse zu schaffen“. (Das haben im vergangenen Jahr die Autoren Dieter Oelfke und Michael Köngeter in ihrer Serie  „Unternehmensnachfolge“ im „baustoffmarkt“ dargestellt). So ist bislang  weiterhin unklar, warum zwar die Hälfte aller Familienunternehmen innerhalb der Familie weitergegeben werden, doch nur etwa jedes zehnte an eine Frau übertragen wird.