baustoffmarkt 05/2010

Das neue, futuristische Mercedes-Museum in Stuttgart war kürzlich Treffpunkt für die Isover-Dämmstoffprofi-Fachhändler (wir berichten ausführlich in dieser Ausgabe). Übrigens dürften dort auch eingefleischte BMW- und Audi-Fahrer beim
Gang durch die Automobilgeschichte voll auf ihre Kosten gekommen sein.

 

Altenheim Deutschland? In 30 Jahren werden fast 8 Mio. Menschen in Deutschland
über 80 Jahre alt sein. Das sind fast doppelt so viele wie heute. 23,7 Mio. Menschen in der Bundesrepublik sind dann über 65 Jahre alt.

 

Die Auftragslage im rheinland-pfälzischen Bauhauptgewerbe hat sich im Februar
2010 wieder aufgehellt. Im Vergleich zum Januar dieses Jahres legten die  Bestellungen um 20,6% zu. ...

Deutsche Wohnungsunternehmen sind sich einig: Seniorenimmobilien sind das Segment, dem in der Zukunft die beste Prosperität zugeschrieben wird. ...

Im Jahr 2009 erteilten die saarländischen Bauaufsichtsbehörden 703 Baugenehmigungen zur Errichtung neuer Wohngebäude. ...

 

Nordrhein-Westfalen:
Die Produktion des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes war im Februar 2010 um 18,6% niedriger als im Februar 2009. ...

Baden-Württemberg:
Weniger Neubauten in 2009 fertig gestellt. ...

Thüringen:
In Thüringen ist die Nachfrage im Wohnungsbau im Jahr 2009 deutlich höher ausgefallen als im Bundesdurchschnitt. ...

 

 

Stat. Bundesamt legt Zahlen für Februar vor
Die aktuell vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen über die Lage der Branche im Februar zeigen, dass sich die Auftragsbücher gefüllt haben: So lagen die Auftragseingänge per Februar 5,7% über dem Vergleichswert des Vorjahres.

 

LBS-Research ermittelt Baukosten in Deutschland
Dass je nach Standort enorme Grundstückspreis-Unterschiede bestehen, ist nicht nur den Experten bekannt. Doch auch die Baukosten in Deutschland weisen ein deutliches Süd-Nord-Gefälle auf, wie die jüngste Auswertung von Daten des Statistischen Bundesamtes durch LBS Research zeigt.

 

Bundesvereinigung Bauwirtschaft fürchtet Auslaufen der Konjunkturpakete
„Die Bauwirtschaft beurteilt das Jahr 2010 durchweg positiv, wenn wir auch davon ausgehen, dass es im Bauhauptgewerbe schlechter als in den Bereichen Ausbau und Dienstleistungen laufen wird. Was uns wirklich Sorge bereitet, ist die Entwicklung im Jahr 2011. Denn die Bauwirtschaft als nachgelagerte Branche wird die Kraft der Rezession dann erst mit voller Wucht zu spüren bekommen.“

 

Sachsen
376 Millionen EUR betrug der Gesamtumsatz aller Betriebe der Wirtschaftszweige Hoch- und Tiefbau sowie Vorbereitende Baustellenarbeiten (Bauhauptgewerbe)
in den ersten beiden Monaten des Jahres 2010.

 

BauInfoConsult befragt Architekten zum Nichtwohngebäudepass
Wie viel hat die Energieausweis-Pflicht bisher zur Steigerung der Modernisierungsnachfrage beigetragen? BauInfoConsult hat sich in einer Umfrage bei Architekten erkundigt, ob sie schon eine Nachfragesteigerung infolge der Ausweispflicht wahrnehmen.

 

Bauwirtschaft
Die weiter fortschreitende Glowird u. a. deutlich am steigenden grenzüberschreitenden Umsatz im globalen Baumarkt.

 

DIe Zahlen des Geschäftsjahres 2009 spiegeln zwar nicht ein durch die Bank
negatives Konjunktur-Bild in der Baustoffindustrie. Doch bei einer Reihe von Unternehmen ist es zu deutlichen Umsatzrückgängen bis in den zweistelligen
Bereich gekommen. 

 

Auch in diesem Frühjahr wurden wieder 40 Teilnehmern von der Isover-Akademie in drei Kursen zum Energie-Fachberater im Baustoff-Fachhandel ausgebildet. ...

Die Uzin Utz AG, Ulm, hat im Geschäftsjahr 2009 das Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit um 4,6% auf 11 Mio. EUR steigern können. ...

Als Verkaufshilfe für Handel und Handwerk hat Kessel eine 232-seitige Programmübersicht mit den wichtigsten Informationen über die mehr als 3000 Produkte mit Preisangaben heraus gegeben. ...

 

ACO-Gruppe konzentriert sich auf Kernkompetenz – Schwieriges Jahr 2009
Die ACO-Gruppe hat sich nach den Worten von Peter Fröhlich, Sprecher der Geschäftsführung, im vergangenen Geschäftsjahr trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen „respektabel behaupten“ können. Nach eigenen Angaben erwirtschafteten die Entwässerungsspezialisten 2009 rund 513 Mio. EUR mit weltweit 3500 Mitarbeitern.

 

54. Simon-Kucher Strategieforum in Köln
Das 54. Simon-Kucher & Partners Strategieforum in Köln befasste sich im Frühjahr mit der Frage: Wie lässt sich nach der Krise das Vertrauen, die Kunden, die Preise
und die Gewinne wieder zurück gewinnen? Rund 100 Teilnehmer, davon ein Großteil aus der Baustoffindustrie, folgten den Vorträgen der Referenten.

 

Energiesparnetzwerk
Braas wierd neuer Marketingpartner im Energiesparnetzwerk (ESN). „Die Unterstützung durch eine weitere starke Marke aus der Baustoffindustrie zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Martin Dahlmann (Foto), Leiter der Netzwerkzentrale.

 

Rockwool
Zum wiederholten Male unterstützt die Deutsche Rockwool als Aussteller die vom Passivhaus Institut veranstaltete Internationale Passivhaus-Tagung. 

 

Was das neue Knauf-Partnerhändler-System dem Handel bringt
uh.- Wie bereits Ende vergangenen Jahres berichtet will Knauf mit seinem neuen Partnerhändler-System neue Wege in der Zusammenarbeit mit dem Baustoff- und Spezial-Fachhandel beschreiten. Was macht einen Händler zu einem Partnerhändler? Worauf muss er besonders achten und was bringt ihm dieser Status?

 

Erfolgreiche Zwischenbilanz des Isover „Club Top 100“-Events
uh.- Zur 6. „Club Top 100“- Veranstaltung konnten Isover G+H Vorstandsvorsitzender Michael Wörtler und Michael Wiessner, Vorstand Vertrieb
und Marketing, Mitte April in Stuttgart rund 100 der qualifizierten DämmstoffProfis
gemeinsam mit Ihren Partnerinnen oder Partnern begrüßen.

 

Knauf Insulation hat sich mit brauner Glaswolle erfolgreich positioniert
uh.- Knauf Insulation ist weltweit als erstes Unternehmen mit dem „Indoor Air Comfort Gold-Zertifikat“ des international tätigen Analyseunternehmens Eurofins für die neue Dämmstoff-Generation mit „Ecose Technology“ ausgezeichnet worden. Dieses und andere Themen standen im Mittelpunkt unseres Redaktions-Gespräches.

 

„Mörtel-Tage 2010“ des IWM in Potsdam
„Kick-off ins neue Jahrzehnt“ – unter diesem Motto veranstaltete der Industrieverband WerkMörtel e.V. (IWM) seine diesjährigen „Mörtel-Tage“ in Potsdam.

 

Xella im Geschäftsjahr 2009 mit stabilem Cashflow
Die Xella-Gruppe habe sich im Krisenjahr 2009 vergleichsweise gut geschlagen, hieß es aus der Duisburger Unternehmenszentrale. Über das Jahr lag der freie Cashflow stabil bei 141 Mio. EUR. Allerdings sanken Umsatz und Ergebnis deutlich.

 

Wolfin Bautechnik
In insgesamt zehn deutschen Städten führt Wolfin Bautechnik, Hersteller von Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen, dieses Jahr seine traditionellen Flachdach-Sanierungstage durch.

 

BDB-Präsident Stefan Thurn hat Verlagshaus-Wohlfarth-Geschäftsführer und Gesellschafter Frank Wohlfarth aus Anlass seines 60. Geburtstages den „Freundschaftsbecher“ des Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel überreicht.

 

Am 1. Juni eröffnet der Baustoff-Fachhandel Dämmisol einen neuen Standort in
Berlin-Reinickendorf (Holzhauser Str. 180). ...

Die Trauernicht-Gruppe ist in die Fachgruppe Trockenbau der Eurobaustoff aufgenommen worden. ...

Pünktlich zum Beginn der Freiluftsaison eröffnete die GaLaBau-Ausstellung der
Raab-Karcher-Niederlassung in Kiel. ...

Lueb + Wolters hat für seine Design-Tür „Chorwo“ den Preis „red dot design award honourable mention 2010“ erhalten. ...

 

Warum SGBDD seine Handelsmarken neu ordnet – Gespräch mit Udo H. Brandt
uh.- Für selbstbewusste Handelsunternehmen gilt seit jeher: Der eigene Unternehmensname ist die regionale Marke. Diese Regel hat die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) zu ihrem Prinzip gemacht und zuletzt 34 Handelsmarken unter ihrem Konzerndach gebündelt. Die Mehrmarkenpolitik bleibt erhalten – die Vielzahl der Marken wird jedoch auf weniger, dafür markt-markante Marken je Geschäftsfeld reduziert.

 

SGBDD startet neue Vertriebsmarke „Solarkauf“
Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) steigt in den Photovoltaik-Markt ein. Unter dem Dach der neuen Vertriebsmarke „Solarkauf“ bietet der Baustoff-Fachhandelskonzern künftig alles aus einer Hand: vom Modul über den Wechselrichter bis hin zum Solar-Zubehör. 

 

Swertz
Der hagebau-Gesellschafter Swertz aus dem niederrheinischen Goch hat am 22. April ein neues Bauzentrum in Alpen eröffnet (Foto). Zugleich hat das Unternehmen sein Bauzentrum im nahe gelegenen Xanten geschlossen.

 

Bauwelt
Mit Wirkung vom 1.Mai hat die norddeutsche Bauwelt Delmes Heitmann GmbH & Co. KG den Geschäftsbetrieb der Werner Grube GmbH & Co. KG in Hamburg-Kirchwerder übernommen.

 

Mit der Wirtschaftskrise hat sich der Kampf um die Kunden weiter verschärft. Die einen plündern ihr Preisarsenal und schmeißen mit Rabatten um sich. Die anderen
setzen auf Leistungswettbewerb. Den Kunden gefällt das – sie bekommen beides. Sie werden hofiert und sind das Zünglein an der Waage. Wie man in diesem Umfeld über ein ausgeklügeltes Kundenmanagement die Kunden an sich binden kann, das klärt Dr. Karl-Heinz Sebastian im Strategiegespräch mit Johannes Schuller, geschäftsführender Gesellschafter des Mayer Bauzentrum in Ingolstadt.

 

Eurobaustoff-Gesellschafter Gebhardt eröffnete ein neues Bauzentrum
Mitte April fand im fränkischen Goldbach die offizielle Eröffnung des neu errichteten Gebhardt Bauzentrums statt. Nur 200 m Luftlinie vom alten Standort entfernt, entstand ein modernes Zentrum für die Modernisierung und energetische Sanierung im Wohnungsbau.

 

Eurobaustoff: Fachgruppe Holz tagte in Hannover
2009 war für den Holzfachhandel wenig erfreulich. „Der gesamte Holzbereich litt unter einem massiven Preisverfall“, so Wolf Hasenclever, Eurobaustoff-Fachbereichsleiter Holz, bei der Tagung der Fachgruppe Holz in Hannover.

 

Nordwest Handel AG mit deutlichen Umsatzverlusten in 2009
„Obwohl wir mit vielen neuen Projekten an den Start gegangen sind, hat auch uns die globale Finanz- und Wirtschaftskrise getroffen“, sagte der Nordwest-Vorstandsvorsitzende Dr. Günter Stolze anlässlich der Bilanzpressekonferenz Ende April in Düsseldorf.

 

AG „Strukturwandel“ orientiert sich neu
Mitte April traf sich die Arbeitsgruppe „Strukturwandel“ zur Sitzung in Dortmund.
Ganz oben auf der Agenda stand die Wahl eines neuen Gruppensprechers
der AG „Strukturwandel“.

 

Branchentreff „FDF im Dialog“ lockte 300 Teilnehmer
Die Kooperation „Fachhändler für Dach und Fassade“ (FDF) hat Mitte April in Königswinter erstmals das Branchenevent „FDF im Dialog“ veranstaltet.

 

Über 1500 Fachhandwerker kamen zur 7. Gima-Fachmesse
Bereits zum siebten Mal veranstaltete der Eurobaustoff-Gesellschafter Gima Mitte März die Fachmesse „Putz, Stuck und Trockenbau“ an seinem Hauptsitz in Herrieden-Neunstetten bei Nürnberg. An den beiden Messetagen folgten über 1500 Fachhandwerker aus ganz Süddeutschland der Einladung.

 

Eurobaustoff
Seit ein paar Monaten bietet der Eurobaustoff-Fachbereich Aus- und Weiterbildung
den neuen Lehrgang zum IHK-zertifizierten Vertriebsberater an (siehe Bericht im letzten „baustoffmarkt“).

 

Intrakustik
Auf der Gesellschafterversammlung der Intrakustik, Ende April in Bad Frankenhausen, hat die Kooperation eine „durchaus positive Bilanz“ für das Jahr 2009 gezogen. 

 

Mitte April feierte der Baustoffring-Gesellschafter Baustoffe Werner Klein sein 25-jähriges Jubiläum im Gewerbegebiet in Königswinter-Oberpleis. Der Umzug nach Königswinter-Oberpleis war 1985 dringend notwendig geworden, weil das Geschäft am alten Standort aus allen Nähten platzte. 

 

hagebau
Nach Angaben der hagebau übertrifft die Nachfrage nach den Produkten der kürzlich relaunchten Eigenmarke „Pico-floor“ (Laminat, Parkett, Kork) alle Erwartungen. Bereits in den ersten drei Monaten nach dem Neustart wurden über
1000 Paletten und somit mehr als 100000 m2 Fertigfußböden geordert. 

 

Schade + Sohn
Der Eurobaustoff-Gesellschafter Schade + Sohn,Wuppertal, hat zum 1.Mai Betriebsteile aus der Konkursmasse der insolventen Baustoff Guth GmbH & Co. KG in Velbert (NRW) übernommen. Das ehemalige hagebaucentrum wird zu einem Großteil in dem neu gegründeten Tochterunternehmen Guth Baustoffzentrum
GmbH aufgehen. 

 

Euro-Mat
Mehr als 130 Teilnehmer aus Industrie und Handel nahmen am diesjährigen „Lieferantenforum“ der Euro-Mat teil, das vom 17. bis 19. März in St. Wolfgang (Österreich) stattfand.

 

Coba
Zehn weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gesellschafterunternehmen der
Coba erhielten auf der Frühjahrstagung der Kooperation ihre Diplome zum Bedachungsfachwirt. Damit haben alle Teilnehmer des 5. Kurses, der in den Jahren 2008 und 2009 stattfand, die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

 

bauxpert Struve
Der Baustoff-Fachhandel Struve aus Hamweddel wird dieses Jahr 25 Jahre alt. Gefeiert wurde mit einem Frühlingsfest am 7./ 8. Mai. Pünktlich zum Jubiläum hat Struve seinen Außenauftritt auf „bauxpert Struve“ umgestellt, übernimmt also die Dachmarke der Eurobaustoff-Allianz.

 

Bauzentrum Zerssen expandiert
Das Bauzentrum Zerssen in Rendsburg wird umgebaut und erweitert. Der zur Schröder-Gruppe, Heide, gehörende Kombi-Standort aus Baustoff-Fachhandel
und hagebaumarkt erhält u. a. neue Ausstellungen und ein Gartencenter.

 

Das Lüchau Bauzentrum bietet Beratungen mit thermografischen Aufnahmen
Für Baustoff-Fachhändler, die erfolgreich im Modernisierungsmarkt agieren wollen, bietet sich die Beratung mit Thermografiebildern als gutes Mittel an, um mit  privaten Hausbesitzern ins Gespräch zu kommen. Das Lüchau Bauzentrum setzt
z. B. auf eine Energieberaterin, die auch eine Ausbildung zur Thermografin durchlaufen hat.

 

Eurobaustoff
Nach Angaben der Eurobaustoff hatten Ende April bereits 400 Lieferanten und Dienstleister ihr Kommen zum neuen „Leistungsforum“ der Kooperation zugesagt, das am 7. und 8. November in Köln stattfindet. 

 

Ceresit Bautechnik sponsert die Eishockey-WM
In diesen Tagen – Mitte Mai – kämpft die internationale Eishockey-Elite in Deutschland zwei Wochen lang um den WM-Titel. Vom 7. – 23. Mai findet das Kufen-Spektakel an den Spielstätten Gelsenkirchen, Köln und Mannheim statt.

 

Hörmann
Für den Deutschen Pavillon „balancity“ auf der Weltausstellung Expo, die dieses Jahr vom 1. Mai bis 31. Oktober 2010 in Shanghai stattfindet, hat Hörmann im Rahmen eines Sponsoring die Brandschutztüren geliefert.

 

Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) besuchte das
E/D/E in Wuppertal. Das E/D/E ist Europas größter Einkaufs- und Marketingverbund
mit rund 1000 angeschlossenen mittelständischen Handelsunternehmen.

 

Max Bahr hilft bei Schulrenovierung
Unter dem Motto „Helfende Hände“ stellten Mitarbeiter vom Max Bahr Bau- und Gartenmarkt den Schülern des Alexander von Humboldt-Gymnasiums in Eberswalde ihre Arbeitskraft zur Verfügung.

 

Die Dyckerhoff AG, Wiesbaden will im laufenden Geschäftsjahr den Konzernumsatz um mindestens 15% auf etwa 5 Mrd. DEM steigern. ...

Mit Wirkung vom 11. Mai hat Dr. Ulrich Glaunach die Nachfolge von N. Erich Gerlach als Vorsitzender der Geschäftsführung der Lafarge Braas GmbH und als Executive Vice President sowie Mitglied der Group Executive Commitee von Lafarge offiziell angetreten. 

Die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte rechnen für das Jahr 2000 mit einem flächenbereinigten Umsatzplus von etwa 3%, so der Finanzvorstand
des BHB, Peter Breidenbach. ...

Einen Umsatzzuwachs für 1999 um 5,5% melden die F. v. Müller Dachziegelwerke, Eisenberg. ...

Erstmals hat die Baustoff-Union BU Holding, Nürnberg, im Geschäftsjahr 1999 die 400-Mio.-DEM-Grenze überschritten. ...

Im Geschäftsjahr 1999 / 2000 (29. Februar) steigerte Hornbach den Konzernumsatz (brutto) im Vergleich zum Vorjahr um 15,2% auf 2,73 Mrd.
DEM (Vorjahr 2,37 Mrd.). ...

 

Die Wirtschaftskrise hat der Konsumlust einen herben Dämpfer verpasst. Im Gegenzug aber dem Gebrauchtwarenhandel einen Aufschwung besorgt.  Gebrauchte Waren sind wieder salonfähig. Deutschland ist dabei laut  Konsumbarometer der Dresdner Kreditbank „Europameister” beim Gebrauchtkauf.

 

Der Mannheimer Bauhaus-Konzern plant auch im Jahr seines 50. Bestehens ein
Umsatzwachstum. ...

Bei den Red-Dot Design Awards 2010 konnte Gardena zum wiederholten Male
höchste Auszeichnungen erzielen – und das mit mehreren Produkten. ...

In Ptuj, Slowenien, hat OBI einen weiteren Bau- und Gartenmarkt eröffnet. Investor ist die Hypo Group Alpe Adria. ...

Hornbach hat das Baugesuch für einen Bau- und Gartenmarkt in Affoltern (Schweiz) eingereicht und will noch in diesem Jahr bauen. ...

 

EMV-Profi: Umsatz klettert um 5,8% auf 729 Mio. EUR / 300. Standort am Netz
Ziel der diesjährigen EMV-Profi Gesellschafterreise und Chefarbeitstagung war die portugiesische Riviera. Die Unternehmensdaten, die die beiden Geschäftsführer Jürgen Knocks und Michael Seidelmann ihren Kooperationspartnern dort vorlegten, waren rekordverdächtig.

 

Praktiker: Umsatz im 1. Quartal um 6% gesunken
Ein extrem langer Winter und die in weiten Teilen Ost- und Südosteuropas anhaltende Wirtschaftsschwäche haben das Geschäft der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG auch im ersten Quartal 2010 beeinträchtigt. Der Konzernumsatz sank gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 6,0% auf 747,9 Mio. EUR.

 

Baumärkte informieren selten verbraucherfreundlich
Baumärkte klären die Verbraucher immer noch nicht flächendeckend über die Rückgabe von leeren Montageschaumdosen auf. Dies haben Testbesuche der Deutschen Umwelthilfe (DUH) ergeben.

 

OBI
In Offenbach hat OBI einen weiteren großflächigen Bau- und Gartenmarkt eröffnet.
Die Verkaufsfläche an der Mühlheimer Straße 325 beträgt 10800 m2.

 

E-Commerce
Einkaufswelten sind eines der wichtigsten Trendthemen im E-Commerce. Laut den
Experten der Fachgruppe E-Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) wird es künftig nicht mehr ausreichen, Produkte mit einer Beschreibung
samt einfachen Abbildungen in Online-Shops zu präsentieren.

 

9. IVG Medientag Garten 2010
Bereits zum 9. Mal fand pünktlich zum Start in die Gartensaison der IVG Medientag
Garten in Köln statt. Vertreter von 30 engagierten Mitgliedsfirmen des Industrieverbandes Garten waren zu einem intensiven Gedanken- und Meinungsaustausch in die Domstadt gekommen.

 

Bosch
Bosch Power Tools ist laut Bereichsvorstand Stefan Hartung „gut aufgestellt“. Der
Geschäftsbereich ist in den Märkten handgehaltene Elektrowerkzeuge, Zubehör und Messwerkzeuge weltweit die Nummer Eins.

 

Max Bahr: Konzept mit Küche & Co wird vervielfältigt
Die Baumarktkette Max Bahr und Küche & Co, Deutschlands größter Franchiser für den Einbauküchenhandel, bauen ihre Zusammenarbeit aus.

 

Bauhaus
Die Erweiterung des Drive-in macht die Bauhaus-Filiale in Frechen (bei Köln) nach Unternehmensangaben mit einer Verkaufsfläche von 28816 m2 zum größten
Fachcentrum Europas.

 

Zeus: Neuer Werkmarkt in Bischofswiesen eröffnet
Am 15. April eröffnete in Bischofswiesen ein neuer Werkmarkt-Standort. Die Lage des 1200 m2 großen Fachmarktes ist optimal: Er liegt inmitten von  Frequenzbringern, wie Intersport, Takko oder Edeka, in dem neu konzipierten und renovierten Einkaufszentrum „Panoramapark“ und ist der einzige Anbieter seiner Art im Berchtesgadener Land.

 

Kaes
In Illertissen baut das Handelsunternehmen Georg Josef Kaes, Kaufbeuren, im Gewerbegebiet am Saumweg einen weiteren V-Baumarkt. Der neue Baumarkt soll nach der Fertigstellung über eine Fläche von 5200 m2 verfügen, davon
4300 m2 als Verkaufsfläche.

 

DIY-Markt: Nicht alle Länder profitieren vom Homing-Effekt
Während sich der deutsche DIY-Handel zu den Gewinnern des Jahres 2009 zählen kann, gingen in der Mehrheit der europäischen Länder die Umsätze mit DIY-Produkten zurück. Teilweise wurden sogar Einbußen im zweistelligen Bereich verzeichnet.

 

EDRA/Fediyma
Am 10. und 11. Juni findet in Wien, Österreich, das „1. European Home Improvement Forum 2010“ statt. Gemeinsame Veranstalter sind die beiden führenden Branchenverbände EDRA (European DIY-Retail Associa tion) und Fediyma (European Federation of DIY Manufactures).

 

Die Vision: Das individuelle Bad planen – so einfach, dass es auf einen Bierdeckel passt. Das ermöglicht jetzt die Badewasser NetWORK GmbH, mit ihrem Konzept „Das Bad auf’m Bierdeckel!“. 

 

Der Verband der Italienischen Hersteller der keramischen Zubehörindustrie
(ACIMAC) hat zusammen mit verschiedenen Firmen an zwei Keramikmessen in Indien und Brasilien teilgenommen. ...

Der hagebau-Gesellschafter Götz +Moriz, Freiburg, hat Ende April eine neue Fliesen- und Sanitärausstellung am Standort Lörrach eröffnet. ...

Mit einem neuen Internetauftritt präsentiert sich Fliesen+Marmor in Oberhausen. ...

 

Enmon hat sich mit Ware aus Fernost in Deutschland einen Ruf erworben
scha.- China – ein Wort, das nicht nur im Fliesenmarkt für viele Verlockung wie Bedrohung zugleich ist. Für die Firma Enmon aus Heidelberg ist das Reich der Mitte in den letzten sechs Jahre zu einer zuverlässigen Quelle für attraktive wie preiswerte Fliesen geworden, mit denen sich das Unternehmen nicht nur bei vielen deutschen Händlern einen Namen gemacht hat.

 

Mahler feiert gelungene Premiere in Fürstenfeldbruck
scha.- Das Bauzentrum Mahler führte Ende März wieder eine hauseigene Fliesenpräsentation durch. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, in denen die Veranstaltung im Kloster Andechs stattfand, war man in diesem Jahr aufgrund des großen Andrangs nach Fürstenfeldbruck ausgewichen – im nicht minder beeindruckenden Ambiente des dortigen Klosters.

 

Gut besuchte Mitgliederversammlung in Berlin
Vor kurzem fand in Berlin die Frühjahrsmitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Fliesengroßhändler (VDF) statt. Mit einer Präsenz von über 70% war die zweitägige Veranstaltung auch diesmal sehr gut besucht.

 

Zahna
Ein neues Schwimmbad in Antwerpen / Belgien wurde erstmals mit unglasiertem
Zahna-Feinsteinzeug im Format 10 x 10 cm und entsprechenden Hohlkehlen für die
umlaufenden Sockel ausgestattet. Dabei handelt es sich nicht etwa um vernetztes
Mosaik, sondern um eine Einzelverlegung.

 

Vitra
Zum Auftakt der Kölner PASSAGEN veranstaltete VitrA vor kurzem zusammen mit dem Haus der Architektur einen deutschtürkischen Architekturdialog. Highlight des
Abends war der Auftritt des Architekten Murat Tabanlıo lu vom Istanbuler  Architekturbüro Tabanlıo lu Architects.

 

SGBDD und Ragno schließen Partnerschaft
Die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH und der zur Marazzi Group gehörende italienische Hersteller Ragno haben für den deutschen Markt eine exklusive Kooperation geschlossen.

 

Villeroy & Boch
Bei Villeroy & Boch hat man allen Grund zur Freude: Gleich vier Produkte des Unternehmens wurden mit dem red dot design award 2010, einem der weltweit
renommiertesten Designpreise, ausgezeichnet.

 

Rosa Gres stellt Serie Projecta vor
Projecta heißt ein neuer Feinsteinzeug Fliesenbelag des spanischen Fliesenherstellers Rosa Gres. Die neue Serie eignet sich für alle Anwendugsbereiche, besonders für Hotels, Restaurants, Büros, Schulen, etc. – sprich all jene Bereiche, die ein Material mit hoher Widerstandsfähigkeit benötigen. ...

Auszeichnung für Porcelanosa
Porcelanosa hat für Ston-ker Ecologic – die ökologische Keramik des Unternehmens – die Auszeichnung Iplus für herausragende Leistung in Sachen Nachhaltigkeit erhalten. ...

Cevisama vier Prozent weniger Besucher
Die 28. Auflage der Cevisama, die vom 9. Februar bis zum 12. Februar in Valencia stattgefunden hat (wir berichteten ausführlich im Heft), wurde laut der Messe Valencia von 10.943 Besuchern aus 133 Ländern besucht. ...

 

Agrob Buchtal
Dass eine Fliesenkreation mit dem iF product design award 2010 und dem red dot
design award 2010 zwei der renommiertesten Designpreise gleichzeitig gewinnt ist bemerkenswert. ...

 

Ariostea stellt Neuheiten 2010 vor
Nach den großen Erfolgen mit der Holzoptik-Serie „Legni High Tech“ stellte der italienische Anbieter Ariostea vor kurzem weitere Innovationen in diesem Bereich vor. Pünktlich zum Start in die Frühjahrssaison hatte das Unternehmen dazu seine Mitarbeiter und zahlreiche Kunden nach Castellarano eingeladen.

 

Neue Rako Serie zeigt sich druckreif
Die filigrane, transparente Schönheit der Lilie steht bei der neuen  Rako-Fliesenserie „Absolut“ im Fokus. Als großformatiges Motiv und in „druckreifer“
Auflösung von 300 dpi darf sich die Blüte dabei eindrucksvoll entfalten.

 

Eberhard Schöck, Alfons Hörmann, Felix Pakleppa, Prof. Dr. Karl Robl, Mirko Arend, Monika Dech, Dr. Reinhard Pfeiffer, Andreas Heidrich, Michael Schäfer, Heidi Feser, Sven Grobrügge, Horst Kann, Frank Weigelt.

 

Planungssysteme zur Optimierung der Logistik fristen Im Baustoffhandel noch ein Schattendasein
Der Unternehmensberater Lars Meier hat ein bestimmtes Bild vom Baustoff-Fachhandel. Er sieht einen Schreibtisch mit Stapeln von Lieferscheinen, die schnell verschiedenen Touren zugeordnet werden müssen. Die Fenster sind geschlossen, damit nicht eine Windböe das Chaos vollendet. Unnötiger Stress, findet der  Diplom-Volkswirt. Ein elektronisches System zur Tourenplanung täte den Unternehmen gut.