2.300 Teilnehmer auf Bau- und Innovationsforen von Baywa

Bau- und Innovationsforen
Die Motivationstrainerin Nicola Fritze war bei allen sieben Veranstaltungen mit an Bord. Foto: Pixabay

Die Bau- und Innovationsforen von Baywa Baustoffe waren auch 2020 wieder gut besucht: Drei der insgesamt sieben Veranstaltungen - die in Memmingen, Augsburg und Ingolstadt - waren laut dem Unternehmen bereits weit im Voraus ausgebucht. Mit der Veranstaltungsreihe informiert der Konzern aus München alle zwei Jahre im Zeitraum von Januar bis März, im Wechsel mit der Messe BAU, Akteure der Bauwirtschaft zu Produktneuheiten, Innovationen, Anwendungspraktiken und was es sonst Neues aus dem Baustoffbereich zu wissen gibt.

Dieses Mal nahmen rund 2.300 Teilnehmer die Veranstaltungen wahr. Neben Fachvorträgen konnten sich die Teilnehmer mit Experten, Gutachtern und Sachverständigen im persönlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch weiterbilden. Die Veranstaltungen waren in diesem Jahr modular aufgebaut. Teilnehmer, darunter Entscheider aus der Bauwirtschaft wie Bauleiter, Geschäftsführer und Inhaber, konnten daher Schwerpunktthemen wählen und so Kompetenzen gezielt weiterentwickeln. Für einen abwechslungsreichen Tagesablauf sorgten Impuls- und Motivationsvorträge, zum Beispiel von Nicola Fritze als Keynote-Speakerin, sowie weitere auflockernde Programmpunkte.