Hamburg
In Hamburg findet der 44. Holzhandelstag des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz), mit über 270 angemeldeten Teilnehmern. Foto: liggraphy/Pixabay

44. Holzhandelstag wird teilnehmerstark

Der 44. Holzhandelstag des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz) findet am 13. und 14. Juni in Hamburg statt – in diesem Jahr wieder gemeinsam mit den Kooperationen Holz-Land und Holzring. Mit über 270 angemeldeten Teilnehmern erwarten die drei Veranstalter nach eigenen Angaben eine Rekordbeteiligung, die den bisher teilnehmerstärksten Holzhandelstag der letzten zwölf Jahre 2017 in Leipzig noch übertreffe.

Am Donnerstagvormittag finden zunächst die Gesellschafterversammlungen von Holz-Land und Holzring statt, gefolgt von der Mitgliederversammlung des GD Holz am Nachmittag. Ein Gastvortrag zum Thema Fachkräftemangel soll den ersten Veranstaltungstag abrunden. Die drei Fachbereichsveranstaltungen am Freitag sind für alle Teilnehmer offen, unabhängig von der Verbands- oder Kooperationszugehörigkeit. Themen wie VOC, E-Learning und die Frage, wie man als stationärer Holzhandel gegen die großen Onlineshops besteht, werden behandelt. Darüber hinaus wird es zwei Podiumsdiskussionen geben: Jede in der Holzgroßhandelssitzung wird sich um Prozessoptimierung drehen, wohingegen die Podiumsdiskussion in der Sitzung des Fachbereichs Holzaußenhandel Holz und konkurrierende Materialien im Außenbereich thematisiert. Ein Gastvortrag zum Thema Motivation schließt den 44. Holzhandelstag ab.

Die Redaktion ist vor Ort und wird berichten.