Herausforderungen der Stadtentwicklung Thema beim fünften Kann-Dialog

Geschäftsführer Michael Harnisch
Geschäftsführer Michael Harnisch. Foto: Redaktion/pen

Bereits zum fünften Mal hatte das Unternehmen Kann Baustoffwerke am 4. April zu seiner Veranstaltung Dialog eingeladen, diesmal in das Berliner Cafe Moskau. Etwa 200 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt, Thema war in diesem Jahr „Lieblingsplätze im Wandel – Wie die Stadtentwicklung die Herausforderung der Zukunft annimmt“. Nach der Begrüßung durch Michael Harnisch, einer der Geschäftsführer der Kann Baustoffwerke (Foto), folgten die Vorträge. Prof. Dr. habil. Frohmut Wellner, sprach zum Thema „Pflaster richtig planen und bauen – Schäden vermeiden“, Stefan Schurig über „Nachhaltige und regenerative Stadtentwicklung“, Harald Fugmann thematisierte „Soziale und ökologische Anforderungen an die städtische Freuraumentwicklung“. Den Abschluss bildete ein Vortrag vom ehemaligen Handball-Bundestrainer Heiner Brand unter dem Motto „Viele Individualisten – ein Team: Wie baue ich ein Team auf?“.

Wir waren in Berlin vor Ort und haben während der Veranstaltung mit Jan Geenen, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Geschäftsführer Frank Wollmann gesprochen. Das Interview lesen Sie in der Ausgabe 5/19 des BaustoffMarkt.