FAF vermeldet beste Stimmung in den Messehallen

FAF Farbe, Ausbau & Fassade in Köln
Großer Besucherandrang in den Messehallen. Foto: GHM

Über 46.000 Besucher aus 110 Ländern zählte die FAF Farbe, Ausbau & Fassade 2019 und konnte damit gegenüber der letzten Veranstaltung in 2016 mit rund 41.500 Besuchern noch einmal zulegen.

Das Produktportfolio der 402 Aussteller und das vielfältige Angebot an Praxisvorträgen hätten bei 91 Prozent der Fachbesucher zu Top-Bewertungen geführt, heißt es im offiziellen Schlussbericht des Veranstalters. Die Fachmesse brachte vom 20. bis 23. März Hersteller und Verarbeiter aus ganz Europa zusammen. Ausschlaggebend für den Messebesuch waren laut Befragung drei Ziele: Information über Neuheiten, Weiterbildung und der Informationsaustausch mit Kollegen. Die gute Stimmung in den Gängen habe sich in der allgemeinen Beurteilung der konjunkturellen Entwicklung der Branche widergespiegelt, so der Veranstalter. So gehen 67 Prozent der befragten Besucher von einem leichten bis starken Anstieg aus. 88 Prozent der Aussteller vergaben in der Gesamtbeurteilung Höchstnoten. Insgesamt 402 Firmen aus 26 Ländern zeigten auf der FAF Präsenz. Mit einem Anteil von 27 Prozent an internationalen Ausstellern war die Messe 2019 internationaler als je zuvor.

Mehr als 50 Expertenvorträge fanden im FAF-Forum statt. Premiere feierte am 20. März der "Next Generation Day", bei dem sich der Nachwuchs über Karrierewege im Maler- und Stuckateur-Handwerk informieren konnte. Ein weiteres Fokus lag auf dem Informationsangebot rund um die Digitalisierung. Zahlreiche Beispiele von Betrieben machten live erlebbar, was digitale Tools alles ermöglichen und wie das Handwerk von diesen profitiert: von der Optimierung der Betriebsabläufe und bei der Projektumsetzung über die Kundenberatung via VR-Brille bis hin zur Mitarbeitergewinnung durch Social Media.

Die nächste FAF Farbe, Ausbau & Fassade findet vom 9. bis 12. März 2022 in München statt.

BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Modular, leicht, seriell – Zukunft Bau 

weiterlesen