B+L Zukunftsforum erörtert Trendwenden in der europäischen Bauwirtschaft

B+L Zukunftsforum
Zukunftsforum in Köln. Foto: B+L Marktdaten

Das von der Bonner B+L Marktdaten regelmäßig durchgeführte Zukunftsforum findet in diesem Jahr wieder in Köln statt. Veranstaltungstermin ist der 3. Juli. Schwerpunkt des inzwischen 15. Zukunftsforums ist nach Veranstalterangaben die Frage, ob die europäische Bauwirtschaft vor einem Wendepunkt steht. Zahlreiche Frühwarnindikatoren würden darauf hin deuten, dass die positive Entwicklung der vergangenen Jahre unmittelbar vor ihrem Ende steht, so B+L.

Wie stark der Rückgang ausfallen wird, wie sich das Verhältnis von Bestandsmaßnahmen und Neubau entwickeln wird, und welche Länder am stärksten betroffen sein werden, sollen im Rahmen der eintägigen Veranstaltung beantwortet werden. Ein weiteres Thema ist zudem der Status Quo der Digitalisierung. Wie bei jedem Zukunftsforum werden außerdem die neuen Bauprognosen für die 30 wichtigsten Länder der Welt bis 2022 präsentiert. Auch zeichnen sich einige Trendwenden ab, wie B+L vorab mitteilte.

Weitere Informationen: B+L Zukunftsforum

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Erfolgreiche Diebstahlvorbeugung" die TOP-Tricks der Diebe im Verkauf und an der Kasse und wie Sie mögliche Diebe und Betrüger erkennen können. Das Webinar findet am 15. Januar um 11 Uhr statt.

Jetzt anmelden!


BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Verändern neue Bauweisen die Zukunft der Branche?

weiterlesen