250 Teilnehmer beim Holzring-Forum 2018

Jörg Ludwig Jordan
Als Vorsitzender des Holzring-Beirats eröffnete Jörg Ludwig Jordan das Holzring-Forum 2018. Foto: Holzring

Über 250 Führungskräfte aus der Holzwirtschaft trafen sich im Oktober in Bremen zum traditionellen Holzring-Forum. Das alle zwei Jahre stattfindende Event ist der Kooperation zufolge ein Tag des Miteinanders mit Raum für den Gedankenaustausch und Gespräche. Jörg Ludwig Jordan, der Vorsitzende des Holzring-Beirats, wies in seiner Eröffnungsansprache unter anderem darauf hin, dass es Sinn und Ziel dieser Veranstaltung sei, die gelebte Partnerschaft, die die Holzring-Mitglieder und ihre Lieferanten miteinander verbindet, nachhaltig zu vertiefen.

Olaf Rützel, Geschäftsführer der Holzring-Kooperation, gab bekannt, dass sich zu Beginn des nächsten Jahres die Zahl der Holzring-Gesellschafter von gegenwärtig 43 auf dann 49 erhöhen werde. "Die Gesellschafter haben den Aufnahmeanträgen von drei Unternehmen aus dem Bodenbelagshandel und drei aus dem Holzhandel zugestimmt. Interessante Unternehmen, die die Kooperation quantitativ und qualitativ bereichern werden."

Zwei Gastvorträge rundeten das Programm ab. So gab Ivo Schintz, Vertriebsvorstand der Pfleiderer Group, unter dem Titel "Denken in Kreisläufen - Nachhaltiges Wirtschaften in der Holzwerkstoffindustrie" einen Einblick in die Kreislaufwirtschaft bei Pfleiderer. "Brain your Company" lautete der Vortrag vom Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck, in dem er die Anwesenden auf aufforderte, in der digitalen Welt analog zu denken.