Viel Prominenz zur Eröffnung der Nordbau erwartet

Nordbau
Die Messe findet vom 5. bis 9. September wieder auf dem Messe­gelände Holstenhallen Neumünster statt. Foto: Nordbau

Am Mittwoch, 5. September 2018, wird die 63. Nordbau in den Holstenhallen Neumünster mit viel Prominenz eröffnet: Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther und Seine Exzellenz der Botschafter Dänemarks aus Berlin, Friis Arne Petersen, werden erwartet. Der neue Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, nimmt Stellung zu dem Thema "Faszination Bauen in der digitalen Arbeitswelt der Bauwirtschaft" und Udo Berner, Vorsitzender "Deutschland baut", wird die Teilnehmer in einer Diskussionsrunde zu der wichtigen Frage: "Wie wollen junge Nachwuchskräfte heute in der digitalen Arbeitswelt Bau arbeiten?" auf die bevorstehenden Messetage einstimmen.

Die Messe findet vom 5. bis 9. September wieder auf dem Messe­gelände Holstenhallen Neumünster statt. Thematisch legt die Messe in diesem Jahr den Fokus auf die "digitale Baustelle" und mit der Sonderschau "safe@home & Smart Home" auf das Thema Sicherheit und Komfort im Zuhause. Neben den Fokusthemen und der umfassenden Ausstellung - auch an Baumaschinen und Nutzfahrzeugen - bietet die Messe auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Kongressprogramm mit über 40 Fortbildungsseminare und über 4.500 Teilnehmern an.

Produkte des Jahres

Mit der Auszeichnung "Produkte des Jahres 2018/2019" prämiert baustoffmarkt die Top-Produkte des Baustoff-Fachhandels.

Sie möchten teilnehmen?

weiterlesen