Intrakustik-Fachschau unter dem Motto „Wettbewerb der Innovationen“

Intrakustik-Fachschau
Rund 800 Besucher kamen zur Hausmesse. Foto: Intrakustik

Die Fachhandelskooperation Intrakustik hat Mitte April in Hannover ihre 63. Fachschau ausgerichtet. Mehr als 800 Verarbeiter und Experten aus den Bereichen Trockenbau, Akustik, Schall- und Brandschutz, Holzbau sowie Architekten, Ingenieure, Studenten, Abzubildende und Schüler informierten sich zu aktuellen Branchenthemen. Rund 50 Hersteller (Trockenbau, Dämmstoffe, Werkzeuge, Spezialprodukte und Zubehör) präsentierten neueste Produkte und Systeme. Darüber hinaus gab es einen Brandversuch unter Beaufsichtigung der Feuerwehr.

Aus rund 750 Feedback-Karten wurde der sogenannte Innovationen-Publikumspreis ermittelt. Diesen gewann das Unternehmen Siniat mit „Flamtex A1“ vor der Firma Cipriani mit „Multi System“. Den Ausklang der Hausmesse bildete die Abendveranstaltung. Laut Intrakustik, der derzeit elf Gesellschafter mit rund 50 Standorten in Deutschland angehören, äußerten sich alle Teilnehmer sehr positiv hinsichtlich der Besucherzahl, Erstkontakte und Fachgespräche sowie der Organisation und den Rahmenbedingungen. Die Veranstaltungsreihe soll 2020 fortgesetzt werden.