Mauerwerkskongresse stoßen mit aktueller Thematik auf großes Interesse

Mauerwerkskongress
Mit 600 Teilnehmern war der Mauerwerkskongress in München ausgebucht. Foto: Schlagmann Poroton

Die Themen der diesjährigen Mauerwerkskongresse der Schlagmann-Akademie stießen bei Planern und Unternehmern aus Bayern und Baden-Württemberg auf großes Interesse. Das zeigen die ausverkauften Veranstaltungen im Januar und Februar mit insgesamt rund 750 Teilnehmern. Bauen im Kontext von Tradition und Moderne, von Festhalten an Altbewährtem und sich einlassen auf Neues, auf BIM und Bauen 4.0 beschrieb Schlagmann-Geschäftsführer Johannes Edmüller in seiner Begrüßung das Themenumfeld des Kongresses und entwarf gleichzeitig ein Bild des Szenarios, in dem sich die Branche in Deutschland momentan bewegt. Neben BIM und Digitalisierung boten sich den Teilnehmern vor Ort auch wieder zahlreiche klassische Mauerwerksthemen. Den Impulsvortrag hielt in diesem Jahr Journalist, Buchautor und Solarenergie-Experte Dr. Franz Alt zum Thema: „Industrie 4.0 – Digitalisierung 4.0 – Arbeit 4.0 – Energie 4.0“ .  

Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Frühjahr Seminare an, die die Vertiefung von Fachwissen ermöglichen sollen. Informationen und Anmeldungen: www.schlagmann.de/de/Akademie/Schlagmann-Akademie

 

 

Produkte des Jahres

Mit der Auszeichnung "Produkte des Jahres 2018/2019" prämiert baustoffmarkt die Top-Produkte des Baustoff-Fachhandels.

Sie möchten teilnehmen?

weiterlesen