Cevisama stellt in zehn statt acht Hallen aus

Cevisama
Aufgrund der hohen Nachfrage können die Besucher nun in zehn statt acht Hallen die Neuheiten begutachten. Foto: Marcos Soria/Feria Valencia

Vom 5. bis 9. Februar dieses Jahres öffnet in Valencia wieder die Cevisama ihre Tore, die größte spanische Messe der Keramik- und Badausstattungsindustrie. Aufgrund der hohen Nachfrage haben die Spanier von acht auf zehn Hallen aufgestockt und werden damit nach eigenen Angaben eine der umfangreichsten Ausstellungen der vergangenen Jahre zeigen. Auch die erwarteten Besucherzahlen seien sehr positiv.
Laut Mitteilung seien nahezu alle spanischen Hersteller von keramischen Wand- und Bodenbelägen sowie die „tonangebenden“ Unternehmen aus den Sparten Maschinenbau, Fritten, Glasuren und Keramikfarben auf der Messe vertreten. Ebenso sei die Teilnahme der Unternehmen im Bereich Bäder beträchtlich gestiegen. Darüber hinaus stellen auch Vertreter aus den verwandten Branchen Naturstein und Rohstoffe in Valencia aus.
Neben der Anzahl der spanischen Teilnehmer seien auch die Zusagen der Aussteller aus dem Ausland, hauptsächlich aus Europa, gestiegen. Hier zeige Italien mit derzeit 64 gebuchten Ausstellern immer größeres Interesse an einer Präsenz auf der Messe.