Mitgliederversammlung
Die Spitzenvertreter der Branche trafen sich in diesem Jahr zur Mitgliederversammlung Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB in Iserlohn. Foto: Redaktion/ts

Datenmanagement im Fokus der diesjährigen Gesprächskreis-Mitgliederversammlung

Auf Einladung von Schlüter Systems trafen sich rund 100 Spitzenvertreter aus der Baustoffindustrie sowie dem im BDB organisierten Baustoff-Fachhandel am 17. und 18. Oktober zum Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB in Iserlohn, um über zentrale Branchenthemen zu diskutieren. Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung stand in diesem Jahr das Thema „Digitalisierung“. Dabei ging es um die Basis aller Digitalisierungsprozesse, die automatische Pflege von Artikelstammdaten, Preispflege und die Standard-EDI-Austauschformate. Dazu hatte der Gesprächskreis im Vorfeld eine Lückenanalyse in Auftrag gegeben, um die aktuelle Situation der Branche beim Datenmanagement sowie die Kernprobleme herauszufiltern und die Ergebnisse in Iserlohn zu präsentieren.

BDB-Präsident Stefan Thurn und Michael Wörtler (Isover) werten als Sprecher für Fachhandel und Industrie im Gesprächskreis das zielführende Datenmanagement und dessen zeitnahe Umsetzung als ein wesentliches erfolgskritisches Merkmal für den weiteren Erfolg des dreistufigen Vertriebsweges. Vor diesem Hintergrund freute sich Thurn in seiner Rede zum Abschluss der Veranstaltung darüber, dass es gelungen sei, in Iserlohn ein Commitment in diesem Sinne gefunden zu haben und nun an einer zukunftsführenden Lösung für die Branche zu arbeiten.

Einen ausführlichen Bericht zur Mitgliederversammlung lesen Abonnenten exklusiv in der November-Ausgabe des baustoffmarkt.