Wienerberger Mauerwerkstage stellen neue Entwicklungen vor

Wienerberger Mauerwerkstage
Referenten wie Stefan Horschler vom Büro für Bauphysik gaben den Besuchern wieder Informationen zu neuen Entwicklungen rund um den Mauerwerksbau mit Ziegeln. Foto: Wienerberger/Martin Bühler

Kann die softwarebasierte, integrierte Planung und Ausführung von Bauprojekten mittels Building Information Modeling (BIM) zur Reduzierung von erheblichen Fehlerkosten pro Jahr in der Baubranche beitragen? Allein in Deutschland, das zeigt die Jahresanalyse 2016/17 von Bau-Info-Consult, hat die Baubranche 2015 etwa 14 Prozent ihres Umsatzes durch fehlerhafte Planung und Ausführung vergeudet, das entspricht rund 14 Milliarden Euro.

Und: Wie weit ist die Baubranche auf dem Weg zum Niedrigstenergiehaus vorangekommen, um die steigenden energetischen Anforderungen an Gebäude zu erfüllen? Über diese und weitere spannende Themen wie „Eurocode 6 in der Praxis“ und „Konzepte für leistbaren Wohnraum“ diskutierten die Teilnehmer auf den diesjährigen Wienerberger-Mauerwerkstagen, die im Februar und März in acht deutschen Großstädten stattfanden.