Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB
Der Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB traf sich Mitte Oktober in Berlin. Foto: Redaktion/ts

Spitzenvertreter der Branche treffen sich in Berlin

Im Anschluss an die BDB-Mitgliederversammlung (siehe Meldung) traf sich auch der Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB Mitte Oktober in Berlin zur Mitgliederversammlung. Rund 120 Spitzenvertreter der Baustoffindustrie sowie dem im BDB organisierten Baustoff-Fachhandel kamen dazu dieses Jahr zusammen. Inhaltlich rückte in Berlin unter anderem die Ergebnispräsentation der Arbeitsgruppen wieder stärker in den Vordergrund. Daneben überzeugten auch die Auftritte der Gastreferenten Prof. Jürgen W. Falter von der Universität Mainz mit der Frage: „Wohin entwickeln sich unserer Parteienlandschaften?" und Prof. Andreas H. Holm vom Forschungsinstitut für Wärmeschutz aus München. Er stellte den Teilnehmern Ideen zur zukünftigen Energie-Einspar-Konzeption in Deutschland vor.

Ebenfalls auf der diesjährigen Agenda stand die Neuwahl des Vorstands. Michael Wörtler (Isover) als Sprecher der Industrie, BDB-Präsident Stefan Thurn als Vorsitzender und die weiteren Vorstandsmitglieder Thomas Faßbender (Fassbender Tenten) und Dieter Kömpf (Kömpf Baustoffhandel) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Jan Buck-Emden (Xella) wurde Andreas Wilbrand (Sopro) in den Vorstand berufen.

Im nächsten Jahr ist das Spitzentreffen der Branche für den 17. und 18. Oktober in Iserlohn terminiert. Gastgeber ist dann Schlüter-Systems.

Einen ausführlichen Bericht zur Mitgliederversammlung lesen Abonnenten exklusiv in der November-Ausgabe des baustoffmarkt.