Norbert Schröter zum ECP-Präsidenten gewählt

Norbert Schröter
Norbert Schröter. Foto: Deutsche Bauchemie

Norbert Schröter, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Bauchemie, ist zum Präsidenten der European Concrete Platform (ECP) mit Sitz in Brüssel gewählt worden. Er vertritt im ECP den Europäischen Betonzusatzmittelverband EFCA (European Federation of Concrete admixtures Associations), dessen Vize-Präsident er seit langem ist. Schröter folgt auf den Norweger Stein Tosterud, der nicht erneut kandidiert hatte. Die ECP vereint zahlreiche Verbände und Organisationen aus der Zement- und Betonindustrie unter der gemeinsamen Zielsetzung, Beton als geeigneten Baustoff für nachhaltiges Bauen auf europäischer Ebene zu positionieren.