Karlheinz Wirth, Stefan Gorczynski, Benedikt Merz, Carsten Bollert und Klaus Meffert
Neu aufgestellt (v.l.): Karlheinz Wirth, Stefan Gorczynski, Benedikt Merz, Carsten Bollert und Klaus Meffert. Foto: Meffert

Personelle Änderungen bei Meffert

Die Unternehmensgruppe Meffert stellt die Weichen für die Zukunft: Ab 1. November 2019 verstärkt Carsten Bollert (52) die Geschäftsleitung von Meffert mit Stammsitz in Bad Kreuznach. Der Schwiegersohn des Vorstandsvorsitzenden Klaus Meffert wird die Leitung des gesamten Außenhandelsgeschäftes übernehmen. "Wir haben die Positionen bewusst aus den eigenen Reihen besetzt. Die Nachfolger kennen unsere Kunden und werden unsere Vertriebsstrategie entsprechend fortführen", teilt Klaus Meffert mit.

Nachfolger des langjährigen Vertriebsdirektors Karlheinz Wirth wird Benedikt Merz (32). Merz ist bereits seit über neun Jahren für das Unternehmen tätig und wird ab dem 1. Januar 2020 den Staffelstab für diese Position von Wirth übernehmen. Wie Meffert weiter mitteilte, bleibt Wirth als Geschäftsführer der Lackfabrik J. Albrecht der Unternehmensgruppe vorerst erhalten und wird Stefan Gorczynski (40), der zum 1. April 2020 seine Nachfolge antritt, auf diese Aufgabe vorbereiten. Gorczynski ist seit mehr als sechs Jahren für die Gruppe tätig.