Führungswechsel an der Spitze von Rheinzink

Ulrich Grillo
Wieder an der Spitze: Ulrich Grillo. Foto: Rheinzink

Christian Dölle, seit Juli 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung bei Rheinzink, hat das Unternehmen verlassen. Zum 1. Oktober hat Ulrich Grillo, Vorstandsvorsitzender des im Familienbesitz befindlichen Unternehmens Grillo-Werke, in Personalunion die Funktion des Vorsitzenden der Geschäftsführung von Rheinzink übernommen. Wie es dazu in einer Meldung heißt, habe Einvernehmen bestanden, dass ein Wechsel in der Leitung ein klares Zeichen und ein zusätzlicher Impuls für die erfolgreiche Umsetzung des Transformationsprozesses ist. "Als deutscher Marktführer in der Titanzinkherstellung für den Baumarkt werden wir weiterhin an unserer Neuorganisation arbeiten, bei der wir uns besonders auf die regionale und digitale Präsenz konzentrieren", kommentiert Ulrich Grillo, der Rheinzink bereits ab 2001 acht Jahre erfolgreich geleitet hat und sich, wie es weiter heißt, auf seine neue Aufgabe freue.