Neue Führungsspitze bei der Eternit

Rolf Haberlah (l.) und Morten Hansen (r.).
Leiten ab sofort die Geschicke der Eternit GmbH: Rolf Haberlah (l.) und Morten Hansen. Foto: Eternit

Rolf Haberlah und Morten Hansen haben zum 1. September 2018 die Geschäftsführung der Eternit übernommen. Wie das Unternehmen mitteilt, treten sie die Nachfolge von Wim Messiaen an, der diese Position seit Mai 2016 ausgeübt hatte und die Etex Group nach rund 15-jähriger Zugehörigkeit auf eigenen Wunsch verlässt.

Während Haberlah zukünftig den Bereich Sales repräsentiere, stehe Hansen dem Bereich Operations vor. "In dieser neuen Konstellation bündeln wir die Ressourcen und das Know-how des Unternehmens optimal", sagt Hansen. "Unser gemeinsames Ziel ist es, die Marktposition der Eternit als Produzent und Anbieter ästhetisch anspruchsvoller und qualitativ hochwertiger Faserzementprodukte weiter zu stärken", so Haberlah.

Haberlah ist seit mehr als 20 Jahren für Eternit tätig. Seit September 2016 verantwortet er als Country Manager Fassade den Vertrieb von Equitone und Cedral in Deutschland und Österreich. Zudem trägt er die Verantwortung für den Vertriebsinnendienst, das Marketing, die Technik und Sales Excellence. Morten Hansen ist seit Mitte 2017 für die Etex Group als Head of Operations Roofing and Facade tätig. Beide Manager werden diese Funktionen nach Angaben des Unternehmens parallel zur neuen Rolle als Geschäftsführer weiter ausführen.