Ricky Böhm-Hennes neuer Regionalgeschäftsführer Süd beim BDB

Ricky Böhm-Hennes
Ricky Böhm-Hennes. Foto: BDB

Der Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) verstärkt sich mit Ricky Böhm-Hennes. Der 38-Jährige startet zum 1. März als neuer Regionalgeschäftsführer Süd. Er betreut die BDB-Mitglieder in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen von seinem Wohnsitz in Unterfranken aus. Damit ist die Besetzung der Regionalgeschäftsführungen neben Alfred Remy in Mecklenburg-Vorpommern, Nord- und Westdeutschland sowie Justus Schneidewind in Berlin-Brandenburg, Thüringen und Sachsen wieder vollständig.

Böhm-Hennes hat den Groß- und Außenhandel von der Pike auf gelernt und einen akademischen Abschluss an der DHBW in Mosbach erworben. Nach beruflichen Stationen im Marketing der Hagebau und als Niederlassungsleiter eines Standortes einer mittelständischen Gruppe in Unterfranken ist er nunmehr verantwortlicher Koordinator für die Zusammenarbeit mit den Bezirksvorsitzenden des BDB im Süden der Republik und Ansprechpartner für die Mitglieder der Region.

Fachlich wird er die Arbeitsgruppen Tiefbau und Aus- und Weiterbildung sowie das Thema Umweltrecht im BDB übernehmen. Für Präsident Stefan Thurn gilt es, mit der Einstellung von Böhm-Hennes „die Themen des BDB in Berlin wieder aktiv in die Regionen zu kommunizieren, vor allem aber mit einem Mann aus der Branche das ,Ohr’ am Puls der Mitglieder zu haben, um in Berlin die Themen zu verfolgen, die den Mitgliedern unter den Nägeln brennen“. Ricky Böhm-Hennes wird parallel weiterhin seine Aufgabe als Gastdozent an der DHBW in Mosbach wahrnehmen.