Rolf Trauernicht gestorben

Rolf Trauernicht
Rolf Trauernicht wurde 92 Jahre alt. Foto: Trauco

Er war ein erfolgreicher Unternehmer, regionaler Vordenker und weit über die Grenzen seiner Heimat Ostfriesland hinaus bekannt: Rolf Trauernicht Senior, auch bekannt als Tullum, starb am vergangenen Sonntag, 16. Juli, in seinem 93. Lebensjahr.

Trauernicht gründete 1949 das Baustoffunternehmen Trauco und legte damit den Grundstein für die heutige Trauco AG, deren Geschicke inzwischen von der dritten Familiengeneration geleitet werden. Sein Unternehmen führte er mit Weitsicht, Mut und ausprägt gutem unternehmerischen Geschick. So erkannte er früh die Bedeutung von technischen Innovationen und richtete dafür den Blick auch über den Tellerrand hinaus. Bei allem Erfolg standen für den Unternehmer immer die Menschen im Mittelpunkt seines Handelns.

Bis zuletzt engagierte sich Trauernicht für die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung der Region Ostfriesland. Er initiierte und unterstützte viele Infrastrukturprojekte, insbesondere den Lückenschluss der Autobahn 31. Zahlreiche Orden und Medaillen, darunter der Niedersächsische Verdienstorden 1. Klasse, ehren den Unternehmer, der bis heute einziger Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Großefehn ist.