11.04.2017 Keramikmarkt

Spatenstich für neues Codex-Werk

Neubau
Das neue Werk soll Produktion, Lager und Verwaltungsbereich sowie ein eigenes Forschungs- und Entwicklungscenter sowie Schulungsräume für Kunden abbilden. Foto: Codex

Dr. H. Werner Utz, Aufsichtsratsvorsitzender von Uzin Utz, setzte am 10. April zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Müllerschön und dem Geschäftsführer von Codex, Mario Meuler sowie Vertretern des Unternehmens den Spatenstich für das neue Werk im Ulmer Donautal. Auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht eine Produktionsanlage mit einer Kapazitätserweiterung von circa 60.000 Tonnen Pulverprodukten von pro Jahr. Im neuen Gebäude wird es neben Lager und Verwaltung ein Forschungs- und Entwicklungscenter sowie Schulungsräume für Kunden geben. Das Investitionsvolumen für den Neubau beträgt rund 18 Millionen Euro. Der Produktionsstart ist für Anfang 2018 vorgesehen. Hintergrund: Seit 1. Januar ist Codex mit dem Bereich der Verlegewerkstoffe für Fliesen und Naturstein vom Mutterkonzern Uzin Utz ausgegliedert und als eigenständiges Unternehmen auf dem Markt.

 

 

 

 

 

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?