28.10.2016 Keramikmarkt

Cersaie bleibt in Bologna

Vittorio Borelli, Franco Boni
Vittorio Borelli (l.), Vorsitzender des Fachverbands Confindustria Ceramica, und Franco Boni, Vorsitzender der Messegesellschaft Bologna Fiere, bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: Confindustria Ceramica

Nach mehrwöchigen Verhandlungen haben sich die Messegesellschaft und Edi.Cer Spa, die Beteiligungsgesellschaft der Confindustria Ceramica, geeinigt: Bologna bleibt auch in den nächsten Jahren Messestandort der Cersaie. Der Vertrag wurde für den Zeitraum 2017 bis 2020 verlängert, eine Option für die beiden Folgejahre 2021 und 2022 ist außerdem vorgesehen.

Ein zentrales Element der Verhandlungen stellt laut Mitteilung die Bereitstellung von Investitionen für die Sanierung des Messegeländes dar. Vereinbart wurde, dass die Messegesellschaft diese Investitionen effektiv auch in Sanierungsmaßnahmen umsetzt.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?