27.07.2020 Industrie

Erlus steigert Jahresumsatz um 5,2 Prozent

Der Hauptsitz von Erlus in Neufahrn in Niederbayern. Foto: Erlus

Erlus ist im Geschäftsjahr 2019 um 5,2 Prozent gewachsen. Wie das Unternehmen anlässlich seiner Hauptversammlung mitteilte, stieg der Jahresumsatz um 5,5 Millionen Euro auf 110,5 Millionen Euro (105,0 Millionen Euro in 2018). "Die Nachfrage nach Eindeckungsmaterial für Steildächer erhöhte sich, nach Einschätzung führender Marktforscher, um etwa 1,6 Prozent gegenüber Vorjahr. Dies ist das erste signifikante Wachstum des Steildachmarktes in Deutschland seit mehr als zehn Jahren. Diese Entwicklung hat uns natürlich in die Karten gespielt und wir konnten sogar noch etwas mehr zulegen als der Markt", so Vorstandsmitglied Peter Hoffmann. Als Umsatztreiber sieht das Unternehmen nach eigenen Angaben sein starkes Produktportfolio.

Hinsichtlich des laufenden Geschäftsjahres wagt der Erlus-Vorstand keine Prognose: "Die Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf die Wirtschaft und im speziellen auf Erlus sind abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie. Dieser ist zum jetzigen Zeitpunkt kaum abzuschätzen."

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick