27.03.2020 Industrie

Internetportal "Mein Dach" richtet sich neu aus

Serviceplattform für Dachprojekte
Auf die aktuelle Situation reagiert die Serviceplattform für Dachprojekte mit einer Neuausrichtung. Foto: MeinDach

„Mein Dach“, nach eigenen Angaben eines der führenden Internetportale für die Vermittlung von Bedachungsaufträgen für Handwerker, stellt sich auf die Folgen der Corona-Krise ein. „Die Bekämpfung der Corona-Pandemie wird sich noch über einen längeren Zeitraum hinziehen, und das wird Folgen, auch für die Bedachungsbranche, haben”, sagt Felix Ludes, Geschäftsführer des Portals. „Derzeit beobachten wir bereits einen situationsbedingten Rückgang bei den Kapazitäten im Dachdecker- und Zimmererhandwerk, der sich in den kommenden Monaten fortsetzen wird. Die Folge hieraus wird eine noch weitere Verlängerung der Vorlaufzeiten sein, bis Aufträge zur Ausführung kommen.” Vor diesem Hintergrund könne das Versprechen, kurzfristig potenziellen Auftraggebern Handwerker zu vermitteln, nicht länger garantiert werden, so Ludes weiter. Daher wird das Unternehmen die aktuelle Situation nutzen, die Ausrichtung des Portals auf die Zeit nach der Krise anzupassen. 

„‘Mein Dach‘ wird ab sofort alle personenbezogenen Services einstellen. Die Internetseite wird jedoch weiterhin präsent sein und Anfragen generieren. Allerdings werden wir das nicht durch Werbemaßnahmen forcieren und der hohe Aufwand, Anfragen persönlich über ein Serviceteam zu qualifizieren, wird eingestellt: Wir wollen bei den Auftraggebern keine Erwartungshaltung schüren, die nicht mehr uneingeschränkt erfüllt werden kann” erläutert Ludes.  Stattdessen wird es eine engere digitale Verknüpfung der Plattform mit den über 2.000 kooperierenden Dachdeckern und Zimmerern geben. Alle Anfragen werden den Handwerkern direkt zugestellt. „Damit geben wir bereits in einer sehr frühen Phase die Entscheidung an unsere Partner, die dadurch mehr Spielraum erhalten, die Anfrage im Rahmen ihrer kapazitativen Möglichkeiten zu bewerten und zu beantworten”.  Wie es dazu weiter heißt, werde das Unternehmen die Plattform in den kommenden Monaten konzeptionell und technisch auf das sich verändernde Umfeld anpassen.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick