08.11.2019 Industrie

Mapei Deutschland knackt Umsatz-Grenze von 100 Millionen Euro

Dr. Uwe Gruber
Dr. Uwe Gruber, Geschäftsführer von Mapei Deutschland. Foto: Redaktion/pen

Dr. Uwe Gruber konnte während des Mapei-Pressetreffs am 6./7. November in München viele positive Nachrichten verkünden. Eine davon war, dass die deutsche Gesellschaft dieses Jahr voraussichtlich die 100-Millionen-Euro-Umsatzgrenze knacken wird, „wenn nicht noch etwas sehr Unvorhergesehenes passiert“, wie der Geschäftsführer von Mapei Deutschland betonte. Das nächste Ziel seien nun die 150 Millionen Euro, dies allerdings in dem nicht näher bestimmten Zeitraum „in den nächsten Jahren“. Für die Umsatzverteilung nach Sparten nannte er keine genauen Zahlen, der Bereich Keramik/Naturstein/Baustoffe macht jedoch nach wie vor den größten Anteil aus mit mehr als der Hälfte des Umsatzes. Es folgen die Fußbodentechnik, Roofing und Admixtures. Beim Wachstum sieht es etwas anders aus: So wird der Bereich Fußbodentechnik das Jahr 2019 voraussichtlich mit einem zweistelligen Wachstum abschließen, während der Keramikbereich im unteren einstelligen Bereich wachsen wird.

Ein ausführlicher Bericht zum Mapei-Pressetreff erscheint in der Ausgabe 12/19 des BaustoffMarkt.

BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Verändern neue Bauweisen die Zukunft der Branche?

weiterlesen

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick