24.09.2019 Industrie

Vandersanden Gruppe übernimmt Ziegelwerk Blomesche Wildnis

Ziegelwerk
Das Ziegelwerk Blomesche Wildnis ist nach eigenen Angaben die einzige Ziegelei in Schleswig-Holstein und die einzige Marschenziegelei. Foto: Blomesche Wildnis

Die belgische Vandersanden Gruppe hat die Übernahme des deutschen Ziegelwerkes Blomesche Wildnis mit Sitz in Glückstadt/Schleswig-Holstein bekanntgegeben. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, genieße das Ziegelwerk Blomesche Wildnis, an dessen Spitze seit 1973 Heinrich Pollmann steht, einen sehr guten Ruf in der Baubranche und produziere jährlich sechs bis sieben Millionen Ziegel. "Das Ziegelwerk Blomesche Wildnis ist ein Unternehmen mit einer Seele und erstklassiger Fachkompetenz, mit dem wir uns sehr verbunden fühlen. Wir setzen das Lebenswerk von Herrn Pollmann und seinen Vorgängern mit Respekt und großer Begeisterung fort. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren neuen Mitarbeitern noch mehr fantastische Ziegelprodukte anbieten zu können", sagt Vandersanden-CEO Jean-Pierre Wuytack. Bei der Übernahme wurde vereinbart, dass die Belegschaft vollständig weiterbeschäftigt wird. Für das international aufgestellte Familienunternehmen mit Sitz in Bilzen/Belgien ist die jüngste Akquisition nicht die erste Übernahme in Deutschland. Vor zwei Jahren erwarb der Ziegelproduzent bereits die Ziegelei Oberlausitz in der Nähe von Dresden.

BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Modular, leicht, seriell – Zukunft Bau 

weiterlesen

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick