30.07.2019 Industrie

Egger-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2018/2019 mit stabilen Ergebnissen

Stammsitz
Der Stammsitz in St. Johann in Tirol. Foto: Egger

Von einem erfolgreichen, wenn auch herausforderndem Geschäftsjahr 2018/2019 (30. April 2019) hat die Egger-Gruppe während ihrer Jahrespressekonferenz Ende Juli am Stammsitz in St. Johann in Tirol berichtet. Die wesentlichen Kennzahlen hätten sich dabei für den Holzwerkstoffhersteller stabil entwickelt, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt: Der Umsatz der Gruppe konnte um 5,6 Prozent auf 2,84 Milliarden Euro gesteigert werden, das bereinigte Ebitda war mit -4,7 Prozent auf 425 Millionen Euro leicht rückläufig. Starken Einfluss auf dieses Ergebnis habe die „Rekordinvestitionssumme“ von 489,1 Millionen Euro genommen. Eines der „Leuchtturmprojekte“ sei kürzlich abgeschlossen worden: Ende Juni habe das 19. Werk in Biskupiec, Polen, seinen Betrieb aufgenommen.

Produkte des Jahres 2020

BaustoffWissen und BaustoffMarkt prämieren mit der Auszeichnung "Produkte des Jahres 2020" die Top-Produkte des Baustoff-Fachhandels.

Wie Sie mit Ihrem Produkt teilnehmen können, erfahren Sie hier.

weiterlesen

BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Modular, leicht, seriell – Zukunft Bau 

weiterlesen

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick