19.07.2019 Industrie

PCI-Gruppe investiert weiter in Standorte

Marc C. Köppe
Marc C. Köppe, Vorsitzender der Geschäftsführung. Foto: Redaktion/pen

Die PCI investiert weiter in ihre Werke. Während eines Pressetermins wurden gestern (18. Juli) die neuen Pläne vorgestellt. So soll am Standort Augsburg ein neues Lieferzentrum mit weiteren 1.200 Palettenstellplätzen und vier Lkw-Verladerampen entstehen. Die Ausschreibung dafür wurde beendet, die Vergabe soll in etwa zwei Wochen erfolgen. Außerdem wird am Standort in Hamm derzeit eine zweite Eimer-Abfüllanlage gebaut. „Dies ist ein klares Bekenntnis und verdeutlicht unsere Ambitionen zu weiterem Wachstum“, sagte Marc. C. Köppe, Vorsitzender der Geschäftsführung der PCI-Gruppe.
Weiterhin wurde während des Termins die neue Markenerlebniswelt von PCI und Thomsit vorgestellt, die den bisherigen Showroom ablöst.

Die BaustoffMarkt-Redaktion war vor Ort und berichtet in der August-Ausgabe ausführlich.

Produkte des Jahres 2020

BaustoffWissen und BaustoffMarkt prämieren mit der Auszeichnung "Produkte des Jahres 2020" die Top-Produkte des Baustoff-Fachhandels.

Wie Sie mit Ihrem Produkt teilnehmen können, erfahren Sie hier.

weiterlesen

BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Modular, leicht, seriell – Zukunft Bau 

weiterlesen

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick