29.11.2018 Industrie

Rako hat neue Produktionsanlage in Betrieb genommen

neue Linie
3,5 Millionen Quadratmeter Fliesen sollen jährlich für den weltweiten Verkauf in der neuen Produktionsanlage produziert werden. Foto: Rako

Am Standort in Chlumčany hat der Hersteller Rako bereits vor einigen Wochen eine neue Produktionsanlage in Betrieb genommen, die jetzt während einer Pressereise vorgestellt wurde. Errichtet worden sei das größte und modernste Werk der Lasselsberger Group, zu der Rako gehört. Die Investitionskosten betrugen 31 Millionen Euro. Die Investition sorge für ein Novum im Angebot: Erstmals könne der Hersteller nun auch zwei Zentimeter starke keramische Platten für Terrassen, Balkone und Zuwegungen in sein Angebot aufnehmen.

Einen ausführlichen Bericht zu dem Termin lesen Abonnenten in der Dezember-Ausgabe des baustoffmarkt.

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick