Produkten rund um den Keller
Die Münchener Industrieholding Adcuram Group AG hat nach Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden sämtliche Anteile an der Mea AG aus Aichach übernommen. Mea verfügt neben zwei weiteren Geschäftsbereichen auch über den Bereich Building Systems (mit Lichtschächten, Fenstern und weiteren Produkten rund um den Keller). Foto: Mea
06.09.2018 Industrie

Adcuram schließt Erwerb der Mea AG ab

Die Münchener Industrieholding Adcuram Group AG hat nach Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden sämtliche Anteile an der Mea AG aus Aichach übernommen. Ziel ist es laut der Holding, den Wachstumskurs des traditionsreichen Bauzulieferers weiter zu beschleunigen und die Expansion voranzutreiben.

Die 1886 gegründete Mea AG zählt zu den führenden Zulieferern der Bauwirtschaft. Die Produkte und Lösungen der internationalen Unternehmensgruppe umspannen drei Geschäftsbereiche: Building Systems (mit Lichtschächten, Fenstern und weiteren Produkten rund um den Keller), Water Management (Entwässerungssysteme für Gebäude, Straßen und Tram-Linien) und Metal Applications (vorrangig Spezialgitterroste für Industrie und Anlagenbau). Mea beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und wächst seit Jahren kontinuierlich. Der Jahresumsatz liegt bei rund 120 Millionen Euro. Neben der Hauptverwaltung in Aichach bei Augsburg unterhält die Gruppe Fertigungsstandorte in Frankreich, Tschechien, Rumänien und China; daneben bestehen Vertriebsniederlassungen in zahlreichen weiteren wichtigen Märkten.

„Angesichts des noch fragmentierten Umfelds sind auch Zukäufe von Unternehmen im In- und Ausland möglich, die das Produkt- und Serviceportfolio von Mea strategisch ergänzen“, erklärt Dr. Philipp Gusinde, Vorstand der Adcuram Group. Diese ist eine Industriegruppe in Privatbesitz und erwirbt Unternehmen mit Potenzial und entwickelt diese nach eigenen Angaben aktiv und nachhaltig weiter. Für das künftige Wachstum der Gruppe stehe der kapitalstarken Industrieholding insgesamt 300 Millionen Euro für Akquisitionen zur Verfügung. Mithilfe des eigenen 40-köpfigen Expertenteams entwickle die Holding die Beteiligungen strategisch und operativ weiter. Gemeinsam erwirtschafte die Gruppe mit sechs Beteiligungen und über 2.500 Mitarbeitern weltweit knapp 500 Millionen Euro Umsatz (Stand 2017).

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick