neuer Vorstand
Der neue Vorstand (v. l.): Tilo Hahn, Geschäftsführer Heidelberger Kalksandstein/H+H Group; Dr. Hannes Zapf, Persönlich haftender Gesellschafter Zapf; Patrik Polakovič, CEO Xella Middle Western Europe (Germany, Switzerland); Frederic Dörliz, Geschäftsführer Nord-KS; Jochen Bayer, Vorstandsvorsitzender BV KSI sowie Geschäftsführer E. Bayer Baustoffwerke; Jan Diedrich Radmacher, Geschäftsführer Kalksandsteinwerk Wendeburg Radmacher; Rudolf Dombrink, stellvertretender Vorstandsvorsitzender BV KSI sowie Geschäftsführer Rodgauer Baustoffwerke; Bernhard Göcking, Geschäftsführer Emsländer Baustoffwerke; Dr. Hans Georg Leuck, Geschäftsführer BMO KS-Vertrieb Bielefeld-Münster-Osnabrück und Roland Meißner, Geschäftsführer BV KSI. Foto: Henning Stauch/Bundesverband Kalksandsteinindustrie
18.06.2018 Industrie

Kalksandsteinabsatz steigt im dritten Jahr in Folge

Die deutsche Kalksandsteinindustrie hat das vergangene Jahr im dritten Jahr in Folge mit einer positiven Entwicklung abgeschlossen. Die Absätze seien bundesweit um rund 2,4 Prozent gestiegen, bei regionalen Unterschieden, teilte Jochen Bayer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Kalksandsteinindustrie (BV KSI) bei der Mitgliederversammlung Anfang Juni in Hamburg mit. „Wir gehen davon aus, dass die Entwicklung im laufenden Jahr weiter positiv bleibt. Grund dafür ist der große Bauüberhang von genehmigten, aber bisher nicht realisierten Objekten“, führt Bayer weiter fort. „Diese Wohnungen werden, vor allem in Ballungsgebieten und Metropolregionen, dringendst benötigt.“ Deshalb bleibe die Kalksandsteinindustrie auch für das Jahr 2018 optimistisch und prognostiziert ein Absatzplus von etwa zwei Prozent.“

Durch die Mitgliederversammlung in Hamburg wurde auch der Vorstand des BV KSI neu gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Jochen Bayer, Geschäftsführer E. Bayer Baustoffwerke. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Rudolf Dombrink, Geschäftsführer Rodgauer Baustoffwerke, gewählt. Tilo Hahn, Geschäftsführer Heidelberger Kalksandstein/H+H Group und Jan Diedrich Radmacher, Geschäftsführer Kalksandsteinwerk Wendeburg Radmacher, verstärken zukünftig erstmals den Vorstand mit ihrem Know-how. Insgesamt gehören dem neuen Vorstand neun Persönlichkeiten aus der Kalksandsteinindustrie an.