06.04.2018 Industrie

Siniat und Promat unter einem Dach vereint

Bernhard Lüdecke
Geschäftsführer der neuen Gesellschaft: Bernhard Lüdecke. Foto: Etex

Am 1. April sind Siniat und Promat zu einem gemeinsamen Unternehmen mit dem Namen Etex Building Performance verschmolzen worden. Wie es in einer Mitteilung dazu heißt, bleiben Siniat und Promat als separate Marken erhalten, bündeln jedoch ihre jeweiligen Kompetenzen unter einem Dach.

Geschäftsführer der neuen Gesellschaft ist Bernhard Lüdecke, der zuvor bereits als Geschäftsführer für Siniat als auch für Promat verantwortlich zeichnete. Lüdecke bleibt gleichzeitig Geschäftsführer der Etex Building Performance in Österreich, die mit den Marken Siniat und Promat bereits seit Anfang des Jahres eigenständig ist. Auch die Ansprechpartner in den Bereichen Vertrieb, Anwendungstechnik und Kundenservice bleiben für beide Marken erhalten.

Der Hauptsitz von Etex Building Performance ist in Ratingen. Daneben gibt es einen Zweitsitz in Oberursel. Die Produktionsstandorte Peitz, Lippendorf und Hartershofen bleiben unter der neuen Firmierung als Produktionsstandorte erhalten. Das gleiche gilt für die drei Vertriebsbüros in Berlin, Oberursel und Stuttgart.

Tägliche News zur BAU 2019

Wir berichten ab sofort täglich über das Geschehen auf der BAU 2019.

Besuchen Sie jetzt www.baumobilreport.de


Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick