27.02.2018 Industrie

BASF startet gut in das neue Jahr

Dr. Kurt Bock
Vorstandsvorsitzender Dr. Kurt Bock. Foto: BASF

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 ist BASF gut ins Jahr 2018 gestartet. „Wir sind im vergangenen Jahr deutlich gewachsen und konnten unsere Ertragskraft weiter ausbauen. Außerdem haben wir wichtige Weichen für die personelle und strategische Weiterentwicklung unseres Unternehmens gestellt“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Kurt Bock heute (27. Februar) bei der Vorlage des Geschäftsberichts für das Jahr 2017 in Ludwigshafen.

Im vierten Quartal 2017 erzielte die BASF-Gruppe einen Umsatz von 16,1 Milliarden Euro, das entspricht einem Zuwachs von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Den Absatz erhöhte der Konzern um 4 Prozent. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (Ebit) vor Sondereinflüssen lag im vierten Quartal mit 1,9 Milliarden Euro um 58 Prozent über dem Vergleichsquartal des Vorjahres. In Summe hat das Unternehmen in 2017 seinen Umsatz um 12 Prozent auf 64,5 Milliarden Euro gesteigert, wie bereits Mitte Januar mit vorläufigen, nicht testierten Zahlen bekannt gegeben worden war. Das Ebit vor Sondereinflüssen betrug 8,3 Milliarden Euro.

Das Segment Functional Materials & Solutions verbuchte mit 7 Prozent einen deutlichen Umsatzanstieg im vierten Quartal. Vor allem aufgrund gestiegener Preise konnte ein Umsatz von 5,3 Milliarden Euro erzielt werden. Höhere Rohstoffkosten führten zu niedrigeren Margen, woraus ein Rückgang des Ebit vor Sondereinflüssen um 42 Prozent auf 267 Millionen Euro resultierte. Im Gesamtjahr 2017 wuchs der Umsatz um 2 Milliarden Euro auf 20,7 Milliarden Euro. Das Absatzwachstum sei vor allem auf die höhere Nachfrage nach BASF-Produkten für die Automobil- und Bauindustrie zurückzuführen. Das Ebit vor Sondereinflüssen lag mit 1,6 Milliarden Euro um 329 Millionen Euro unter dem Wert von 2016. Sonderbelastungen ergaben sich im Jahr 2017 insbesondere aus Integrationskosten im Zusammenhang mit der Chemetall-Akquisition sowie aus dem Erwerb des westeuropäischen Bauchemiegeschäfts für professionelle Anwender vom Henkel-Konzern.

Branche im Blick

Foto:jarmoluk/pixabay

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick