09.02.2018 Industrie

Stärkstes Wachstum bei Trockenestrichen

Auftrag Schnellzementestrich
Foto: Codex

Die Herstellerumsätze mit Estrichen haben sich im vergangenen Jahr am österreichischen Markt um nahezu 3 Prozent erhöht. Dies zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie des Branchenradar. Insgesamt seien im Jahr 2017 knapp 11,7 Millionen Quadratmeter im Wert von 76,8 Millionen Euro abgesetzt worden (zu Herstellerpreisen).

Wachstumsbeiträge hatten alle Produktgruppen geliefert, wenngleich der Zuwachs erlösseitig bei ortsgemischten Estrichen mit +3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr etwa dreimal so hoch gewesen sei wie bei werksgemischten Estrichen. Das stärkste Wachstum hätten einmal mehr Trockenestriche gezeigt. Hier seien die Erlöse um fast 6 Prozent gestiegen. Dies sei auch eine Folge eines deutlichen Anstiegs beim Durchschnittspreis.

baustoffmarkt-Oskar 2019

Wollen Sie als Partner des Baustoff-Fachhandels den baustoffmarkt-Oskar in den Händen halten?

Dann lassen Sie Ihr Unternehmen aus der Baustoffindustrie und Partner des Baustoff-Fachhandels als einen Kandidaten für die Wahl zum 19. baustoffmarkt-Oskar aufstellen.

weiterlesen