13.11.2017 Industrie

Recyclingprojekt für HBCD-haltige Dämmstoff-Abfälle gestartet

PS Loop
Bei der Gründungsveranstaltung. Foto: IVH

56 Unternehmen und Verbände aus 13 europäischen Ländern haben am 6. und 7. November in Amsterdam den Startschuss für das europaweite Recyclingprojekt „PS Loop“ gegeben. Eines der Gründungsmitglieder der neuen Polystyreneloop Cooperative, einer Genossenschaft nach niederländischem Recht, ist der deutsche Industrieverband Hartschaum.

„PS Loop“ nimmt nach eigenen Angaben eine Vorreiterrolle beim Recycling von Dämmstoffen ein und liefert einen wesentlichen Beitrag für eine zukünftige Kreislaufwirtschaft. Das Projekt wird von der EU gefördert. Im Herbst 2018 soll erstmalig eine Pilotanlage in Terneuzen (Niederlande) in Betrieb genommen werden und jährlich rund 3.000 Tonnen HBCD-haltige Polystyrol-Abfälle verarbeiten. Dabei wird auf auf das sogenannte Creasolv-Verfahren gesetzt, das die Trennung von HBCD und EPS ermöglicht.