11.08.2017 Industrie

Ströher-Gruppe auf Wachstumskurs

Patrick Schneider (l.), Gerhard Albert
Patrick Schneider (l.) und Gerhard Albert. Foto: Redaktion/pen

Für die Ströher-Gruppe ist 2016 gut verlaufen. Insgesamt konnte die Gruppe, die Produkte für die Bereiche Fassade, Boden und Wohnkeramik anbietet, einen Nettoumsatz von 34 Millionen Euro erzielen. Und auch für das laufende Jahr sind die Dillenburger zuversichtlich. Für 2017 wird ein Wachstum der Gruppe von deutlich über 10 Prozent erwartet, wobei voraussichtlich alle Geschäftsbereiche zulegen können, verrieten uns Gerhard Albert, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Patrick Schneider, Geschäftsführer Vertrieb Inland, beim Besuch vor Ort. Einen ausführlichen Bericht lesen Abonnenten in der September-Ausgabe des baustoffmarkt.

Das könnte Sie auch interessieren: