02.06.2017 Industrie

Fischer eröffnet neue Produktionshalle in Tschechien

Werkseröffnung
Rundgang durch die Produktionshalle mit Tschechiens Ministerpräsident Bohuslav Sobotka (2.v.l.) und Firmeninhaber Prof. Klaus Fischer (4.v.l.). Foto: Fischer

Der Markt für Befestigungssysteme in Tschechien wächst seit Jahren kontinuierlich. Von dieser Entwicklung profitiert auch die tschechische Landesgesellschaft des deutschen Befestigungsspezialisten Fischer. Nun wurde im Beisein des tschechischen Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka eine neue Produktionshalle am Standort Ivanovice na Hané eingeweiht. Firmeninhaber Prof. Klaus Fischer eröffnete die feierliche Veranstaltung, an der über 300 Gäste teilnahmen.

Der Neubau sowie die Sanierung der bestehenden Gebäude soll eine umfassende Optimierung aller Produktionsprozesse ermöglichen, die die Wettbewerbsfähigkeit der Landesgesellschaft weiter erhöht. Eine Nutzfläche von 7.200 Quadratmetern umfasst das auf mehrere Jahre angelegte Projekt.