13.04.2017 Industrie

Uzin Utz will Position weiter ausbauen

Werk Ulm
Das Werk in Ulm. Foto: Uzin Utz

Auf der Bilanzpressekonferenz am 11. April hat Uzin Utz die weiteren Zahlen für das Jahr 2016 bekannt gegeben. Wie bereits gemeldet, hat sich der Wachstumskurs des Ulmer Unternehmens weiter fortgesetzt: Der Umsatz stieg von 253,2 Millionen Euro auf 272,9 Millionen Euro (+7,8 Prozent), das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erhöhte sich um 31,7 Prozent von 18,9 auf 24,9 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern hat sich um 30,7 Prozent auf 23,7 Millionen Euro (2015: 18,2 Millionen Euro) erhöht. Die Investitionen des Konzerns belaufen sich auf 8,7 Millionen Euro (2015: 14,3 Millionen Euro). Auf der Pressekonferenz hat das Unternehmen außerdem sein Ziel bekräftigt, in den Fokusregionen Deutschland, Frankreich, Benelux, UK, Skandinavien, USA und der Schweiz bis 2019 seine Position auszubauen und das geplante Umsatzziel von rund 400 Millionen Euro zu erreichen. Der Marktanteil werde in den jeweiligen Regionen bei 18 bis 28 Prozent liegen.