19.01.2017 Industrie

Unipor wächst weiter

Pressekonferenz auf der BAU
Gaben die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt (v. l.): Dr. Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer, und Anton Hörl, Vorstandsvorsitzender. Foto: Redaktion

2016 war ein gutes Jahr für die bundesweit agierende Unipor-Ziegel-Gruppe. Mit 105,4 Millionen Euro lag der bereinigte Umsatz der acht selbstständigen Unipor-Ziegelwerke um 9,4 Prozent höher als noch 2015. Im gleichen Zeitraum konnte auch der Absatz um 0,2 Prozent auf rund 554 Millionen Normalformat-Einheiten leicht gesteigert werden. „Technisch betrachtet sind die meisten Unipor-Mauerziegel mittlerweile im High-End-Bereich angesiedelt. Das kurbelt den Umsatz naturgemäß an, selbst wenn die Anzahl verkaufter Mauerziegel praktisch gleich bleibt“, erläuterte Vorstandsvorsitzender Anton Hörl auf der BAU in München.

Die Erwartungen an das laufende Baujahr fallen ebenfalls positiv aus: Stetig steigende Baugenehmigungszahlen sowie der politische Trend zu höchsten Energiestandards lassen den Vorstand auch 2017 optimistisch in die Zukunft blicken.